Kryptoszene.de

AvaTrade Erfahrungen 2020 – Der Online-Broker im Test

Autor: David Standt

Der Broker im großen Test: Mit AvaTrade erhältst du Zugriff auf die weltweit beliebtesten Instrumente, von Devisenpaaren vom Forexmarkt bis hin zu Kryptowährungen. Mit diesem Review teilen wir dir unsere Avatrade Erfahrungen mit.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Forex-Testsieger

    Unsere Empfehlung: Forex Trading bei Plus500

    Bewertung

    • EU-Lizenz
    • Paypal
    • CFDs auf vielfältige Assets
    • Starker Support
    • Renommiertes Angebot
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    Ein guter Broker zeichnet sich nicht allein durch sein Angebot aus. Auch die Sicherheitsstandards und Garantien, der Kundenservice und das Gebührenmodell entscheiden. All das und mehr haben wir in unserem großen AvaTrade Review für dich unter die Lupe genommen – und teilen mit dir im Folgenden unsere Erfahrungen mit dem Broker.

    Mit in unsere Bewertung fließen aber auch andere Faktoren ein. Welche Tools stellt der Broker dir zur Verfügung? Wie nützlich ist die AvaTrade App? Was ist erforderlich, um mit dem Traden via AvaTrade zu beginnen? Und wie schützt dich AvaTrade vor Betrug?

    Was ist AvaTrade?

    AvaTrade wurde 2006 unter dem Namen AvaFX als Subunternehmen der in Dublin ansässigen Ava Capital Markets Ltd. gegründet und spezialisiert sich auf den Handel von Forex sowie auf Differenzkontrakte (CFDs), die sich auf Währungspaare, Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe sowie auf Indizes anwenden lassen. Das Unternehmen gibt auf seiner Webseite an, Büros in Dublin, Sydney, Tortola, Tokyo und Süd-Afrika zu unterhalten.

    AvaTrade Vor- und Nachteile

    Die AvaTrade Exchange bietet auf ihrer Webseite Tradern diverse Unterrichtsmaterialien an, mit denen Anfängern sowie Fortgeschrittenen beim Erlernen des Tradings unter die Arme gegriffen wird. Videoseminare sowie Handbücher über Forex und mehr gehören zum kostenlos verfügbaren Schulungsangebot. Ein ausführliches FAQ, das auf häufig gestellte Fragen rasch Antworten gibt, finden wir hingegen nicht.

    Wie auch andere Broker bietet AvaTrade Interessierten ein Demo-Konto an, mittels dessen du dich auf der Plattform ausprobieren kannst, ohne dafür eigens erst Geld überweisen zu müssen. Das Demo-Konto erfordert von dir eine Anmeldung auf AvaTrade. Die Webseite ist offenbar vollständig in deutscher Sprache verfügbar.

     

    • Mit AvaTrade Forex handeln oder mit CFDs auf Devisen, Kryptowährungen wie Bitcoin und andere, Aktien, Indizes & Rohstoffe spekulieren
    • In Europa autorisiert und reguliert durch die CBI (Zentralbank Irlands)
    • AvaTrade App für Apple- und Android-Geräte (“AvaTradeGo”)
    • Kostenlose Trading-Webinare, Demo-Konto verfügbar
    • Ersteinzahlungsbonus über 20 Prozent auf Einzahlungen von bis zu maximal 10.000 Euro (Auszahlung an Bedingungen geknüpft)

    AvaTrade Erfahrungen: Mit dem Demo-Konto üben und lernen

    In unserem AvaTrade Review verwenden wir das kostenlose, aber anmeldepflichtige Demo-Konto des Online Brokers. Demo-Konten versetzen dich in die Lage, das Angebot eines Brokers ausführlich zu testen, ohne dafür finanzielle Risiken eingehen zu müssen. Sie sind außerdem nützlich um mit ihnen Strategien auszuprobieren und Trading Erfahrungen zu sammeln. Auch unser Forex Testsieger bietet dir ein Demo-Konto an. Freier Austausch von Informationen, anderen Tradern folgen und ihre Methoden nachahmen: Das und mehr ist im Social Trading möglich.

