Kryptoszene.de

Phemex Erfahrungen & Test 2021 – Unsere Bewertung

Übersicht

/ Zuletzt Aktualisiert 25. Februar 2021

Phemex LogoPhemex ist eine schnell wachsende Kryptowährungsplattform, welche im November 2019 ins Leben gerufen worden ist. Phemex wurde von ehemaligen Morgan Stanley Führungskräften entwickelt und konnte innerhalb weniger Monate über 75.000 Mitglieder gewinnen. Ziel der Krypto Börse ist es, höchste Sicherheitsstandards und Trading-Tools anzubieten. Zahlreiche Phemex Erfahrungen im Internet loben den Anbieter – zu Recht?

Was Phemex so besonders macht ist, dass man nicht nur Kryptowährungen kaufen kann, aber auch mit Derivaten handeln kann. Ziel ist es, die vertrauenswürdigste Kryptowährungs-Derivate-Handelsplattform der Welt zu werden. Dabei achtet Phemex vor allem auf die Nutzerfreundlichkeit und das sich stets ausweitende Angebot.

Zudem ist Phemex völlig reguliert und lizenziert. Phemex möchte nicht nur den Krypto-Handel erleichtern, sondern auch die Lücke schließen, die mit traditionellen Finanzierungen besteht, indem Produkte wie Aktienindizes, Zinssätze, Forex, Energie und andere Rohstoffe zukünftig angeboten werden sollen.

Wir haben den Anbieter auf den Prüfstand gestellt und gehen dabei auf folgende Fragen ein: Was ist Phemex? Welche Vor– und Nachteile gibt es? Wie umfangreich ist das Angebot? Wie sieht es mit den Gebühren aus? Dies und mehr findest du in unserem großen Phemex Test.

Empfohlener Broker

Empfehlung: Phemex

4.6
Phemex Logo
  • Zuverlässige und sichere Plattform für Kryptos
  • Zero-Fee Kontomodell vorhanden
  • Hebel bis zu 1:100 bei CFDs möglich
  • Keine Verifizierung notwendig

Phemex Erfahrungen: Vor- und Nachteile

  • Sicherer Handel mit Hebel bis zu 100x
  • Geringe Gebühren
  • Übersichtliche und moderne Plattform
  • Keine Verifizierung notwendig
  • Mobiles Trading dank eigener App
  • Ausgezeichneter Support
  • Auch Altcoins zum Kaufen
  • Nur 11 Kryptowährungen derzeit
  • Noch keine anderen Assets außer Gold verfügbar

Was ist Phemex?

Phemex Webseite

Phemex ist eine noch relativ junge Krypto-Börse, die 2019 von Ex Mitgliedern der Stanley Morgan Bank gegründet wurde. Die Vision der Plattform ist es, den Handel mit Kryptowährungen, Derivaten und zukünftig auch Aktien, Indizes, Optionen und Futures sicher und schnell bereitzustellen. Zudem soll dank der intuitiven und modernen Plattform der Einstieg in die Finanzwelt für Anfänger erheblich erleichtert werden.

Bekannt ist Phemex unter anderem für das kostengünstige Mitgliedschaftsmodell, wobei man beim Spothandel keine Gebühren zahlt. Des Weiteren bietet Phemex eine hohe Leistungsfähigkeit mit bis zu 300.000 Transaktionen pro Sekunde. Zudem erfüllt Phemex hohe Sicherheitsstandards und einem sehr guten Kundensupport an.

Die Geschichte des Brokers

Phemex wurde am 25. November 2019 in Singapur gegründet und gehört Phemex Financial Pte. Ltd. Ihr erklärtes Ziel ist es, die weltweit vertrauenswürdigste Handelsplattform für Kryptowährungsderivate zu werden und dabei den benutzerorientierten Ansatz beizubehalten. Das Unternehmen ist an Land und auf den Britischen Jungferninseln registriert.

Das Team, welches hinter Phemex steckt, besteht aus ehemaligen Führungskräften von Morgen Stanley. Das junge Unternehmen hat derzeit rund 80 Mitarbeiter und ist stets dabei, sich weiter auszubauen.

Kontotypen

Im Vergleich zu den meisten von uns getesteten Krypto Exchanges bietet Phemex zudem ein besonderes Modell einer Mitgliedschaft an. So hat man die Möglichkeit, sich bei dem Anbieter zu registrieren um sich dann für eine der 3 Kontotypen zu entscheiden. Das ist vor allem für all jene interessant, die gebührenfrei Kryptowährungen kaufen oder mit den Coins traden möchten.

