Cardano Kaufen – in nur 15 Minuten zur Coin

Cardano Kaufen – in nur 15 Minuten zur Coin
2.3 (46.67%) 3 votes

Die Krypto Währung Cardano ist auf den Markt gekommen als Bitcoin und Ethereum bereits ihre ersten Schritte getätigt haben. Insofern konnte man erste Antworten auf die Schwächen der bestehenden Blockchain Probleme finden. Dabei dürfte der Fokus auf wissenschaftlichen Erkenntnissen für viele Händler ein großes Argument für den Kauf von Cardano darstellen. Auch die ausgesprochenen Werte von Transparenz, Peer to Peer Umsetzungen und Kooperationen mit den unterschiedlichsten Anwendern, sollen dafür sorgen, dass ADA zukünftig zu den Top Online Currencies gezählt wird.

Cardano kaufen – der schnelle Guide

  1. Plattform auswählen (z.B. eToro)
  2. Verifizierung & 2-Faktoren-Authentifizierung ausführen
  3. Mindestens 200€ einzahlen 
  4. Cardano Trade wählen
  5. Order bestätigen

October 2018

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Die Kryptowährung der Blockchain Technologie Cardano wird ADA genannt. Wer Cardano (ADA) kaufen möchte muss dies in der Regel mit Bitcoin oder Ethereum tun. Schnell mag man also an Krypto Exchanges wie Binance denken. Kryptoszene.de hat einmal untersucht, wie man genau Cardano kaufen kann und ob es noch andere Anbieter gibt, die das ADA Investment erlauben.

Die Anleitung zum Kauf von Cardano

Um Cardano wirklich kaufen zu können, findet sich in Binance tatsächlich ein geeigneter Ansprechpartner. Hierzu später mehr. Denn nicht für jeden sind Online Währungen so zugänglich. Schließlich benötigt man für den regulären Handel ein Wallet und muss sich auf den unterschiedlichsten Plattformen anmelden. Versierte Trader, die vor allem von Kursentwicklungen profitieren möchten, werden also lieber den Weg über Broker gehen. Mit Derivaten, also CFD Papieren oder Optionen, lässt sich schließlich auch Cardano kaufen. Dabei wird aber nicht die Münze selbst erworben, sondern man schließt lediglich Trades auf die Basiswerte ab. Dadurch, dass man sich also den Anschaffungspreis spart, zeichnen sich solche Derivate oftmals durch starke Renditechancen aus. Diese gehen natürlich mit dem entsprechenden Risiko einher. Wem also die Anmeldung bei Krypto Plattformen zu langwierig ist, der findet in Brokern wohl einen besseren Ansprechpartner.

Cardano kaufen mit eToro

Ganz vorne mit dabei ist eToro. Hier wird man ADA im Währungspaar mit US Dollar vorfinden. Da es sich hierbei um die wohl einfachste Form des Handelns dreht, erklärt Kryptonszene.de die wenigen Schritte zum ersten Cardano Trade.

Wer in Deutschland handeln möchte, der kann dies natürlich nicht einfach so tun. Die Behörden verlangen schon, dass man preisgibt, wer sich hinter dem Investment überhaupt verbirgt. Denn auf diese Weise soll internationaler Geldwäsche vorgebeugt werden. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass man sich auf Plattformen von Finanzdienstleistern, wie eben auch von eToro, mit seinen persönlichen Daten anmelden muss. Man muss hierbei keinerlei Bedenken hegen, da die Registrierung sehr einfach von statten geht.

eToro Vor- & Nachteile

  • Mindesteinzahlung nur 200€
  • Social Trading mit News Feed
  • Paypal als Zahlungsart
  • Mobile Trading mittels eToro App
  • Krypto Wallet nicht nötig
  • Kein direkter Cardano Kauf möglich

