Tether kaufen – in nur 15 Minuten zum Token

Tether kaufen – in nur 15 Minuten zum Token
4.9 (97.14%) 7 votes

Du willst Tether kaufen oder deine Bitcoin und Ether gegen Tether tauschen? In dieser Anleitung stellen wir dir dazu zwei mögliche Wege vor und begleiten dich Schritt für Schritt durch den Prozess. Der erste Weg führt über die Plattform Kraken und erfordert ein wenig Geduld. Dafür ist der zweite Weg besonders schnell und unkompliziert. Aber eins nach dem anderen: Wozu ist Tether überhaupt gut?

Tether kaufen – der schnelle Guide

  1. Registriere dich hier bei Binance
  2. Verifizierung & 2-Faktoren-Authentifizierung
  3. Einzahlung mit Krypowährung
  4. Handle Tether
  5. Wer noch keine Online Tokens besitzt, meldet sich zunächst bei Anbietern wie Coinbase an
  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.

Das 2014 von der Tether Limited in Hong Kong gestartete Tether wird im Fachjargon oft als „Stablecoin“ bezeichnet, als besonders stabile Kryptowährung. Tether schwankt kaum im Kurs und ist darum als Anlageobjekt für Finanzspekulationen denkbar wenig geeignet. Tether sei “kein Finanzinstrument”, erklärt das Unternehmen auf seiner Homepage.

Die Tether Limited verspricht, dass jede Einheit von Tether durch einen realen, durch das Unternehmen in Reserve gehaltenen US-Dollar gesichert ist. Auf diese Weise soll gewährleistet werden, dass 1 Tether immer dem Zielwert von 1 Dollar entspricht. Zwar weicht Tether von diesem Zielwert regelmäßig um 1-5 Cent in beide Richtungen ab. Am 15. Oktober 2018 brach Tether sogar auf 90 Cents ein. Im Großen und Ganzen hält der Token in der Praxis aber bislang was er verspricht. Die für Bitcoin, Ethereum und die meisten anderen Kryptowährungen typischen starken Kursschwankungen gelten für Tether nicht.

Tether ist also kein Geldmittel, sondern ein Token, das sich kostenfrei einwechseln lässt (lediglich die Plattform, auf der du handelst, erhebt in aller Regel eine Gebühr). Auch das Versenden von Tether Token zwischen zwei Wallets ist komplett kostenfrei.

Direkte Anbindungen von Tether gibt es nicht allein an den US-Dollar (USD₮), sondern auch an den Euro (EUR₮) und den japanischen Yen (JPY). Tether verbindet sich mithilfe des Omni-Protokolls mit der Bitcoin-Blockchain bzw. über ERC-20 mit der von Ethereum und ermöglicht so den besonders schnellen und einfachen Tausch zwischen diesen Währungen.

Mit Tether volatile Phasen umgehen

Aufgrund seiner Eigenschaften ist Tether vor allem für Anleger interessant, die Ihre Anlage regelmäßig handeln und auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit sind, sie flexibel aus dem Markt zu ziehen und wieder einzusetzen.

Das kann ein überaus kluger Schachzug sein. Hast du zum Beispiel bereits in Ethereum, Bitcoin oder eine andere Kryptowährung investiert und willst eine besonders volatile Phase umgehen, kann es dir helfen, deine Anlage vorübergehend in Tether Token zu tauschen. Das geht mit Tether kostengünstig, sehr sicher, schnell und unkompliziert. Würdest du stattdessen in Fiatwährungen tauschen, gäbe es Wartezeiten und deine Handlungsfähigkeit würde erheblich beschränkt. Insbesondere für Daytrader kann Tether darum ein unheimlich wertvolles Werkzeug sein.

Tether steht in der Kritik

Allerdings weisen wir darauf hin, dass Kritiker der Tether Limited seit Monaten gezielte Preismanipulationen vorwerfen. Mit diesem Vorwurf befasst sich derzeit auch die US-Derivateaufsicht (CFTC). Dieser Meldung zum Trotz ist Tether laut Coinmarketcap die weltweit zweitmeistgehandelte Kryptowährung nach Bitcoin. Das macht Tether zur größten Kryptodevise weltweit. Sollten die Vorwürfe sich bestätigen, droht dem gesamten Markt eine nur schwer zu kalkulierende Krise. Ob das nur wenig transparente Unternehmen Tether Limited die Untersuchungen unbeschadet übersteht, steht im Augenblick noch in den Sternen. Ob es die Reserven wirklich in der angegebenen Höhe gibt und wo sie eigentlich lagern, ist uns nicht bekannt.