Phemex Kontotypen

Bei den drei Kontotypen unterscheidet man den Standardnutzer, Premium-Probenutzer und den Premium-Nutzer. Während man als Standardnutzer so wie bei manch anderen Plattformen Gebühren für den Handel und die Nutzung der Plattform und der App bezahlt, so entfällt dies als Premiummitglied. Zudem hat man als Premium-Nutzer bei Phemex die Möglichkeit, stündliche Abhebungen ohne Abhebungslimit durchzuführen.

Die Kosten für die Premium Mitgliedschaft hängt davon ab, ob man monatlich, alle 3 Monate oder jährlich bezahlen möchte. Eine monatliche Mitgliedschaft kostet 9,99 USD, 90 Tage kosten 19,99 USD und wenn man jährlich bezahlt belaufen sich die Kosten auf 69,99 USD.

Funktionen und Trading-Tools

Phemex bietet seinen Kunden über die eigene Phemex Webplattform das Handeln mit Finanzinstrumenten an. Dabei stehen dem Kunden verschiedene Tools wie unter anderem auch Realtime-Charts, Watchlists, und verschiedene Ordertypen zu Verfügung.

Phemex Plattform

Zu den verschiedenen Ordertypen gehören:

Phemex Erfahrungen – Das Angebot

Bei Phemex handelt es sich um eine Derivateplattform, sprich, es findet kein Austausch von Kryptowährungen unter den Nutzern statt. Stattdessen wird in Kontrakten anhand des Vermögenswertes abgerechnet und in USD notiert. Da es sich bei Phemex um eine relativ neue Krypto-Börse handelt, ist das Angebot noch etwas spärlich.

Jedoch hat man bei Phemex zwei unterschiedliche Arten des Handels: Den Spothandel und den Kontrakthandel.

Phemex Spothandel

Der Spothandel wurde am 15. Mai 2020 eingeführt. Derzeit kann man auf Phemex mit dem Sporthandel 11 Kryptowährungen gegen USDT tauschen. Der Spothandel ist das direkte Kaufen oder Verkaufen der Kryptowährungen – hier bietet Phemex den komplett gebührenfreien Handel an. Mit einer monatlichen Gebühr von 5,80 USD kann man so jederzeit mit folgenden Kryptowährungen handeln:

  • Bitcoin (BTC)
  • Ethereum (ETH)
  • Cardano (ADA)
  • Chainlink (LINK)
  • Litecoin (LTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Ripple (XRP)
  • Eos (EOS)
  • Ontology (ONT)
  • Neo (NEO)
  • Tron (TRX)
  • Tezos (XTZ)
  • Dogecoin (DOGE)

Kontrakthandel

Phemex bietet seinen Kunden auch den Handel mit Derivaten an, sprich, den CFD-Handel mit Kryptowährungen. Das Besondere daran ist, dass man die verfügbaren Assets mit einem Hebel von 1:100 handeln kann. Bei einer Einlage von 1000 EUR könnte man somit beispielsweise Bitcoin im Wert von 100.000 EUR handeln.

Generell bedeutet dies, dass man auf den Kursverlauf der gewählten Kryptowährung spekuliert und dementsprechend sein Kapital investiert. Dies funktioniert ähnlich, wie beim CFD-Handel, jedoch mit dem Unterschied, dass man bei Phemex den Betrag nicht in FIAT-Geld ausgezahlt bekommt.

Wie auch beim CFD-Handel gibt es beim Kontrakthandel bei Phemex ein großes Risiko des Verlustes. Jedoch kann aber auch der Gewinn größer ausfallen. In der Regel gilt: Je höher der Hebel, desto höher das Risiko aber auch der Gewinn. Bevor man sich also mit dieser Art des Handels auseinandersetzt, sollte man sich über die Risiken bewusst sein.

Diese Art des Handels ist deswegen auch eher für fortgeschrittene Trader gedacht, die bereits Erfahrungen mit dem CFD-Handel haben und sich auch gut auf dem derzeitigen Markt auskennen.

Für den Kontrakthandel stehen bei Phemex folgende Kryptowährungen im Angebot:

  • Bitcoin (BTC)
  • Polkadot (DOT)
  • Ethereum (ETH)
  • Uniswap (UNI)
  • Cardano (ADA)
  • Algorand (ALGO)
  • Dogecoin (DOGE)
  • Chainlink (LINK)
  • Compound Coin (COMP)
  • Litecoin (LTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Tezos (XTZ)
  • yearn.finance (YFI)
  • Ripple (XRP)

Ein weiteres, besonderes Merkmal ist, dass man beim CFD-Handel auf Phemex mit Gold handeln kann. In Zukunft sind auch weitere Rohstoffe geplant.

