Jüngster Bitcoin Run nimmt einfach kein Ende – nur kurze Verschnaufspause?

Nach einem langen und harten Krypowinter scheint der Bitcoin einen echten Run zu haben. Seit Wochen steigt der Kurs unaufhaltsam und Experten überschlagen sich mit ihren Prognosen. Nachdem die älteste digitale Währung nun eine Widerstandszone nach der anderen geknackt hat, stellt sich die Frage, wie lange dieser Boom noch anhalten kann.

Steigt der Bitcoin in den nächsten Jahren auf 500.000 US-Dollar?

Die Bitcoin Kritiker wurden vom Durchbruch der 6.300 US-Dollar Marke überrascht, aber auch viele Krypto Fans hatten mit dieser Entwicklung nicht gerechnet. Immer mehr Anleger fragen sich nun “wie Bitcoin kaufen?” Zwar war der BTC schon immer eine der stärksten digitalen Coins, doch hatte wohl niemand eine derart rekordverdächtige Wertsteigerung in so kurzer Zeit erwartet. Dank der starken Performance gilt der Bitcoin momentan als eine Art digitales Gold mit noch mehr Potential.

Am 12. Mai kratze der BTC schon an der 7.500 US-Dollar Marke, musste dann aber einen kleinen Einbruch auf unter 7.000 US-Dollar verzeichnen. Nur einen Tag später war es dann soweit und der Bitcoin knackte nicht nur die 7.500 US-Dollar Marke, sondern sogar auch die 8.000 US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels liegt der Preis pro Bitcoin bei 7.981 US-Dollar. Die Verschnaufspause ist nach den kräftigen Gewinnen verständlich. Schließlich bedeutet der aktuelle Kurs ein Wachstum von über 85% allein in diesem Jahr. Mit diesen Entwicklungen knüpft die Coin an die Ergebnisse von Mai und Juli letzten Jahres an.

Die Prognose für die Zukunft sieht gut aus

Kann man also wieder Kryptowährungen kaufen? Die starke Entwicklung der altbekannten Coin birgt großes Potenzial für die Etablierung der Währung als anerkanntes Zahlungsmittel. Immer mehr Geschäfte akzeptieren den Bitcoin. Somit könnte sich BTC schon bald zu einer Art digitalen Leitwährung wandeln. Es spricht jedenfalls nichts dagegen, dass der Kurs der Coin weiterhin steigt. Zwar sind die Entwicklungen auch von den Geschehnissen auf dem Weltmarkt abhängig, aber selbst die turbulenten letzten Monate konnten dem Bitcoin nichts anhaben. Das Bullenrennen kann also weitergehen, die Krypto Fans dürfen gespannt bleiben und mehr und mehr Geld in Bitcoin investieren.



Photo by BenjaminNelan (Pixabay)

Alex Kons

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.