Welches Risiko es für dich aktuell bedeutet, Tether Tokens zu kaufen, hängt darum sehr von deinem Verhalten ab. Wer Tether wie beschrieben dafür nutzt, die Volatilität seiner Kryptoanlagen möglichst gering zu halten, geht vermutlich aktuell kein allzu großes Risiko damit ein. Denn bis die Untersuchungen zu Ergebnissen führen, wird noch einige Zeit vergehen.

Allerdings raten wir aus genau diesem Grund davon ab, größere Summen über längere Zeit in Tether Token zu halten. Bitte informiere dich im eigenen Interesse vor dem Kauf eingehend über möglichen Risiken. Im Schadensfall erstattet dir niemand deinen Verlust.

Gibt es zu Tether eine Alternative?

Die gibt es. Um Tether-Skeptikern eine Alternative zu bieten, startete dieses Jahr der Stablecoin TrueUSD (TUSD). Auch der ist an den Dollar gekoppelt und legt für jeden Token eine Dollar-Reserve an. Im Gegensatz zu Tether bietet TrueUSD jedoch vollständige Transparenz. Auf Bittrex, Binance und vielen anderen Plattformen kannst du mit TrueUSD bereits handeln. Weitere alternative Stablecoins sind die ungleich kleineren MakerDAO (DAI) und BitCNY.

Tether kaufen: Auf Kraken oder auf Binance

Tether kaufen Deutschland: Es gibt viele Plattformen, auf denen du Tether kaufen kannst. Wir konzentrieren uns auf die stärksten zwei: Das sind Kraken und Binance.

Im ersten Teil unserer Anleitung zeigen wir dir, wie du auf der Börsen-Plattform Kraken Tether Token gegen Fiatgeld einkaufen kannst – und begleiten dich durch den für deutsche Staatsbürger leider sehr aufwendigen Verifizierungsprozess. Kraken gilt als außerordentlich sicher und bietet viele Währungen zum Kauf. Außerdem benötigst du hier nicht zwingend ein eigenes Wallet und kannst alle Token und Coins direkt auf der Plattform verwalten. (Für besonders vorsichtige Menschen gilt trotzdem die Faustregel: nichts ist so sicher wie ein eigenes Wallet!) Allerdings erhebt die Plattform für jede Transaktion eine kleine Gebühr.

Anschließend zeigen wir dir, wie du deine Kryptowährungen auf der Plattform Binance gegen Tether Token ein- und zurücktauschen kannst, um die Volatilität deiner Anlagen zu begrenzen. Das geht schnell, ohne Wallet und günstig. Für diesen Weg benötigst du allerdings wahlweise ein Wallet, auf dem du bereits Ether oder Bitcoin hältst, oder einen eToro-Account.

Tether kaufen mit Binance: Einfach und schnell

Binance Vor- & Nachteile

  • Günstigster Anbieter auf dem Markt
  • Sehr gutes Interface
  • Schnell und effektiv
  • Bedient eine riesige Anzahl an Kryptowährungen (inkl. Tether)
  • Kompatibel mit div. Browsern, Android, HTML5, WeChat und anderen Plattformen
  • Sehr schnelle Transaktionsgeschwindigkeit
  • Echtgeldeinzahlung nicht möglich
  • Zu wenig Trading-Option (unterstützt lediglich „Limit“- und „Market“-Oders)
  • Firmensitz in Hong Kong
  • Nicht sehr einsteigerfreundlich

Wenn du bereits Bitcoin oder Ether besitzt, kannst du sie einfach aus deinem Wallet zu Binance überweisen. Wir zeigen dir im Folgenden den schnellsten Weg, um an Tether zu kommen:

Schritt 1: Registrieren

Tether kaufen bei Binance, so geht’s: Erstelle dir zunächst einen Account über diesen Link. Nachdem du deine Daten eingetragen hast, erhältst du einen Aktivierungslink per Mail.

Binance Registrierung

Aktiviere deinen Account über den Link in der Mail.

Lese dir in Ruhe die Sicherheitshinweise durch und bestätige sie der Reihe nach, indem du rechts daneben ein Häkchen einsetzt. Wenn du möchtest, kannst du nun die 2FA, die Zwei-Faktoren-Authentifizierung einrichten, um deinen Account besser zu schützen. Diese Option steht dir auch später noch zur Verfügung. Eine Verifizierung ist bei Binance nicht nötig. Bitcoins kaufen ohne Verifizierung, auch das ist bei Binance möglich.