    AvaTrade Review – das Angebot

    Welche Instrumente lassen sich mit dem Online Broker AvaTrade eigentlich handeln? In unserem AvaTrades Test fällt das breite Angebot an handelbaren Assets positiv auf. Auch Kryptowährungen wie Bitcoin lassen sich über CFDs auf AvaTrade mit Hebel traden. Wenn du Kryptowährungen kaufen willst, folge dafür unserem Link.

    AvaTrade CFDsAktienIndizesRohstoffeKryptosETFsForex

    CFD Handel

    Was sind CFDs? CFDs sind anspruchsvolle, hochriskante Anlageistrumente, die du nicht unbedacht anwenden solltest. Gleichwohl lassen sich mit CFDs hohe Renditen erzielen – auch dann, wenn der Kurs einer Anlage fällt. AvaTrade CFDs wenden auf deine Trades einen Hebel (maximal 400:1) an, der deine Gewinnchancen potenziert, während zugleich dein Verlustrisiko steigt. Unter Umständen kann es dir dabei passieren, dass deine Verluste dein initiales Investment weit übersteigen. Manche Broker setzen den Minusstand ihrer Kunden aus Kulanz auf null zurück. Offiziell verzichtet der Broker AvaTrade aber nicht auf die Nachschusspflicht – und hält sich die “Margin Calls” damit offen.

    Bitte informiere dich an unabhängiger Stelle eingehend und gründlich zu den Funktionsweisen und Risiken des Tradings mit CFDs. Du solltest grundsätzlich nur Geld investieren, das du zu verlieren verkraften kannst. Im CFD Broker Vergleich ist Ava Trade ganz vorne mit dabei.

    Aktien-CFDs

    Mit AvaTrade kannst du die Aktien der größten Börsenplätze weltweit mittels CFDs kaufen und verkaufen. Börsen wie bei XETRA, NYSE, NASDAQ, London Stock Exchange und weitere stehen der Webseite zufolge im Angebot zur Verfügung. Die mit dem herkömmlichen Aktienhandel verbundenen Gebühren entfallen beim Trading mit den Aktien-CFDs von AvaTrade. Nur der Spread ist zu zahlen. Somit ergibt sich hier eine echte Alternative selbst zu den besten Aktiendepots 2019.

    Index-CFDs

    Laut eigener Angaben ist das Angebot über CFD-Indizes von AvaTrade eines der umfangreichsten im Netz und bietet eine weltweite Marktabdeckung. Auch hier kannst du long oder short gehen und vom Hebel des Brokers Gebrauch machen. Der Broker wirbt mit niedrigen Margen und zuverlässiger, schneller Ausführung aller Tradingaufträge.

    Rohstoff-CFDs

    An Rohstoffen interessierte Anleger können bei AvaTrade aus den Kategorien Edelmetalle, Energie- und Agrarprodukte frei wählen, auf welchen Stoff sie mittels CFDs spekulieren wollen. Gold und Palladium, Öl und Benzin, Soja und Weizen: Die Palette der hier verfügbaren Rohstoff-CFDs kann sich ohne Scham zeigen. Eine vollständige Liste der ADATrade CFDs auf Rohstoffe findest du unter diesem Link.

    Kryptowährungen-CFDs

    Wie die meisten anderen Online Broker auch verfügt AvaTrade über ein noch recht junges und überschaubares Angebot an Kryptowährungen-CFDs. So stehen auf AvaTrade Bitcoin, Bitcoin Cash, Ripple, Ethereum, Litecoin, Neo, Dash und Monero im Angebot – aber leider keine weiteren.