Schritt 1: Die Registrierung

Im oberen rechten Bereich der Webseite wird man einen Button zum Login finden. Hier ist gleichermaßen der Link zur Registrierung angebracht. Das erste Formular sollte wirklich sehr schnell ausgefüllt sein, da man lediglich Vor- und Nachnamen angeben muss, einen Benutzernamen wählt und seine E-Mail-Adresse angibt und diese schließlich noch bestätigt. Das Passwort sollte dabei zwischen sechs und 20 Zeichen lang sein. Zur Sicherheit wird ebenfalls ein Großbuchstabe und eine Ziffer oder ein Symbol gefordert. Schließlich muss eine Telefonnummer angegeben werden und  man akzeptiert die Nutzungsbedingungen und die Risikoaufklärung und gibt sich mit der Datenschutzrichtlinie und den Cookie Einstellungen einverstanden. Mit Klick auf den Button „Konto einrichten“ ist der erste Schritt der Anmeldung also bereits absolviert. Im Übrigen erlaubt der Broker auch den sogenannten Social Login, also eine Anmeldung über den Account von Facebook oder Google.

Schritt 2: Die Einzahlung

Wer sich nach der Registrierung gleich direkt in das Trading stürzen möchte, um so Cardano kaufen zu können, der muss selbstverständlich erstmal eine Einzahlung leisten. Es gibt hier genug Optionen, die für alle User Typen eine passende Methode bereithalten dürften. Als besonders beliebt erweist sich dabei immer wieder der Zahlungsexperte Paypal. Gerade in Deutschland ist Paypal weit verbreitet und wird immer wieder gerne für Zahlungen im Netz verwendet. Alternativ kann man sich aber auch mit der Kreditkarte behelfen oder weitere Dienstleister, wie auch der Sofortüberweisung. Eine vollständige Übersicht aller Zahlungswege wird einem ohnehin transparent angezeigt.

Schritt 3: Die Verifizierung

Prinzipiell ist es vollkommen egal, wann man sie ausführt, aber um die Verifizierung der angegebenen Daten führt kein Weg herum. Dies dürfte einem spätestens bei der ersten Auszahlung auffallen. Hat man die Verifizierung nämlich noch nicht ausgeführt, dann wird man den Hinweis zur Bestätigung der Daten erhalten. Häufig lohnt es sich also bereits im Zuge der ersten Registrierung die entsprechenden Dokumente bereitzuhalten, wie die Bestätigung der Identität durch eine Ausweiskopie und die Bestätigung der Adresse durch eine Verbraucherrechnung. Die Dateien lassen sich dann im eigenen Profil hochladen. Nun werden die Dokumente erst vom Broker geprüft und ist dies abgeschlossen, dann dürfte man auch bald eine Nachricht zur erfolgreichen Verifizierung erhalten.

Schritt 4: Trading

Nun ist es endlich Zeit für das eigentliche Trading. Die Plattform von eToro gestaltet sich dabei äußerst übersichtlich. Man kann sich entweder die beliebtesten Werte ansehen oder das Suchfeld nutzen, um nach Cardano zu suchen. Durch ein kleines Plus kann man ADA dann auch zu seiner eigenen Watch List hinzufügen.

Die Plattform zeichnet sich durch ein soziales Trading Erlebnis aus. Insofern wird man auch einen eigenen Newsfeed mit Posts, Meinungen und Notizen bestehender Händler vorfinden. So ist man immer über die aktuelle Nachrichtenlage informiert. Mindestens genauso wichtig dürften die Statistiken sein, die einen über die Kursentwicklung und die Rendite Entwicklung informieren. Erst durch den Button „Traden“ kann man aber wirklich Cardano kaufen. Dabei ist es dem Händler vollkommen freigestellt, ob er eine Buy oder Sell Order ausführen möchte. CFDs erlauben schließlich grundlegend beide Varianten. Man wählt den Betrag und die Einheiten und kann so den Trade eröffnen. Alles in allem bietet sich über eToro also eine ausgezeichnete Möglichkeit, um am ADA Handel teilzunehmen.

