Fondsplattformen 2021: Vergleich der besten Fondsplattformen

Kane Pepi

Wer sein Geld langfristig und sicher anlegen möchte, ohne dabei auf Gewinne zu verzichten, ist mit Fonds und ETFs gut beraten. Handeln lassen sich diese am besten über Fondsplattformen. Bei der Vielzahl an Anbietern ist es allerdings schwierig, den Überblick zu behalten. Hier kommen wir ins Spiel und helfen Ihnen dabei, die Auswahl der am besten zu Ihnen passenden Plattform zu erleichtern.

5pro Jahr
5pro Jahr
Sortieren nach

20 Marktplätze, die Ihren Kriterien entsprechen

Zahlungsmöglichkeiten

Funktionen

Support

Bewertung

1 oder besser

Mobile App

1 oder besser

Kosten pro Trade

20 €

Kontogebühren

20 € pro Monat
Empfohlener Broker
51 Neue User Heute

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €
Was uns gefällt
  • 0€ Gebühren auf Aktien
  • Top Kundenservice
  • Riesige Anzahl handelbarer Assets
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsCopyPortfolioETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerPaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€
51 Neue User Heute
Gesamtgebühren (12 Monate)
0.00 €

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Konto Informationen

Konto Ab
50€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
150
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
25€
Aktien
2.000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
5€

Gebühren pro Trade

Anleihen
ab 0,09%
CFDs
ab 0,09%
CopyPortfolio
0€
Krypto
ab 0,45%
DAX
0€
ETFs
0€
Fonds
ab 0,09%
var.
Sparpläne
-
Aktien
0€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen
  • Support über 20 Lokale Nummern
  • Mindesteinzahlung nur 20€
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
CFDsETFsFondsAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteGiropayNetellerSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
20.00 €

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Konto Informationen

Konto Ab
20€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
250+
Hebel
1:200
Margenhandel
Aktien
2425
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

CFDs
0,01-2%
DAX
0,01-2%
ETFs
0,01-2%
Fonds
0,01-2%
Aktien
0,01-2%

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €
Was uns gefällt
  • Regulierter Broker
  • Auswahl zwischen zwei Handelsplattformen
  • Breites Handelsangebot
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
8/10
Funktionen
CFDsETFsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkarteSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5
Gesamtgebühren (12 Monate)
132.50 €

Konto Informationen

Konto Ab
250
Inaktivitätsgebühren
80
Hebel
1:30
Aktien
160
Handelsgebühren
2,5

Gebühren pro Trade

CFDs
2,5
Krypto
2,5
DAX
2,5
ETFs
2,5
Aktien
2,5

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €
Was uns gefällt
  • Deutsche Bank inkl. Einlagensicherung
  • Großes Angebot
  • Niedrige Gebühren
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsRobo AdvisorSparpläneAktien
Zahlungsmöglichkeiten
Sepa Überweisung

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€
Gesamtgebühren (12 Monate)
19.75 €

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Konto Informationen

Konto Ab
0€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
600+
Inaktivitätsgebühren
-
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
1€
Aktien
10.000+
Handelsgebühren
Feste Gebühren
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
3,90€
CFDs
4,90€
CopyPortfolio
-
Krypto
-
DAX
3,90€
ETFs
3,90€
Fonds
9,90€
-
Robo Advisor
0,95% p.a.
Sparpläne
0€
Aktien
3,90€

Bewertung

Gesamtgebühren (12 Monate)
4.00 €
Was uns gefällt
  • Keine Kommission
  • Einfach & Übersichtlich
  • Riesige Auswahl an CFDs
Kosten pro Trade
Kontogebühren
Mobile App
9/10
Funktionen
AnleihenCFDsETFsFondsKryptoAktien
Zahlungsmöglichkeiten
KreditkartePaypalSepa ÜberweisungSkrillSofortüberweisung

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
105
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
1000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 2%
CFDs
0,01% - 2%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,01% - 2%
DAX
0,01% - 2%
ETFs
0,01% - 2%
Fonds
0,01% - 2%
0,5%
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0,01% - 2%
Gesamtgebühren (12 Monate)
4.00 €

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter

Konto Informationen

Konto Ab
100€
Einzahlungsgebühren
0€
ETFs
105
Inaktivitätsgebühren
10€
Hebel
1:30
Margenhandel
Min. Trade
0€
Aktien
1000+
Handelsgebühren
Spreads
Auszahlungsgebühren
0€

Gebühren pro Trade

Anleihen
0,01% - 2%
CFDs
0,01% - 2%
CopyPortfolio
-
Krypto
0,01% - 2%
DAX
0,01% - 2%
ETFs
0,01% - 2%
Fonds
0,01% - 2%
0,5%
Robo Advisor
-
Sparpläne
-
Aktien
0,01% - 2%

Was ist eine Fondsplattform?