Generell lässt sich sagen, dass das bisherige Angebot von Phemex überzeugt. Auch die Tatsache, dass man hier mit neuen Kryptowährungen handeln kann, ist sehr gut. Phemex plant auch in Zukunft, nicht nur die Kryptowährungen zu erweitern, aber auch andere Assets auf die Plattform zu holen, darunter Aktien, Indizes, Optionen, Futures, uvm.

Schritt für Schritt Anleitung: Registrierung bei Phemex

1. Schritt: Registrierung

Die Registrierung bei Phemex verläuft schnell und unkompliziert.Ein großer Vorteil des Anbieters ist das Sprachangebot. So ist die Plattform auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch und auch Chinesisch verfügbar. Für die Registrierung benötigt man nur die eigene E-Mail-Adresse sowie ein starkes Passwort.

Phemex Registrierung

Nachdem man sich registriert hat, verifiziert man seine E-Mail im Anschluss.

2. Schritt Einzahlung

Im nächsten Schritt kann man dann auch bereits mit der Einzahlung beginnen. Entweder zahlt man auf sein Kundenkonto ein, oder erwirbt direkt Kryptowährungen. Dies hängt dann von der eigenen Handelsstrategie ab. Wenn man rein Kryptowährungen erwerben möchte, kann man diese dann direkt in ein bereits vorhandenes Wallet transferieren lassen.

Phemex stellt jedoch auch ein Wallet für Kryptowährungen zur Verfügung, was man benutzen kann. Für die Einzahlung stehen Kunden folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Kreditkarten
  • Debitkarten
  • Überweisung
  • Apple Pay

Hinweis: Bei der Registrierung auf Phemex erhält man ein eigenes Wallet. Wenn man beispielsweise bereits im Besitz von Bitcoin ist, und dies auf sein Phemex Wallet einzahlen kann, kann man dies ganz einfach über die Handelsplattform tätigen.

3. Schritt Handel

Wenn man bereit für den Handel ist, kann man sich dann zwischen dem Spothandel und dem Kontrakthandel entscheiden. Je nach Mitgliedschaft entfallen hier unterschiedliche Gebühren. Jedoch klickt man einfach auf Märkte und sucht sich entweder die gewünschte Kryptowährung oder das gewünschte Währungspaar heraus. Anschließend klickt man auf Kaufen. 

Phemex Handel

Phemex Gebühren und Kosten

Anbieter Phemex
Einzahlung kostenlos
Trading Gebühren Maker 0,025%
Trading Gebühren Taker 0,075%
Auszahlung kostenlos

Zudem gibt es auf Phemex sogenannte Funding-Gebühren. Diese sind variabel und abhängig von Transaktionen, Long- und Short-Positionen. Diese Gebühren werden quasi direkt an den Trader ausgezahlt und alle 8 Stunden neu berechnet. Somit kann man alle 8 Stunden entweder Gewinne erzielen, oder einen Verlust verzeichnen.

Besonders hervorzuheben ist, dass es bei Phemex weder Ein- noch Auszahlungskosten gibt. Jedoch gibt es je nach gewünschter Währung einen Mindestbetrag, den man einzahlen muss.

In Bezug auf die Spothandelsmärkte bietet Phemex eine Premium-Mitgliedschaft an, um von seinem Zero-Fee-Modell zu profitieren. Die Pläne beginnen bei 9,99 USD für 30 Tage, 19,99 USD für 90 Tage und 69,99 USD für 365 Tage. Wenn man Premium-Mitglied wird, erhält man außerdem Zugang zu bedingten Spot-Bestellungen, unbegrenzten stündlichen Abhebungen und der Möglichkeit, Premium-Testversionen an Freunde zu verschenken.

Die Standardgebühr beträgt 0,10%, wenn man nicht Mitglied ist.

Die Phemex Mindesteinzahlungen belaufen sich derzeit wie folgt:

Phemex Mindesteinzahlung

Phemex App

Phemex MobilBei Phemex hat man die Möglichkeit, entweder über den Computer bzw. die Webanwendung oder über die hauseigene App zu traden. Mit der App, welches es für Android und iOS Geräte gibt, kann man so sein Phemex Konto immer und überall mit dabei haben.

Der Download der App ist selbstverständlich kostenlos und die App selbst beinhaltet alle Funktionen, die die Webandwendung mit sich bringt. So kann man auch von unterwegs aus auf Charts und Watchlists zugreifen und man hat sein Portfolio stets bei sich. Zudem kann man so auch bequem von unterwegs auch mit Kryptowährungen handeln.

Nach unseren Phemex Erfahrungen ist die App sehr intuitiv und modern gestaltet, sodass sich auch Anfänger sehr leicht tun, damit zurecht zu kommen. Die Bewertung der App kann sich auch sehen lassen: So hat die App im Google Play Store 4,6 Sterne und im AppStore 4 Sterne. Die geteilten Phemex Erfahrungen heben vor allem das Design, die gute Struktur sowie auch die Modi von Dark- und Lightmodus hervor.

Phemex Erfahrungen: Die Sicherheit

Phemex WalletPhemex hat seinen Sitz in Singapur, was den Nutzern es erlaubt, sich nicht verifizieren zu müssen. Viele Trader legen viel Wert auf Anonymität, welches man bei Phemex durchaus hat. Nach unseren Phemex Erfahrungen handelt es sich bei dem Anbieter um einen seriösen und sicheren Betreibern, auch wenn es derzeit keine Regulierung für den EU-Raum durch eine Finanzaufsichtsbehörde gibt.

In Sachen Sicherheit vor Hackern und Unbefugten gibt es jedoch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung und das Phemex Cold Wallet. Mit dem Cold Wallet werden die Coins, die man gekauft hat, sicher und offline aufbewahrt. Zudem verarbeitet Phemex Auszahlungen 3 mal täglich, welche von dem Phemex Team auch überprüft werden.

Führt man als Nutzer sensible Operationen wie z. B. Anmeldung, Einzahlung oder Passwortänderungen durch, löst das System automatisch die 2-stufige Authentifizierung aus. Dadurch wird man als Nutzer zur Durchführung einer nochmaligen Authentifizierung gezwungen, um die Kontosicherheit zu wahren. Dementsprechend braucht man bei Phemex auch kein eigenes Hardware-Wallet. Man kann sich jedoch eines kaufen, um wirklich auf Nummer sicher zu gehen.

Empfohlener Broker

Empfehlung: Phemex

4.6
Phemex Logo
  • Zuverlässige und sichere Plattform für Kryptos
  • Zero-Fee Kontomodell vorhanden
  • Hebel bis zu 1:100 bei CFDs möglich
  • Keine Verifizierung notwendig

Phemex Kundenservice

Phemex Live ChatWas einen guten Anbieter auch ausmacht, ist der Kundenservice. Viele Trader legen hier sehr viel Wert darauf, gut beraten zu sein. Zudem sollte der Kundenservice wenn möglich rund um die Uhr erreichbar sein, sollte es zu technischen Problemen kommen.

Phemex bietet seinen Kunden einen 24/7 Kundensupport an – und das auch gleich in mehreren Sprachen. Das Phemex Team kann man entweder über den Live-Chat erreichen – der sowohl für Kunden als auch Besucher erreichbar ist. Hier kann man bereits die meisten Fragen klären lassen und wird mit einem Mitarbeiter des Phemex Teams verbunden. Nach unseren Phemex Erfahrungen sind die Mitarbeiter sehr kompetent und konnten auch uns Fragen rund um die Plattform in Windeseile beantworten. Zudem dauerte es nicht lange, bis wir mit einem Mitarbeiter verbunden worden sind.

Wenn man mit dem CEO in Kontakt treten möchte, hat man zudem die Möglichkeit, dies über den Messenger-Dienst Telegram oder über Twitter zu machen.

Außerdem bietet Phemex eine ausführliche Supportseite an, auf der die meisten Fragen rund um die Plattform als auch den Handel bereits geklärt sind. So erleichtert Phemex vor allem Anfängern den Start in die Finanzwelt.

Phemex Boni

Phemex BoniDa Phemex eine noch relativ junge Plattform ist, gibt es hier einen besonderen Anreiz. Und das sind die Boni. Nicht viele Krypto-Börsen bieten ein Bonusprogramm an, was dementsprechend für Phemex spricht. Derzeit gibt es verschiedene Boni, die man sich bei Phemex holen kann.

So gibt es einen Willkommensbonus, Einzahlungsbonus, Tradingbonus und zudem Boni, wenn man Freunde wirbt.

Mit derzeitigen Stand (Februar 2021) erhält man als Willkommensbonus 80 USD, die man erhält, wenn man sich bei Phemex registriert. Diesen Bonus kann man zur Eröffnung von Handelspositionen benutzen oder zur Begleichung von Handelsgebühren. Gewinne kann man sich anschließend auch ausbezahlen lassen.

Beim Einzahlungsbonus kann man bis zu 60 USD erhalten, wenn man bei den bestimmten Kryptowährungen einen bestimmten Betrag einzahlt. Derzeit erhält man den Bonus, wenn man für BTC über 0,2, USDT über 2000, ETH über 10, XRP über 10.000 und LINK über 500 einzahlt. Bei Kontrakttransaktionen muss man jedoch mindestens 50.000 USD ansammeln, bevor man sich für den Einzahlungsbonus qualifiziert.

Den Trading-Bonus von 10 USD erhält man beim Spothandel, wenn man eine einzelne Order in Höhe von 500 USDT erteilt. Beim Kontakthandel muss man eine einzelne BTC/USD Transaktion von mindestens 5.000 USD durchführen, um diesen Bonus zu erhalten.

Phemex Erfahrungen: Unser Fazit

Kryptoszene Icon 20Unser großer Phemex Test hat gezeigt, dass es sich hier um eine seriöse und sichere Krypto-Börse handelt, die sich allerdings noch auf dem großen Markt der Krypto Exchanges behaupten muss. In der Tat sieht es jedoch bereits jetzt schon sehr gut aus, obwohl die Plattform erst 2019 ins Leben gerufen wurde. Dahinter steckt jedoch ein Team mit langjähriger Erfahrung in der Finanzwelt. Dies merkt man auch bereits an der modernen Plattform, den Trading-Tools und an dem sehr guten Konto-Modell.

Phemex ist ein Anbieter, der sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene gedacht ist. Man kann hier 11 Kryptowährungen kaufen, oder auch auf den CFD-Handel mit den Kryptowährungen zurückgreifen - und das mit einem Hebel von bis zu 1:100. Besonders hervorzuheben ist, dass man vor allem auch mit neuen Kryptowährungen handeln kann - ein großes Plus! Viele Kryptobörsen bieten nur die alteingessenen Coins an, während Phemex auch neue Coins mit ins Programm nimmt. Da die Börse noch nicht so lange auf dem Markt ist, wird auch fleißig am Angebot gearbeitet.

So plant Phemex in Zukunft nicht nur mehr Kryptowährungen anzubieten, sondern auch andere Assets wie Aktien, Indizes, Futures und Optionen mit ins Programm aufzunehmen. Somit würde sich das Angebot um sehr viele Finanzinstrumente erweitern, was für viele Trader natürlich ein großes Plus wäre.

Unsere Phemex Erfahrungen sind durchwegs positiv. So konnte uns die intuitive Plattform & App, die niedrigen Gebühren und der hervorragende Kundenservice in allen Belangen überzeugen. Auch die Transparenz sowie Support-Seite sind sehr gut. Wünschenswert wäre es jedoch, mehr Zahlungsmöglichkeiten anzubieten. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass sich Phemex in Zukunft weiter ausbauen wird und durchaus große Chancen hat, diverse Konkurrenten auszustechen.

Empfohlener Broker

Empfehlung: Phemex

4.6
Phemex Logo
  • Zuverlässige und sichere Plattform für Kryptos
  • Zero-Fee Kontomodell vorhanden
  • Hebel bis zu 1:100 bei CFDs möglich
  • Keine Verifizierung notwendig

Phemex Test: FAQs

Was ist Phemex?

Bei dem Anbieter handelt es sich um eine Krypto Börse, bei der Kryptowährungen gekauft und verkauft werden können. Entweder kann man direkt Coins kaufen und im Cold Wallet aufbewahren, oder auf deren Kursverläufe spekulieren.

Lohnt es sich, ein Konto bei Phemex zu eröffnen?

Unsere Phemex Erfahrungen haben gezeigt, dass es sich durchaus lohnt, ein Konto bei dem Anbieter zu eröffnen. Bei der Eröffnung erhält man zusätzlich einen Willkommensbonus, der die Registrierung noch anreizender gestaltet. Zudem gibt es bereits zahlreiche Phemex Erfahrungen im Internet, die den Anbieter sehr loben.

Wie viel Geld sollte ich investieren?

Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch von der gewählten Kryptowährung, sowie der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei Phemex?

Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei Phemex erfolgreich traden kann?

Man sollte immer wissen, in was man investiert. Kryptowährungen sind hochvolatil, so dass man sich mit dem gewählten Coin zunächst einmal detailliert auseinandersetzen sollte. Verfügt man über das nötige Wissen, sowie ab und zu über das nötige Quäntchen Glück, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Jasmin Fuchs

Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management. Sie finden Jasmins Publikationen auch auf https://www.etf-nachrichten.de/