MIT ETORO IN CARDANO INVESTIEREN

Cardano traden auf einer Krypto Börse

Die Krypto Börse Binance wurde eingangs ja schon angesprochen. Ein solcher Exchange verfolgt einen komplett anderen Ansatz als ein Broker für Derivate . Als privater Anleger ist dies überaus wichtig zu verstehen. Denn es gelten ganz andere Rahmenbedingungen, wenn man CFDs mit Assets handelt oder ob man ADA direkt tradet.

Sucht man nach Cardano auf der Plattform von Binance, dann werden einem die Unterschiede des Verfahrens direkt vor Augen gehalten. Hier existiert nämlich lediglich ein Währungspaar mit Bitcoin. US Dollar sucht man an dieser Stelle vergebens. Verfügt man also nicht über diese berühmte Krypto Währung, dann wird man auch bei Binance kaum Cardano kaufen können. Trotzdem ist es prinzipiell kein Problem, eine Registrierung bei der Börse auszuführen, umso Schritt für Schritt zum echten Handel zu kommen. Kryptoszene.de erklärt im Folgenden also den genauen Schritt für Schritt Prozess zum Erwerb der digitalen Münze.

  • Größte Börse für Krypto Trading
  • Etablierter Anbieter
  • Plattform auch für Anfänger geeignet
  • Wichtige Sicherheiten
  • Große Auswahl an Krypto Währungen
  • FIAT Währungen werden nicht unterstützt
  • Einzahlungen nur vom eigenen Krypto Wallet

Schritt 1: Die Anmeldung

Auch bei Binance muss man also zunächst mit der Anmeldung loslegen. Insofern findet sich wenigstens in diesem Zusammenhang eine Gemeinsamkeit zu Plattformen mit CFDs. Der ganze Registrierungsprozess inklusive Verifizierung zeigt aber auch, dass es sich um ein seriöses Angebot handelt, dass internationale Richtlinien umzusetzen weiß. Durch die Angabe seines Namens und der Wahl des Passworts kann man sich im ersten Schritt ganz schnell eine E-Mail zusenden lassen, die man bestätigen muss. Am besten folgt man dann eben direkt dem Link, welche einem in der Mail gesendet wurde. Dann wird man nämlich zu der Binance Plattform zurückgeleitet und umgehend mit einigen Sicherheitshinweisen konfrontiert. Es ist zum Wohle des Händlers, dass er sich diese Hinweise allesamt mit der notwendigen Aufmerksamkeit durchliest.

Schritt 2: Verifizierung und Authentifizierung

Anbieter von Dienstleistungen im Krypto Bereich versuchen nicht selten aufgrund der Komplexität der Technologie die größten Sicherheiten zu gewährleisten. Dies wird auch bei Binance stetig vorangetrieben. Schließlich wird man hier zum einen zur Bestätigung sämtlicher Daten aufgefordert, die also internationaler Geldwäsche vorbeugen und auch die Plattform selbst vor betrügerischen Absichten absichern soll. Zum anderen lässt sich aber auch eine Zwei Faktoren Authentifizierung aktivieren. Dies hört sich zunächst aufwendiger an, als es im Endeffekt ist. Mittels Google Authenticator oder dem SMS-Verfahren wird nur eine zusätzliche Bestätigungsebene geschaffen, die zu einer radikalen Erhöhung der generellen Sicherheit führt. Man könnte diese Authentifizierung mit dem mTan Verfahren im Online Banking vergleichen. Auf dieses wird man ja auch kaum verzichten wollen.

