Kryptoszene.de

Ethereum kaufen mit Kreditkarte

Der Ethereum Kauf gelingt nicht nur mittels Bitcoin. Man kann auch einfach seine Kreditkarte nutzen. Wir zeigen, wie es funktioniert.
Autor: Alex
Zuletzt Aktualisiert: 04. Mai 2020

Vor einigen Jahren noch war es quasi undenkbar die Kryptowährungen und die Kreditkartenzahlung in einem Satz zu kombinieren. Heute sieht das glücklicherweise anders aus, denn der Kauf von Kryptowährungen ist einfacher denn je zuvor. Dank der steigenden Nachfrage nach virtuellen Währungen sehen sich immer mehr Broker und Kryptowährungsplattformen vor dem Problem auch benutzerfreundliche Zahlungsoptionen anzubieten. Da gehört die Zahlung via Kreditkarte natürlich dazu. Entsprechend können die Krypto-Fans sich nun über zahlreiche Bezahloptionen inklusive Kreditkartenzahlung freuen.

Inhalt

    In Eile? So kannst du Kryptowährungen kaufen in drei Schritten

    Schritt 1: Wähle einen Krypto Broker

    Entdecke die besten Bitcoin Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten

    Schritt 2: Melde dich an

    Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 3: Kaufe deinen ersten Coin

    Um Kryptowährungen zu kaufen, zahle mithilfe der Kreditkarte oder über Paypal ein und suche den gewünschten Coin aus.

     

    Disclaimer : CFD-Trading: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko.

     

    Die Zahlung via Kreditkarte auf den Kryptoplattformen und bei den Brokern beschränkt sich natürlich nicht nur auf die bekannteste virtuelle Währung, den Bitcoin, sondern umfasst auch andere Coins. Wie beispielsweise Ethereum. Wir haben uns intensiver mit der Frage auseinandergesetzt, ob Ethereum kaufen mit Kreditkarte möglich ist und was es dabei zu beachten gibt. Bei den meisten Anbietern scheint die Bezahlung von Ethereum via VISA oder MasterCard problemlos. Doch welche Kosten kommen auf die Trader zu? Wir haben uns dem komplexen Thema genähert und noch viele weitere Antworten auf interessante Fragen gefunden.

    Die Kryptoszene Empfehlung: Coins beim Testsieger kaufen

    Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Warum Ethereum kaufen mit Kreditkarte?

    Es gibt einige gute Gründe Ethereum mit Kreditkarte zu kaufen. Zum einen, weil die generelle Adaption der Kryptowährungen stetig voranschreitet und zum anderen, weil die virtuellen Währungen nach wie vor eine interessante Investmentoption sind.

    Widmen wir uns zunächst der Integration der Coins in den Alltag. Es ist schon länger keine Neuheit mehr, dass Krypto-Fans die gefragten digitalen Münzen im Alltag für die verschiedensten Transaktionen verwenden können. Ob in Online Games, Online Casinos, beim Buchen des nächsten Sommerurlaubs oder als Spendenwährung. Hier sind der Fantasie eigentlich keine Grenzen mehr gesetzt. Äußerst praktisch also, wenn man jederzeit über eine Währung ausweisen kann, die einem den ein oder anderen preislichen Vorteil bieten kann.

    Und damit wären wir auch direkt beim nächsten Punkt: Die Kryptowährungen gelten teilweise als krisensicheres Investment und werden auch häufig als digitales Gold bezeichnet. Mittlerweile gibt es über 1.600 Kryptowährungen auf dem Markt. Warum also immer in den Bitcoin investieren, der an jeder Stelle als Repräsentant der Krypto-Welt steht? Ethereums Grundprinzip ist eigentlich der bessere Bitcoin zu sein. Mit Ethereum kamen die Smart Contracts in unser Leben. Vitalik Buterin spielte bereits im Jahr 2013 mit dem Gedanken diese Kryptowährung ins Leben zu rufen. Zwei Jahre später war es dann soweit. Hier steht vor allem die dezentrale Funktion im Vordergrund. Das hört sich wohl interessant genug an, um hier zu investieren. Und ganz nebenbei: Ethereum hat eine höchst spannende Kursentwicklung hingelegt, von der Trader auch in Zukunft profitieren könnten.

    Ethereum ist also nicht nur als Zahlungsoption im Alltag zunehmend wichtig, sondern kann sich im Portfolio auch gut in Sachen Diversifizierung machen. Bei Ethereum sind durchaus handelbare Höhen und Tiefen dabei, aber auch genug Wachstum, um für langfristige Anleger die Investitionsmotivation anzuregen.

    Ethereum kaufen via Kreditkarte – die Vorteile

    Ethereum kaufen mit VISA, Maestro oder Mastercard ist mittlerweile Teil des Grundangebots vieler Krypto-Broker und -Plattformen. Für beide Seiten hat das einige Vorteile, die wir uns nun ansehen.

