Raisin/Weltsparen Erfahrungen

Letztes Update:

Das Raisin Angebot kann man in ganz Europa annehmen. Diesbezüglich findet man außerdem etliche Raisin Erfahrungen von Nutzern online. Doch für den deutschen und österreichischen Markt nennt sich das Unternehmen WeltSparen und WeltInvest. Raisin zählt in seinem Bereich zu den Top FinTech Unternehmen auf der Welt und das Angebot ist fast einzigartig.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2013 von drei McKinsey Alumni gegründet. Inzwischen hat das in Berlin ansässige FinTech-Unternehmen über 160.000 Kunden und über 60 verschiedene Partnerbanken. Außerdem können sich Investoren aus 31 Nationen über 250+ verschiedene Anlagemöglichkeiten freuen. Raisin bietet verschiedene Zinssätze an und ermöglicht es allen Usern, ihr Geld so gewinnbringend wie nur möglich anzulegen. Dafür sorgen die 250+ Mitarbeiter aus über 30 verschiedenen Ländern. Das Unternehmen erhielt in den 6 Jahren der Existenz mehrere Awards, unter anderem auch als “Top 5 of Europe’s FinTech 50” im Jahr 2018. Raisin hat berühmte Investoren, wie Index Ventures, Ribbit Capital, Thrive Capital und viele weitere. In dem Raisin Test werden alle wichtigen Informationen zum Start und für eine gewinnbringende Anlage mitgeteilt. Außerdem wird auf die Raisin Erfahrungen, Kosten und das Angebot eingegangen.

Raisin/WeltSparen – Das Angebot und der Test

Screenshot der Startseite

Von den Großeltern und den Eltern hört man häufig noch folgende Kommentar: “Verwahre dein Geld Zuhause oder auf der Bank”. Doch inzwischen hat man dafür manchmal sogar zu zahlen. Die Zinssatz haben sich in den letzten Jahren so verschlechtert, dass man das Geld nicht mehr für sich arbeiten lassen kann. Eine andere Investition wäre in Aktien zum Beispiel über das Aktiendepot von comdirekt oder das Anlageportal von Lynx. Bei WeltSparen, der deutschen und österreichischen Seite von Raisin, hat man die Möglichkeit, sein Geld mit besseren Zinsen, als an einheimischen Banken, anzulegen. Durch die Partnerbanken überall auf der Welt kann den Kunden ein breites Spektrum an Investmentmöglichkeiten angeboten werden. Raisin hat Kooperationen mit über 60 verschiedenen Banken in europäischen Ländern. Man erhält somit unterschiedlichste Angebote zu europaweiten Fest- und Tagesgeldern.

Aber auch Sonderformen, wie Termingeld, Felxgeld und viele weitere Anlageoptionen werden dem Kunden bereitgestellt. Inzwischen gibt es über 150 verschiedene Angebote zu festgelegten Zinsen. Damit das Geld der Anleger geschützt ist, hat die EU spezielle Richtlinien für Banken aufgestellt. Inzwischen hat das Kreditinstitut das Sparguthaben bis 100.000 Euro zu 100% abzusichern. Zusätzlich bietet Raisin noch über WeltInvest global diversifizierte ETF-Anlagen an. Das Unternehmen verdient ausschließlich eine Provision für die Vermittlung zwischen Bank und Kunden, wobei der User die Kosten nicht zu tragen hat.

Schritt 1: Raisin/Weltsparen - Die Registrierung und Kontoeröffnung

Schritt 1: Die Registrierung und Kontoeröffnung

Nachdem man das Anmeldeformular ausgefüllt und alle benötigten Papiere an WeltSparen geschickt hat, ist nur noch eine Verifizierung per Webcam, Smartphone oder PostIdent zu erledigen. Sobald das Anlageportal alle wichtigen Informationen beisammen hat, erhält man innerhalb weniger Tage einen Brief. Dort findet man seine Zugangsdaten und die Pins für sein eigenes WeltSpar-Konto. Außerdem verschickt Raisin an jeden Anleger zwei weitere Pins, falls man sein Konto vorübergehend sperren muss. Über das Portal wird auch das Verrechnungskonto bei der Frankfurter MHB-Bank geführt.

