Kryptoszene.de

Anycoin Direct Erfahrungen 2020: Die Krypto Börse im Test

Autor: Sebastian Schuster

Wir präsentieren unsere Anycoin Direct Erfahrungen. Was bietet die Krypto-Börse im Test, wie hoch fallen Gebühren aus und ist das Angebot sicher? Antworten gibt es im Review.

Inhalt

    Die Kryptoszene Empfehlung: Handeln beim Testsieger

    Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    eToro Logo
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Die europäische Krypto-Börse im großen Test: Auf Anycoin Direct kannst du Kryptowährungen wie Bitcoin kaufen oder wieder verkaufen. In unserem Review berichten wir dir von unseren Erfahrungen mit der Exchange.

    Was ist Anycoin Direct?

    Wer Kryptowährungen wie Bitcoin direkt kaufen will, muss sich dafür an eine der vielen Exchanges wenden, die sich in den vergangenen Jahren im Internet etabliert haben. Unsere Reviews der besten Broker und Börsen sollen dir helfen, dich im Angebots-Dschungel zurechtzufinden. Für eine gute Bewertung müssen die Exchanges bestimmte Kriterien erfüllen. Nicht alleine das Angebot zählt, auch die Regulierung der Börse, der Kundenservice, Schutz vor Betrug und weiteres spielen in unserem Test zur Krypto-Börse Anycoin Direct eine wichtige Rolle. Im Folgenden liest du, welche Erfahrungen wir mit der Börse gemacht haben.

    Die niederländische Börse Anycoin Direct ermöglicht einen besonders unkomplizierten und schnellen Einstieg in den Handel mit Kryptowährungen. Gegründet wurde das Unternehmen 2013 unter dem Namen Bitplaas, seit Juli 2014 ist es unter dem neuen Namen bekannt. Anycoin Direct ist ein niederländisches Unternehmen mit Sitz in Veghel.

    Die Exchange Anycoin Direct ist auf den Verkauf und Kauf von Kryptowährungen spezialisiert. Das Versprechen des Unternehmens ist, dass der Einkauf von Kryptowährungen hier mit etablierten Zahlungsmitteln möglich ist. Auch der Wechsel von einer Kryptowährung in eine andere wird im “Trading”-Bereich ermöglicht. Alle Bestellungen sollen besonders einfach aufgegeben und schnell bedient werden können.

    Anycoin Direct Vor- und Nachteile

    Die Anycoin Direct Exchange bietet auf ihrer Webseite ein ausführliches FAQ, in dem die häufigsten Kundenfragen geklärt werden. Außerdem ist es an jedem Wochentag möglich, Fragen über das Kontaktformular oder den Live-Chat an den Kunden-Support zu stellen. Im firmeneigenen Blog unterrichtet dich das Unternehmen über Hintergründe wie verschiedene Wallets und Neuerungen an der Exchange.

    Anycoin Direct ist kein Broker und bietet keine Finanzinstrumente an. CFDs, Forex-Optionen und Aktien suchst du auf dieser Plattform vergeblich. Demgemäß gibt es auch die für Broker typischen ergänzenden Angebote wie Demo-Konten oder Schulungsmaterialien nicht. Hier geht es allein um das direkte Kaufen und Handeln von Kryptowährungen.

    • Bitcoin, Ether und viele andere Kryptowährungen
    • Bezahlbar u.a. mit Sofortüberweisung, SEPA oder Kreditkarte
    • Kunden-Support via Live-Chat oder Kontaktformular
    • Moderate Gebühren
    • Europäische Börse
    • Bezahlung nur mit Euro möglich
    • Kundensupport nicht in deutscher Sprache verfügbar
    • Wallet zwingend erforderlich
    • Kauf- und Verkaufslimits

    Anycoin Direct Erfahrungen: Wallets zwingend erforderlich

    Anycoin Direct bietet dir keine Möglichkeit, deine dort gekauften Kryptowährungen in deinem Account zu verwahren. Das steht im Geiste der neuen Technologie: Während im traditionellen Finanzhandel Dienstleister wie Banken deine Guthaben absichern und verwahren, übergehen die neuen Währungen genau diese Mittelmänner. Damit rückst du allerdings selbst in die Verantwortung und wirst du deiner eigenen Bank. Dazu gehört es, dass du dich für ein Wallet entscheidest und dir darüber Gedanken machst, wie du dieses sicher verwahren kannst.