Ganz allgemein gesagt, macht eine Fondsplattform das Handeln mit Fonds und ETFs möglich, indem zahlreiche unterschiedliche Fonds und Fondsgesellschaften auf einer einzelnen Plattform vereint und angeboten werden. So haben Sie eine breite Auswahlmöglichkeit und können sich individuell Ihren Anlageplan zusammenstellen, ohne auf eine bestimmte Bank oder Investmentgesellschaft festgelegt zu sein.

Mit der Investition in Fonds erwerben Sie Anteile gebündelter Wertanlagen, die von einem Fondsmanager – zum Beispiel einer Bank oder einer Fondsgesellschaft – ausgewählt und verwaltet werden. Ein Fonds besteht also immer aus mehreren Wertpapieren, zum Beispiel Aktien oder Anleihen, wodurch das Risiko sinkt. Diese breite Streuung sowie die aktive Verwaltung ermöglichen es dem Fondsmanager, Schwankungen auszugleichen. Trotzdem können mit Fonds hohe Rendite erzielt werden. Das Risiko ist geringer als beispielsweise bei klassischen Aktien, dafür brauchen Sie in der Regel aber auch einen längeren Atem, um große Gewinne zu erzielen. Fonds eignen sich deshalb bestens, wenn Sie an langfristigen Investitionsmöglichkeiten interessiert sind.

Es gibt viele verschiedene Arten von Fonds:

  • Aktienfonds
  • Immobilienfonds
  • Rentenfonds
  • Geldmarktfonds
  • Anleihefonds
  • Mischfonds
  • Investmentfonds
  • Spezialfonds

Neben dem Handel mit klassischen Fonds ermöglichen Fondsplattformen auch den Erwerb von ETFs, kurz für Exchange Traded Funds. Dabei handelt es sich um börsengehandelte Indexfonds, die nicht aktiv verwaltet werden. Da sie passiv einen Index abbilden, sind ETFs besonders günstig für Anleger.

Vorteile und Nachteile von Fondsplattformen im Überblick

Fondsplattformen bieten gegenüber klassischen Banken oder Fondsgesellschaften viele Vorteile:

  • niedrige Gebühren und günstige Transaktionskosten
  • große Auswahl an Fonds und ETFs
  • Unabhängigkeit von einzelnen Fondsgesellschaften
  • übersichtliches Finanzmanagement aufgrund einfacher Verwaltung in einem einzigen Depot
  • geringe Mindesteinzahlungen und die Möglichkeit monatlicher Sparpläne
  • Angebot an verschiedenen Rabatten
  • große Auswahl an Fonds und ETFs, die besonders nachhaltig sind
  • Handel mit Aktien oder Kryptowährungen nicht möglich
  • Fondsplattformen bieten keine Beratung zur Anlage

Wie funktioniert eine Fondsplattform?

Kryptoszene Icon 5Mit Anmeldung bei einer Fondsplattform richten Sie sich dort ein sogenanntes Fondsdepot ein, in dem Sie sich ein Portfolio aus verschiedenen Fonds und/oder ETFs zusammenstellen. Bei einigen Anbietern wie zum Beispiel eToro haben Sie außerdem die Möglichkeit, in Aktien, Rohstoffe oder Kryptowährungen zu investieren. Sie können Ihr Depot bequem online führen, haben alle Ihre Anlagen im Blick und Zugang zu zahlreichen Fonds, ohne an eine Bank oder eine Investmentgesellschaft gebunden zu sein.

Kryptoszene Icon 17

Eine Fondsplattform ermöglicht nicht nur den Kauf und Verkauf Ihrer Anlagen, sondern bietet auch zusätzliche Dienstleistungen. So haben Sie neben einmaligen Investitionen auch die Möglichkeit, einen Fondssparplan einzurichten. Sie können einen bestimmten Betrag (zum Beispiel 50 Euro) festlegen, den Sie langfristig (zum Beispiel über einen Zeitraum von zehn Jahren) monatlich in einen Fonds investieren. Sie können sich aber auch einen Betrag festlegen, den Sie sich in regelmäßigen Raten aus Ihrem Gewinn auszahlen lassen.

