Kryptoszene.de

Bitpanda Erfahrungen 2020: Die Krypto Börse im Test

Das Bitpanda Bitcoin-Start-up aus Österreich war einer der erfolgreichsten Newcomer der vergangenen Jahre und ist besonders interessant für alle, die in Deutschland und in Österreich Kryptowährungen kaufen möchten.

Viele Nutzer sind von den gemachten Bitpanda Erfahrungen begeistert. Doch wie bei den meisten Anbietern, gibt es auch hier nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile.

Wir haben uns etwas genauer angeschaut, was hinter dem Krypto-Exchange steckt. Wie sieht es mit dem Angebot im Detail aus? Hält der Kundenservice was er verspricht?

Ist die Kostenstruktur transparent und sind die erhobenen Gebühren fair? Wie sieht es mit den Zahlungsmethoden und der Sicherheit aus?

All diese Fragen werden wir in unserem detailierten Test klären. Zudem geben wir eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man Bitpanda als Anfänger nutzen kann.

In unserem abschließenden Resume zeigen wir, ob sich der Anbieter lohnt oder ob es vielleicht bessere Handelsplattformen auf dem Markt gibt.

Testergebnis

  • Angebot
  • Gebühren
  • Support
3.8

Fazit

Beliebte Krypto-Exchange für Deutschland und Österreich mit Optimierungspotential.

Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

Bewertung

eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitpanda Vor- und Nachteile

  • Krypto-Kauf erfolgt beim Bitpanda Broker schnell und einfach
  • Viele verschiedene Zahlungsmethoden
  • Portfolio umfasst alle großen Kryptowährungen
  • Mobile Bitpanda App ist verfügbar
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Für alle handelbaren Bitpanda Kryptos gibt es eine Wallet-Lösung
  • Bitpanda Gebühren sind relativ hoch für den An- und Verkauf
  • Wenig handelbare Währungen im Vergleich zu anderen Anbietern

Was ist Bitpanda?

Das im Jahr 2014 gegründete Unternehmen Bitpanda ist in erster Linie eine Krypto-Börse, die den Handel von Bitcoin und Co. ermöglicht, aber auch eine Wallet zur Aufbewahrung der Coins anbietet.

Es handelt sich um eine voll-automatisierte Plattform, die Kryptos automatisch und direkt nach Bestätigung der Zahlung versendet, sodass Bitpanda-Kunden einen besonders schnellen Service genießen.

Ob es sich tatsächlich um einen seriösen Anbieter handelt oder ob Bitpanda Betrug zu befürchten ist und welche Bitpanda Erfahrungen man mit dem österreichischen Anbieter machen kann und wie der Anbieter im Vergleich zu unserem Testsieger eToro abschneidet, kann man jetzt in diesem Bitpanda Review erfahren.

Bitpanda Review – Das Angebot

Das Bitpanda Bitcoin-Start-up aus Österreich war einer der erfolgreichsten Newcomer der vergangenen Jahre und ist besonders interessant für alle, die in Deutschland und in Österreich Kryptowährungen kaufen möchten. Heute ist der Bitpanda Broker mit rund 25 digitalen Währungen eine der größten Plattformen Europas und vereinfacht den Krypto-Handel in der EU.

Unser Bitpanda Test zeigt, dass die Handelsplattform komplett auf Deutsch verfügbar ist und aus diesem Grund gerade im deutschsprachigen Raum sehr beliebt ist. Für alle internationalen Bitpanda Krypto-Interessierten gibt es auch eine englische Bitpanda Version.

Besonders praktisch ist, dass Bitpanda auch eine eigene Wallet anbietet, sodass man keine zusätzliche Wallet erwerben muss, um seine Coins aufzubewahren.

CFD oder direkter Handel

Wer sein Geld in Kryptowährungen investieren und „echte“ Coins via Kreditkartenzahlung, Sofortüberweisung oder anderen Zahlungsmethoden kaufen möchte, ist bei Bitpanda genau richtig.

Der Bitpanda Broker bietet den direkten Handel mit Kryptowährungen an. Sehr praktisch ist, dass über die Plattform Bitpanda Bitcoin & Co. direkt erworben werden können und in der integrierten Wallet gesichert werden.

Bitpanda CFDs gibt es nicht.

Die Plattform fungiert auch als Bitpanda Exchange und ermöglicht den Tausch von Kryptowährungen untereinander.

Bei einem direkten Bitpanda Krypto-Handel ist allerdings sehr wichtig zu bedenken, dass in Vergangenheit bereits viele Plattformen Hacker-Angriffen zum Opfer gefallen sind und die Coins nie zu 100 Prozent sicher zu sein scheinen, weshalb ein Bitpanda Betrug niemals vollkommen ausgeschlossen werden kann.

Alternativen existieren

Wer jedoch Kryptowährungen nicht tatsächlich besitzen möchte, sondern lieber einfach nur an deren Wertentwicklung partizipieren möchte, um sich so nicht um eine sichere Aufbewahrung der Coins kümmern zu müssen, sollte sich statt an den Bitpanda Exchange an einen CFD-Broker wenden.

  • Der Vorteil bei einem Krypto-CFD liegt auf der Hand: Im Falle eines Verkaufs bekommt man sein Geld jederzeit sofort in voller Höhe zurück. Dies ist bei Krypto-Börsen in der Regel nicht der Fall, da es hier tägliche Auszahlungslimits gibt.

Wer Bitcoin und Co. also CFD kaufen oder verkaufen möchte, kann unter anderem unseren Testsieger eToro als Bitpanda Alternative nutzen.

Dieser bietet auch Einzahlungen via PayPal an und ermöglicht eine schnelle Kontoeröffnung. CFD-Trading bietet außerdem den Vorteil gegenüber direktem Krypto-Handel, dass man den Zugang zu Auslandsmärkten genießt und sich via Hebel die Gewinnchancen potenzieren lassen.

75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld

Kryptowährungen

Bei Bitpanda können insgesamt 25 Kryptowährungen gehandelt werden:

  • Bitcoin
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Ethereum Classic
  • Litecoin
  • IOTA
  • Ripple
  • EOS
  • Tether
  • Augur
  • Stellar
  • NEM
  • Cardano
  • Chainlink
  • Komodo
  • Waves
  • Pantos
  • NEO
  • Dash
  • OmiseGo
  • Augur
  • Ox
  • Tezos
  • ZCash

Es zeigt sich, dass sich der Anbieter ausschließlich auf die größten Kryptowährungen konzentriert, andere Börsen können in diesem Punkt mit einer größeren Anzahl der angebotenen Kryptowährungen punkten.

Wer also kleine, unbekannte Digitalwährungen handeln möchte, muss sich nach einer alternativen Handelsplattform umsehen.

Der Bitpanda Erfahrung nach war bis vor Kurzem lediglich der Kauf und Verkauf von Bitcoin und Altcoins gegen Euro möglich.

Neuerdings ist der Broker mit dem Bitpanda Swap auch als Bitpanda Exchange tätig und macht einen Tausch der Kryptos untereinander möglich. Auf das Transaktionsvolumen von Swaps gibt es keine Limits.

Anmeldung und kaufen bei Bitpanda

Wer sich ein Kundenkonto bei Bitpanda anlegen möchte, muss eine Verifizierung durchlaufen, bevor der Bitpanda Login möglich ist. Wie der Vorgang der Bitpanda Anmeldung im Detail aussieht, wird jetzt erläutert.

Schritt 1: Anmeldung

Für die Registrierung ist die das Ausfüllen eines Formulars nötig, dass die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, die Bestätigung der AGBS und der Datenschutzerklärung erfordert. An die angebene E-Mail-Adresse wird ein Link geschickt, mit welchem man seine Bitpanda Anmeldung bestätigt.

Über diesen Link wird man auf eine Seite weitergeleitet, welche die Auswahl eines Passworts erfordert. Mit diesen Anmeldedaten kann man bereits den Bitpanda Login durchführen und hat das Level „Starter“ erreicht.

Mit diesem Level sind noch keine Käufe von Coins möglich, sondern lediglich die Einzahlung von Coins auf die Wallet. Auszahlungen können als „Starter“ via Banküberweisung, Skrill, Neteller und Amazon Gutschein getätigt werden.

Schritt 2: Verifizierung

Um die höheren Levels zu erreichen, welche dem Nutzer erweiterte Handelsmöglichkeiten eröffnen, sind mehrstufige Verifizierungen im Rahmen der Bitpanda Anmeldung nötig. Das „Bronze“-Level ist das zweite, das man erreicht, wenn man in seinem Profil eine gültige Handynummer angibt.

Man erhält auf diese Nummer einen Code zugesandt, welchen man auf der Website eintragen muss. Das tägliche und monatliche Limit zum Kauf von digitalen Währungen liegt bei SEPA-Überweisung und Online-Zahlung bei 50 Euro. Kreditkartenzahlungen sind mit dem „Bronze“-Level noch nicht möglich.

Wer den Silber- und Goldstatus erreichen möchte, muss eine IDnow und verify-U Verifizierung durchführen. Bei diesem Verfahren tritt man via Live Chat mit einem Bitpanda Mitarbeiter in Kontakt, zeigt ihm vor der Kamera den Ausweis und bestätigt seine Daten. Hat man den Goldstatus erreicht, hat man ein Tageslimit von 10.000 Euro.

Schritt 3: Einzahlung

Nach dem Bitpanda Login klickt man in seinem Bitpanda Konto auf „Einzahlen“, öffnet sich ein Fenster, in welchem man die gewünschte Währung auswählt, die man aufladen möchte. Anschließend ist die Zahlungsmethode zu wählen. In das erscheinende Einzahlungsfenster gibt man den Betrag ein, für den das Nutzerkonto aufgefüllt werden soll.

Um das Konto aufzuladen, wird das Geld überwiesen. Mit dem Geld kann nun eine Kryptowährung gekauft und diese an die Wallet geschickt werden. Je nach Kryptowährung ist eine Mindesteinzahlung nötig. Die Mindesteinzahlung für Bitcoin beträgt 0.00100 BTC. Befindet sich die Einzahlung unter dem Mindestbetrag, können Einzahlungsgebühren anfallen.

Die Gebühren für den Kauf von Bitcoin liegen bei derzeit 1,49 Prozent und beim Verkauf bei 1,29 Prozent.

Schritt 4: Kaufen

Um einen Krypto-Kauf tätigen zu können, muss man wie beschrieben sein Konto verifizieren. Je höher das Verifikationslevel ist, desto mehr Geld kann man auch ein- bzw. auszahlen. Will man Kryptowährungen in bar kaufen, kann man dies in Österreich in einer der Postfilialen tun.

Verfügbare Beträge reichen hier von 50 Euro, bis 100 und 500 Euro. Den Code, welchen man beim Kauf erhält, löst man online ein. Die gekaufte Währung wird dann auf die Bitpanda Wallet transferiert.

Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

Bewertung

eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitpanda Gebühren: Erfahrungen mit den vielfältigen Fees

Für die Nutzung der Plattform und für die Depotführung fallen keine Bitpanda Gebühren an!

Doch wie sieht es mit dem Kauf und Verkauf von Kryptowährungen aus?

Hier verlangt auch Bitpanda Gebühren, welche zudem nicht besonders transparent dargestellt werden. Für das Kaufen von Digitalwährungen gibt es 3 Schritte:

  1. Zuerst wählt man einen gewünschten Coin aus, sucht dann einen Zahlungsdienstleister aus und wählt anschließend den gewünschten Betrag.
  2. Gibt man einen Betrag ein, wird sofort angezeigt, welche Menge einer Kryptowährung man erhält
  3. Bitpanda Erfahrungen zeigen, dass die anfallenden Bitpanda Gebühren hierbei bereits berücksichtigt sind, jedoch nicht explizit aufgeführt werden.

Ein wichtiger Hinweis in diesem Bitpanda Review:

Die einzelnen Bezahlmethoden sind mit unterschiedlich hohen Bitpanda Gebühren verbunden.

Auch beim Verkauf von Kryptowährungen enthält der Betrag bereits die Gebühren. Im Hilfebereich ist ein Hinweis diesbezüglich aufgeführt, worin der Anbieter erklärt, dass die Bitpanda Gebühren möglichst gering gehalten werden.

Zu erwähnen ist, dass Krypto-Börsen auf einige Kosten keinen Einfluss haben und diese lediglich an ihre Kunden weitergeben.

Die Höhe der Bitpanda Gebühren schwankt abhängig von den unterschiedlichen Bezahlmethoden zwischen 3 und 7 Prozent.

Zu berücksichtigen sind auch die Bitpanda Gebühren, die beim Kauf und Verkauf der Kryptowährungen entstehen, die durch die Zahlungsanbieter und Transaktionen innerhalb der Blockchain aufgerufen werden.

Es gibt außerdem einen Hinweis darauf, dass Krypto-Käufe per Kreditkartenzahlung zusätzlich zum gesendeten Kaufbetrag mit einer Gebühr („Cash Advance Gebühr“) verbunden sein können, worauf die Börse keinen Einfluss hat.

Es handelt sich hierbei also um keinen Bitpanda Betrug, jedoch um einige zusätzliche Kostenpunkte die nicht direkt ersichtlich sind.

Gebührenart Kosten
Transaktionsgebühren  
Einzahlungen 3 % – 7 %
Zusatzgebühr bei Kreditkarten  

Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

Bewertung

eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Bitpanda Erfahrungen: Zahlungsmethoden

Einzahlungen und Auszahlungen können in Euro, in Schweizer Franken, USD und britischem Pfund getätigt werden. Der Bitpanda Broker stellt mehrere Ein- und Auszahlungsmethoden zur Verfügung:

  • Kreditkartenzahlungen
  • Banküberweisung, Sofortüberweisung
  • Zimpler
  • iDeal
  • eps 
  • eWallets (Neteller, Skrill und Giropay)

Für Auszahlungen wird zusätzlich die Möglichkeit geboten, einen Amazon-Geschenkgutschein zu erhalten. Wie bereits erwähnt, fallen beim Kauf und Verkauf von Kryptowährungen stets Gebühren an, dies ist auch bei anderen Börsen der Fall. Der Mindestbetrag für Ein- und Auszahlungen beträgt 25 Euro.

Zahlungsmethode /
Kreditkarten
Paypal
Sofortüberweisung
Skrill
Neteller
Paysafecard
Banküberweisung
Andere

Bitpanda Erfahrungen: Lizenz und Sicherheit

Ein weiterer Aspekt, der in dieses Bitpanda Review mit einfließt, ist die Bedeutung hoher Sicherheitsstandards einer Krypto-Börse, da der Handel mit digitalen Währungen oftmals mit hohen Investitionssummen verbunden ist.

Das Thema Sicherheit hat bei der Bitpanda Bewertung großes Gewicht. Die Bitpanda Erfahrungen zeigen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, der es sehr wichtig nimmt, die Sicherheit der Kundenkontos zu garantieren.

Die Krypto-Börse verfügt über eine Lizenz der Österreichischen Finanzmarktaufsicht (FMA).

Diese Lizenz steht im Einklang mit dem Payment Services Directive 2 der Europäischen Union.

Diese ist für die Regulierung der Zahlungsdienstleister innerhalb der EU zuständig und stellt sicher, dass die jeweiligen Dienstleister mit den Regularien des Bündnisses einhergehen.

Authentifizierung erforderlich

Unser Bitpanda Test zeigt, dass jeder User, der die Services der Handelsplattform ohne Einschränkungen nutzen möchte, eine Authentifizierung durchlaufen muss.

Die verschiedenen Verifikationslevel ermöglichen jeweils unterschiedlich hohe Limits für Ein- und Auszahlungen pro Tag, Woche oder Monat.

Um eine höhere Stufe zu erreichen, muss man dem Anbieter diverse Daten übermitteln.

Diese umfassen unter anderem die Adresse, Telefonnummer und einen amtlichen Lichtbildnachweis.

Um das höchste Level zu erreichen, verifiziert man seine Identität via Videochat.

Die Authentifizierung der Kundenkonten erfolgt mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung. Bei jedem Anmeldevorgang per Smartphone oder Tablet ist eine Authentifizierung mit der Google-Authenticator-App nötig.

Wer sich also Zugang zum Nutzerkonto verschaffen möchte, braucht nicht nur das Passwort und die E-Mail-Adresse, sondern auch das Gerät, über das die 2FA eingerichtet wurde.

Unbefugten Eindringlingen wird dadurch keine Chance gegeben, sich Zugang zu verschaffen und Bitpanda Betrug wird so ausgeschlossen, was positiv in unser Bitpanda Bewertung mit einfließt.

Bitpanda Erfahrungen: Kundenservice, Kontakt & Support

Dass es sich bei diesem Anbieter um einen guten Broker handelt, zeigt schon der Bitpanda Support.

Sollten sich Fragen ergeben, sollte dieser gut und schnell erreichbar sein.

Der Bitpanda Test zeigt, dass die Bitpanda Plattform komplett auf Deutsch verfügbar ist und auch einen umfangreichen Hilfe- und FAQ-Bereich und selbstverständlich auch einen deutschsprachigen Bitpanda Support umfasst, der bei Fragen und Problemen mit kompetenter Hilfe zur Seite steht.

Ein solcher Service wird nicht auf jeder Plattform angeboten, meist spricht der Kundensupport anderer Anbieter lediglich Englisch.

Auch über Facebook und Twitter können aktuelle Informationen über das Angebot der Börse nachgelesen werden.

Die Bitpanda Mitarbeiter können per E-Mail und Kontaktformular erreicht werden, ein Live Chat und eine kostenlose Hotline stehen leider nicht zur Verfügung.

Kontaktweg /
Telefon
E-Mail [email protected]
Live Chat
Kontaktformular
FAQs

Die Bitpanda App

Applikation bitpanda

Bitpanda verfügt auch über ein mobiles Angebot. Mit der Bitpanda App kann man auch mit dem Smartphone und Tablet verifizieren, verkaufen und verkaufen, wo auch immer man gerade ist.

Die Bitpanda App ist für Android- und iOS-Geräte verfügbar und ermöglicht den gleich Funktionsumfang wie die Desktop-Version.

Damit einen schnellen und sicheren Handel und den kostenlosen Versand von Kryptowährungen an andere Bitpanda Nutzer.

 

Fazit – Bitpanda Bewertung

Um dieses Bitpanda Review abzuschließen, kann man sagen, dass sich solide Bitpanda Erfahrungen machen lassen.

Der Bitpanda Test zeigt, dass zwar alle großen Kryptowährungen vertreten sind, wer sich jedoch für den Handel von exotischen Coins interessiert und in anstrebende Digitalwährungen investieren möchte, muss auf einen anderen Anbieter zurückgreifen.

  • Positive Aspekte, die in die Bitpanda Bewertung mit einfließen, sind die Zuverlässigkeit und die schnelle Abwicklung von Transaktionen.
  • Positiv ist, dass keine extra Wallet benötigt wird, da Bitpanda einen integrierten Wallet-Service enthält.
  • Im Vergleich zu anderen Anbietern fallen für den Handel jedoch relativ hohe Bitpanda Gebühren an, deswegen gibt es hier Abzüge.
  • Außerdem werden die anfallenden Bitpanda Gebühren nicht gerade transparent dargestellt, sondern sind im Endpreis enthalten.
  •  Die Auswahlmöglichkeiten den Bitpanda Support zu erreichen sind leider nicht sehr kundenorientiert gestaltet, man kann die Mitarbeiter der Börse bei Fragen und Problemen lediglich per E-Mail und nicht telefonisch oder per Live Chat erreichen.

Die benutzerfreundliche Plattform ermöglicht durch das moderne und gut strukturierte Design auch Anlegern mit weniger Erfahrung einen leichten Einstieg.

Doch wer erst am Anfang steht und vielleicht noch mit dem Gedanken spielt, im Krypto-Finanzmarkt Fuß zu fassen, aber noch keine großen Krypto-Kenntnisse hat, kann auf unseren Testsieger als Bitpanda Alternative zurückgreifen, welcher Anfängern einen leichten Einstieg ermöglicht. 

Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

Bewertung

eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Hat dir das Review gefallen? Der Artikel ist Teil unserer großen Serie über die besten Exchanges und Kryptobroker im Netz. Stellst du dir die Frage, ob sich Kryptowährungen 2020 noch lohnen? Oder willst du mehr über eine gewählte Kryptowährung lernen? Benötigst du ein Wallet für deinen Coin? Willst du vielleicht über Aktien in den Bitcoin investieren? Kryptoszene.de hilft weiter!

Bitpanda Erfahrungen: FAQs

Was ist Bitpanda?

Bei dem Anbieter handelt es sich um eine Krypto Börse, bei der Kryptowährungen gekauft und verkauft werden können.

Lohnt es sich, ein Konto bei Bitpanda zu eröffnen?

In unserem Test konnte Bitpanda überzeugen. Die vielfältigen Tradingmöglichkeiten und der exzellente Kundensupport locken viele Kunden an, die zum großen Teil sehr zufrieden mit dem Anbieter sind

Wie viel Geld sollte ich investieren?

Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch von der gewählten Kryptowährung, sowie der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können.

Wie lange dauert eine Auszahlung bei Bitpanda?

Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei Bitpanda erfolgreich traden kann?

Man sollte immer wissen, in was man investiert. Kryptowährungen sind hochvolatil, so dass man sich mit dem gewählten Coin zunächst einmal detailliert auseinandersetzen sollte. Verfügt man über das nötige Know How, sowie ab und zu über das nötige Quäntchen Glück, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

 

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Ständig bin ich auf der Suche nach neuen Investments und Anlagemöglichkeiten. So stürze ich mich gerne auf Experimente mit geringen Geldbeträgen. Sicherheit geht aber vor. In fünf Jahren an Krypto Erfahrungen konnte ich ein breites Portfolio aufbauen. Hohes Risiko gehe ich selbst aber nur mit Spielgeld.

4 Kommentare

  1. Hallo zusammen, habe mir die App vor einigen Tagen runtergeladen und auch gleich losgetraded. Ich habe hier nur den Broker und nicht die Bitpanda Exchange Funktion verwendet. Im Wesentlichen finde ich die Übersichtlichkeit und Gesamtkosten verbesserungswürdig. Zum einen für eine volle Kostentransparenz zb in Form einer kurzen Gebühreninfo für An- und Verkauf pro Währung sowie den tatsächlichen Wert im Portfolio (es wird nämlich nur der Wert inkl. Kaufaufschlag angezeigt allerdings ohne den Verkaufsaufschlag). Somit erlebt man eine böse Überraschung, falls man verkaufen möchte, da hier der Wert um die zweite Gebühr nochmals sinkt. Das hat die Bison App meiner Meinung nach viel besser gelöst da, man hier schon alle Gebühren in den Portfoliowert mit einrechnet. Zum anderen sehe ich bei Bitpanda nicht, wie hoch der aktuelle Gewinn / Verlust in absoluten, wie auch in prozentualen Anteilen ist. Man müsste das alles selbst aus den gegebenen Daten errechnen und dabei die Verkaufsgebühr, die je nach Währung unterschiedlich sein kann, berechnen. Hier muss ich zum Vergleich wieder auf die Bison App zurückgreifen, die das meines Erachtens sehr gut gelöst hat inklusive eines Steuerreports zum Ende des Jahres. Zum Support etc kann ich nichts sagen, da ich ihn bis jetzt nicht kontaktiert habe, aber er soll auch wie hier beschrieben recht gut sein und auch in verschiedenen Sprachen zur Verfügung stehen. Eventuell sind deshalb die Gebühren höher als bei anderen Plattformen. Bei Gebühren zwischen 3-7% wie auch im Artikel beschrieben müssen die Währungen schon recht gut performen um Gewinn zu erzielen. Zu Beginn steckt man erst mal tief im Minus. Ich finde Gebühren bis maximal 2% noch in Ordnung, aber darüber wird es echt schwierig. Fazit: Auch wenn die App einen soliden Eindruck auch in puncto Sicherheit macht und ein guter Support so wie ausreichend Währungen und Möglichkeiten vorhanden sind, sind die Kostentransparenz so wie die Darstellung der Veränderungen der jeweils gekauften Währungen noch verbesserungswürdig. Die Gebühren finde ich momentan zu hoch. Grüße, Daniel
  2. Bei Auszahlung des Geldes wurde die Bearbeitungszeit von 2 – 3 Werktagen deutlich überschritten. Laut Bitpanda war bereits am ersten Tag alles angewiesen und auf Rückfragen diesbezüglich wurde standardisiert reagiert, aber nicht wirklich hilfreich. Nach E-Mail, dass ein Anwalt hinzugezogen wird, erfolgte Aussage es gäbe technische Probleme (das wirkte wenig glaubhaft..) und Auszahlung dauert weitere 3 Werktage. Nach letzter E-Mail mit der Information, dass Polizei eingeschaltet würde, erfolgte dann endlich die Auszahlung. Seriös ist anders! Negativ an Bitpanda sind nicht die Gebühren, sondern eine schlechte Erreichbarkeit (kein Telefon, Chat etc) und ein nur mit Standardfloskeln agierender Email-Support. Eine Bearbeitungszeit von zwei bis drei Werktagen ist in einer digitalen Finanzwelt einfach nicht mehr zeitgemäß, und schon gar nicht, wenn sie dann nicht eingehalten wird.
  3. Mittlerweile geht Bitpanda dazu über ohne Vorankündigung Transaktionen zu blockieren. In meinem Fall BTC stehen seit 3 Tagen als Ausstehend drin. Auf Nachfrage bekam ich vom Support eine Standard Mail in der man mich um Mittelherkunftsnachweise bat. Kontoauszug, Ebay Account Auszug und Rechnung vom Kunden eingereicht. Keine Rückmeldung. Versuche ich auf die Mails zu antworten gehen Sie nicht durch mit dem Hinweis:“Die Nachricht wurde nicht zugestellt, da sie vom E-Mail-Anbieter des Empfängers zurückgewiesen wurde.“ Ich muss also jedes Mal wenn ich was schreiben oder senden will ein neues Ticket öffnen. Bei Trustpilot gehen jetzt vermehrt aus ähnlichen Gründen negative Bewertungen rein.Da ich verständlicherweise Sauer bin, habe ich das auch getan.Als Antwort darauf schrieben die das ein Screenshot meines Bitpanda Accounts kein Nachweis für einen Mittelherkunft sei. Diesen hatte ich aber zusätzlich beigefügt, um zu verdeutlichen, um welche Transaktionen es geht ( insgesamt 3). Wie schön das man sich bei Bitpanda eingehend mit den Problemen der Kunden befasst. Kommunikation mit dem Kunden ist nicht deren Stärke. Anrufen kann man die eh nicht. ich habe nichts gegen solche Nachweise und erbringe sie auch gerne. Ich finde es nur eine Unverschämtheit Transaktionen so mir nichts dir nichts zu blockieren und nicht mal Bescheid zu sagen. Keine Mail darüber . Einfach nur blockiert. Das erinnert mich doch stark an die vielen bösen Scammer die unterwegs sind. Morgen warte ich noch ab und danach wird es der Anwalt richten müssen. Ich nutze Bitpanda als verifizierter Kunde nun schon seit über einem Jahr. Ich hätte nie gedacht, dass ein in Europa ansässiges Unternehmen so agiert.Am Montag war der BTC Kurs so schön hoch und jetzt habe ich durch deren Verhalten Verluste.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.