    Wir von Kryptoszene.de haben die besten Wallets für die wichtigsten Kryptowährungen miteinander verglichen. Hier findest du zum Beispiel unseren Bitcoin-Wallet-Vergleich. Weitere Beiträge der Kategorie “Wallet” findest du in unserer Menüführung.

    Anycoin Direct Review – das Angebot

    Welche Kryptowährungen kannst du auf der Online Exchange Anycoin Direct eigentlich kaufen? Anycoin Direct bietet Kryptowährungen ausschließlich zum direkten Kauf und Verkauf sowie zum Tauschen untereinander an. Finanzinstrumente wie CFDs, Forex oder Aktien findest du hier nicht.

    Anycoin Direct Kryptowährungen

    Bitcoin (BTC)
    Ethereum (ETH)
    Ripple (XRP)
    Litecoin (LTC)
    Stellar Lumens (XLM)
    IOTA (IOTA)
    NEO (NEO)
    Bitcoin Cash (BCH)
    Monero (XMR)
    Dogecoin (DOGE)
    Dash (DASH)
    Pivx (PIVX)
    Stratis (STRAT)
    Ethereum Classic (ETC)
    Zcash (ZEC)
    Qtum (QTUM)
    OmiseGO (OMG)
    Verge (XVG)
    Gulden (NLG)
    Gas (GAS)
    Peercoin (PPC)
    Blackcoin (BLK)

    Anycoin Direct Erfahrungen: Gebühren & Fees

    Die meisten Wallets ziehen zusätzlich zu dem Betrag, den du überweisen willst, eine Gebühr ein. Diese Gebühr ist erforderlich, um die Überweisung in der Blockchain durch die Miner bestätigen lassen zu können. Deren Einsatz wird über die Gebühr entlohnt. Je höher die Gebühr, desto schneller die Bestätigung. Da jedes Wallet seine eigenen Gebühreneinstellungen hat, solltest du dich im Zweifelsfall gezielt zu deinem Wallet informieren, bevor du Coins nach Anycoin Direct überweist. Diese Wallet-Gebühr wird im Englischen als auch Miners Fees bezeichnet.

    Walletgebühr (“Miners Fees”): Hängt vom verwendeten Wallet ab
    Transaktionsgebühr: 0,50 Euro pro Transaktion, zzgl. 1-2 Prozent des Volumens
    Die Anycoin Direct Exchange selbst erhebt eine fixe Gebühr über 0,50 Euro je Transaktion. Zusätzlich fallen auf die Transaktion 1 bis 2 Prozent des Transaktionsvolumens als Exchange-Gebühr an, abhängig von der Volatilität des entsprechendes Marktes und der Liquidität.

    Mit Anycoin Direct können weitere Fees abhängig von der gewählten Zahlungsoption entstehen.

    Bei Inaktivität eines Accounts erheben viele CFD-Broker eine Gebühr. Für Exchanges wie Anycoin Direct ist das nicht der Fall: Hier fallen Gebühren ausschließlich an, wenn du Kryptowährungen kaufst, tauschst oder verkaufst, und zwar in den oben beschriebenen Formen.

    Anycoin Direct Erfahrungen: Zahlungsmethoden

    Bei Anycoin Direct stehen dir verschiedene Zahlungsmethoden zur Verfügung, unter denen du dich frei für eine entscheiden kannst. Wichtig ist, dass du das Wallet für die begehrte Währung stets im Vorfeld eingerichtet hast und bereit hältst. Beim Coin-to-Coin-Trading, also dem Wechsel von einer Kryptowährung zu einer anderen, benötigst du demnach zwei verschiedene Wallets, um handeln zu können.

    Welche Zahlungsmittel stehen also auf Anycoin Direct zur Verfügung: Hier reicht das Angebot über Zahlungen mit Kreditkarte, Sofort-Überweisung und Giropay bis über Einkäufe mit iDEAL (nur für die Niederlande), Bancontact/Mistercash (Belgien), Mybank (Niederlande und Italien), TrustPay (Tschechien und Slowakei) oder Giropay (Deutschland). Paypal wird auf Anycoin Direct leider nicht akzeptiert. Um die SEPA-Überweisung oder GiroPay nutzen zu können, musst du dich für die Zahlungsarten zunächst freischalten lassen. Dafür ist es nötig, Ausweisdokumente in dein Profil hochzuladen und die Überprüfung und Bestätigung durch Anycoin Direct abzuwarten. Bei SEPA-Transaktionen kann es bis zu zwei Werktage dauern, bis die Auszahlung erfolgt.