Schritt 2: Raisin/Weltsparen - Die Auswahl des Anlageprodukts

Schritt 2: Auswahl des Anlagenprodukts

Screenshot der Raisin Webseite

Nachdem die Registrierung abgeschlossen ist, kann der Kunde seine bevorzugte Anlage- oder Investmentmöglichkeit auswählen. Egal ob Tagesgeldkonten, Festgeldkonten, Fremdwährungskonten oder verschiedene ETF-Portfolios – Raisin ermöglicht seinen Nutzern den Zugang zu besonders lukrativen Anlagemöglichkeiten. Jedoch sollte man hier unbedingt die Konditionen von WeltSparen und der Partnerbank durchlesen. Dadurch verhindert man irgendwelche unmenschlichen Bedingungen für die Erfüllung und sichert sich gegen hohen Kosten des Angebots ab. Dafür klickt man einfach auf die favorisierte Offerte und erhält alle wichtigen Details auf einen Blick. WeltSparen bietet außerdem seinen Kunden an, sie per E-Mail über interessante neue Anlagemöglichkeiten zu informieren. Im Prinzip handelt es sich hierbei um einen Newsletter.

Schritt 3: Raisin/Weltsparen - Die Investition

Schritt 3: Die Investition

Nach der Auswahl transferiert man einfach den Anlagebetrag auf das WeltSpar-Konto und alles Übrige übernimmt dann Raisin. Bei den Überweisungen sollte man vorher seine Bank nach zusätzlichen Kosten fragen, da manche Kreditinstitute Fees für eine Überweisung auf ein Anlagekonto erheben.

Zur Überprüfung der Anlagen findet man eine Übersicht mit allen Details und wichtigen Informationen zu den Investitionen im eigenen Online-Banking. Dort wird zum Beispiel die Höhe der Einlage, die Laufzeit und der Zinssatz angezeigt. Bei Tagesgeldkonten und Flexgeld findet man hier immer den aktualisierten Zinssatz.

Raisin/WeltSparen & WeltInvest – Die Gebühren

WeltSpar-Konto

Das Unternehmen verdient hauptsächlich Geld an der Vermittlung von Kunden und erhält dafür von den Partnerbanken Provisionen. Das Geld geht teilweise an die Raisin GmbH und an die MHB-Bank. Für folgende Leistungen haben User keine Raisin Fees zu bezahlen:

  • Die Registrierung und Eröffnung eines Kontos
  • Die Kontoführung
  • Die Kontoschließung
  • Alle Änderungen von persönlichen Daten
  • Die Bereitstellung von steuerlichen Informationen
  • Alle Nachrichten per elektronischer Mitteilung
  • Kostenlose Uploads und Downloads von Dokumenten
  • Alle Überweisungen auf das Kundenkonto
  • Unbegrenzte Abhebungen auf das eigene Bankkonto

Bei den letzten Punkten hat man allerdings zu beachten, dass manchmal Banken einen Betrag für die Überweisungen auf ein Anlagekonto verlangen. Über die kann man sich aber vorher bei seinem Kreditinstitut informieren.

Gebührenpflichtige Zusatzleistungen sind zum Beispiel das manuelle Sperren/Entsperren des Online-Bankings ab dem dritten Mal. Auch die Ausfertigung von Kopien von Kontoauszügen und Belegen ist mit speziellen Raisin Fees verbunden. Des Weiteren gibt es zusätzliche Kosten für den postalischen Versand von Dokumenten und Nachrichten. Online sind sie kostenlos. Auch die Änderung der Kundendaten sind umsonst, jedoch verlangt Raisin ein Entgelt für die Ermittlung von einer neuen Kundenadresse.

Natürlich gibt es auch verschiedene Raisin Gebühren für untypische und besonders aufwendige Leistungen. Hierzu findet man allerdings alle nötigen Informationen in Preis- und Leistungsverzeichnis der MHB-Bank für das Produkt Weltsparen. Auch in den Konditionen der Partnerbanken sind nützliche Hinweise hinterlegt, die aber von den jeweiligen Anlageoptionen abhängen. Man sollte sich vor jeder Investition die Konditionen durchlesen und genau die Gebühren überprüfen. Dadurch kann man sofort feststellen, ob sich die Anlage auch rentiert. Die Bedingungen können sich nämlich zu jeder Zeit und mit jedem Update ändern.