Schritt 2: Einzahlen

Überweise jetzt einen Betrag ETH oder BTC von deinem Wallet oder deinem eToro-Account nach Binance. Klicke dazu bei Binance in der Kopfzeile auf Mittel > Einzahlungen. Wähle deine Währung aus. Anschließend erhältst du eine Adresse, auf die du deine Coins einzahlen kannst. Kopiere sie dir in die Ablage oder nutze via App den QR-Code. An diese Adresse versendest du deine Coins. Hier sind Wartezeiten von 30 Minuten und mehr nicht ungewöhnlich. Erwarte also nicht, dass deine Überweisung sofort auf Binance eintrifft. Unter Auftragsmanagement > Auftragshistorie kannst du den Fortschritt Ihrer Überweisung verfolgen.

Tipp 1: Überweisungen in Ether sind gewöhnlich schneller als die in Bitcoin. Außerdem sind die Transfergebühren für Ether deutlich günstiger.

Tipp 2: Wir empfehlen dir, zunächst nur einen kleinen Betrag zu überweisen. Wenn der Betrag eintrifft und du also sicher sein kannst, dass alles wie gewünscht funktioniert, kannst du deinen vollen Wunschbetrag überweisen.

Schritt 3: Tether traden

Nachdem deine Überweisung bei Binance eingetroffen ist, geht es nun an den Tausch. Klicke dafür in der Kopfzeile auf Börse > Basic.

Klicke anschließend oben rechts auf USDT.

 

 

Jetzt gibst du das Kürzel für die Kryptowährung, die du nach Binance überwiesen hast, in die Suchmaske ein (BTC oder ETH). Daraufhin wird dir das entsprechende Währungspaar angezeigt (z.B. BTC/USDT). Klicke jetzt auf das Währungspaar.

Nachdem du auf das Währungspaar geklickt hast, erscheinen unter dem Chart zwei Eingabemasken für das Kaufen und das Verkaufen von BTC bzw. ETH. Um Tether zu kaufen, musst du deine Kryptowährung verkaufen. Gebe dazu den gewünschten Betrag in die Verkaufsmaske ein.

Wenn du möchtest, kannst du festlegen, zu welchem Tether-Preis du deine Währung verkaufen willst. Dazu klickst du über der Eingabemaske auf „Limit“ und trägst den Preis, den du erzielen willst, in die Eingabemaske ein. Klicke anschließend auf „Verkaufen“. Sobald der von dir festgelegte Marktwert erreicht wird, wird deine Kryptowährung automatisch in Tether getauscht.

 

Alternativ kannst du den aktuellen Marktpreis verwenden. Klicke dafür statt auf „Limit“ auf „Market“ und anschließend auf „Verkaufen“. Dein Tether sollte dann binnen weniger Minuten in deinem Guthaben auftauchen.

Tipp 1: Tether kaufen ist bei Binance besonders günstig: Binance erhebt für den Handel zwischen verschiedenen Kryptowährungen eine kleine Gebühr. Wenn du die Binance-eigene Währung BNB in kleiner Menge erwirbst und das Feld „Transaktionsgebühren in BNB bezahlen“ in deinem Profil aktivierst, gewährt dir Binance auf diese Gebühren 25% Rabatt.

Tipp 2: Um deine Tether wieder in BTC oder ETH zu tauschen, folge einfach den Schritten 1-3 erneut und verwende statt der „Verkaufen“-Box dieses Mal die Eingabemaske „Kaufen“.

Tether kaufen mit Kraken in 5 Schritten

Kraken Vor- & Nachteile

  • Sehr günstigste Transaktionsgebühren
  • Gute Auswahl an tradebaren Kryptowährungen
  • Ausgezeichnete Trading-Optionen
  • Sehr benutzerfreundlich
  • Firmensitz USA
  • hohe Sicherheitsstandards
  • Echtgeld-Einzahlungen möglich
  • Langsames Interface
  • Langsames Abhebungen
  • Komplizierter Verifizierungsprozess
  • Lange Wartezeit bis zur Verifizierung

Tether kaufen bei Kraken, so geht’s: Aufgrund der Bestimmungen des deutschen Gesetzgebers ist die auf Kraken notwendige Verifizierung für Kunden mit deutscher Staatsbürgerschaft relativ kompliziert und erfordert in der Regel mehrere Wochen Geduld. Zum Tether kaufen in Deutschland ist Kraken darum nur unsere Wahl. Wir führen dich in fünf Schritten durch den Prozess:

Schritt 1: Registrierung

Besuche die Seite und erstelle dir einen Account über diesen Link. Nachdem du deine Daten eingetragen hast, erhältst du einen Aktivierungslink per Mail.

 

Aktiviere deinen Account über den Link in der Mail oder verwende den ebenfalls mitgesendeten Aktivierungscode, indem du ihn kopierst und unter www.kraken.com/activate-account in die Maske einfügst. Logge dich anschließend in deinen neuen Kraken-Account ein.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du die Sicherheit deines Accounts über die 2FA-Option (Zwei Faktoren Authentifizierung) noch verstärken. Klicke dafür, nachdem du dich eingeloggt hast, oben rechts auf deinen Profilnamen und wähle „Security“ aus. Hier kannst du die 2FA für verschiedene Vorgänge aktivieren.

