Facebook-Coin: Ist das Calibra-Logo geklaut?

Nachdem Facebooks Ankündigung einer eigenen Kryptowährung für viel Aufsehen gesorgt hat, stehen jetzt starke Vorwürfe im Raum. So behauptet Stuart Sopp, ein Wall-Street-Banker und Gründer der Online-Bank Current, dass Facebook das Logo von Calibra dreist kopiert habe.

Gegenüber CNBC erklärte Sopp, dass er für das Start-Up Current im Jahr 2016 die Erstellung eines Logos in Auftrag gegeben habe, dass dem Design des Calibra-Logos zum verwechseln ähnlich sieht. Pikanterweise soll es sich bei der beaufragten Design-Agentur namens Character um die selbe Firma handeln, die nun das Logo für das soziale Netzwerk entwickelt hat.

Sopp glaubte an einen Streich

Sopp habe gerade an einer Fintech-Konferenz teilgenommen, die Fortune am Mittwoch abgehalten hatte, als Sopp Screenshots des Logos für Calibra übermittelt wurden. Laut CNBC war Sopp schockiert über die Ähnlichkeiten und dachte zunächst, er würde ihm jemand einen Streich spielen.

Werbung

Im Logo von Calibra ist ein Kreis mit einer darin befindlichen Welle zu sehen. Das Logo von Current soll fast das gleiche Design aufweisen. Sopp behauptet, er habe monatelang mit Character zusammengearbeitet, um das Logo seiner Firma zu entwickeln. Die Welle soll die Bewegung von Geld und Menschen darstellen.

“Wir haben sechs Monate harte Arbeit in diese Designfirma gesteckt, die das Logo im Grunde genommen für Facebook wiederverwendete, ohne viel zu verändern”, sagte Sopp gegenüber CNBC. Facebook sei ein großes Unternehmen, das diesbezüglich seine gebotene Sorgfalt verletzt habe.

Anwalt prüft Schritte gegen Facebook

Die Firma Current hat laut Soop nun eine Anwaltskanzlei damit betraut, festzustellen, ob es sich um eine Marken- oder Patentverletzung handelt. Eine Anfrage von CNBC bei Facebook zu dem Vorfall blieb unbeantwortet.

“Dies ist eine lustige Art und Weise, Vertrauen in ein neues globales Finanzsystem zu schaffen – durch Abzocke eines anderen Fintech-Unternehmens”, sagte Sopp. „Facebook hat das Geld und die Ressourcen. Wenn sie das Banking wirklich integrativer und fairer gestalten möchten, sollten sie ihre eigenen Ideen und ihr eigenes Branding entwickeln, so wie wir.”

Soop hat Cameron und Tyler Winklevoss, den Harvard-Zwillingen, eine Direktnachricht auf Twitter, gesendet mit der Botschaft “jetzt weiß ich, wie ihr euch gefühlt habt”. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg wurde damals vorgeworfen die Idee für Facebook von den Winklevoss-Zwillingen geklaut zu haben.

_____________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von Book Catalog

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.