Fondssparplan

Einige Anbieter bieten außerdem die Option eines Sparplans für vermögenswirksame Leistungen an, dem sogenannten VL-Sparplan. Hierfür können Sie von Ihrem Arbeitgeber bis zu 40 Euro monatlich, also 480 Euro im Jahr, erhalten, die dann in Fonds oder ETFs angelegt werden. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, jährlich einen staatlichen Zuschuss von bis zu 20 Prozent der VL-Einzahlung zu bekommen.

In der Regel zahlen Sie für diese Dienste Verwaltungsgebühren, mit denen sich die Fondsplattformen finanzieren. Wie genau sich diese zusammensetzen, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Wir gehen im direkten Vergleich der Plattformen näher darauf ein. Oft gilt allerdings die Regel: Wer in mehr Fonds investiert, zahlt auch mehr.

Liste der besten Fondsplattformen und deren Konditionen und Services 

Wir haben die fünf besten Fondsplattformen ausgewählt, die Ihnen nicht nur den Handel mit Fonds und ETFs ermöglichen, sondern auch viele weitere Investitionsmöglichkeiten bieten.

1. eToro

etoro logo

  • Die Plattform eToro ist lizenziert und reguliert, hat über zwölf Millionen User und bietet neben Fonds und ETFs auch viele andere verschiedene Produkte.
Gebühren Kosten
Fonds +2000
ETFs 200
Mobil Trading mobile App
Depotgebühren keine Depotgebühren
Konto ab 200 €
Trade-Minimum 25 €
Handelsgebühren Spreads
Gebühren pro Trade kostenlos, ab 0,09 % für Fonds
Auszahlungsgebühren 5 €

2. Libertex

libertex-seeklogo.com

  • Libertex ist ebenfalls lizenziert und reguliert und hat seit mehr als 20 Jahren Erfahrung.
Gebühren Kosten
Fonds +200
ETFs 10
Mobiles Trading mobile App
Depotgebühren keine Depotgebühren
Konto ab 100€
Trade-Minimum 1 €
Handelsgebühren Spreads
Gebühren pro Trade 0,01 % bis 0,5 % für ETFs
Auszahlungsgebühren 1 € oder 0,5 % bis 1 %

3. Smartbroker

Smartbroker Logo

  • Smartbroker bietet eine große Anzahl an Fonds sowie kostenlose Sparpläne für Fonds und ETFs.
Gebühren Kosten
Fonds +18.000
ETFs 600
Mobiles Trading keine App
Depotgebühren keine Depotgebühren bis 15 % Cashquote, danach 0,5 %
Mindesteinlage keine Mindesteinlage
Trade-Minimum 1 €
Handelsgebühren feste Gebühren
Gebühren pro Trade 4 € (Inland) bzw. 9 € (Ausland) beim Kauf
Auszahlungsgebühren 0 €

4. capital.com

capital.com logo

  • Diese Plattform verlangt keine Gebühren für die Einzahlung, die ab 20 Euro möglich ist und hat 20 Telefonnummern für den Kundenservice.
Gebühren Kosten 
ETFs +250
Mobiles Trading mobile App
Depotgebühren keine Depotgebühren
Konto ab 20€
Handelsgebühren Spreads
Gebühren pro Trade 0,01 % bis 2 % für ETFs und Fonds
Auszahlungsgebühren keine Auszahlungsgebühren

5. flatex

Flatex Logo

  • Diese Plattform verfügt über eine langjährige Erfahrung und bietet eine große Auswahl sowie viele kostenlose ETF-Sparpläne.
Gebühren Kosten
Fonds +1500
ETFs +1000
Mobiles Trading mobile App
Depotgebühren 0,1 % vom Depotwert pro Jahr
Mindesteinlage keine Mindesteinlage
Trade-Minimum 5 €
Handelsgebühren ab 0,3 %
Gebühren pro Trade 5,90 €
Auszahlungsgebühren keine Auszahlungsgebühren

Die beliebtesten Fonds und ETFs zum Anlegen

Die Auswahl an Fonds und ETFs ist umfassend – es gibt über 40.000. Da fällt es gerade als Neuling schwer, den Überblick zu behalten und die richtige Entscheidung zu treffen, wie Sie Ihr Geld am besten investieren. Glücklicherweise haben sich viele Fonds bereits über Jahre bewährt. Wir verraten Ihnen einige beliebte Top-Performer unter den Fonds und ETFs.