Schritt 2: Verifizierung

Verifiziere jetzt deinen Account über den Reiter Account > Get Verified in der Kopfzeile der Kraken-Homepage (Bild 2). Scrolle auf der Seite nach unten, um die Eingabefelder zu finden. Folge den einfachen Anweisungen und verifiziere dich für „Tier 1“ und „Tier 2“.

 

 

Tether kaufen Deutschland: Falls du in Deutschland lebst, benötigst du auch die „Tier 3“-Verifizierung. Nur dann kannst du Fiat-Währungen von deinem Bankkonto auf dein Kraken-Profil überweisen.

Um sich für „Tier 3“ zu verifizieren, musst du drei Dokumente vorbereiten. Die Verifizierung für „Tier 3“ ist vergleichsweise aufwendig, aber notwendig, wenn du auf Kraken mit Fiat-Währungen handeln willst. Folgende Dokumente werden für die Verifizierung benötigt:

1.) Ausweisdokument („Valid ID document“)

Um dich auszuweisen, musst du zunächst eines der folgenden Dokumente einscannen oder fotografieren. Bitte beachte, dass du nur eines der drei Dokumente benötigst – du hast die Wahl:

  • Reisepass
  • Ausweis (beidseitig)
  • Führerschein

Dein Scan muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Gute Lesbarkeit: beschädigte Dokumente werden nicht akzeptiert.
  • Vollfarbe: schwarz-weiß-Scans, Fotokopien oder Screenshots werden abgelehnt.
  • Keine Ränderbeschneidung: das Dokument muss in dem Scan vollständig zu erkennen sein. Der Hintergrund, auf dem das Dokument liegt, muss zu allen Seiten hin zu erkennen sein. Damit das Dokument sich klar von dem Hintergrund abhebt, verwende als Unterlage z.B. eine schwarze Seite Papier.
  • Belichtung: Falls du das Dokument fotografierst, deaktiviere vorher bitte den Blitz und sorge für eine gute Belichtung. Die Lichtquelle darf sich auf dem Dokument nicht reflektieren.
  • Kamerawinkel: Halte deine Kamera direkt über das Dokument. Ein schräger Bildwinkel wird nicht akzeptiert. Das Dokument sollte einen Großteil des Bildes ausfüllen.

Hier findest du Beispiele für ordnungsgemäße Aufnahmen.

2.) Wohnsitznachweis („Proof of residence document“)

Als nächstes musst du deinen Wohnsitz nachweisen. Folgende Dokumente kommen dafür in Frage (auch hier gilt: eines der aufgeführte Dokumente genügt):

  • Kreditkartenabrechnung
  • Kontoauszug
  • Nebenkostenrechnung (Wasser, Strom, Gas, Internet, Festnetz)
  • Entgeltabrechnung des Arbeitgebers
  • Versicherungspolice
  • Steuerdokument des Finanzamts
  • amtlicher Nachweis über den Hauptwohnsitz

Dein Name und deine Adresse müssen auf dem Dokument gut lesbar vermerkt sein. Das Dokument darf nicht älter als drei Monate sein.

3.) Fotografischer Nachweis („ID Confirmation Photo“)

Zuletzt benötigst du eine Fotografie, auf der du klar zu erkennen bist. Am einfachsten geht das mit der Selfie-Kamera deines Smartphones oder dem Selbstauslöser an deiner Kamera.

Auf dem Foto musst du außerdem zwei Dokumente vor dich halten: 1.) Das verwendete Ausweisdokument (siehe „Erste Datei“), 2.) Ein Stück Papier.

Auf dem Papier müssen die folgenden Worte in Handschrift geschrieben stehen: „only for trading digital currency on www.kraken.com“.

Achte beim Fotografieren darauf, dass die Dokumente dein Gesicht nicht verdecken und deaktiviere den Blitz an deinem Smartphone bzw. deiner Kamera, um Reflexionen zu vermeiden.

Lade die drei Dokumente mit der dafür vorgesehenen Funktion auf die Seite. Anschließend heißt es warten: Bis Kraken deine Verifizierung bestätigt, vergehen in der Regel 4-6 Wochen. Mit viel Glück kann es auch schneller gehen.

Schritt 3: Einzahlung

Nachdem Kraken deine Verifizierung bestätigt hat, kannst du nun Geld auf deinen Account überweisen. Gehe dazu auf Account > Funding > Deposit, klicke auf „Euro (EUR)“ und wähle aus, wie du deine Überweisung vornehmen willst (Bild 3). Eine SEPA-Überweisung benötigt in der Regel ein bis zwei Tage Bearbeitungszeit.