    Wer einen Broker sucht, der Paypal akzeptiert, findet in unserem Exchanges Vergleich Testsieger die beste Anycoin Direct Alternative für das Kaufen von Kryptowährungen.

    Zahlungsmöglichkeiten

    Kreditkarten
    PayPal
    Sofortüberweisung
    Skrill
    Neteller
    Paysafecard
    Banküberweisung
    Andere
    Transaktionsgebühren variieren abhängig vom gewählten Zahlungsmittel

    Eine genaue Übersicht über alle möglicherweise anfallenden Transaktionsgebühren, abhängig vom jeweiligen Zahlungsmittel, stellt Anycoin Direct leider nicht zur Verfügung. Überhaupt fällt auf, dass das Angebot zwar angenehm schlicht gehalten ist, aber es an Informationen hier und da mangelt.

    In der Order-Maske kannst du angeben, wie viele Coins du kaufen willst und welches Zahlungsmittel du verwendest. Anycoin Direct spielt dir die für deine Transaktion berechnete Gebühr dann automatisch aus, bevor du deine Transaktion abschließen musst. So bist du rechtzeitig über alle Gebühren im Bilde und kannst dich gegebenenfalls noch umentscheiden, wenn dir die Fees doch zu hoch ausfallen. Bei unseren Erfahrungen mit Anycoin Direct war dies nie der Fall: Die Gebühren bewegen sich offenbar stets im vertretbaren Rahmen.

    Anycoin Direct Erfahrungen: Lizenz und Sicherheit

    Sicherheit spielt beim Kaufen von Kryptowährungen natürlich eine sehr große Rolle. Für vieles bist du hier aber selber verantwortlich. Welches Wallet du nutzt, wie du deinen Private Key aufbewahrst: Darüber solltest du dir ausführlich Gedanken machen und das Thema auf gar keinen Fall leichtfertig vernachlässigen.

    Trotzdem beugt Anycoin Direct Betrugsfällen auf der Plattform in gewisser Form vor, indem es dir zum Beispiel ermöglicht, eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung für dein Profil einzurichten. Mit der “2FA” steigerst du die Sicherheit deines Accounts erheblich, ohne dabei viel an Komfort einzubüßen. Zusätzlich bietet Anycoin Direct dir in einem Guide wertvolle Anleitungen, die dir helfen können, dich selbständig vor Betrugsschäden zu schützen. Die beinahe ständige Erreichbarkeit des Kunden-Supports (mehr dazu im nächsten Abschnitt) schlägt sich in unserem Test ebenfalls positiv nieder.

    Anycoin Direct Erfahrungen: Regulierung

    Kryptowährungen werden bislang nicht von europäischen Regulierungsbehörden kontrolliert. Dementsprechend stellt das direkte Investment in Coins stets ein gewisses Risiko dar. So besteht beispielsweise kein Anlegerschutz. Auch ob der Anbieter einer Kryptowährung sein Geschäft ordentlich betreibt, wird von keiner behördlichen Instanz überprüft.

    Nähere Informationen über die Server-Performance und andere sicherheitsrelevante Faktoren erhalten wir über die Webseite nicht oder können sie zumindest nicht finden. Hier müssen wir uns auf eine Floskel verlassen: “Mit modernster Technologie und Sicherheitsprotokollen schützen wir Ihre Daten und sichern Ihre Transaktionen.”

    Anycoin Direct Erfahrungen: Kundenservice, Kontakt & Support

    Auch bei der Wahl deiner Online-Börse sollte ein guter Kundernservice eine tragende Rolle spielen. Wenn es um dein Geld geht, willst du wissen, dass du in guten Händen bist, und du bei Problemen rasch Hilfe erhältst. Das gilt für Krypto-Exchanges wie Anycoin Direct weniger als für die Online-Broker, spielt in unserem Test aber trotzdem eine wichtige Rolle.