WeltInvest-Depot

Auch die Eröffnung und Verwendung eines Depots bei Raisin ist selbstverständlich umsonst. Es gibt zusätzlich keine Performance-Gebühren und Orderkosten. Des Weiteren werden Einzahlungen, Abhebungen, Wiederanlagen, Rebalancing oder die Auflösung eines Kontos dem User kostenfrei zur Verfügung gestellt. Jedoch erhebt das Unternehmen verschiedene Gebühren, die jährlich abgerechnet werden. Zum Beispiel hat man 0,33% WeltInvest-Kosten zu bezahlen. Die setzen sich aus der Anlagevermittlung von 0,23% und einer Transaktionspauschale der DAB in Höhe von 0,1% zusammen. Es können selbstverständlich auch Drittkosten für das Investieren in ETFs- und Indexfonds von durchschnittlich 0,16% erhoben werden. Außerdem können weitere Kosten bei speziellen Anlagen entstehen oder die eigene Bank erhebt weitere Gebühren für die Überweisung von Geldern. Zusätzlich hat man Gewinne bei der Jahresabrechnung anzugeben und darauf Steuern zu bezahlen. Jedoch kann man selbstverständlich auch Verluste angeben und erhält dadurch eine Steuervergünstigung.

Screenshot des Angebots

Raisin/WeltSparen – Die Sicherheit

Die Plattform wird durch eine SSL-Verschlüsselung geschützt. Die soll es Hackern erschweren, sensible Daten auslesen zu können. Zusätzlich gibt es noch eine eigene Firewall, die auch Angriffe von außen abwehren soll. Doch auch als Anleger hat man sein Konto zu schützen. Die zugeschickten Codes und Pins sollten nicht offen herumliegen oder leichtsinnig an Dritte weitergegeben werden.

Selbstverständlich ist das Speichern des Passworts im Browser nicht zu empfehlen. Auch sollte man die Cookies und Browserdaten nach der Benutzung an einem fremden Computer löschen. Auch das Ausloggen aus dem Konto scheint durchaus sinnvoll zu sein. Dadurch vermindert man die Gefahr, dass Unbefugte Zugriff auf das Konto erhalten.

Außerdem verbietet das Gesetz die Auszahlung an fremde Konten. Gewonnene Gelder werden nur auf das Konto zurückgeführt, welches auch für die erste Einzahlung verwendet wurde. Der Name hat außerdem mit den hinterlegten und verifizieren Nutzerdaten übereinzustimmen. Deswegen kann man das Geld nicht auf das Konto seiner Partnerin/seines Partners ausbezahlen lassen.

Aber auch die Einlage selbst ist bei einem Bankrott des Kreditinstitutes bis zu dem Betrag der Einlagensicherung des Landes geschützt. Maximal sind es 100.000 Euro pro Anleger und Bank. Dadurch bekommen die Kunden ihr Geld zurück, falls die Bank nicht mehr existieren sollte.

Raisin/WeltSparen – Der Support

Bei allen Schwierigkeiten bekommt man telefonisch Montag bis Freitag von 8:30 bis 18:30 Uhr Hilfe. Außerdem kann man dem Kundendienst selbstverständlich eine E-Mail mit allen wichtigen Informationen oder Fragen zukommen lassen. Die Anfrage im Raisin Test wurde sehr schnell und ausführlich beantwortet. Bei dem Unternehmen gibt es allerdings eine Unterteilung der User in Privatkunden und Geschäftsleute. Für beide Gruppen gibt es unterschiedliche Hotlines und E-Mail-Adressen. Am Wochenende und abends erreicht man den Kundendienst ausschließlich per E-Mail. Hier gilt allerdings zu beachten, dass sich der Support häufig erst am Montag zurückmeldet.

Selbstverständlich kann man sich auch schriftlich an das Unternehmen wenden und einen Brief schicken. Das ist allerdings nur zu empfehlen, wenn das Anliegen nicht dringlich ist. Der Versand kann nämlich einige Tage in Anspruch nehmen. Ansonsten besitzt die Webseite von Raisin auch einen FAQ-Bereich. Hier finden alle User und interessierte Anleger wichtige Informationen zu den Konditionen und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Des Weiteren werden einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung für gängige Probleme bereitgestellt. Man kann in dem Bereich auch nach Stichpunkten suchen, um die Vorschläge einzugrenzen. Falls die Schwierigkeit im Anschluss immer noch nicht beseitigt wurde, kann man natürlich den Kundendienst direkt kontaktieren. Der Blick in die FAQs kann allerdings Kosten und lange Wartezeiten am Telefon oder Computer ersparen.