    Der erste Vorteil ist sicherlich, dass mittlerweile fast jeder eine Kreditkarte hat. Es ist also eines der ersten Zahlungsmittel, die man bei einem Investment zur Hand hat. Man muss sich nicht zuerst aufwändig ein Konto bei einem externen Finanzdienstleister eröffnen, denn die Kreditkartenzahlung läuft natürlich über das sowieso schon bestehende Bankkonto. Damit wären wir auch direkt beim Punkt der Sicherheit. Denn dadurch, dass diese Zahlung über ein anerkanntes Finanzinstitut läuft, ist diese natürlich auch abgesichert. Die Chancen, dass der bezahlte Betrag bei der Transaktion verlorengeht, sind äußerst gering. Und wenn doch, weiß man, an wen man sich wenden kann.

    Die sichere Zahlung nützt selbstverständlich nichts, wenn man diese an einen unseriös arbeitenden Anbieter zum Kauf der Coins sendet. Es gilt also sich nicht nur für ein sicheres Zahlungsmittel zu entscheiden, sondern auch für eine sichere Plattform.

    Ethereum kaufen mit VISA, Maestro oder Mastercard hat aber noch einen gewaltigen Vorteil: Die Zahlung ist innerhalb weniger Minuten dort, wo man sie haben möchte. Bei der klassischen Banküberweisung kann die Transaktion ohne Echtzeit-Überweisung gut und gerne mal einige Werktage dauern. Das ist besonders ärgerlich, wenn es darum geht sofort auf die virtuellen Münzen zugreifen zu können. Bei günstigen Kursen sollte man also möglichst flexibel sein und das ermöglicht einem die Kreditkartenzahlung.

    Darf es noch ein Vorteil sein? Alles klar: Die Zahlung via Kreditkarte ist in der Regel vonseiten des Finanzinstituts kostenfrei. Vor allem, wenn es sich dabei um eine Online Transaktion handelt. Um den größtmöglichen Gewinn aus einem Investment herauszuholen, gilt es eben auch auf diese versteckten Kosten zu achten.

    Ethereum Broker Kreditkarten

    Um die Bezahlung mit den verschiedenen Kryptowährungen im Alltag noch leichter zu machen, gibt es bei verschiedenen Brokern mittlerweile die Krypto-Kreditkarten. Während diese zunächst den Bitcoin im Visier hatten, gibt es zunehmend auch Ethereum Broker Kreditkarten. Und wenn wir schon über die Verbindung von virtuellen Währungen und Kreditkartenzahlungen sprechen, sollten wir auch einen Blick auf diesen neuen, durchaus interessanten Bereich werfen.

    Die Krypto Kreditkarte von Bitwala

    Bei Bitwala dreht sich alles um Bitcoin und Ethereum. Der deutsche Anbieter hat als Partner die Solaris Bank an der Seite und kann deswegen gebührenfrei die Krypto-Kreditkarte und das dazugehörige Konto anbieten. Was hier überzeugt ist, dass die Krypto Mastercard Kreditkarte und die dazugehörige digitale Wallet von einem Anbieter stammen. Entsprechend entstehen auch hier für den Transfer keine Kosten. Das Ganze läuft über eine benutzerfreundliche App.

    Die Krypto Kreditkarte von Coinbase

    Die Coinbase Card ist wohl die bekannteste Krypto-Kreditkarte. Sie eignet sich vor allem für Coinbase Kunden, denn die Ausgaben werden direkt vom Coinbase Guthaben abgezogen. Diese VISA Krypto-Kreditkarte ist allerdings mit einem komplexen Kostenmodell verbunden. So kostet die Zahlung mit virtuellen Währungen wie Ethereum gut 2,49 Prozent Umtauschgebühren. Auch die Ausstellung ist nicht kostenfrei und schlägt mit 5 Euro zu Buche. Dafür gibt es hier ein hohes Limit für Käufe – 10.000 Euro – und Abhebungen – 500 Euro. Auch hier läuft die Verwaltung über eine praktische App.

    Die Krypto Kreditkarte von Wirex

    Bei Wirex stehen Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin im Vordergrund. Insgesamt können die Nutzer hier bis zu 16.000 Euro aufladen, allerdings gilt der maximale Aufladebetrag von 1.000 pro Aufladung. Das Abheben kostet hier 2,25 Euro und das Limit liegt hier bei täglich 250 Euro. Was bei Wirex allerdings kostenfrei ist, sind Ausstellung, Aktivierung, Aufladung und Online-Zahlungen. Hier sollte man sich eher auf die Umsätze als auf die Abhebungen konzentrieren.

