Kryptoszene.de
Werbung

Facebook Aktien: Konzern reagiert auf Corona-Krise und senkt Bildqualität um Internet zu entlasten

Facebook drosselt auf dem gleichnamigen Online-Netzwerk und auf Instagram die Bildqualität. Dies teilte ein Facebook-Sprecher am Sonntag gegenüber der “New York Times” mit. Dadurch sollen Netzwerküberlastungen vermieden werden. Die Einschränkungen seien allerdings nur vorübergehender Natur.

Mit dieser Maßnahme ist der Konzern nicht alleine. Auch Netflix und Youtube verkündeten zuvor ähnliche Maßnahmen. Ferner verringerte auch Amazon die Bitrate auf seiner Streamingdienst-Plattform.

Facebook und andere Plattformen reagieren auf Bitten der Europäischen Union

EU-Industriekommissar Thierry Breton forderte die Internet-Giganten vergangene Woche dazu auf, dass diese zur Entlastung des Internets beitragen sollten. Der Grund: da aktuell mehr Menschen von zu Hause arbeiten und auch verstärkt Unterhaltungsangebote nutzen, könne das Netz rasch überlasten.

Die deutsche Bundesregierung betont unterdessen, dass die Netze dem steigenden Datenverkehr problemlos standhalten: “Wir als Bundesregierung sind mehrmals täglich im Gespräch mit der Bundesnetzagentur“, so Dorothee Bär, die für die Digitalisierung zuständige Staatsministerin im Kanzleramt. “Keiner muss sich Sorgen machen, dass wir nicht genug Netzkapazitäten haben“, so die weiteren Ausführungen – eine vorsorgliche Entlastung der Netze sei dennoch sinnvoll.

Die Corona-Krise stellt Facebook indes auch vor andere Herausforderungen. Insbesondere Fake News seien nach Aussagen von Mark Zuckerberg ein Problem. In einer Telefonschaltung mit Medienvertretern sagte er, dass es “abscheuliche” Falschmeldungen in den Sozialen Medien gebe, die Menschenleben in Gefahr brächten: “Wir erlauben keine Inhalte, die eine unmittelbare Gefahr oder ein Risiko schaffen“, so der Konzernchef.

Facebook Aktien Kursentwicklung im Überblick

Auch die Facebook Aktien sind in Folge der jüngsten Ausbreitung der Corona-Pandemie in Mitleidenschaft. Zwar verringerte sich der Facebook Börsenwert innerhalb der letzten Woche lediglich um 1,6 Prozent, doch im Monats-Rückblick schlägt der Verlust mit 27,3 Prozent zu Buche. Insbesondere das Ausbleiben der Werbegelder aus der Reise- und Tourismusindustrie scheint Facebook und auch Google zuzusetzen, wie Kryptoszene.de bereits unlängst berichtete.

Photo by FirmBee (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • CySEC Lizenz
  • Gratis Demokonto
  • Günstige Gebühren
5/5

Reviews

    Reviews

    https://kryptoszene.de/visit/skilling-news/Create your account
    Hide Reviews
    • Aktienhandel ohne Provision
    • CySEC Lizenz
    • Paypal vorhanden
    5/5

    eToro Reviews

      eToro Reviews

      https://kryptoszene.de/visit/etoro-aktiennewsCreate your account
      Hide eToro Reviews
      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

      Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen. Kontakt: [email protected]

      Ersten kommentar schreiben

      Antworten

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.