Fujitsu bringt neues Blockchain-System für Bewertung der Vertrauenswürdigkeit heraus

Wie das japanische Technologie-Forschungsunternehmen Fujitsu Laboratories am 4. Juli in einer Ankündigung bekanntgab, hat das Unternehmen ein Blockchain-basiertes System zur Bewertung von Nutzerdaten, Identität und Vertrauenswürdigkeit bei Online-Transaktionen entwickelt.

Laut Mitteilung verwendet das System Benutzerbewertungen auf der gespeicherten Blockchain, um für jeden einzelnen Nutzer einen “Vertrauenswürdigkeitswert” zu errechnen.

So sollen sich Nutzer gegenseitig bewerten, wenn eine Transaktion stattfindent, woraufhin die Lösung diese Daten auswertet, um die Beziehung der Nutzer untereinander einzuschätzen. Dadurch können andere Nutzer den Vertrauensscore eines anderen sehen, bevor sie die Transaktion bewilligen, so das Unternehmen.

Werbung

Nach Aussage von Fujitsu biete die firmeneigene Lösung Vorteile gegenüber anderen dezentralen Identifizierungslösungen (DID-Lösungen) – dies sind Lösungen für die Berechtigungs- und Identitätsprüfung durch Dritte.

Beispielsweise kann ein Nutzer in ähnlichen Lösungen mit einem Dritten zusammenarbeiten, um seinen Vertrauensscore zu fälschen. Laut Fujitsu umgeht ihre Lösung jedoch diese Art von Betrug mit einer Grafik, auf der die Beziehungen der Nutzer nachvollzogen werden kann.

Allerdings versucht das Unternehmen, Absprachen auszunehmen anstatt sich nur auf Rohdaten zu beziehen, indem die Grafik der Nutzerbeziehungen betrachtet wird:

“Selbst wenn ein Benutzer mit einem Dritten zusammenarbeitet, um seine Bewertung auf unehrliche Weise zu verbessern, geben die grafischen dargestellten Beziehungen Aufschluss über beispielsweise die Schwäche der Beziehungen zu anderen Benutzern. Damit kann das System gefälschte Bewertungen identifizieren.”

Weiters heißt es in der Ankündigung, dass das Unternehmen im Laufe dieses Jahres diese neue Lösung in seinen Blockchain-betriebenen “Fujitsu Intelligent Data Service Virtuora DX Data Distribution and Utilization Service” implementieren wolle.

 

Bildquelle: Photo von Debarshi Ray

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.