Deutschland und Europa

Name ISIN Performance (10 Jahre)
UBS Equity Fund-Small Caps Germany DE0009751651  + 165,36 %
DWS Aktien Strategie Deutschland DE0009769869  + 185,83 %
Concentra DE0008475005 + 131,25 %

USA und weltweit

Name ISIN Performance (10 Jahre)
Schroder International Selection Fund US Smaller Companies LU0012050646 + 165,74 %
UniGlobal DE0008491051

 

+ 209,11 %
M&G Global Select LU1670715207 + 156,81 %

Nachhaltige Fonds

Name ISIN Performance (10 Jahre)
LBBW Global Warming R DE000A0KEYM4 + 170,76 %
Ökoworld Klima – C EUR ACC LU0301152442

 

+ 243,21 %
AB I-Sustainable Global Thematic Portfolio LU0069063385 + 130,80 %

ETFs

Name ISIN Performance (5 Jahre)
SPDR® MSCI World Technology IE00BYTRRD19

 

+ 237,67 %
iShares Global Clean Energy IE00B1XNHC34

 

+ 173,46 %
Vanguard FTSE All-World IE00B3RBWM25 + 86,96 %

Die passende Fondsplattform als Anleger finden

Damit Sie sich letzten Endes für die für Sie richtige Fondsplattform entscheiden, sollten Sie sich vorher genau überlegen, was Sie von der Plattform erwarten. Schließlich gibt es einige Unterschiede zwischen den Anbietern. Je genauer Sie wissen, welche Art von Anlagestrategie Sie verfolgen möchten, desto leichter wird Ihnen die Wahl der passenden Fondsplattform fallen. Bevor Sie sich bei einem beliebigen Anbieter registrieren und ein Depot einrichten, ist es also wichtig, Ihre eigenen Kriterien zusammenzustellen, anhand derer Sie die Anbieter miteinander vergleichen. Folgende Fragen können dabei helfen:

  • Was sind die Konditionen?
  • Wie sieht das Angebot an Fonds und ETFs aus?
  • Gibt es die Möglichkeit, auch in andere Assets zu investieren?
  • Was ist Ihr Anlagehorizont?
  • Wie hoch sind die Gebühren? (für das Depot, für Trades, …)
  • Gibt es Sparpläne?
  • Was ist der Mindestanlagebetrag?

Bei unserem Vergleich der fünf Fondsplattformen eToro, Libertex, Smartbroker, capital.com und flatex haben wir das Augenmerk vor allem auf die Gebühren, das Angebot und die verschiedenen Leistungen der Anbieter gelegt.

Das Angebot an Fonds

Strategie für Aktien und Wertpapiere

Das größte Angebot an Fonds und ETFs mit jeweils über 18.000 bzw. über 600 hat der noch relativ neue Anbieter Smartbroker. Dafür lässt sich über diese Plattform nicht mit Kryptowährungen oder CFDs handeln. An zweiter Stelle befinden sich eToro und flatex, die in beiden Bereichen zusammengerechnet jeweils auf über 2.000 Anlagemöglichkeiten kommen. Auch in anderen Produktgruppen bieten beide Anbieter eine große Auswahl an Investitionsmöglichkeiten. Wer auch Interesse an Kryptowährungen und Rohstoffen hat, wird allerdings nur bei eToro fündig.

Eine kleinere Auswahl an Fonds und ETFs bieten Libertex und capital.com. Libertex kann damit punkten, dass es seinen Usern ermöglicht, in vielfältigen Bereichen zu investieren. Ein Manko ist allerdings, dass es nur eine vergleichsweise kleine Auswahl an deutschen Aktien gibt. Capital.com hingegen könnte aufgrund seiner CFD-Angebote besonders für erfahrene Trader interessant sein. Coins sucht man hier allerdings vergeblich.

Hinsichtlich der Auswahlmöglichkeiten an Fonds liegt also Smartbroker klar vorne. Dafür müssen Kunden aber in anderen Bereichen Abstriche machen. Das beste Allroundangebot hat hingegen eToro zu bieten: eine große Anzahl Fonds und ETFs, aber auch viele andere Möglichkeiten zum Handeln.