Schritt 3: Einzahlung

Der Schritt der Einzahlung dürfte für viele Trader wohl die größte Herausforderung darstellen. Schließlich muss man an dieser Stelle auf die klassischen Zahlungsmethoden über Kreditkarte oder elektronische Dienstleister wie Skrill, PayPal oder Neteller verzichten. Ohne kryptische Währungen kann man am Handel demnach nicht teilnehmen. Dafür unterstützt Binance aber eine Vielzahl an Online Currencies. Klickt man also auf den Punkt der Einzahlung, dann dürften einem die verschiedenen Werte dargestellt werden. Wählt man nun eine der Coins aus die, die man eben einzahlen möchte, dann öffnet sich umgehend die Binance Adresse. Die angegebenen Daten müssen dann beim eigenen Krypto Wallet ihre Verwendung finden. Hierüber muss man die Tokens nämlich zu Binance versenden. Wie schnell man dann über das Guthaben verfügen kann, hängt ganz vom entsprechenden Netzwerk ab. Die Geschwindigkeiten können sich schließlich von System zu System stark unterscheiden.

Schritt 4: Trading

Das Trading bietet einem dann ein recht bekanntes Bild. Drei Order Möglichkeiten gibt es und so kann man zwischen Limit, Market und Stop Limit Aufträgen wählen. Als Handelsplattform spart Binance auch nicht an verschiedenen Signalen im übersichtlichen Chart. Mit wenigen Klicks kann man zudem seine eigenen Handelsaktivitäten einsehen und nähere Informationen zu allerlei Kursen und Verläufen untersuchen. Dies ermöglicht einem eine bessere Einschätzung der Marktlage. Hat man sich also aufgrund der gegebenen Informationen für eine Order entschieden, dann lässt sich diese ebenfalls einfach und unkompliziert ausführen. Selbst Anfänger im Bereich des Krypto Tradings sollten demnach keinerlei Probleme haben, hier zum Cardano Kauf zu kommen.

Ohne Coins kein Trading – Coinbase bietet Abhilfe

Was tut man nun, wenn man unbedingt in den Krypto Handel auf Binance einsteigen möchte, aber noch überhaupt nicht über digitale Währungen verfügt? Dann muss man auf irgendeine andere Art und Weise an die digitalen Währungen kommen. Möglich wird dies über Anbieter wie das bekannte Coinbase. Auf der einen Seite handelt es sich hier ebenfalls um eine Art Krypto Börse, doch auf der anderen Seite erlaubt der Anbieter den Einkauf von Bitcoin oder auch Ethereum und Litecoin mithilfe der Kreditkarte.

Cardano kann man auf diese Weise zwar nicht direkt erwerben, doch hat man sich erst einmal mit Bitcoins ausgestattet, dann kann man bei dem bereits vorgestellten Binance in das echte Trading einsteigen. Der Umweg dürfte sich lohnen. Coinbase selbst bietet einem gar die Möglichkeit der Münzverwaltung. Gewissermaßen ist die Plattform also ein Allrounder in der Krypto Welt. Insofern bietet Kryptoszene.de auch an dieser Stelle eine Schritt für Schritt Anleitung zum Einstieg bei Coinbase.

Die Anmeldung

Das Prozedere ist etabliert und gleicht in der Anmeldung den Verfahren auf anderen Seiten. Die Registrierung lässt sich sowohl auf dem PC, als auch am Smartphone absolvieren. Im ersten Schritt wählt man aus, was für ein Kontotyp eröffnet werden soll. Es gibt nämlich Accounts für Einzelpersonen oder für Geschäftskunden. Dann bestätigt man seine E-Mail, seine Telefonnummer, lädt offizielle ID Dokumente hoch und schon ist das Coinbase Konto erstellt.

Das Dashboard

Dann kann man sich auch etwas intensiver mit dem Dashboard auseinandersetzen. Hier kann man bestimmte Currencies auswählen und den Kursverlauf betrachten. Zusätzlich erhält man einen guten Überblick über das persönliche Portfolio und die letzten Aktivitäten. Im Menü kann man kaufen oder verkaufen (Buy/Sell), seine Einstellung im Konto verändern, seinen Account und die vorhanden Wallets einsehen und verschiedene Tools aktivieren.

Der Kauf

Wer seine Bitcoins mit Kreditkarte kaufen möchte, der kommt so zwar ohne Frage sehr schnell zu den Zahlungen, auf der anderen Seite muss man aber auch mit auftretenden Gebühren rechnen, nämlich 3,99 %. Günstiger, dafür länger, ist die herkömmliche Überweisung, die mit 1,49 % Gebühren daherkommt. Je nach Verifizierungsstatus wird man auch mit diversen Limits leben müssen. Beim Kauf über Kreditkarte liegen sie zu Beginn bei nur 300 €.

Fenster zum Kaufen von Bitcoin Cash auf Coinbase

Die Wallets

Es ist sehr nutzerfreundlich, dass man direkt auf der Plattform diverse Wallets zur Verfügung gestellt bekommt. So kann man US Dollar, Euro, Bitcoin, Ethereum und Litecoin auf der Plattform von Coinbase hinterlegen. Die Gelder lassen sich ganz einfach zwischen den Wallets hin und her schieben. Genauso einfach ist es dann Auszahlungen in persönliche Wallets oder Bankkonten zu veranlassen.

Die Kombination von Coinbase mit dem Trading bei Binance dürfte also auch für Einsteiger in das ADA Trading eine geeignete Option sein. Auch jetzt schon widmen sich viele dem Handel genau auf diese Art und Weise.

  • Kauf von Krypto Währungen möglich
  • Renommierter Anbieter
  • Simple Bedienung
  • Online Wallet direkt auf der Plattform
  • Zahlungen via Kreditkarte oder Überweisung
  • Cardano kann nicht direkt gekauft werden
  • Gebühren fallen für den Kauf an

Kann man Cardano mit Paypal kaufen?

Cardano ist eine der Krypto Währungen aus der zweiten Reihe. Demnach ist es nicht ganz so leicht an die Münze zu kommen, wie es mittlerweile mit Bitcoin der Fall ist. Trotzdem kann man sich über die vorgestellten Methoden sehr gut behelfen. Doch es bleiben einige Fragen offen, wie beispielsweise ob man Cardano auch mit Paypal kaufen kann. Paypal hat sich selbst aus dem Markt der Online Währungen jedoch zurückgezogen. Denn für den Zahlungsexperten ist der Käuferschutz sein grundlegendes Aushängeschild.

Bei eToro kann man Bitcoin kaufen mit Paypal

Doch der Konzern kann gar nicht nachvollziehen, ob eine Transaktion auch wirklich ausgeführt wurde. Und so haben sich in der Vergangenheit einige Betrüger den Käuferschutz zu eigen gemacht und somit dieses grundlegend positive System missbraucht. Da man dies von Unternehmensseite so nicht hinnehmen wollte, zog Paypal sich von diversen Krypto Plattformen trotz guter Geschäftsaussichten zurück. Wer also Cardano mit PayPal handeln möchte, kann dies nur sehr schwierig über diese Börsen tun. Doch vor allem eToro bietet einem eine gelungene Abhilfe. Schließlich kann man hier PayPal als ganz regulären Zahlungsweg nutzen. Ansonsten bleibt einem über die diversen Dienstleister auch noch die Möglichkeit, mittels Überweisung, Kreditkarte oder anderen Zahlungsoptionen, um in den ADA Handel einzusteigen.

Warum sollte ich Cardano kaufen mit Paypal?

  • Direkte Einzahlung
  • Erhöhte Sicherheit durch Käuferschutz
  • Transaktionen abgesichert
  • Auch für andere Online Käufe geeignet
  • Indiz für seriöses Angebot

Fazit

Letzten Endes hängt es ganz von gewählten Broker oder der gewählten Exchange Plattform ab, wie man Cardano kaufen kann. ADA ist eine sehr spannende Münze. Man kann sie nicht etwa schürfen, wie man es beispielsweise bei Bitcoin oder Ethereum tun kann. Wissenschaftliche Verfahren sollen im Vordergrund stehen und untersucht man die Visionen der Entwickler, dann trifft man auf ein grundlegend positives Gesamtbild zum Netzwerk. Dies weiß tatsächlich viele Anleger zu überzeugen, die gerne in Cardano investieren. Dabei kommt es ganz auf den Tradertypus an, welche Art des Handelns denn eigentlich infrage kommt.

Die Redaktion von Kryptoszene.de empfiehlt nach einschlägiger Überprüfung aller Varianten den Broker eToro. Hier steht nämlich nicht der Erwerb der Tokens im Vordergrund, sondern tatsächlich der aktive Handel. Die Mindesteinzahlungssumme ist bei fairen 200 € festgesetzt und dass man hier auch zu PayPal greifen kann, ist für viele ein schlagendes Argument für eine Anmeldung. Das Konzept des Social Tradings weiß zudem zu überzeugen und führt zu einem besonders interaktiven Handel. Und so finden sich also gleich einige Argumente die für eine Anmeldung bei dem Broker sprechen.

FAQs

Lohnt sich ein Cardano Investment?
Niemand kann genau vorhersagen, wie es mit den diversen Online Currencies weitergeht. Doch nicht wenige Experten haben Cardano eine glorreiche Zukunft prognostiziert. Für 2019 gibt es einige heiße Kandidaten, die als aussichtsreiche Krypto Währungen gelten. Kryptoszene.de hat sich mit den interessantesten Coins für die Investments der Zukunft beschäftigt.
Cardano kaufen oder über CFDs handeln?
Das ist reine Abwägungssache und obliegt dem Trader. Beide Wege haben Vor- und Nachteile. Da der Handel aber äußerst einfach und unkompliziert über eToro funktioniert, empfiehlt Kryptoszene.de diesen Anbieter. Wer einen umfassenden Vergleich der Broker und Krypto Börsen nutzen möchte, dem sei diese Übersicht ans Herz gelegt.
Kann ich bei Binance mit Kreditkarte zahlen?
Nein, es werden nur Krypto Währungen akzeptiert. Um aber mittels Kreditkartenzahlung zu Cardano zu kommen, kann man den Umweg über Coinbase auf sich nehmen. Hier kann man mit seiner Kreditkarte beispielsweise Bitcoin erwerben, um diese Tokens auf Binance gegen Cardano zu tauschen.
Benötige ich ein Cardano Wallet?
Für das Trading mittels eToro ist kein Wallet nötig. Die CFDs nutzen die Krypto Währungen schließlich ausschließlich als Basiswerte. Wenn man die Coins direkt erwerben möchte, dann empfiehlt sich aber doch die Einrichtung eines Wallets. Erst so kann man die Möglichkeiten von Krypto Exchanges wie Binance voll und ganz auskosten. Einige Anbieter werden auch eigene Wallets direkt auf der Plattform anbieten..
Wie viel Geld muss ich mindestens investieren?
Bei vielen Plattformen kann man nur mit einer Mindesteinzahlung von 200€ einsteigen. Ohnehin ist eine solche Summe für derartige Investments geeignet. Grundlegend orientiert sich der Anlagebetrag aber vielmehr an eigenen Möglichkeiten des Kapitals. Da sich Krypot Currencies nach wie vor im hochspekulativen Bereich bewegen, sollte die Anlage 5-10% des eigenen Vermögens nicht übersteigen.
Benötige ich wirklich eine 2 Faktoren Authentifizierung
Nicht alle Plattformen verpflichten ihre Kunden hierzu. Jedoch dürfte es im Interesse jedes Händlers selbst sein, die Sicherheiten so hoch es geht zu halten. In der Vergangenheit wurden schon einige Beispiele zu Missbrauch von Daten und zum Diebstahl von Online Währungen bekannt. Als Trader kann man demnach nicht vorsichtig genug sein. Die 2 Faktoren Authentifizierung ist demnach ohne Einschränkungen zu empfehlen.

October 2018

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

Video

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*