    +31 (0) 413 747 174
    [email protected]
    Live-Chat
    Kontaktformular
    FAQs

    Der Anycoin Direct Kundenservice bietet seinen Support leider nur in englischer Sprache an. Während unseres Gesprächs mit einem Mitarbeiter des Service-Teams wurde uns angeboten, dass uns der Support seine Antworten über einen automatischen Translator verfasst. Wenn es um Detailfragen geht und du kein Englisch sprichst, bist du an dieser Stelle auf die Unterstützung durch einen Freund angewiesen – oder eben auf die Dienste eines Übersetzungs-Tools. Optimal ist das nicht. Alternativ kann der Kunden-Support über ein Kontakt-Formular oder per Mail angeschrieben werden. Eine Telefonnummer steht ebenfalls zur Verfügung. Der Live-Chat ist an sieben Tagen die Woche besetzt. Wochentags steht er von bis 9:00 Uhr bis 22:00 Uhr zur Verfügung, Wochenends von 10:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

    Im FAQ finden wir auf viele häufig gestellte Fragen unkomplizierte Antworten. Angenehm sind auch die Leitfäden, die uns genau erklären, wie auf der Seite was funktioniert. Auch einen Ratgeber, der dir helfen soll, versuchten Betrug rechtzeitig zu erkennen, hält die Seite parat. Einen solchen Guide über Betrugsfälle findest du übrigens auch auf Kryptoszene.de, siehe “Bitcoin Scams“.

    Anmeldung und Trading bei Anycoin Direct

    Vom ersten Login bis hin zu deinem ersten Investment: Wir führen dich in drei Schritten durch die Anycoin Direct Anmeldung.

    Schritt 1: Anmelden

    Natürlich musst du dich zuallererst auf der Exchange registrieren, wenn du mit Anycoin Direct Kryptowährungen handeln willst. Die erforderlichen Angaben umfassen deinen vollständigen Namen, deinen Wohnsitz sowie deine E-Mail-Adresse und ein Passwort deiner Wahl. Abschließend musst du den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung zustimmen. Verwende anschließend dein Anycoin Direct Login, um auf deinen Account zuzugreifen. Zur Anmeldung findest du hier.

    Schritt 2: Verifizierung

    Anycoin Direct reguliert, wie viel Geld du ausgeben kannst. Dazu verwendet es ein Stufensystem, auf dem du schrittweise fortschreiten kannst, um auch höhere Beträge handeln zu können. Einsteiger starten nach ihrem ersten Login auf Anycoin Direct mit Stufe 1. Hier kannst du erste Coins bereits kaufen; allerdings gibt es wöchentlich Kaufs- und Verkaufslimits. Zum Beispiel kannst du auf Stufe 1 Kryptowährungen per Sofortüberweisung für maximal 250€ je Woche kaufen. Auf der höchsten Stufe hingegen (Stufe 5) liegt das Kauflimit per Sofortüberweisung bei 25.000€ je Woche. Um die Limits anzuheben, empfiehlt es sich, direkt mit der Verifizierung zu starten. Klicke dafür oben rechts auf dein Profil und wähle “Account” aus. Auf deiner Accountseite findest du links unter dem grünen “Level 1”-Badge die Option “Upgrade”. Klicke hier und folge den Anweisungen.

    Schritt 3: Kryptowährung kaufen

    So funktioniert das Kryptowährungen kaufen mit Anycoin Direct mit einem Profil der Stufe 1: Klicke oben in der Kopfzeile auf Kaufen und wähle eine der Kryptowährungen aus. Anschließend bestimmst du, welches Zahlungsmittel du verwendest. Die Sofortüberweisung und auch die Zahlung mit Kreditkarte stehen sofort zur Verfügung. Willst du eine SEPA-Überweisung verwenden, musst du hierfür zuerst ein Ausweisdokument auf die Seite laden. Gehe dafür wie oben beschrieben auf deine Accountseite und klicke auf “Upgrade”.

    Anschließend trägst du deinen Wunschbetrag ein. Klicke auf “Selektieren Sie Ihr Bankkonto”, und wähle “Neues Bankkonto” aus. Die einfachen Anweisungen helfen dir dabei, dein Bankkonto zu verifizieren. Hast du das erledigt, fehlt jetzt nur noch deine Krypto-Wallet-Adresse. Trage sie ein, akzeptiere die Nutzungsbedingungen und klicke auf “kaufen”.