    ETF-CFDs

    Ein einziger ETF steht für den CFD-Handel mit AvaTrade zur Verfügung: Der VXX ermöglicht es Anlegern, auf den VIX und damit auf die Volatilität des US-Aktienmarktes zu spekulieren. Der Fonds setzt sich aus VIX-Futures für den ersten und den zweiten Monat zusammen. Sein Wert modelliert die Renditen, die man aus dem Halten der Kontrakte während der Zeiträume zwischen den Verfallsterminen ableiten würde. Der VXX wird täglich neu gewichtet, was zu einem Preisverfall führen kann. Das und eine Tendenz zur Mittelwertrückkehr machen den Handel des VXX hochriskant und ist so eher was für mutige Anleger. AvaTrade ist gewissermaßen also auch ein ETF Broker.

    Forex

    Der AvaTrade Forex-Handel führt mehr als 60 Devisenpaare im Angebot und ermöglicht Spreads ab 0,8 Pips. Ein Hebel von maximal 2:1 ist auf den Forexhandel mit AvaTrade anwendbar. Forex-Trading-Tools wie Robox, Expert Advisor und ZuluTrade stehen dir hier zur Verfügung. Aufgrund der extremen Volumen der Positionen auf dem Forexmarkt findet sich üblicherweise für jede Position ein Käufer oder Verkäufer. Eine vollständige Liste aller auf AvaTrade für das Trading angebotenen Paare findest du unterhalb unserer Box. Wenn du mehr über den Forex Handel erfahren willst, folge folgendem Link: Forex Handel lernen.

    [/box]

    AvaTrade Währungspaare und deutsche Aktien

    Hauptwährungspaare

    • EUR/USD
    • GBP/USD
    • USD/JPY
    • EUR/JPY
    • AUD/USD
    • EUR/CHF
    • EUR/GBP
    • USD/CAD
    • USD/CHF
    • NZD/USD
    • AUD/JPY
    • GBP/JPY
    • EUR/CAD
    • EUR/AUD
    • AUD/CAD
    • AUD/CHF
    • AUD/NZD
    • CAD/CHF
    • CAD/JPY
    • CHF/HUF
    • CHF/JPY

    Kleinere Währungspaare

    • EUR/DKK
    • EUR/HUF
    • EUR/NOK
    • EUR/NZD
    • EUR/PLN
    • EUR/RUB
    • EUR/SEK
    • EUR/TRY
    • EUR/ZAR
    • GBP/AUD
    • GBP/CAD
    • GBP/CHF
    • GBP/HUF
    • GBP/NZD
    • GBP/SEK
    • GBP/SGD
    • NZD/CAD
    • NZD/CHF
    • NZD/JPY

    Exotische Währungspaare

    • USD/CNY
    • USD/DKK
    • USD/HUF
    • USD/MXN
    • USD/NOK
    • USD/PLN
    • USD/RUB
    • USD/SEK
    • USD/SGD
    • USD/TRY
    • USD/ZAR
    • USD/CLP
    • USD/ILS
    • EUR/ILS
    • GBP/ILS

    Deutsche Aktien

    • E.ON
    • Siemens
    • Bayer
    • Deutsche Bank
    • SAP.DE
    • Deutsche Telekom.DE
    • RWE.DE
    • BMX.DE
    • Daimler.DE
    • Adidas

    AvaTrade Erfahrungen: Gebühren & Fees

    rechnung photo

    Auf AvaTrade fallen Gebühren in Form von Spreads, Übernachtgebühren, Fälligkeitsverlängerungen, Kapitalmaßnahmen und einer Inaktivitätsgebühr an. Das Profil können Trader kostenlos eröffnen. Forex- und CFD-Handelsoptionen laufen kommissionsfrei ab; die AvaTrades Fees sind hier im Spread des Kontraktes mit inbegriffen. Happiger fallen die Konditionen im Bereich der Spreads aus, denn diese betragen selbst bei den FX-Majors fast immer zwischen drei und fünf Pips.

    Auch bei den Spreads auf Währungen ist das Angebot von AvaTrade im Gleichschritt mit der Konkurrenz. So entfallen auf das Währungspaar EUR/USD auf der Plattform Spreads von mindestens 1,0 Pips. Die CFD-Spreads variieren stark in Abhängigkeit vom Finanzinstrument. So entfällt auf den AEX Markt eine AvaTrade Fee über einen Spread von nur 0,1, während der FTSEMIB mit saftigen 10 Pips mächtig zu Buche schlägt.

    Übernachtgebühren entstehen, wenn offene Positionen über Nacht gehalten werden. Das Halten einer Verkaufsposition über Nacht ruft beim Währungspaar EUR/USD eine AvaTrade Fee von etwa 1,4 Prozent pro gehandeltes Lot auf den Plan. Bei einer Kaufposition werden 0,8 Prozent gutgeschrieben.

    GebührenartKosten
    ÜbernachtgebührFür EUR/USD etwa 1,4 Prozent pro Lot
    Inaktivitätsgebühr40 Euro pro Kunde pro Jahr nach 6 Monaten

    Nach sechs Monaten Handelspause belegt der Broker seine Kunden mit einer Inaktivitätsgebühr von 40 Euro pro Jahr. Für Ein- und Auszahlungen werden von AvaTrades keine eigenen Fees erhoben.

    AvaTrade Erfahrungen: Zahlungsmethoden

    kreditkarte photoBei AvaTrade stehen dir zwei Zahlungsmethoden zur Verfügung, um dein Investitionskapital auf deinen Broking-Account zu überweisen. Weder bei Einzahlungen noch bei Auszahlungen erhebt die Plattform Gebühren. Paypal zählt leider nicht zu den verfügbaren Zahlungsmittel. Wer einen Broker sucht, der Paypal akzeptiert, findet in unserem Exchanges Vergleich Test die beste AvaTrade Alternative.

    Wichtig ist es zu beachten, dass das von dir gewählte Zahlungsmittel auch für Auszahlungen herhalten muss. Du kannst dich nach deinem AvaTrade Login und deiner ersten Überweisung rückwirkend nicht mehr für ein anderes Zahlungsmittel entscheiden. Das gilt es bei deiner Wahl zu berücksichtigen.

    Bezahlen auf AvaTrades nur mit Kreditkarte oder Banküberweisung möglich

    Außerdem lehnt AvaTrade Auszahlungen unter Umständen ab, wenn nämlich das Handelskonto nicht vollständig verifiziert wurde, offene Positionen das Halten einer Margin verlangen oder bestimmte Bonusbedingungen noch nicht erfüllt worden sind. In Foren fanden wir Benutzerberichte, laut denen Kunden von AvaTrade hiermit schlechte Erfahrungen gemacht haben.

    Mindestens 100 Euro musst du als Kunde von AvaTrade überweisen, um deinen Account aufzufüllen. Das gilt allerdings nur, wenn du dich für eine Einzahlung mit Kreditkarte entscheidest. Für Banküberweisungen werden als Minimalbetrag 500 Euro fällig. Von anderen Brokern sind wir es gewöhnt, unter einer Vielzahl an Zahlungsoptionen entscheiden zu können. AvaTrade bietet lediglich die Kreditkartenzahlung sowie die Banküberweisung an. Überweisungen mit Paypal, Neteller oder Skrill sind nicht möglich.

    Zahlungsmethode/
    Kreditkarten
    Paypal
    Sofortüberweisung
    Skrill
    Neteller
    Paysafecard
    Banküberweisung
    Andere

    AvaTrade Erfahrungen: Lizenz und Sicherheit

    Die natürlich wichtigste Rolle bei der Auswahl des zu dir passenden Online Brokers spielt die Sicherheit. Du willst wissen, dass dir bei AvaTrade Betrugsschäden auf gar keinen Fall entstehen können. An dieser Stelle widmen wir uns daher der Gretchenfrage: Wie schützt dich AvaTrade vor Betrug?

