Kryptoszene.de

Bitcoin kaufen mit Kreditkarte

Bitcoin Kaufen mit Kreditkarte? Kein Problem! Kryposzene zeigt, wie man den Coin ganz einfach mit der eigenen Kreditkarte erwerben kann.
Autor: Alex
Zuletzt Aktualisiert: 23. April 2020

Bitcoin mit Kreditkarte kaufen? Geht das? Ja, natürlich geht das. Und wir zeigen Ihnen, wie es geht. Denn mittlerweile gibt es einige attraktive Exchanges und Broker, die Bitcoin kaufen mit Kreditkarte möglich machen. Schließlich hat der Bitcoin seit dem Jahr 2017 eine bahnbrechende Entwicklung hingelegt.

Inhalt

    In Eile? So kannst du Kryptowährungen kaufen in drei Schritten

    Schritt 1: Wähle einen Krypto Broker

    Entdecke die besten Bitcoin Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten

    Schritt 2: Melde dich an

    Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

    Schritt 3: Kaufe deinen ersten Coin

    Um Kryptowährungen zu kaufen, zahle mithilfe der Kreditkarte oder über Paypal ein und suche den gewünschten Coin aus.

     

    Disclaimer : CFD-Trading: 75% der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kryptowährungen kaufen: Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. Aktien Kaufen: Ihr Kapital ist im Risiko.

     

    Dank des Aufstiegs der beliebtesten Kryptowährung gibt es auch immer mehr unterschiedliche Möglichkeiten sich die gefragten Coins zu sichern. Und die Nachfrage reißt nicht ab – im Gegenteil! Dadurch, dass der Bitcoin immer wieder mal heftigen Kursschwankungen unterlegen ist, gibt es regelmäßig die Möglichkeit kostengünstig in diese virtuelle Währung zu investieren. Die kleineren und größeren Plattformen und Broker orientieren sich dabei zunehmend an der erweiterten Bereitstellung von diversen Zahlungsmöglichkeiten, um den Kauf der Münzen möglichst einfach zu gestalten. Dazu gehört dann eben auch den Kunden die Option zu geben Bitcoin via Kreditkarte zu erwerben.

    Die Kryptoszene Empfehlung: Coins beim Testsieger kaufen

    Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Warum Bitcoin kaufen mit Kreditkarte?

    bitcoin credit photoDer Bitcoin hat sich in den letzten Jahren als gewinnbringende Alternative zu allerlei konventionellen Investmentformen erwiesen. Nicht nur, dass viele Krypto-Fans die Entwicklung dieser virtuellen Währung mit Spannung verfolgen, auch die Adaption schreitet Dank des Einsatzes verschiedenster Unternehmen immer weiter voran. Mittlerweile gibt es weltweit einige tausende Bitcoin ATMs, die ersten Krypto Kreditkarten sind erhältlich und den morgendlichen Kaffee bei Starbucks mit der altbekannten Kryptowährung zu kaufen, ist auch längst nur Normalität geworden. Nicht ohne Grund gilt der Bitcoin als krisensichere Währung und ideale Ergänzung oder Alternative zu physischem Gold. Das digitale Gold gehört also eigentlich in jedes Portfolio – ob zum aktiven Handel oder zur Wertaufbewahrung sei jedem Käufer selbst überlassen.

    Risiko abwägen

    So wie die Adaption des Bitcoins voranschreitet, wachsen auch die Möglichkeiten in die digitalen Coins zu investieren. Aber warum ergibt ein Investment in die BTC Münzen überhaupt Sinn? Was ist das Ziel dieses doch recht risikoreichen Investments? Jeder Anleger sollte sich vor dem Kauf von Bitcoin genau überlegen, ob die damit einhergehenden Risiken zur individuellen Risikobereitschaft passen. Ist man sich darüber im Klaren, dass der Bitcoin morgen schon nur noch die Hälfte seines heutigen Werts haben könnte, bekommt die Anlage ein ganz neues Ausmaß. Nichtsdestotrotz ist und bleibt diese virtuelle Währung ein lohnendes Investment. Vorausgesetzt man kennt sich als Anleger zumindest grundlegend mit der dahinterstehenden Technik aus.

    Die sich ausweitende Legitimation des gesamten Krypto-Konstrukts wirkt sich zunehmend positiv auf die Kursentwicklung aus. Es ist aber noch nicht zu spät in den Markt einzusteigen und von einer möglicherweise zukünftigen rekordverdächtigen Kursentwicklung zu profitieren. Der BTC Kauf mit Kreditkarte kann auch heute noch Anleger einen lukrativen Weg zur Wertsteigerung eröffnen. Um den Vorgang möglichst einfach zu gestalten, greifen immer mehr Krypto-Fans zur Kreditkarte.

    BTC Kauf via Kreditkarte – die Vorteile

    Auch wenn es vor einigen Jahren noch nicht vorstellbar den Bereich Kryptowährungen und Kreditkarte zu vereinen, ist dies mittlerweile möglich. Deswegen können die Trader Bitcoin kaufen mit Prepaid Kreditkarten, MasterCard/Maestro/Visa Kreditkarte nun zu den favorisierten Zahlungsmöglichkeiten zählen. Dies hat gleich mehrere Vorteile, die wir uns jetzt ansehen.

    Die Sicherheit steht im Vordergrund

    security photoOb man sich nun entscheidet Bitcoin kaufen via Prepaid Kreditkarte zum persönlichen Favorit zu machen oder doch auf eine herkömmliche Kreditkarte setzt, ist eigentlich egal, wenn es um den Punkt Sicherheit geht. Denn in beiden Fällen ist die Zahlung via Kreditkarte über das Finanzinstitut abgesichert. Man muss also nicht befürchten, dass die Zahlung unterwegs verlorengeht.

    Was es allerdings zu beachten gibt ist, dass man sich für das Vorhaben auch eine seriöse Plattform aussucht. Denn die Sicherheit des Finanzinstituts nützt nicht viel, wenn die Zahlung an einen betrügerischen Betreiber geleitet wird. Es gilt also sich gründlich zu informieren, wem man sein Geld anvertraut. Wer ein wenig Unterstützung bei der Auswahl eines seriösen Brokers benötigt, kann sich an unseren Empfehlungen orientieren. Hier gelten höchste Sicherheitsstandards, sodass auch die Kreditkartenzahlung wieder sinnvoll erscheint. Nicht umsonst gilt die Bezahlung via Kreditkarte als einer der sichersten Zahlungswege überhaupt.

    Die verzögerte Zahlung nutzen

    Nicht immer ist das nötige Guthaben für den Kauf von Bitcoins vorhanden. Das ist besonders ärgerlich, wenn der Kurs der Kryptowährung grade recht günstig steht und man am liebsten mit beiden Händen zugreifen möchte. Hier kommt dann wieder die Kreditkartenzahlung mit ins Spiel, denn abhängig nach Kartentyp ist die Zahlung erst zu einem späteren Zeitpunkt fällig. Das gilt meist nicht für den Bereich Bitcoin kaufen mit Prepaid Kreditkarte, aber für andere gängige Kartentypen. So kann man sich die beliebten virtuellen Münzen zu einem günstigen Preis sichern, mit Gewinn verkaufen und hat dann den fälligen Betrag für den vorherigen Kauf. Aber Achtung: Diese Rechnung geht nicht immer auf!

    Bitcoin Kreditkarten

    Wenn wir bereits über das Thema Bitcoin und Kreditkarten reden, sollten wir auch den Bereich der Bitcoin Kreditkarten nicht vernachlässigen. Denn dieser Themenkomplex ist äußerst interessant und brandaktuell.

    Die Bitcoin/Krypto-Kreditkarten ermöglichen den Kunden die Bezahlung mit diversen Kryptowährungen an allen gängigen Kreditkarten-Akzeptanzstellen. Momentan gibt es die Bitcoin/Krypto-Kreditkarten ausschließlich in Form von Prepaid-Kreditkarten. Entsprechend müssen die Nutzer die Kreditkarte vor dem Einsatz mit Coins aufladen, um dann beim Bezahlvorgang ausreichend Guthaben zur Verfügung zu haben. Was es zu beachten gibt, sind die Gebühren, die für die Nutzung anfallen. Die sind von Anbieter zu Anbieter ganz unterschiedlich, sodass man sich im Einzelfall informieren sollte, welche Kosten auf einen zukommen.

    Die Brücke zwischen Coins und Alltag: Echte und unechte Bitcoin Kreditkarten

    Die Krypto-Kreditkarten sind für viele Krypto-Fans die ideale Brücke zwischen der Krypto-Finanzwelt und dem Alltag. Bisher fehlt es nämlich vor allem in Deutschland immer noch an flächendeckenden Möglichkeiten die Coins im Alltag ganz einfach auszugeben. Die lange ersehnte Schnittstelle zwischen den beiden Bereichen ist nun durch die Krypto-Kreditkarten geschaffen. Im Allgemeinen lässt sich zwischen echten und unechten Bitcoin Kreditkarten unterscheiden.

    Bei den echten Bitcoin Kreditkarten ist die Kreditkarte an eine eigene Wallet gekoppelt. Nutzt der Kunde nun die Kreditkarte für eine Zahlung, wird der zu zahlende Betrag automatisch zum aktuellen Fiat-Währungskurs umgerechnet und vom Guthaben abgezogen. Hier bietet es sich natürlich an auf ein gutes Kursverhältnis zu achten, um günstig einzukaufen. Bei den unechten Krypto-Kreditkarten lagern keine Coins im Hintergrund, sondern die Kryptowährungen werden beim Aufladen direkt in Fiat-Währungen umgewandelt. Dies ist ein simpler Vorgang, den die meisten Anbieter nutzen.

    Ferner sind die Krypto-Kreditkarten in elektronischer und physischer Form verwendbar. Vor allem für die Online-Zahlungen reicht die elektronische Form völlig aus.

    Wo gibt es die Bitcoin/Krypto-Kreditkarten?

    Die Bitcoin/Krypto-Kreditkarten gibt es mittlerweile nicht mehr nur noch von einem Anbieter. Zwar ist der Markt hier noch recht übersichtlich, doch die Nachfrage steigt und das Angebot wird sehr bald nachziehen. Zu den momentan beliebtesten Anbietern der Bitcoin/Krypto-Kreditkarten gehören Bitwala, Skrill, Wirex, Uquid, Binance und Coinbase. Jeder Anbieter hat so seine ganz eigenen Vor- und Nachteile, die wir uns kurz ansehen.

    Bitwala Kreditkarte

    Bei Bitwala nutzen die Kunden ein Bankkonto mit Mastercard Kreditkarte (Debit). Dieses ist mit einer Krypto-Wallet verbunden, sodass die Zahlung innerhalb weniger Sekunden abgewickelt ist. Für die Nutzung der Karte und des Kontos entstehen hier keine Kosten. Für in Deutschland ansässige Kunden ist vielleicht interessant zu wissen, dass Bitwala an ein deutscher Anbieter ist, der mit der Solaris Bank eng zusammenarbeitet. Ferner gibt es aus dem Hause Bitwala auch eine benutzerfreundliche App, die den Umgang mit dem Service auch unterwegs einfach möglich macht. Bisher können die Kunden der Krypto-Kreditkarte von Bitwala ausschließlich Bitcoin und Ethereum als Zahlungswährung nutzen. Vermutlich kommen hier aber in der Zukunft noch weitere Kryptowährungen hinzu.

    Wirex Kreditkarte

    Auch der Anbieter Wirex hat eine Kreditkarte im Angebot. Hier ist das Zahlungsangebot nicht nur auf Bitcoin und Ethereum begrenzt, sondern umfasst auch zwei weitere beliebte digitale Währungen: Litecoin und Ripple. Nachteilig ist hier, dass die Nutzung der Krypto-Kreditkarte nicht kostenfrei möglich ist. Für die Kunden fällt hier ein Cashback von 0,5 Prozent auf alle Transaktionen mit der Krypto-Kreditkarte an. Was hier kostenlos ist, sind die Ausstellung, Aktivierung, Aufladung und Online-Zahlungen. Wer seine Wirex Kreditkarte aufladen möchte, hat einen maximalen Aufladebetrag von 1.000 Euro pro Aufladung zu beachten. Weitere Begrenzungen gibt es bei der Abhebung, die maximal 250 Euro betragen darf.

    Bitcoins kaufen ohne Verifizierung

    bitcoin photoDer Bitcoin ist als dezentrale Währung organisiert, was in vielen Tradern und Käufern die Hoffnung auf den anonymen Kauf geweckt hat. Ist Bitcoins kaufen anonym noch möglich? Wer seine Coins via Kreditkarte kauft, ist weit weg davon Bitcoin kaufen anonym zu gestalten. Schließlich sind die persönlichen Informationen vom Zahlungsinstitut mit der Plattform oder dem Broker verbunden, wodurch für Behörden und Hacker natürlich der Weg vom Euro bis zum Bitcoin nachvollziehbar ist. Die neusten Anti-Geldwäsche Gesetze und Anti-Terrorismusfinanzierungsgesetze sind das, was die Anonymität im Kryptoversum quasi unmöglich macht. Dennoch ist Bitcoin kaufen anonym möglich, denn Bitcoin kaufen online ist natürlich nicht die einzige Option…

    Auch wenn der Bitcoin Kauf offline nicht sonderlich verbreitet ist, gibt es einige Tauschtreffen. Dort treffen sich potenzielle Käufer und Verkäufer. Hat man sich auf einen Preis geeinigt, wechseln die virtuellen Münzen den Besitzer. Das geht Dank anonym nutzbarer Wallets komplett ohne die Preisgabe der eigenen Daten. Wie es hier um die Sicherheit steht, ist fragwürdig und sicherlich von Fall zu Fall verschieden.

    Bitcoins kaufen online, aber ohne Verifizierung

    Bitcoins kaufen ohne Verifizierung geht aber nicht nur offline, sondern auch online. Bitcoin kaufen online ist die beliebtere Variante – Bitcoin kaufen ohne Verifizierung in diesem Bereich klappt über Portale wie eBay Kleinanzeigen, LocalBitcoins oder Bitcoin-treff.de. Auch hier bleibt die eigene Identität geschützt. Auf LocalBitcoins winken übrigens dazu noch interessante Bezahlmöglichkeiten wie AirBNB Gutscheine und mehr.

    Im Bereich Bitcoin kaufen ohne Verifizierung gibt es auch die praktischen BTC ATMs, die es mittlerweile weltweit in vielfacher Ausführung gibt. Eine weitere Möglichkeit Bitcoins kaufen ohne Verifizierung ist via einer weiteren Kryptowährung: Monero. Monero ist gänzlich anonym nutzbar und lässt sich gegen Bitcoins tauschen. Allerdings gilt hier: IP-Adressen, Tracking und mehr machen Bitcoin kaufen anonym schwierig. Wer sich mit VPN Netzwerken, dem Anonymisierungsnetzwerk Tor, Brave, Waterfox und Co auskennt, ist sicherlich schon gut informiert.

    Fazit zu Bitcoin kaufen ohne Verifizierung? Möglich, aber eine komplexe Angelegenheit.

    Bitcoin mit Kreditkarte kaufen: Österreich, Deutschland und die Schweiz

    Deutschland gilt nicht unbedingt als kryptofreundliches Land. Viel eher tut sich da das Sillicon Valley der Kryptolandschaft, die Schweiz, hervor. Über ganz ähnliche Beliebtheit freuen sich die digitalen Währungen in Österreich, wo viele Startups und kryptoaffine Unternehmen die Adaption der futuristischen Zahlungsmöglichkeiten fördern. Nun fragen sich Trader aus dem deutschsprachigen Raum häufig, ob Bitcoin kaufen in der Schweiz, Österreich oder Deutschland unterschiedlich funktioniert. Im Prinzip nicht, denn zumeist setzt man als Anleger sowieso auf ein international aufgestelltes Unternehmen, um auf die Coins zuzugreifen. Bitcoins kaufen in der Schweiz, Österreich oder Deutschland ist also in jedem Fall mit Kreditkarte möglich, sofern die Plattform oder der Broker diese Zahlungsart im Angebot haben.

    Bitcoins kaufen in der Schweiz und in Österreich ist im Einzelfall sogar leichter als in Deutschland. Denn dort sind beispielsweise die Krypto ATMs weit mehr verbreitet als in Deutschland. Die Krypto-Fans können dort also die gefragten Coins einfach über ATMs beziehen oder sogar an den SBB-Billet-Automaten des Schweizer Nah- und Fernverkehrs. In Österreich ist die Adaption ähnlich weit vorangeschritten.

    Fazit: Bitcoin kaufen mit Kreditkarte? Ja!

    Bei unseren Recherchen rund um das Thema Bitcoins kaufen mit Kreditkarte konnten wir einige Tipps und Tricks zusammenstellen. Generell ist es nahezu auf jeder Kryptowährungsbörse und bei jedem Krypto Broker möglich das Konto via Kreditkartenzahlung aufzuladen und dann die beliebte Kryptowährung zu erstehen. Es hat sich gezeigt, dass dieser Zahlungsweg auch zwei deutliche Vorteile gegenüber den anderen Zahlungswegen bietet. Zum einen klappt die Zahlung via Kreditkarte äußerst schnell und zum anderen ist die Zahlung meist mit geringen bis gar keinen Gebühren verbunden. Des Weiteren ist es so möglich bei einigen Anbietern Bitcoins zu kaufen, auch ohne Verifizierung. Ferner ist es auch möglich Bitcoins zu kaufen, wenn man eine Prepaid Kreditkarte nutzt. Ob MasterCard oder Visa, Maestro oder doch eine offizielle Krypto Kreditkarte, hier ist der Fantasie der Trader eigentlich keine Grenze mehr gesetzt.

    In der Praxis hat sich die Zahlung via Kreditkarte als äußerst leicht umzusetzen und praktisch erwiesen. Ein durchaus benutzerfreundlicher Weg an die gefragten virtuellen Coins heranzukommen, ohne großen Aufwand zu betreiben. Die vielen Vorteile sollte man sich als Trader nicht entgehen lassen. Um bei diesem experimentellen Investment nicht auf unvorhergesehene Gebühren zu stoßen, sollte man sich zuvor immer über die Konditionen der Plattform und des Finanzinstituts informieren. Ansonsten gilt es die üblichen Risiken, die beim Kauf von Kryptowährungen entstehen, zu beachten. Denn hier ist jederzeit ein Totalverlust der Anlage möglich.

    Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Hat dir unser Ratgeber zu Bitcoin kaufen mit Kreditkarte gefallen? Dieser Artikel ist Teil der Kryptoszene Serie “Kryptohandel lernen“!

    Krypto Broker 2020 – FAQs

    🕋 Wo kauft man Bitcoin am besten mit Kreditkarte?

    Wir haben eine Übersicht zusammengestellt, in der einige Bitcoin Broker Testsieger vorgestellt werden. Bei all diesen Anbietern haben die Kunden die Möglichkeit die gefragten Coins via Kreditkarte zu bezahlen und in die eigene Wallet zu transferieren. Wichtig ist, dass man auf einen seriösen Anbieter setzt, der von einer öffentlichen Behörde lizenziert und reguliert wird. Nur so ist das Investment dort auch sicher.

    💾 Wie lange dauert eine Kreditkartenzahlung?

    Der positive Nebeneffekt bei der Zahlung mit Kreditkarte ist, dass die Abwicklung eben innerhalb weniger Sekunden geschafft ist. Hier muss man also nicht einige Werktage auf den Transfer warten, sondern kann innerhalb weniger Sekunden oder Minuten mit der Gutschrift auf dem Konto rechnen.Allerdings kann es durch den jeweiligen Broker oder die verschiedenen Plattformen zu individuellen Bearbeitungszeiten bei der Ein- und Auszahlung via Kreditkarte kommen. Das gilt es im Einzelfall herauszufinden.

    💱 Was kostet die Zahlung via Kreditkarte/Welche Gebühren entstehen?

    Allgemein ist die Zahlung mit Kreditkarte kostenlos. Das macht diesen Zahlungsweg schließlich so interessant. Meist ist die Nutzung der Kreditkarte in diesem Rahmen auch vom Bankinstitut aus kostenlos, sodass man auch seitens des Finanzinstituts nicht mit Gebühren zu rechnen hat. Hier gilt es sich im Einzelfall bei der eigenen Bank über mögliche Kosten zu informieren.Bei den verschiedenen Brokern und Plattformen können allerdings Gebühren für die Zahlung mit Kreditkarte entstehen. Die Gebühren sind hier von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Nähere Informationen dazu sollte man vor der Zahlung mit Kreditkarte beim Betreiber selbst einholen.

    📱 Welche Alternativen zur Zahlung mit Kreditkarte gibt es?

    Natürlich bieten die meisten Broker und Kryptowährungsbörsen nicht nur die Zahlung mit Kreditkarte an. Das Angebot reicht hier von SEPA Überweisungen über PayPal, Neteller, Skrill und viele weitere Zahlungsanbieter. Aber Achtung: Die Gebühren für diese Zahlungswege ist meist teurer als die Zahlung via Kreditkarte. Wer nicht unbedingt auf die Fiatwährungen zur Zahlung setzen möchte, kann bei vielen Anbietern auch mit Kryptowährungen über die eigene Wallet zahlen. Hier fallen in der Regel ausschließlich die Netzwerkgebühren für den Transfer der Coins an.

    💾 Kann ich auch andere Kryptowährungen mit Kreditkarte kaufen?

    Theoretisch ist es natürlich möglich auch andere Kryptowährungen mit Kreditkarte zu kaufen. Allerdings sieht die tatsächliche Ausführung bei den vielen Anbietern ganz unterschiedlich aus. Man hat als Trader aber immer die Möglichkeit Bitcoins mit Kreditkarte zu kaufen und dann die Coins in eine andere Kryptowährung zu transferieren.

     

    Alles rund um Kryptowährungen von A-Z

     

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    15+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Coins mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT uvm. kaufen.

    Jetzt handeln

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    75% der privaten CFD Konten verlieren Geld