Henkel: Aktie startet mit deutlichen Plus in die Woche

Zum neunten Mal in Folge will der Konsumgüterhersteller Henkel die Dividende je Aktie erhöhen. Der Dax-Konzern geht deutlich gestärkt in die neue Handelswoche an der Börse.

Anleger von Henkel können sich heute in doppelter Hinsicht freuen. Zum einen zeigt der Aktienkurs von Henkel seit dem Tiefpunkt im Januar wieder nach oben, zum anderen hat der Konzern auf der heutigen Hauptversammlung eine steigende Dividende von den Investoren absegnen lassen.

Erholung nach Kurseinbruch

Am heutigen Handelstag verzeichnet Henkel einen Kursanstieg von 2,5 Prozent. Derzeit kostet das Papier des Dax-Konzerns knapp 91 Euro je Aktie. Im Januar war der Kurs binnen nur einer Woche von 97 Euro auf gut 83 Euro gesunken. Damit scheint der Abwärtstrend endgültig gestoppt.

Allerdings ist Henkel immer noch weit von seinem 52-Wochen- Hoch entfernt, das der Konsumgüterhersteller im August vergangenen Jahres erreicht hatte. Damals ging es bis auf 113,70 Euro hoch. Die Aktie müsste zum derzeitigen Zeitpunkt um über 20 Prozent zulegen um wieder an diese Marke heranzukommen.


 

Anleger profitieren vom Geschäftserfolg

Anleger dürften sich trotzdem über die derzeitige Trendwende freuen. Zumal auf der Hauptversammlung eine erneute steigende Dividende verkündet wurde. Auf die Vorzugsaktie gibt es  eine Dividende von 1,85 Euro (Vorjahr: 1,79 Euro) und je Stammaktie 1,83 Euro (Vorjahr: 1,77 Euro). Die Gewinnbeteiligung der Anleger klettert damit bereits zum neunten Mal hintereinander.

Henkels Kerngeschäft liegt in den Produktfamilien Kosmetik, Klebstoff und Waschmittel. Der Konzern will hier in den  nächsten Jahren dreistellige Millionenbeträge in Wachstum, Digitalisierung und Produktupdates investieren.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte Henkel ein Rekordergebnis von 3,5 Milliarden Euro. Auch den Umsatz (+2,4 Prozent) und die Umsatzrendite (17,6 Prozent) konnte der Waschmittelhersteller steigern. Für 2019 erwartet Henkel ein  Umsatzwachstum von zwei bis vier Prozent.

________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von daniel.julia

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.