Hebt die TUI Aktie jetzt doch noch ab?

Der weltweit größte Reiseanbieter TUI erlebt seit Mai letzten Jahres eine deutliche Flaute. Auch die TUI Aktie macht sich nicht besonders gut. Gestern hieß es nach Handelsschluss: -6,87%. Können mutige Anleger, die Schwächephase zum Einstieg nutzen? Immerhin gibt es bezüglich der Software Updates der Boeing Flugzeuge gute Neuigkeiten: Nach erfolgreicher Implementierung der Programme könnte das Flugverbot für die Boeing Mittelstreckenjets 737 MAX schon bald der Vergangenheit angehören.

Bis Mitte Juli sollte das Boeing Software Update abgeschlossen sein

Vor zu viel Optimismus sollte aber gewarnt sein. Schließlich kann der Reisekonzern die ursprüngliche Zeitplanung wahrscheinlich nicht einhalten. Zwar sind die Software Updates für die Boeing Flugzeugmodelle abgeschlossen, doch sind die Flieger noch nicht voll für die Flotte verfügbar. Experten gehen davon aus, dass die Sorgenkind-Jets nicht vor Mitte August einsatzbereit sind. Die Sommersaison wird also ohne die Flugzeuge abgeschlossen werden müssen.

Das wird weitere finanzielle Einbußen für den Konzern bedeuten. Ende März hatte der Touristikkonzern bereits 200 Millionen Euro Mehrkosten durch den Ausfall von 15 Fliegern der Boeing 737 Reihe. Die Gewinnprognose für das Jahr 2019 musste der Konzern entsprechend anpassen.

Die Aktie zeigt leichte Tendenz nach oben, doch Vorsicht vor Verkaufssignalen

Das TUI Paper zeigte sich schon seit rund einem Jahr nicht mehr wirklich erfolgreich. Allerdings hatte das Paper Anfang Mai 2019 einen kleinen Aufschwung und zeigt sich auch in den letzten Tagen mit leichten Aufwärtstendenzen. Nach gestrigem Handelsschluss lag der Preis für eine Flugaktie bei 8,82 Euro. Nachdem das Papier am 13. Mai im Wochenvergleich um vier Prozent verloren hat, schoss der Kurs am 15. Mai kurzfristig auf ähnliche Höhen. Schlechte News vom Konkurrenten Thomas Cook führten aber nun dazu, dass Anleger Werte von Reiseanbietern meiden.

Kryptoszene meint dazu: Es ist gut möglich, dass der TUI Kurs sich nach er Integration der Boeing Flieger wieder stabilisiert. Die niedrigen Preise könnten eine gute Möglichkeit sein, um die Aktie jetzt günstig kaufen. Doch Vorsicht, weitere Kursrutsche könnten Verkaufssignale auslösen (z.B. bei 8,59 Euro)

Alex Kons

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.