 

 

Schritt 4: Tether Traden

Nachdem dein Geld auf dem Kraken-Account eingegangen ist, kannst du es nun gegen Kryptowährungen tauschen. Gehe dazu vor wie folgt:

Klicke auf Account > Trade > New Order.

Hier wählst du das gewünschte Währungspaar aus. Das Währungspaar zeigt an, welche Währung du mit welcher Währung kaufst. Wenn du beispielsweise BTC/EUR auswählst, bedeutet das, dass du BTC kaufen und mit EUR zahlen willst. Da du Tether erwerben willst, wählst du TUSD/USD.

Fülle jetzt die Eingabemaske aus, indem du angibst, wie viel Tether du kaufen willst, und klicke anschließend auf „Buy“. Wenn du möchtest, kannst du über die „Limit“-Option einen Preis festlegen, zu dem Tether gekauft werden soll. Kraken schließt den Kauf dann erst dann ab, wenn dein Wunschpreis dem Marktpreis entspricht. Wird der Preis nicht erreicht, wird dein Auftrag nach einiger Zeit automatisch gelöscht. Keine Sorge: Es droht dir dadurch kein Verlust.

Willst du auf die „Limit“-Order verzichten, wähle stattdessen „Market“ aus. Mit dieser Option kannst du Tether augenblicklich zum aktuellen Marktpreis erwerben. Nachdem du auf „Buy“ geklickt hast, sollte dein Tether binnen weniger Minuten auf deinem Konto eingehen. Unter „Balances“ kannst du dir ansehen, welche Währungen du auf deinem Kraken-Account hast.

Tipp: Den Fortschritt deiner Kaufs- oder Verkaufsaufträge kannst du unter „Orders“ bequem im Blick behalten.

 

Tether Trading Alternativen

Changelly

Im Folgenden suchen wir nach möglichen Alternativen, die sich für den Handel mit Tether eignen. Die Plattform Changelly beispielsweise bietet die Möglichkeit an, Bitcoin über eine Kreditkarte zu kaufen.  Anschließend kannst du deine Bitcoin auf Changelly gegen Tether tauschen. Auch andere Coins lassen sich auf dieser Plattform auf sehr schnelle und einfache Art gegeneinander handeln. Changelly stellt insofern für den Kauf von Tether, aber auch allgemein eine gute Alternative zu Binance dar. Direkt Tether kaufen mit Kreditkarte geht zwar nicht, aber über den kleinen Umweg ist es nicht schwierig.

CEX

Auch auf CEX kannst Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen mit deiner Kreditkarte kaufen. Allerdings wird Tether auf der Plattform nicht geführt. CEX eignet sich darum zwar als Einstiegspunkt für dein erstes Investment. Um Tether zu kaufen, wirst du deine Coins aber anschließend auf eine Plattform transferieren müssen, die Tether im Angebot führt. Wir empfehlen dafür Binance oder Changelly.

Zahlungsarten für den Tether Kauf

Tether kaufen mit Kreditkarte

Tether kaufen mit Kreditkarte? Das geht nur indirekt. Wie gerade gezeigt, kannst du auf der Plattform Changelly über einen Umweg Tether mit deiner Kreditkarte erwerben. Zwar lässt sich Tether hier nicht direkt mit der Kreditkarte kaufen, dafür kannst du aber Bitcoin, Ethereum oder einen der anderen angebotenen Coins kaufen und sie anschließend auf der Plattform gegen Tether tauschen.

Auch Coinbase ist eine beliebte Tauschbörse für Online Währungen. Die Plattform bietet zusätzlich einige weitere Dienstleistung im Bereich der digitalen Münzen an. Ähnlich wie bei Changelly oder Binance kannst du hier beispielsweise Bitcoin mit deiner Kreditkarte kaufen, um es anschließend gegen Tether zu tauschen. Oder du überweist deine Bitcoin beispielsweise auf deinen Binance- oder deinen Changelly-Account und tauschst sie dort gegen Tether. Coinbase erfordert während des Registrierungsprozesses eine Verifizierung, die in der Regel binnen weniger Stunden erfolgt. Dafür benötigst du ein Ausweisdokument: Deinen Ausweis, Führerschein oder Reisepass.

Tether kaufen mit Paypal

Tether kaufen mit Paypal? Das ist leider nicht direkt möglich. Paypal ist eine bei den Krypto-Börsen nur wenig verbreitete Zahlungsart. Selbst die größten Anbieter bieten in der Regel keine Option auf eine Zahlung mithilfe von Paypal. Auch auf kleinere Plattformen trifft das leider zu.