Leistungen

Im Bereich der Leistungen unterscheiden sich die Anbieter teilweise sehr stark. Positiv hervorzuheben ist, dass sowohl eToro, Libertex, capital.com und flatex den Handel auch per App möglich machen, nur Smartbroker bietet keine App an. Da es sich hierbei um den jüngsten der fünf Anbieter handelt, der erst seit Ende 2019 agiert, wird sich das in naher Zukunft wahrscheinlich ändern. Mit ihrer langjährigen Erfahrung hingegen können vor allem Libertex und flatex punkten. Aber auch capital.com und eToro sind nun schon seit einigen Jahren auf dem Markt vertreten.

Kundensupport

Im Bereich Kundensupport sind alle fünf Anbieter ähnlich gut aufgestellt. Die Anleger können den Kundenservice per Telefon und E-Mail kontaktierencapital.com bietet seinen Kunden sogar 20 lokale Telefonnummern an. Libertex, capital.com und eToro haben zusätzlich die Option des Livechats mit einem Mitarbeiter. Wie auf unterschiedlichen Rezensionsplattformen zu lesen ist, scheint der Kundenservice bei Libertex allerdings nur teilweise auf Deutsch und manchmal nur auf Englisch verfügbar zu sein.

Nutzerfreundlichkeit

Hinsichtlich der Nutzerfreundlichkeit bei den Einzahlungsmöglichkeiten liegen flatex, Libertex und eToro vorne. Alle drei Plattformen bieten vielfältige Methoden an, besonders die Einzahlung per Paypal ist für User schnell und praktisch. Bei Smartbroker lässt sich zwar positiv hervorheben, dass es keine Mindesteinlage gibt, allerdings können User ihre Einzahlungen nur per Überweisung tätigen. Auch capital.com punktet mit einer geringen Mindesteinzahlung von 20 Euro, aber die Einzahlung per Paypal ist hier leider ebenfalls nicht möglich. Dafür können Kunden zumindest eine Kreditkarte oder Giropay nutzen.

Wer besonders großes Interesse an Sparplänen im Bereich Fonds und ETFs hat, der ist bei Smartbroker oder flatex gut aufgehoben, da beide viele kostenlose Sparpläne anbieten. Ein Alleinstellungsmerkmal liefert hingegen eToro: Anleger profitieren von einem Netzwerk aus über zwölf Millionen Usern und können sich dank innovativer Funktionen wie Social und Copy Trading inspirieren lassen. Besonders für Einsteiger ist die sich ständig weiterentwickelnde Fondsplattform eToro deshalb attraktiv.

Kryptoszene Icon 3Gebühren der Fondsplattformen auf einem Blick

Hier gehen alle fünf Plattformen etwas unterschiedlich vor. Komplett kostenlos lässt sich das Depot bei eToro, Libertex und capital.com führen. Bei Smartbroker richten sich die Kosten nach Ihrem Depotwert – ist das Konto anfangs noch kostenlos, zahlen Sie mit steigendem Gewinn anteilige Gebühren. Bei flatex zahlen Sie hingegen gleich von Anfang an etwas für Ihr Depot.

Der Handel selbst ist bei eToro am günstigsten. Dort sind die meisten Trades kostenlos, darunter auch ETFS, lediglich für Fonds fallen 0,09 % an. Bei Libertex und capital.com werden die Gebühren pro Trade anteilig berechnet. Smartbroker und flatex hingegen haben sich für Pauschalgebühren entschieden, wobei letzterer Anbieter mit 5,90 € pro Trade zu Buche schlägt.

Auszahlungsgebühren gibt es bei diesen Anbietern nicht, auch capital.com handhabt dies so. Bei eToro kostet die Auszahlung 5 €, während sich bei Libertex die Kosten danach richten, wie die Auszahlung erfolgt.

Empfohlener Broker
Etoro
Jetzt anmelden

67% der CFD-Konten von Privatkunden verlieren Geld.

Empfohlener Broker
Capital.com
Jetzt anmelden

78.77% der Kleinanleger-Konten machen Verluste beim Handel von CFDs mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie bereit sind, das hohe Risiko des Geldverlustes einzugehen.