Raisin ist zusätzlich noch auf den sozialen Netzwerken vertreten, wo man auch allgemeine Fragen stellen kann. Facebook, LinkedIn und Twitter sind verfügbar. Die letzte verfügbare Kontaktmöglichkeit ist eine Rezession auf Trustpilot. Hier antwortete der Kundendienst persönlich innerhalb weniger Tage auf jede Raisin Erfahrung und ging im Detail auf die Anliegen der Kunden ein. Das Unternehmen betont allerdings, dass es keine persönliche Beratung oder Auskünfte zu Anlageentscheidungen für Kunden gibt. Es werden lediglich allgemeine Informationen bereitgestellt, damit der User für sich selbst entscheiden kann, welche Anlagemethode er/sie wählen möchte.

Raisin/WeltSparen – Die App

Das Unternehmen hat bisher keine Applikation für Android, iOS oder Windows auf den Markt gebracht. Eventuell wird sich das zu einem späteren Zeitpunkt ändern. Jedoch benötigt man für die Nutzung des Angebots einen Computer oder Laptop mit Internetzugang. Somit ist das Sparen to Go momentan noch nicht möglich.

Raisin/WeltSparen – Die Erfahrungen

Nachdem man durch Recherche und über Empfehlungen sein favorisiertes Anlageportal ausgesucht hat, ist die Meinung von Usern sicherlich interessant. Hier findet man auf schnell heraus, welche Schwachstellen und Stärken das Angebot hat. Wenn man diesbezüglich einen Blick auf die Webseite von Raisin wirft, sieht man als allererstes die Trustpilot Bewertung mit fünf Sternen. Auch bei einer eigenständigen Suche wird man schnell fündig und die Angaben auf der Raisin Seite sind korrekt. Das deutsche Unternehmen wurde über 2000 Mal bewertet und erhielt die Beurteilung “Exzellent”. Lediglich vier Prozent aller Raisin Erfahrungen waren negativ. Die ehemaligen User beschwerten sich zum Teil über einen schlechten Support und die Missachtung von E-Mails.

“Anfragen an Weltsparen werden erst nach mehreren Tagen beantwortet. Die dann gegebene “Antwort” geht dann nicht einmal auf die Frage ein. Es handelt sich um einen Textbaustein, der aufgrund eines Signalworts der Frage gewählt wird. Die gestellten Fragen (ja, mittlerweile mehrere) bezogen sich auf ganz konkrete Transaktionen. Statt konkreten Antworten kamen Textbausteine mit Verweis auf deren Homepage…Nicht nur mit Anfragen wird schlampig umgegangen, auch mit Zahlungen wird es nicht so genau genommen. So muß die Freundschaftswerbeprämie 14 Tage nach Vorliegen der Voraussetzungen gezahlt werden. Dies passiert jedoch nicht – nicht mal auf Nachfrage. Sollte man solchen Leuten wirklich sein Geld anvertrauen?”

Positive Meinungen zum Anlageportal

Screenshot der Raisin-Webseite

Jedoch sprach sich die absolute Mehrheit für die Plattform und das Angebot aus. Sie scheinen mit dem Unternehmen sehr glücklich zu sein und würden es auf jeden Fall weiterempfehlen.

“I am investing now for my third year and am pleasantly surprised by the service that I have from WeltSparen . In a climate were many companies don,t give a toss about their customers ,its nice to be treated well for a change!”

Auch deutsche Kunden waren sehr zufrieden und hinterließen Fünf-Sterne-Bewertungen mit folgenden Sprüchen:

“optionale Informationen”

“super Service”

“gute Konditionen’

“Super!!!!!!!!!”

Solch eine positive Bewertungsbilanz kann sich durchaus sehen lassen. Das zieht selbstverständlich den Blick der unentschlossenen Anleger auf sich, weshalb die Plattform auch mit den Bewertungen wirbt. Allerdings haben einige Raisin Reviews genau denselben Wortlaut und bestehen ausschließlich aus zwei Wörtern. Eventuell wurden sich hier Bewertungen erschlichen, was allerdings nicht bewiesen werden kann. Allerdings finden sich auch etliche positive und ausführliche Raisin Erfahrungen auf der Plattform, was die Seriosität der Webseite weiter untermauert.

