Grünes Licht für Übernahme von NxStage: Positiver Impuls für Fresenius

Grünes Licht für Übernahme von NxStage: Positiver Impuls für Fresenius
Rate this post

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat vielen Analysten zufolge das Potenzial zu weiterem Wachstum. Mit der geplanten Übernahme für Fresenius ist ein weiterer Grund für einen Aktienaufschwung der Firma dazugekommen. Der Konzern gewinnt mit NxStage ein Unternehmen dazu, dass den Mutterkonzern im eigenen Fachgebiet Dialyse ergänzt und erweitert. Gerade deshalb erwartet der Konzern starkes Wachstum und relativ geringe Integrationskosten in den kommenden Jahren.

Angebotserweiterung dank NxStage-Übernahme

Das Unternehmen sackte in den letzten Monaten des Jahres 2018 stark ab und erreichte Anfang 2019 seinen Tiefpunkt. Mittlerweile konnte sich die Fresenius Aktie bereits stark erholen und wächst relativ stark an. Das geschieht durch den wieder stärker werdenden Umsatz und Profit der Firma. Nicht zuletzt aber, weil die Kartellbehörde in den USA endlich grünes Licht für die Übernahme des NxStage-Konzerns gegeben hat. Die Bestätigung der Behörde hatte sich unter anderem aufgrund des Budgetstreiks der US-Regierung länger verzögert. Mit dem grünen Licht von Seiten der Behörden kann der 1,7 Milliarden schwere Deal jetzt in die Wege geleitet werden.

Gehört Fresenius also zu den geheimen Aktien Kaufen Tipps? Die Übernahme stärkt den Dialysekonzern auf einem wachsenden Sektor. Die Heimdialyse ermöglicht Menschen, die an chronischem Nierenversagen leiden, zuhause eine Blutwäsche durchführen zu können, anstatt dafür mehrmals wöchentlich ins Dialysezentrum gehen zu müssen. Die Untersuchungen im Dialysezentrum dauern in der Regel mehrere Stunden lang, die sich Patienten so ersparen können.

Optimismus bei der Fresenius Aktie im DAX

Positiv ist die Stimmung bereits vor der schlussendlichen Übernahme der NxStage-Firma gewesen. Das lag an mehreren Faktoren. Unter anderem die Tatsache, dass die Aktie kaum von einem harten Brexit betroffen wäre, weil die Firma nur vergleichsweise geringe Umsätze in Großbritannien macht. Dazu kommt, dass Fresenius bereits wieder starke Wachstumszahlen präsentieren kann. Gerade deshalb halten mehrere Investmentbanken eine Kaufposition und gehen von einem weiteren Anstieg der Fresenius Aktie aus. Aufgrund der Unabhängigkeit von Fresenius gegenüber dem Konjunkturverlauf schätzen viele Anleger die Firma als einzigen Konzern im DAX.

 

Please follow and like us:

Über Lukas

> 16 Artikels

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.