Glückwunsch an die Bitcoin Community! Der Satoshi hat es in das Oxford English Dictionary geschafft

Es war nur eine Frage der Zeit bis die verschiedenen Begriffe der Krypto-Welt sich in die offiziell anerkannten Sprachbereiche schleichen. Und genau das ist jetzt passiert. Der Begriff Satoshi hat es in das Oxford English Dictionary (OED) geschafft.

Krypto-Begriffe werden zu offiziellem Wortschatz

Bei dem Oxford English Dictionary handelt es sich um das einflussreichste und wichtigste Wörterbuch der englischen Sprache. Also vergleichbar mit unserem Duden. Nun kann man sich vorstellen, was es für die Krypto-Welt bedeutet, dass im Oxford English Dictionary nun der Begriff Satoshi verzeichnet ist. Am 9. Oktober gab das English Oxford Dictionary bekannt, dass die Bitcoin-Maßeinheit nun zum offiziellen englischen Wortschatz gehört: „Ein Satoshi ist die kleinste Währungseinheit in der Bitcoin-Kryptowährung und wird nach Satoshi Nakamoto benannt, dem – wahrscheinlich pseudonym – Entwickler von Bitcoin.“

Satoshi als Vorreiter des offiziellen Sprachstils

Nun gehört der Begriff Satoshi also offiziell zur englischen Sprache. Da ist es sicherlich nicht mehr lange hin, bis auch andere Begriffe aus der Welt der Kryptowährungen zum offiziellen Sprachgebrauch gezählt werden. BTC hat dies bereits im Jahr 2013 geschafft, als das Oxford English Dictionary den Bitcoin listete. Auch das Wort Kryptowährung hat es nur ein Jahr später in das OED geschafft: „Eine Digitalwährung, die kryptografische Verfahren zur Erstellung einer Währungseinheit und zur Abwicklung von Transaktionen nutzt.“

Werbung

Doch damit nicht genug. Im Jahr 2017 wurde der Bitcoin zum Wort des Jahres der Investitionsenzyklopädie Investopia. Damit ist es nun offiziell: Kryptowährungen und die verschiedenen dazugehörigen Begriffe sind längst zu einem festen Bestandteil unserer Sprache geworden.

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.