    Ethereum kaufen ohne Verifizierung

    Wer mit Kreditkarte einkauft, der zeigt sich transparent. Hier ist es stets nachvollziehbar, wer welche Zahlung an wen in welcher Höhe geleistet hat. Das entspricht natürlich nicht wirklich dem, wofür die Kryptowährungen eigentlich stehen: Anonyme Transfers, die dezentral organisiert sind. Via Kreditkartenzahlung begibt man sich wieder in zentral organisierte Bereiche, die fest mit den persönlichen Daten verknüpft sind.

    Möchte man also Ethereum ohne Verifizierung in dieser Hinsicht kaufen, ist die Zahlung mit Kreditkarte wohl nicht der richtige Weg. Auch wenn es durchaus Broker und Plattformen gibt, die eine Verifizierung umgehen, indem sie über keinen festen Unternehmenssitz verfügen, doch ist hier meist auch die Seriosität anzuzweifeln. Dort kann man dann in der Regel auch mit Kreditkarte zahlen, doch anonym ist dieser Prozess dennoch nicht.

    Die neusten Anti-Geldwäsche Gesetze und Anti-Terrorismusfinanzierungsgesetze machen es quasi unmöglich ohne Verifizierung legal und anonym an Ethereum Coins zu kommen. Allerdings nur so lange, wie man sich auf den Online Handel fokussiert. Denn es gibt das Geschäft mit den gefragten virtuellen Münzen selbstverständlich auch im Offline Bereich. Hier gibt es Tauschtreffen und ähnliches, die den Kauf von Ethereum ohne Verifizierung möglich machen. Hinsichtlich der Seriosität und Sicherheit, sollte man hier im Einzelfall entscheiden – und zwar streng.

    Wir halten also fest, dass es generell möglich ist auch Ethereum ohne Verifizierung zu kaufen. Im Internet sollte man sich aber nicht auf Anbieter verlassen, die auf die Verifizierung verzichten, weil dies meist ein Hinweis auf einen Scam ist. Also orientieren sich viele anonyme Käufer im Darknet oder eben auf dem lokalen Offline Markt. Die Risiken für einen Verlust sind hier aber um ein Vielfaches höher.

    Ethereum mit Kreditkarte kaufen: Österreich, Deutschland und die Schweiz

    Wie jeder Trader weiß, sind Krypto-Regeln nicht gleich Krypto-Regeln. Bewegt man sich über eine Ländergrenze, können die rechtlichen Bestimmungen zum Handel mit den gefragten Coins schon ganz anders aussehen. Entsprechend gilt es sich vorher zu informieren, wo was in welchem Rahmen erlaubt ist. Wir werfen nun einen kurzen Blick auf Österreich, Deutschland und die Schweiz. Selbstverständlich im Bezug auf die Frage, wie dort der Kauf von Ethereum mit Kreditkarte aussieht.

    Generell gilt, dass Deutschland nicht gerade das krypto-freundlichste Land ist. Da haben es die Krypto-Liebhaber in der Schweiz und in Österreich es schon wesentlich einfacher. Hier gibt es nicht nur wesentlich mehr Bitcoin ATMs, die Anwendungsmöglichkeiten der Coins sind auch wesentlich größer.

    Ethereum kaufen kann entsprechend in Österreich und der Schweiz sogar einfacher sein als in Deutschland. Das gilt auch für den Kauf von Ethereum via Kreditkarte. Die meisten internationalen Anbieter im Bereich Broker und Plattformen bieten ihre Dienste nicht nur in Deutschland an, sondern eben auch in der Schweiz und in Österreich. Schließlich ist dort das Krypto-Publikum auch stärker vertreten. Es sollte im Großen und Ganzen also kein Problem sein Ethereum in den verschiedenen deutschsprachigen Ländern mit Kreditkartenzahlung zu realisieren. Einzig gilt es dabei verschiedene Kostenmodelle zu beachten.

    Fazit: Ethereum kaufen mit Kreditkarte? Ja!

    Wir haben uns angesehen, ob Ethereum kaufen mit Visa, Maestro oder Mastercard sinnvoll und praktisch ist. Es ist ganz klar, dass Ethereum kaufen mit Visa oder anderen Kreditkarten klare Vorteile bietet. Zum einen wäre da die Sicherheit zu nennen, die einem das dahinterstehende Finanzinstitut bietet. Die Zahlungen können nicht auf dem Weg zum Broker oder zur Trading Plattform verlorengehen. Und sollte dies doch einmal der Fall sein, ist man über das Finanzinstitut abgesichert.