Der von Kryptoszene empfohlene Optionsbroker eToro bildet hier eine Ausnahme. Die Plattform eToro weiß insofern nicht nur wegen ihrer vielen Handelsmöglichkeiten und der zahlreichen hier verfügbaren Assets zu beeindrucken, sondern auch durch ihre Infrastruktur. Mit diesem Link kommst du direkt zu deiner eToro Anmeldung.

 

Wenn du also über keine Kreditkarte verfügst und ein einfaches Zahlungsmittel suchst, um schnell und unkompliziert mit dem Traden zu starten, ist Paypal das Mittel der Wahl. Um über Paypal Geld nach eToro zu überweisen, klicke auf der eToro-Homepage auf “Geld einzahlen”. Anschließend wirst du auf die Bezahlseite weitergeleitet. Dort kannst du aus verschiedenen Zahlungsmethoden wählen. Wähle hier Paypal aus und folge den Instruktionen. Nachdem du einen Wunschbetrag ausgewählt und die Währung festgelegt hast, kann die Paypal-Einzahlung sofort erfolgen.

Warum Tether kaufen mit Paypal?

  • Direkte Einzahlung
  • Umfassender Käuferschutz
  • Keine Bankdaten an den Anbieter
  • Auch Auszahlungen möglich
  • Indiz für seriöse Börse

 

Gebühren beim Kauf von Tether mit Paypal

Für die Nutzung von Paypal fallen zunächst keine Gebühren an – das gilt fürs Aufladen deines Paypal-Kontos über eine SEPA-Überweisung, aber auch für Zahlungen von einem Paypal-Konto auf ein anderes, solange du dabei ausschließlich Euro verwendest. Auch die Anmeldung bei Paypal ist vollständig kostenfrei. Gebühren fallen bei Paypal an, wenn du dein Konto über deine Kreditkarte auflädst. Dann werden 1,9% Gebühren auf die versendete Summe gerechnet. Zusätzlich fallen hier je Transaktion pauschal 0,35€ Transferkosten an. Trotzdem bietet Paypal nicht nur eine der einfachsten, sondern auch eine der günstigsten Zahlungsmethoden im Internet an. Möglich ist allerdings, dass deine Broking-Plattform Transfergebühren erhebt.

Es kann darum vorkommen, dass die Nutzung von Paypal auf manchen Plattformen weniger günstig ist als die Nutzung einer Kreditkarte oder eine herkömmliche Überweisung über dein Bankkonto. Die Plattform eToro verzichtet auf solche Sonderzahlungen ganz. Auch in dieser Hinsicht hebt sich das Angebot von eToro insofern angenehm von der Broker-Konkurrenz ab. Doch Tether mit Paypal kaufen dürfte sich auch hier als schwierig erweisen.

KRYPTO KAUFEN MIT PAYPAL

Tether kaufen mit Sofortüberweisung

Die Sofortüberweisung ist ein Produkt des schwedischen Konzerns Klarna und eine im Internet weit verbreitete Zahlungsoption. Als solche ist sie dir sicherlich schon das ein oder andere Mal begegnet. Sie hält, was der Name verspricht: die sofortige Überweisung an den Händler oder Dienstleister deiner Wahl. Voraussetzung für ihre Nutzung ist ein Zugang zum Online-Banking bei deiner Bank. Halte außerdem deine individuellen Kontoinformationen bereit. Folge den einfachen Anweisungen und gebe deine Kontonummer bzw. deinen Nutzernamen sowie deine PIN für das Online-Banking in die Eingabeaufforderung ein. Um die Transaktion abzuschließen, benötigst du eine TAN. Auf diese Weise werden dem Phishing und dem anderweitigen Missbrauch deiner Kontoinformationen vorgebeugt. Viele Börsen-Plattformen bieten die Option Sofortüberweisung inzwischen auf ihren Plattformen an.

Beispielsweise der CFD-Broker eToro bietet diese Zahlungsoption an. Auch hier gilt wieder, dass du um Tether zu kaufen zunächst eine andere Währung erwerben musst. Tether kaufen mit Sofortüberweisung ist also nicht direkt möglich. Kaufe dir stattdessen etwas Bitcoin oder Ether über die Option Sofortüberweisung, überweise deine Kryptowährung anschließend nach Binance und tausche sie dort gegen Tether ein. Die Redaktion von Kryptoszene empfiehlt eine Anmeldung bei ihrem Testsieger eToro. Theoretisch kannst du die Sofortüberweisung aber auch auf anderen Trading-Plattformen nutzen.

In Tether investieren oder nicht?

Erfahrene Anleger verschaffen sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile eines Assets, bevor sie es kaufen. Auch wenn du Einsteiger bist, solltest du damit anfangen, dir über die verschiedenen Coins ein tieferes Wissen anzueignen, um dein Anlagerisiko zu verringen und den Nutzen einer Anlage zu verstehen. Das trifft auf Tether in besonderem Maße zu. Tether ist ein Stablecoin und darum als Anlageobjekt wenig geeignet: 1 Tether entspricht stets (abgesehen von kleinen Abweichungen) 1 Dollar. Das bedeutet, dass sich eine Anlage hier insofern nicht lohnt, als dass mit einem Gewinn aufgrund von Preisentwicklungen nicht zu rechnen ist. Die Frage lautet darum nicht, ob du in Tether investieren sollst oder nicht – sondern, ob Tether als Instrument für deine Trading-Strategie nützlich ist. Das hängt davon ab, wie regelmäßig tradest. Wenn du deine Anlagen täglich oder wenigstens regelmäßig bewegst, kann dir Tether eine große Hilfe sein. Denn mithilfe von Tether kannst du deine Anlagen während besonders volatiler Phasen aus dem Markt ziehen und anschließend mühelos wieder einsetzen. Tether verschafft dir insofern ein größtmögliches Maß an Flexibilität.

Da die Tether Limited mit Sitz in Hong Kong jedoch gerade von der US-Derivadeaufsicht überprüft wird und schwere Vorwürfe gegen Tether erhoben werden, gilt es, mit Vorsicht zu handeln. Eventuell bist du mit der noch jungen Alternative TrueUSD darum besser beraten. Auch TrueUSD ist ein Stablecoin und bietet dir die gleichen Vorteile wie Tether. Viele Broking-Plattformen unterstützen das neue Token bereits.

Pro und Contra Tether Investment

  • Besonders stabile Währung (“Stablecoin”)
  • Reduziert die Volatilität deiner Anlagen
  • Verschafft Daytraden ein besonderes Maß an Flexibilität
  • Weit verbreitet
  • Aufgrund seiner Stabilität eignet sich Tether nicht als Anlageobjekt
  • Die Tether Limited steht unter Beobachtung der Finanzaufsichtsbehörden

Auch wenn die Vorteile des Handelns mit Tether hier auf der Hand liegen, sollten die Nachteile keinesfalls unterschätzt werden. Die Auswirkungen, die ein aufgedeckter Betrug durch die Tether Limited auf den gesamten Kryptowährungsmarkt hätten, sind unüberschaubar. Sicher empfiehlt es sich nicht, größere Geldmengen in Tether über längere Strecken zu halten. Für den vorübergehenden Einsatz kommen Tokens hingegen in Frage. Wir raten euch zu besonderer Vorsicht. Wenn ihr es nutzt, behaltet die Nachrichten rund um Tether regelmäßig im Blick.

Benötige ich ein Tether Wallet zum Handeln?

Generell gilt, dass ein Wallet stets der sicherste Ort ist, auf dem du deine Anlagen halten kannst. Liegen deine Coins und Tokens stattdessen bei einer Kryptobörse, kann es dir passieren, dass du den Zugriff darauf verlierst – wenn beispielsweise die Börse unerwartet Insolvenz anmelden muss. Die Benutzung eines Wallets ist nicht zwingend komplizierter als die Handhabung der geläufigen Börsen-Plattformen. Ein Wallet empfiehlt sich insofern in jedem Fall. Zwingend ist der Einsatz eines Wallets für das Handeln mit Tether Token allerdings nicht. Wer angstfrei ist, kann seine Tether auch einfach auf dem Account einer seiner Börsen-Plattformen halten.

Tether-Wallets gibt es für Android und iOS. Auch die besonders sicheren Hardware-Wallets von TREZOR und Ledger bieten eine Einbindung an.

Weil es Tether in zwei technisch voneinander verschiedenen Formen gibt, gilt es zunächst herauszufinden, welche genau du besitzt. Es gibt Tether einerseits als auf der Bitcoin-Blockchain basierenden Token. Diese werden auch Omni Layer-Token genannt. Die andere Variante basiert auf Ethereums ERC-20-Standard. Je nachdem, ob du Tether mit Bitcoin oder mit Ethereum erworben hast, verfügst du über eine dieser beiden Varianten.

Um ganz zu sicher zu sein, überprüfe den Public Key deiner Tether-Vorräte. Beginnt dieser mit “0x”, so handelt es sich um um den ERC-20-Typen, der auf der Blockchain von Ethereum basiert. Beginnt er hingegen mit “bc1”, handelt es sich um den Omni Layer-Typen, der auf der Bitcoin-Blockchain basiert.

Vorsicht: Wenn deine Token nicht auf das Wallet deiner Wahl passen, droht hier Verlust. Um ganz sicher zu gehen, empfehlen wir dir, zunächst testweise nur einen kleinen Betrag auf dein Wallet zu überweisen. War die Überweisung erfolgreich, kannst du sicher sein, alles richtig gemacht zu haben.

Das meistgenutzte und zuverlässigste Wallet für den ERC-20-Standard ist das Wallet von myetherwallet.com.

Als Tether-Wallet für den Omni Layer-Standard empfehlen wir das sogenannte Omni-Wallet.

Fazit

Stablecoins sind für das Daytraden unersetzlich. Daytrader sind gut beraten, sich mit Tether vertraut zu machen – sollten aber die Verfahren, die im Augenblick gegen Tether laufen, unbedingt im Auge behalten. Es ist möglicherweise ratsam, sich stattdessen mit der Alternative TrueUSD vertraut zu machen.

FAQs

Wie kann man in Tether investieren?
Auf der Börsen-Plattform Kraken kannst du Tether gegen Echtgeld kaufen. Allerdings musst du dich hier auf längere Wartezeiten einstellen, bis dein Account vom Anbieter verifiziert wird und du Echtgeld per SEPA-Überweisung einzahlen kannst. Wenn es schnell gehen soll, bietet es sich an, zunächst Bitcoin oder Ether zu kaufen und diese dann z.B. über Binance gegen Tether zu tauschen. Wie das geht, haben wir oben Schritt für Schritt für dich zusammengefasst.
Kann man Tether mit Kreditkarte kaufen?
Jein; zwar kannst du Tether nicht direkt mit deiner Kreditkarte kaufen, du kannst aber auf eToro, Binance oder einer anderen Plattform mit deiner Kreditkarte Bitcoin oder Ether kaufen und diese anschließend zum Beispiel auf Binance gegen Tether tauschen.
Ist der Tether-Handel mit Paypal möglich?
Auch hier gilt: Jein. Nur eToro bietet Paypal als Zahlungsweg an. Der Käuferschutz von Paypal verpflichtet den Konzern zur Erstattung der Beträge in besonderen Fällen. Da Transaktionen mit Kryptowährungen nur bedingt von Dritten nachvollzogen werden können, hält sich Paypal also bewusst aus dem Markt zurück. Allerdings kannst du Tether nicht direkt auf eToro kaufen. Kaufe stattdessen Bitcoin oder Ether, überweise sie zum Beispiel nach Binance und tausche sie dort gegen Tether.
Wird Tether an Wert zulegen?
Definitiv nein. Tether ist ein Stablecoin und darauf ausgelegt, dass der Wert immer der gleiche bleibt. Wenn alles gut geht, entspricht 1 USDT immer 1 USD. Kleine Abweichungen von dieser Regel kommen aber regelmäßig vor. Als Wertanlage eignet sich Tether jedoch keinesfalls.
Soll ich mir Tether trotzdem zulegen?
Wenn du regelmäßig tradest, kann Tether dir damit helfen, besonders volatile Phasen zu umgehen. Du kannst deine Anlage jederzeit in Tether tauschen und bist damit besonders flexibel. Wenn du deine Anlage in Tether wechselst, konservierst du damit ihren Wert. Sackt der Markt ab, kann dir das helfen, deine Gewinne zu retten.
Benötige ich ein Tether-Wallet?
Nicht zwingend, aber ein Wallet ist immer die sicherste Art, Kryptowährungen oder Token aufzubewahren. Da du in Tether nicht langfristig investierst sondern es voraussichtlich nur über kurze Strecken verwendest, ist ein Wallet nicht zwingend erforderlich. Über Börsen wie Binance oder Kraken kann man Tether auch ohne Wallet handeln.
Kann ich mein Hardware-Wallet nutzen?
Das kommt drauf an, ob das Wallet Tether unterstützt. Auf die Hardware-Wallets TREZOR und Ledger trifft das zu. Verwendest du ein anderes Hardware-Wallet, solltest du deinen Anbieter fragen.
Was ist der beste Weg, um in Tether zu investieren?
Kryptoszene.de empfiehlt den Optionshandel über eToro. Hier lassen sich verschiedene Krypto-Währungen handeln und man erhält schnellen und unkomplizierten Zugang zum Angebot. Einzahlungen werden mit Paypal möglich und ein eigenes Wallet wird erst gar nicht notwendig. Weil eToro Tether nicht führt, wirst du deine Coins allerdings über eine andere Plattform in Tether umtauschen müssen, beispielsweise auf Binance.
  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Produkt unterliegt Schwankungen. Ein Investment setzt Ihr Kapital einem Risiko aus.