Raisin/WeltSparen – Wichtige Informationen

Raisin/WeltSparen - Tagesgeldkonten

Tagesgeldkonten

Hierbei handelt es sich um ein normales und verzinstes Bankkonto, worüber der User das Geld ohne festgelegte Laufzeit an die Bank für Investitionen leiht. Somit hat der Anleger zu jedem Zeitpunkt Zugriff auf sein Ersparnis und bekommt dafür noch einen kleinen Prozentsatz zusätzlich ausbezahlt. Meistens ist der Zinssatz deutlich geringer, als bei Festgeldkonten, und es handelt sich um ca. 0,0-1%.

Hierbei richtet sich der Zinssatz allerdings nach der Marktlage und schwankt von Tag zu Tag. Es kommt also durchaus vor, dass die Bank den Kurs nach unten und oben anpasst. Deswegen kann man bei der Investition nicht mit Sicherheit festlegen, wie viele Zinsen man am Ende ausbezahlt bekommt. Die Konten sind außerdem nicht für den allgemeinen Zahlungsverkehr vorgesehen, wie ein Girokonto. Aber man muss es dafür meistens im Nachhinein nicht selbstständig kündigen.

Raisn/WeltSparen - Festgeldkonten

Festgeldkonten

Hier kann man Geld für einen festgelegten Zeitraum anlegen und man erhält dafür einen vorher vereinbarten Zinssatz. Man hat keine Möglichkeit vorzeitig an das Geld zu kommen, jedoch kann die Bank den Zinssatz bei einer schlechten Marktlage nicht weiter nach unten anpassen. Allerdings erhält man auch keine Zinsverbesserungen. Das gibt Kunden eine gewisse Sicherheit, da sie von vornherein ausrechnen können, wie viel Geld am Ende rauskommt. Man sollte aber nur so viel Geld investieren, wie man in nächster Zeit wirklich nicht mehr benötigt. Eine Kündigung des Vertrags ist meistens mit hohen Gebühren verbunden oder wird im Vertrag komplett ausgeschlossen.

Raisin/WeltSparen - Flexgeldkonten

Flexgeldkonten

Das ist eine flexible Geldanlage und es handelt sich um eine Mischung aus Festgeld- und Tagesgeldkonten. Man vereinbart vor dem Abschluss mit der Bank einen festen Zinssatz. Der fällt höher als bei Tagesgeldkonten und nierdriger als bei Festgeldkonten aus. Jedoch hat man weiterhin die Möglichkeit, auf seine Ersparnisse zuzugreifen und die Anlage vorzeitig zu kündigen. Allerdings geht der Zinssatz dabei nicht ganz verloren und man erhält immer noch den Basiszins.

Raisin/WeltInvest - ETF-Anlagen

ETF-Anlagen

ETF photo
Bildquelle:Photo von Got Credit

Die sind über das Angebot von WeltInvest verfügbar. Das wiederum ist ein Teil von WeltSparen. Hier bietet Raisin verschiedene Portfolios an, die sich in der Höhe der Aktienteile unterscheiden. Je höher der Aktienanteil ist, desto risikoreicher ist die Anlage. Man investiert nämlich in Global diversifizierte Aktien und Anleihen von Unternehmen und Staaten mit guter Bonität. Als zusätzliches Tools bietet WeltInvest seinen Kunden noch das Rebalancing und die Ausschüttungswiederanlage an.

Dafür hat man ausschließlich 0,49% der Anlagesumme an WeltInvest zu bezahlen. Näheres findet man dazu unter dem Punkt “Gebühren”. Der Portfolio-Ansatz von WeltInvest ist dabei eine breite Risiko-Streuung mit bis zu 16.000 Einzelwerten weltweit. Über die Hälfte aller Aktien kommen aus Nordamerika und Europa. Außerdem gewährt die Plattform niedrige Kosten für seine Kunden und ermöglicht eine langfristige Anlage mit Anpassungsmöglichkeiten. Um sein Geld in ETFs und Investmentfonds anzulegen, genügt ein Onlineantrag bei WeltInvest.