    Besonders hervor sticht in diesem Segment die Segregierung von Firmen- und Privatkundengeldern, wie wir sie auch von manchen anderen Brokern kennen: Alle Einlagen werden von AvaTrade auf separaten Treuhandkonten der Danske Bank in Dublin gesichert. Im recht unwahrscheinlichen Falle einer Insolvenz ist somit ausgeschlossen, dass diese Gelder zur Insolvenzmasse werden.

    AvaTrade Regulierung: Autorisiert und überprüft von der CBI

    Autorisiert und überprüft wird AvaTrades von der irischen Zentralbank CBI. Auf den anderen Kontinente, auf denen AvaTrades aktiv ist, erfolgt die Regulierung über andere Instanzen.

    Das klingt soweit gut, angesichts der eingangs erwähnten Häufung von Foreneinträgen, in denen Kunden über Probleme mit AvaTrade wie der schlechten Erreichbarkeit des Kundenservices oder sich aus den Bonusprogrammen ergebenden Fallstricken klagen, bleiben wir an dieser Stelle dennoch skeptisch.

    Nähere Informationen über die Server-Performance und andere sicherheitsrelevante Faktoren erhalten wir über die Webseite nicht oder können sie in der unübersichtlichen Gliederung zumindest nicht finden.

    AvaTrade Erfahrungen: Kundenservice, Kontakt & Support

    Ein guter Kundernservice ist bei der Wahl des zu dir passenden Brokers ein absolutes Pflicht-Kriterium. Schließlich willst du, wenn es Probleme mit deiner Plattform gibt, schnell über alles im Bilde sein. Wenn du offene Positionen hältst, und den Zugriff auf die Plattform verlierst, dann entscheiden Minuten darüber, ob es zum Schadensfall kommt. Darum ist es wichtig, schon vor der ersten Anmeldung bei deinem Broker zu prüfen, ob mit dem Kundenservice auch alles stimmt.

    Der AvaTrade Kundenservice bietet seinen Support in mehr als 20 verschiedenen Sprachen an. Erreichbar ist er über das Telefon sowie über ein Kontaktformular. Ein Live-Chat, wie ihn viele andere Broker anbieten, steht auch hier zur Verfügung, ist aber nicht rund um die Uhr besetzt. Laut des Customer Services steht der Live-Chat in deutscher Sprache Wochentags von 09:00 bis 18:00 zur Verfügung. Während unseres AvaTrade Reviews allerdings stellten wir fest, dass wir an einem Mittwoch um 17 Uhr nicht in der Lage waren, den Live-Chat zu kontaktieren. Unklar ist weiterhin, zu welchen Zeiten das Kundentelefon für Deutschland tatsächlich verfügbar ist. Kunden von AvaTrade berichten in Foren von langen Wartezeiten und schlechter Erreichbarkeit. Hier sehen andere Broker deutlich besser aus.

    Und auch wenn uns in den Abschnitten zu den verschiedenen Finanzinstrumenten, die auf AvaTrade handelbar sind, vieles vorzüglich erklärt wird, vermissen wir schmerzlich ein FAQ, das uns besonders häufig gestellte Fragen unkompliziert beantworten kann.

    Kontaktweg/
    Telefon+49 (0) 800 66 44 879
    E-Mail
    Live Chat
    Kontaktformular
    FAQs

    Anmeldung und Trading bei AvaTrade

    Von der Anmeldung bis zum Investment: Wir führen dich Schritt für Schritt in das Trading mit AvaTrade ein.

    Anmeldung

    Schritt 1: Anmelden

    Um mit AvaTrade handeln zu können, musst du auf der Seite ein sogenanntes Live Trading-Konto eröffnen. Bei der Anmeldung werden wie gewöhnlich dein Vor- und Nachname sowie eine E-Mailadresse und eine Telefonnummer abgefragt. Wähle dein Passwort und stimme den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Datenschutzerklärung zu, um deine AvaTrade Anmeldung zu vollziehen. Anschließend werden noch dein Geburtsdatum, deine Anschrift sowie Auskünfte über deine finanzielle Situation abgefragt. Wenn du bereits über ein Login für das Demo-Konto verfügst, kannst du dieses für deine Anmeldung nutzen. Auch eine AvaTrade Anmeldung mit deinem Facebook- oder Google-Konto ist möglich. Zur Anmeldung findest über die Startseite.

    AvaTrades gewährt einen Ersteinzahlungsbonus über 20 Prozent. Damit wird ein Anreiz gesetzt, bereits mit der ersten Überweisung möglichst viel Geld einzuzahlen. Das gilt maximal bis zu einem Einzahlungsbeitrag von 10.000 Euro. Auszahlen kannst du dir den Bonus nur, wenn du innerhalb eines Jahres nach dem Erhalt mindestens 10.000 Währungseinheiten gehandelt hast.

    Verifizierung

    Schritt 2: Verifizierung

    Das europäische Recht schreibt vor, dass der Broker die Identität seiner Kunden zweifelsfrei feststellen können muss. So wird der Geldwäsche vorgebeugt und sichergestellt, dass Minderjährige keinen Zugang zum Finanzmarkt erhalten. Darum ist eine Verifizierung auf AvaTrade erforderlich. So musst du anschließend an deine Registrierung Dokumente hochladen, die deine Identität bestätigen. Erst nachdem die Verifizierung durch den Service von AvaTrade bestätigt ist, kannst du mit dem Traden beginnen.

    Einzahlung

    Schritt 3: Guthaben einzahlen

    Nachdem du dein Live Trading-Konto bei AvaTrade eröffnet und verifiziert hast, kannst du nun Geld auf deinen Account einzahlen, das du für das Trading verwenden willst. Mindestens 100 Euro musst du pro Überweisung auf deinen Account einzahlen. Wähle das für dich beste Zahlungsmittel unter den zahlreichen Angeboten und führe deine Überweisung durch. Die anschließende Wartezeit variiert abhängig davon, für welches von AvaTrade unterstützte Zahlungsmittel du dich entscheidest. Besonders schnell geht es unseren Erfahrungen nach mit Skrill, Neteller und Kreditkartenüberweisung. Die SEPA-Banküberweisung braucht in aller Regel mindestens einen Werktag.

    Traden

    Schritt 4: Mit AvaTrade Traden

    Sobald deine Überweisung auf deinem Account eintrifft, kannst du mit dem Trading auf AvaTrade beginnen. Als Tradingtool kannst du wahlweise die Tradingsoftware MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 verwenden, im Browser oder als App. Wähle ein Instrument aus, das du traden willst, und öffne das Orderfenster. Im Orderfenster kannst du definieren, ob du auf fallende oder auf steigende Kurse setzt, und wie hoch die Kontraktgröße sein soll. Zusätzlich kannst du vordefinierte Stop und Limit setzen, damit deine Position bei einem bestimmten Kurs mit Verlust oder Profit automatisch geschlossen wird.

    Solltest du CFDs traden wollen, mache dich bitte eigenständig an unabhängiger Stelle mit den speziellen Risiken und Funktionsweisen dieses Trading-Instrumentes vertraut. Das Trading mit CFDs kann den vollständigen Verlust deines Investments zur Folge haben. Unsere Anleitung stellt ausdrücklich keine Empfehlung für das Trading von CFDs dar. Sie dient lediglich deiner Orientierung.

