Ethereum Kurs Prognose: ETH/USD-Kurs steigt 10 Prozent – geht es jetzt auf $150?

Der Kurs der wertvollsten Altcoins hat in den zurückliegenden Handelsstunden wieder einen ordentlichen Satz nach oben gemacht. Dank eines 24-Stunden-Wachstums von rund 3,5 Prozent ist der ETH/USD-Kurs auf mehr als 140 Dollar geklettert. Anleger von Ethereum dürfen sich damit über eine positive Trendwende freuen, nachdem der Kurs zuletzt deutlich nachgegeben hatte. So notierte ETH/USD heute morgen noch bei gut 135 Dollar.

Von seinem Wochenhoch ist der ETH/USD-Kurs jedoch noch ein gutes Stück weg. Am 8. Januar 2019 war Ethereum auf knapp 146 Dollar geklettert. Mancher Anleger hatte zu diesem Zeitpunkt wohl schon die Hoffnung, dass es in Kürze über die Marke von 150 Dollar geht. Doch dies ist zunächst vertagt.

Kopplung zwischen Bitcoin- und Altcoin-Kurs bleibt

Auch im Jahr 2020 scheint noch eine starke Kopplung zwischen der Kursentwicklung von Bitcoin und Altcoins zu bestehen. Als der Bitcoin gestern wieder unter 8.000 Dollar fiel, rutschten auch viele Altcoins mit abwärts. Heute konnte Bitcoin zumindest kurzzeitig schon wieder über 8.000 Dollar steigen und die Altcoins schlossen sich dem Aufwärtstrend an.

Werbung

Insgesamt bleibt es eine gute Woche für Anleger von Ethereum. Vom Ausgangswert von gut 132 Dollar konnte der Kurs stark zulegen. Auch die Marktkapitalisierung ist kräftig gestiegen und über die Marke von 15 Milliarden Dollar gesprungen.

Betrachten wir nochmals detailliert die wichtigsten Fakten zur Kursentwicklung von Ethereum/USD:

  • Das Kursmaximum in der zurückliegenden Woche lag bei 145,59 Dollar und wurde am 8. Januar um 01:40 MEZ erreicht.
  • Das Kursminium der Handelswoche von ETH/USD datiert auf den 3. Januar um 23:36 MEZ bei 132,16 Dollar.
  • Das Kursmittel der vergangenen Woche lag bei 138,87 Dollar.

Aktuelle News zu Ethereum

Was gibt es an aktuellen Nachrichten zu Ethereum? Auch aus Ankündigungen und bevorstehenden Entscheidungen lassen sich manchmal Schlüsse für die Kurs Prognose ziehen.

Interessante Neuigkeiten gab es in dieser Woche zum Start von Ethereum 2.0. Der Entwickler Paul Hauner gab in einem Podcast seine Einschätzung dazu ab. Demnach könnte Ethereum 2.0 in fünf bis sieben Monaten fertig sein. Das würde einen Starttermin in diesem Sommer bedeuten. Durch Ethereum 2.0 soll der bisherige Konsens-Algorithmus “Proof of Work” auf “Proof of Stake” umgestellt werden. Damit soll Ethereum nicht mehr so stark auf das energieintensive Mining angewiesen sein.

Vergleichbare Ethereum-Chartmuster aus 2019

Auch Chartmuster aus der Vergangenheit, die sich mit der aktuellen Entwicklung vergleichen lassen, können Hinweise für die Kursentwicklung einer Kryptowährung liefern.

Relativ ähnliche Chartmuster wie im aktuellen Zeitkorridor der zurückliegenden Wochen finden sich zu zwei Zeitpunkten in 2019 – allerdings mit unterschiedlichem Ausgang. Das erste Muster zeigt sich Ende März/Anfang April 2019. Der ETH/USD-Kurs bewegte sich damals auf einem vergleichbaren Niveau wie heute und konnte kurze Zeit später sogar bis auf mehr als 177 Dollar ausbrechen. Kurze Zeit später stieg der ETH/USD-Kurs sogar auf mehr als 250 Dollar. Das zweite Muster ist im September 2019 zu erkennen. Von rund 168 Dollar ging es hinauf auf mehr als 190 Dollar. Allerdings kam es danach wieder schnell zu einem Rückgang des Kurses.

Das sind jedoch nur zwei mögliche Szenarien von vielen. Anleger sollten daher die Kursentwicklung wie immer täglich im Blick behalten, um rechtzeitig handeln zu können.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von stockcatalog

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.