Frankreich: Pizzakette schreibt Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro in Bitcoin aus

Laut einem Tweet vom 6. September schrieb der französische Ableger der US-amerikanischen Pizzakette Domino’s einen Wetbewerb in Höhe von 100.000 Euro aus, bei dem der Gewinner das Preisgeld sowohl in Euro als auch in Bitcoin (BTC) auszahlen lassen kann.

Im Rahmen des 30-jährigen Firmenjubiläums hat Domino’s France den Wettbewerb ausgeschrieben, der am 4. September begonnen hat. Laut Firmenwebseite können Kunden durch den Kauf einer Pizza an der Verlosung teilnehmen, am 6. Oktober ist der letzte Tag des Wettbewerbs.

Laut den Wettbewerbsregeln kann das Priesgeld entweder in Euro oder Bitcoin ausgezahlt werden. Sollte die Option mit der Kryptowährung ausgewählt werden, wird der jeweilige Wechselkurs als Grundlage verwendet, der am Tag des BTC-Ankaufs durch Domino’s gilt. Am 16. Dezember 2019 würde das Preisgeld zur Krypto-Wallet des Gewinners transferiert werden.

Werbung

Die Pizzakette zeiget sich immer offen gegenüber Kryptowährungen, da sie ihren Kunden schon lange erlaubt, mit Bitcoin zu bezahlen. So feiert Domino´s seit 2010 an jedem 22. Mai den sogenannten Bitcoin Pizza-Tag.

 

Bildquelle: Photo von marcoverch


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.