    Ferner bietet das Projekt „Ethereum kaufen mit Visa, Maestro oder Mastercard“ kaufen einen weiteren Vorteil, der möglicherweise über Gewinn oder Verlust entscheiden kann. Denn wenn es mal schnell gehen muss, weil die Preise günstig sind, dann möchte man als motivierter Trader natürlich sofort zugreifen. Und nicht nach drei Tagen Bearbeitungszeit, wie es bei Banküberweisungen häufig der Fall ist. Da bietet sich doch die Kreditkartenzahlung an. Denn hier ist der Transfer innerhalb weniger Minuten realisiert und man kann zum besten Preis auf Ethereum und Co zugreifen.

    Praktisch ist auch, dass man die Kreditkarte sowieso meist zur Hand hat. Schließlich verfügt fast jeder über dieses Zahlungsmittel. Man muss sich also nicht umständlich über einen externen Anbieter einen weiteren Zahlungskanal eröffnen, sondern kann auf altbewährte Mittel zurückgreifen. Deswegen gilt für uns, dass Ethereum kaufen mit Kreditkarte durchaus praktische Vorteile bietet, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

    Gut ist auch, dass eigentlich alle größeren Plattformen und Broker die Zahlung via Kreditkarte akzeptieren. Wer sich beispielsweise auf den Ethereum Kauf via PayPal stützt, der dürfte es bei einigen Anbietern immer noch schwer haben. Aber die Kreditkartenzahlungen sind fast überall Teil des Angebots.

    Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Hat dir unser Ratgeber zu Ethereum kaufen mit Kreditkarte gefallen? Dieser Artikel ist Teil der Kryptoszene Serie “Kryptohandel lernen“!

    Ethereum Kauf mit Kreditkarte – FAQs

    🕋 Wo kauft man Ethereum am besten mit Kreditkarte?

    Es gibt einige Anbieter, bei denen der Kauf von Ethereum via Kreditkarte fest zum Zahlungsangebot gehört. Wir haben eine Übersicht zusammengestellt, in der einige Krypto Broker Testsieger versammelt sind. Sie alle bieten uns die Möglichkeit Ethereum via Kreditkarte zu kaufen. Orientiert man sich außerhalb unserer Empfehlungen gilt es darauf zu achten auf seriöse Anbieter zu setzen. Diese sollten über eine Lizenz verfügen und von einer öffentlichen Behörde reguliert werden. Das macht den gesamten Prozess zwar weniger anonym, dafür um einiges sicherer.

    💾 Wie lange dauert eine Kreditkartenzahlung?

    Der positive Nebeneffekt, den man bei der Zahlung via Kreditkarte für sich nutzen kann, ist dass die Zahlung recht schnell abgewickelt ist. Für die Transaktion per Banküberweisung gehen gut und gerne bis zu drei Werktage ins Land. Bei der Kreditkartenzahlung ist der Transfer innerhalb weniger Minuten oder Sekunden geschafft, sodass die Gutschrift recht schnell beim Broker oder auf der Trading Plattform ankommt. Die Schnelligkeit der Zahlung ist aber von Anbieter zu Anbieter verschieden.

    💱 Was kostet die Zahlung via Kreditkarte/Welche Gebühren entstehen?

    Ein Grund, warum so viele Trader die Zahlung via Kreditkarte wählen ist, dass die Zahlung schlichtweg kostenfrei ist. Zumindest vonseiten der Finanzinstitute. Deswegen sollte man darauf achten, ob nicht der Broker oder die Tradingplattform prozentuale Gebühren für die Ein- und Auszahlung mit Kreditkarte fordern. Hier gilt es sich für den Einzelfall genau zu informieren, denn es gibt kein einheitliches Kostenmodell.

    📱 Welche Alternativen zur Zahlung mit Kreditkarte gibt es?

    Natürlich bieten die meisten Broker und Kryptowährungsbörsen nicht nur die Zahlung mit Kreditkarte an. Das Angebot reicht hier von SEPA Überweisungen über PayPal, Neteller, Skrill und viele weitere Zahlungsanbieter. Aber Achtung: Die Gebühren für diese Zahlungswege ist meist teurer als die Zahlung via Kreditkarte. Wer nicht unbedingt auf die Fiatwährungen zur Zahlung setzen möchte, kann bei vielen Anbietern auch mit Kryptowährungen über die eigene Wallet zahlen. Hier fallen in der Regel ausschließlich die Netzwerkgebühren für den Transfer der Coins an.

    💾 Kann ich auch andere Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen?

    Theoretisch ist es natürlich möglich auch andere Kryptowährungen mit Kreditkarte zu kaufen. Allerdings sieht die tatsächliche Ausführung bei den vielen Anbietern ganz unterschiedlich aus. Man hat als Trader aber immer die Möglichkeit Bitcoins mit Kreditkarte zu kaufen und dann die Coins in eine andere Kryptowährung zu transferieren.

     

    Alles rund um Kryptowährungen von A-Z

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    15+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Coins mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT uvm. kaufen.

    Jetzt handeln

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld