Großbritannien: Finanzaufsicht warnt vor zwei dubiosen Krypto-Firmen

In einer offiziellen Mitteilung vom 14. Juni warnt die britische Finanzaufsicht (FCA) vor zwei betrügertischen “Klon-Firmen“, die sich als Goldman Sachs sowie die Swiss Investment Corporation ausgeben.

Laut der Mitteilung betreibt das erste Unternehmen die Domain “swissinvest.biz“, der auch die Webseite “swiss-investissement.com” gehört. Durch die ausgewählten Domainnamen soll der Schein erweckt werden, dass die Firma ein Teil der Swiss Investment Corporation ist, um Anleger in betrügerische Investitionsprodukte zu locken.

So bewirbt das Unternehmen auf seiner Webpage diverse Investitionsmöglichkeiten, wie beispielsweise Erdmetalle und Kryptowährungen – letztere werden als “gewinnbringendste Methode” bezeichnet. Dazu werden angebliche Investitionen in Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) sowie Ripple (XRP) angeboten.

Werbung

Die zweite Klon-Firma, vor der die FCA in der Mitteilung warnt, bezeichnet sich als “Goldman Sachs Asset Management International“, um eine Zugehärigkeit zur großen Investmentbank Goldman Sachs vorzutäuschen, um Anleger anzulocken. Erst kürzlich dementierte Goldman Sachs die Gerüchte, eine eigene Krypto-Handelsplattform eröffnen zu wollen. Dadurch können Anleger ausschließen, dass die vermeintlich angebotenen Krypto-Investitionsangebote tatsächlich von der Großbank stammen sollen.

Weiters warnt die FCA in beiden Fällen vor Anrufen, die die Firmen tätigen sollen, um nichtsahnende sowie unerfahrene Anleger direkt anzuwerben.

 

Photo by paulracko (Pixabay)

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.