Raisin/Weltsparen - Einlagensicherung

Einlagensicherung

WeltSparen unterliegt den Vorgaben der europäischen Union. Das bedeutet, dass Einlagen bis zu einem Gegenwert von 100.000 Euro pro Bank und Kunde gesetzlich abgesichert sind. Alle Geldanlagen in anderen Ländern werden bis zur jeweiligen nationalen Einlagensicherung geschützt. Außerdem überwacht die Europäische Zentralbank alle Banken im Euroraum. Auch Länder des EWR haben spezielle Regelungen, die aber immer in den Konditionen der Banken vor dem Abschluss zu finden sind.

Raisin/WeltSparen - Freistellungsauftrag

Freistellungsauftrag

In der Regel behält die DAB einen Teil des Gewinns ein, um die Steuer für die Kapitalerträge zu entrichten. Das betrifft auch ETFs und Indexfonds. Selbstverständlich kann jeder Anleger einen Freistellungsauftrag einrichten. Nach einer erfolgreichen Anlage in ein Angebot von WeltSparen füllt ein Programm der Seite automatisch das Formular mit den vorhandenen Daten aus. Anschließend findet man es im eigenen Postfach des Kontos und man kann sich das Formular selbstverständlich herunterladen. Nachdem man die Dokumente an WeltSparen zurückgeschickt hat, leitet das Unternehmen selbstständig die Daten an die DAB weiter. Für ausländische Festgeldangebote benötigt man allerdings solch einen Antrag nicht. In Deutschland wird nämlich keine Kapitalertragsteuer für Gewinne im Ausland einbehalten. Deswegen hat man den Freistellungsauftrag nur bei deutschen Angeboten einzureichen.

Raisin/Weltsparen - Kunden werben & Prämien

Kunden werben & Prämien

Sobald man sein eigenes Konto eröffnet hat, kann man auch seine Freunde und Familie dafür begeistern. Nach der Anmeldung über den zugeschickten Link und das Investieren in ein beliebiges Angebot, erhält man eine Prämie von 50 Euro. Außerdem bekommen auch die werbenden Personen eine Startprämie von 50 Euro nach dem Abschluss der Anlage ausbezahlt. Jedoch gibt es gewisse Bedingungen, die der neue User zu erfüllen hat. Der Geworbene muss mindestens ein Festgeldkonto von 5.000 Euro und einer Laufzeit von minimum sechs Monaten abschließen. Auch Tagesgeldkonten werden hier akzeptiert, jedoch hat man ebenfalls den Betrag von 5.000 Euro auf dem Konto für sechs Monate zu hinterlegen. Außerdem darf man nie unterhalb des Limits kommen. Danach überweist Raisin innerhalb von 14 Tagen den Betrag auf das Kundenkonto und man kann es sofort anlegen. Außerdem kann man beliebig viele Leute werben und man benötigt dafür nur den Namen und die E-Mail-Adresse.

Fazit

Raisin ist ein Unternehmen, welches seinen Kunden das Anlegen von Geldern im europäischen Raum ermöglicht. Dadurch können die User bessere Zinsen als im Inland bekommen. Es gibt Festgeldkonten und Tagesgeldkonten. Zusätzlich bietet WeltInvest, ETFs und Investmentfonds für die User an. Bei WeltSparen und WeltInvest handelt es sich um die deutsche und österreichische Plattform von Raisin. Die 60 verschiedenen Partnerbanken ermöglichen ein sehr vielfältiges Angebot. Außerdem verdient das Unternehmen ausschließlich an der Vermittlung. Die Provision hat allerdings nicht der Kunde, sondern die Bank zu zahlen.

Um den Usern das Angebot bereitzustellen, arbeitet Raisin eng mit der MHB-Bank zusammen. Man erhält somit ein Bankkonto bei dem Kreditinstitut und kann über die Webseite von WeltSparen und WeltInvest seine Geldanlagen managen. Das Angebot ist durchaus einen Blick wert und die Raisin Erfahrungen sprechen eindeutig für die Plattform. Man erreicht einen deutschsprachigen Support ohne Probleme und es wird einem ausführlich weitergeholfen. Ein Schwachpunk ist allerdings das Fehlen einer Applikation für mobile Endgeräte. Hier hat das Unternehmen durchaus noch Verbesserungsbedarf. Dadurch könnte man nämlich seine Investitionen auch von unterwegs im Blick behalten. Besonders bei Tagesgeld- und Flexgeldkonten wäre solch ein Programm durchaus praktisch. Einen Vergleich der besten FinTech-Banken und Broker gibt es ebenfalls auf Kryptoszene.de.

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Florian Margto
Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.