Empfohlener Broker
Comdirect
Jetzt anmelden

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 78% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.

Empfohlener Broker
Consorsbank
Jetzt anmelden

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.

Bewertung
5.0
4.9
4.8
4.6
Mobile App Bewertung
9/10
9/10
9/10
7/10
Min. Trade
25€N/A1€1€
Hebel
1:301:2001:301:50
Margenhandel
Anzahl Aktien
2.000+242510.000+420
Anzahl ETFs
150250+600+279
Kosten pro Trade
€0€0€3.95€3.95
Kosten pro Monat
€0€0€0€0
ETFs
0€0,01-2%3,90€0€
Fonds
ab 0,09%0,01-2%9,90€ab 0,50€
CFDs
ab 0,09%0,01-2%4,90€4,95€
Sparpläne
-N/A0€0€
Krypto
ab 0,45%N/A--
Anleihen
ab 0,09%N/A3,90€4,95€
Handelsgebühren
SpreadsSpreadsFeste GebührenFeste Gebühr
Auszahlungsgebühren
5€0€0€keine
Inaktivitätsgebühren
10€N/A-keine
Einzahlungsgebühren
0€0€0€keine
CFD-Position über Nacht
var.N/A--
Kreditkarte
Giropay
Neteller
Paypal
Sepa Überweisung
Skrill
Sofortüberweisung

Fondsplattformen Fazit – Unsere Bewertung 

Wie bereits erwähnt, richtet sich die Wahl Ihrer bevorzugten Fondsplattform natürlich auch nach Ihren Investitionsvorlieben und -zielen. Unserer Meinung nach können Sie mit dem Allroundtalent eToro, der in unserem Vergleich am besten abgeschnitten hat, allerdings nicht viel falsch machen. Die Plattform überzeugt aufgrund ihrer Vielfalt auf allen Ebenen. Neben ihrer großen Auswahl an Fonds und ETFs bietet sie viele weitere Investitionsmöglichkeiten wie Aktien, Kryptowährungen oder Rohstoffe.

Ihre geringen Kosten, eine leichte Nutzung dank innovativer Nutzeroberfläche und App sowie der schnelle Kundenservice gehören zu den weiteren Vorteilen. Ein besonders großer Pluspunkt, der sowohl für Anfänger als auch erfahrene Trader interessant sein dürfte, ist die innovative Nutzungsmöglichkeit in Form von Social und Copy Trading. Damit fällt es nicht schwer, sich das perfekte Portfolio zusammenzustellen.

Empfohlener Broker

Ein Depot eröffnen bei eToro

5
etoro logo
  • +2000 Fonds und große Auswahl an ETFs
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Apps für Android & iOS erlauben mobilen Zugriff auf Depot
  • Aktien kaufen ohne Kommissionen - andere Gebühren können anfallen
etoro logo
Jetzt Depot eröffnen!
Ihr Kapital ist im Risiko. Ihr Kapital ist im Risiko.
Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kane Pepi

Kane Pepi ist ein britischer Forscher und Autor, der sich auf Finanzen, Finanzkriminalität und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Heute lebt Kane in Malta und schreibt für eine Reihe von Plattformen im Online-Bereich. Kane ist insbesondere darin geübt, komplexe Finanzthemen auf eine benutzerfreundliche Art zu erklären. Akademisch gesehen hat Kane einen Bachelor-Abschluss in Finanzwesen, einen Master-Abschluss in Finanzkriminalität und arbeitet derzeit an einer Doktorarbeit, in der er die Geldwäschebedrohungen der Blockchain-Wirtschaft untersucht. Kane steht auch hinter peer-reviewed Publikationen - darunter eine eingehende Studie über die Beziehung zwischen Geldwäsche und britischen Buchmachern. Sie finden Kanes Publikationen auch auf Websites wie MoneyCheck, The Motley Fool, InsideBitcoins, Blockonomi, Learnbonds und der Malta Association of Compliance Officers.

0% Gebühren auf Fonds bei eToro!

0% Gebühren auf Fonds bei eToro!

0% Gebühren auf Fonds bei eToro!

Investieren in Fonds mit Kreditkarte, PayPal oder Sofort Überweisung

In Fonds Investieren!

Ihr Kapital ist gefährde ...

0% Gebühren auf Fonds bei eToro!
In Fonds Investieren!

Ihr Kapital ist gefährde ...