    Die AvaTrade App

    Das mobile Trading gehört dieser Tage einfach dazu. Denn mit einer guten Trading App bist du ortsunabhängig stets in der Lage, auf aktuelle Marktereignisse schnellstmöglich zu reagieren – eine gute Internetverbindung vorausgesetzt. Auch AvaTrade bietet eine eigene Trading-App für mobile Endgeräte an: Die AvaTrade App ist sowohl für iPhone und iPad als auch für Android-Geräte wie Smartphones und Tablets verfügbar. Du findest sie in den jeweiligen Stores unter “AvaTradeGo – Handelsapp” oder auf der Homepage des Brokers. Der Download und die Nutzung der App sind kostenlos. Ein AdaTrade Login ist selbstverständlich obligatorisch.

    Apps bieten oft zusätzliche Funktionalitäten, die dir auf dem Desktop nicht zur Verfügung stehen. So kannst du in der AvaTrades App auf Wunsch Benachrichtigungen aktivieren, die dich auf von dir festgelegte Kursentwicklungen aufmerksam machen, auch wenn du dein Gerät gerade nicht in der Hand hältst.

    AvaTrade Erfahrungen: Das Fazit

    Unsere mit AvaTrade gemachten Erfahrungen konnten uns rundum überzeugen: Der irische Broker für Forex und CFDs auf Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, Indizes und mehr bietet grundsätzlich alles, was zu einem modernen Angebot dazugehören sollte. So wird AvaTrade von der irischen Zentralbank CBI kontrolliert.

    Dass AvaTrades ein breites Angebot führt, in dem auch Kryptowährungen wie Bitcoin nicht fehlen, ist ein echtes Ausrufezeichen gegenüber der Konkurrenz. Da passt es ins positive Bild, dass User auch einen Live-Chat nutzen können. Unsere Bewertung? Einer der stärksten Broker im Markt! Die Vielfalt der Handelsmöglichkeiten ist bemerkenswert-

    Hat dir unser AvaTrade Review gefallen? Unser AvaTrade Test ist Teil unserer großen Serie über die besten Forex Broker im Netz. 

    Unsere Empfehlung: Forex Trading bei Plus500

    Bewertung

    • EU-Lizenz
    • Paypal
    • CFDs auf vielfältige Assets
    • Starker Support
    • Renommiertes Angebot
    75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

    AvaTrade Erfahrungen: FAQs

    Was ist AvaTrade?

    Bei dem Anbieter handelt es sich um einen Forex Broker. Hier können Währungspaare am Devisenmarkt gehandelt werden. Das Trading mit Aktien oder CFDs ist ebenso möglich.

    Lohnt es sich, ein Konto bei AvaTrade zu eröffnen?

    In unserem Test konnte AvaTrade bestehen. Alle gewünschten Währungspaare sind verfügbar und die Kunden scheinen mit der Plattform zufrieden zu sein.

    Wie viel Geld sollte ich investieren?

    Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können. Auch der Forex Handel unterliegt immer dem Risiko eines Verlustes des eingesetzten Geldes.

    Wie lange dauert eine Auszahlung bei AvaTrade?

    Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

    Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei AvaTrade erfolgreich traden kann?

    Man sollte immer wissen, in was man investiert. Gerade Anfänger sollten sich daher in den Forex Handel zunächst einmal gründlich einlesen. Hier auf Kryptoszene.de werden dazu alle Informationen zur Verfügung gestellt. Besitzt man das nötige Know How, sowie ein gutes Gespür für die Märkte, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    David fasziniert die Schattenseite von Kryptowährungen: Für den News-Bereich von Kryptoszene.de schreibt er vor allem über Börsenhacks, Bitcoin-Scams und die Regulierung des neuen Finanzmarkts. Viele Reviews, Guides sowie Ratgebertexte zu Kryptowährungen stammten aus seiner Feder. Der kritische Enthusiast kaufte erstmals im Frühjahr 2017 Kryptowährungen und investierte in ICOs. Den großen Hype und den darauf folgenden Bärenmarkt erlebte er hautnah mit. Er lebt und schreibt in Berlin.

    Ersten kommentar schreiben

    Antworten

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.