    Die Anycoin Direct App

    Beim Trading geht es heutzutage nicht mehr ohne Apps. Beim Kryptowährungen kaufen sind die mobilen Anwendungen weniger wichtig. Denn ohnehin willst du in aller Ruhe sicher gehen, dass deine Wallets korrekt eingerichtet sind, auf Unterlagen zugreifen und alles eigenständig dokumentieren. Eine Anycoin Direct App gibt es nicht. Natürlich könntest du die Exchange, wenn du wolltest, über den Browser deines Mobiltelefons oder Tablets benutzen.

    Anycoin Direct Erfahrungen: Das Fazit

    Unsere Anycoin Direct Erfahrungen konnten uns weitestgehend überzeugen: Die niederländische Börse für Kryptowährungen bietet zwar ein sehr reduziertes, aber dafür auch angenehm übersichtliches und leicht zu bedienendes Angebot. Zu den hier verfügbaren Kryptowährungen zählen auch anderswo oft nicht erwerbliche Coins wie IOTA und Neo. Der Kundenservice steht tagsüber an jedem Wochentag zwar nicht in deutscher Sprache, aber doch immerhin zur Verfügung. Das recht ausführliche FAQ beantwortet viele Fragen, die sich beim Kaufen bzw. Verkaufen oder dem Coin-to-Coin-Trading möglicherweise ergeben.

    Ganz ohne Zwischenfälle verlief unser Test aber nicht. So mussten wir uns manche Informationen erst bei der Pressestelle anfragen, die doch eigentlich für jeden Benutzer von Interesse sind: Wie steht es um die Regulierung von Anycoin Direct? Welche Gebühren fallen wann genau an? Hier klaffen im FAQ dann doch erhebliche Lücken, die wir mit unserem Anycoin Direct Test hoffentlich für dich ausfüllen konnten. Trotzdem erhält Anycoin Direct von uns die Bewertung durchschnittlich bis gut. Wer sich ein wenig mit Wallets auskennt, kann die Börse sorgenfrei nutzen. Eine gute Alternative zu Anycoin Direct findest du übrigens in dem von uns bevorzugten Broker eToro, auf dem die Kryptowährungen nicht nur kaufen, sondern mithilfe von CFDs sogar traden kannst.

    Hat dir unser Anycoin Direct Review gefallen? Unser Anycoin Direct Test ist Teil unserer großen Serie über die besten Exchanges im Netz. Eine gute Alternative zur Anycoin Direct Anmeldung findest du in unserem Testsieger. Fragst du dich, ob sich Kryptowährungen 2020 noch lohnen?

    Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    eToro Logo
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

    Anycoin Direct Erfahrungen: FAQs

    Was ist Anycoin Direct?

    Bei dem Anbieter handelt es sich um eine Krypto Börse, bei der Kryptowährungen gekauft und verkauft werden können.

    Lohnt es sich, ein Konto bei Anycoin Direct zu eröffnen?

    In unserem Test konnte Kraken überzeugen. Die vielfältigen Tradingmöglichkeiten locken viele Kunden an, die zum großen Teil sehr zufrieden mit dem Anbieter sind

    Wie viel Geld sollte ich investieren?

    Die Höhe des eigenen Investments sollte man sowohl von der eigenen Liquidität, als auch von der gewählten Kryptowährung, sowie der eigenen Risikofreudigkeit abhängig machen. Generell sollte man nie Geld investieren, dass man eigentlich anderweitig benötigt, da Gewinne niemals garantiert werden können.

    Wie lange dauert eine Auszahlung bei Anycoin Direct?

    Auch hier kann die Plattform überzeugen. Auszahlungen werden sehr schnell bearbeitet und sind je nach gewählter Auszahlungsmethode innerhalb weniger Minuten bis 2 Werktagen auf dem eigenen Konto.

    Was sind die Voraussetzungen, damit ich bei Anycoin Direct erfolgreich traden kann?

    Man sollte immer wissen, in was man investiert. Kryptowährungen sind hochvolatil, so dass man sich mit dem gewählten Coin zunächst einmal detailliert auseinandersetzen sollte. Verfügt man über das nötige Know How, sowie ab und zu über das nötige Quäntchen Glück, so steht baldigen Gewinnen nichts mehr im Wege.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    15+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Coins mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT uvm. kaufen.

    Jetzt handeln

    75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld

    Unsere Empfehlung zum Kaufen & Handeln von Kryptowährungen

    75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld