Ethereum Kurs Prognose: ETH/EUR mit einem Plus von 4% in den letzten 24 Stunden

In den letzten 24 Stunden erholte sich der Ethereum Kurs etwas. Kommt nun der große Push? Die Chartanalyse.

Stand des Ethereum Kurses

Aktuelles ist der Ether zu einem Preis von 137,21 € zu haben. Im Verlauf des letzten Monats mussten Anleger einen deutlichen Verlust von über 18 % hinnehmen. Auch die letzte Woche verlief nicht gerade profitabel. Hier beträgt das Minus über 14 %. Doch aktuell scheint sich die Kryptowährung an eine Trendumkehr zu wagen. So gewann der ETHER in den letzten 24 Stunden mehr als fünf Euro an Wert. Stellt dies nur eine Atempause im generellen Abwärtstrend des Ethereum Kurses dar? Oder zeichnet sich eine baldige Trendumkehr ins Positive ab? Um das herauszufinden, führt Kryptoszene.de die Ethereum Chartanalyse durch.

Aktueller Ether-Chart


Analyse des Ethereum Kurses

Viele Alt Coins haben momentan mit größeren Kursverlusten zu kämpfen. Auch ETHER ist von diesem allgemeinen Trend nicht ausgenommen. Die Verluste in den letzten Wochen zeigen, dass der generelle Trend der Krypto Währungen momentan eher nach unten zeigt. Doch es scheint wieder Licht am Horizont zu geben. Die letzten 24 Stunden machten Lust auf mehr und vielen wird sich die Frage stellen, ob jetzt der richtige Zeitpunkt sein könnte, wieder in Ethereum zu investieren. Um festzustellen, wie sich der Kurs in den kommenden Tagen und Wochen entwickeln könnte, sehen wir uns zuerst einmal einige Randdaten zu der beliebten Kryptowährung an.

Werbung
  • Das Kursmaximum von ETHEREUM im letzten Monat betrug 174,37€ und wurde am 6. November 2019 erreicht.
  • Das Kursminimum im Verlauf des letzten Monats wurde am 15.11.2019 mit einem Wert von 122,09 € gemessen.
  • Sieht man sich lediglich die letzte Woche an, so wurde hier das Maximum am 21. November erreicht. Hier kostete ein Ethereum 158,05 €.
  • Das Minimum in der letzten Woche entspricht dem Monatsminimum.

Es ist gut zu sehen, wo wir uns derzeit befinden. Das Monatsminimum wurde erst vor zwei Tagen erreicht und ist dem generelle Negativtrend der Krypto Währungen geschuldet. Seitdem konnte der Ethereum Kurs aber wieder über 15 € ansteigen. Ist das der Beginn einer Trendumkehr? Es könnte durchaus sein, dass die Talsohle mit dem Monatsminimum vor zwei Tagen erreicht wurde. Trotzdem gilt es, noch einige Faktoren in die Analyse mit einzubeziehen.

Der Fall bremst sich ab

Errechnet man sich das 30 Tage Momentum des Ether Kurses, so kann dieses als negativ und dabei fallend beschrieben werden. Für dich als Investor bedeutet dies, dass Ethereum an Wert verloren hat und sich dabei die Geschwindigkeit des Absinkens beschleunigte. Interessant wird es, wenn man nun das Momentum für die letzten sieben Tage heranzieht. Dieses ist zwar ebenfalls negativ, aber steigend. In der letzten Woche hat sich der Kursverfall also deutlich abgebremst. Das könnte als erstes Zeichen dafür gewertet werden, dass sich eine Trendwende andeuten könnte. Zu beachten ist aber, dass das Abbremsen nur mäßig ausfällt.

Daytrader aufgepasst: Mast in Sicht!

Gerade für Day Trader sind sie von erheblicher Bedeutung: Besondere Symbole die sich in Chart-Verläufen ausprägen können und dabei über eine bestimmte Prognosequalität verfügen.

Quelle: Variation nach Coinbase

Gerade jetzt sollten Ethereum Händler den Chart ganz genau im Auge behalten. Aktuell bildet sich anscheinend ein sogenannter Mast aus. Ein Mast ist Voraussetzung für die Symbole „Flagge“ oder „Wimpel“. Kommt es zu diesen besonderen Zickzackformen, sobald der Mast abgeschlossen ist, so könnte davon ausgegangen werden, dass der Kurs nach dem Ausprägen des Wimpels oder der Flagge erneut in Höhe des ersten Mastes ansteigen wird. Das könnte zu kurzfristigen Gewinnen verhelfen. Daher ist dazu zu raten, sich in den kommenden Stunden genau mit dem Ethereum Kurs zu beschäftigen.

Sollte sich tatsächlich eine Flagge oder Mittel ausprägen, welcher sich an den jetzigen Mast anschließt, so sind kurzfristige Profite durchaus wahrscheinlich.

Gaps zeigen ruhige Fahrt an

Gaps spiegeln das Anlegeverhalten der Coin Besitzer wieder. Wird schnell gekauft oder verkauft, so bilden sich diese Gaps in Kerzencharts aus. Aktuell sind jedoch eher wenig Gaps im Ethereum Chart identifizierbar. Noch ist anscheinend kein Grund zur Unruhe gegeben.


Sollte der Kurs jedoch in den nächsten Tagen erneut steigen, so könnte es durchaus zu einem vermehrten Auftreten von Gaps kommen. Man sollte in seiner Analyse dabei Common Gaps von Measuring Gaps und anderen zu unterscheiden wissen.

Sind weitere Kursgewinne in Sicht?

Trendlinien können in Chartverläufe eingezeichnet werden und dienen der Visualisierung der aktuellen Fahrt. Zeichnet man diese Linie nun in einen Ethereum Chart über die letzten 30 Tage ein, so zeigt diese sehr deutlich nach unten. Betrachtet man einen sieben Tage Chart, so hat die Schiefe schon sichtbar abgenommen. Die letzten 24 Stunden sind sogar positiv gekennzeichnet. Es könnte also sein, dass wir die Talsohle tatsächlich schon hinter uns gebracht haben.

Die Conclusio

Welche Informationen konnten nur aus der Chartanalyse gewonnen werden?

  1. In der letzten Woche schien sich die Geschwindigkeit des Abfalls deutlich abzubremsen.
  2. Es treten nur wenige Gaps auf, sodass nicht von einer Aufgeregtheit auf dem Ethereum Markt ausgegangen werden kann.
  3. Die letzten 24 Stunden standen unter einem positiven Vorzeichen.

Fasst man die gewonnenen Informationen zusammen, so zeichnet sich kein klares Bild ab. Das Abbremsen des Abfalls und die Wendung ins Positive im Verlauf des letzten Tages können durchaus ein Zeichen für weitere Kursanstiege sein. Die Gaps, bzw. das Fehlen von Gaps, sprechen jedoch eine andere Sprache. Normalerweise wird ein baldiger Kursanstieg von einer Nervosität auf dem Markt angekündigt. Diese scheint aktuell bei Ethereum noch zu fehlen. Man sollte daher eher davon ausgehen, dass der Ethereum Kurs in den nächsten Tagen ungefähr das Niveau halten dürfte.

 

Aktuelle Börsennews

Aktuelle Börsennews können Einfluss auf die Entwicklung des Kurses einer Kryptowährung haben. So können vor allem neue Innovationen einen Kurs stark pushen, während Skandale oder Probleme zu einem Abfall führen können. Doch auch hier hält sich bei Ethereum momentan alles im neutralen Bereich. Bis auf einige interessante Artikel, wird in der Öffentlichkeitsarbeit nicht viel zu neueren Innovationen publiziert. Daher sollten diese News auch in den kommenden Tagen keinen großen Einfluss auf den Kurs ausüben.

Ethereum Kaufen oder Verkaufen?

Für Ethereum ist es momentan ausgesprochen schwierig, eine sichere Prognose abzuliefern. Am wahrscheinlichsten ist es, dass Ethereum in den kommenden Tagen sein jetziges Niveau in etwa halten wird. Daher sollte man als Anleger am ehesten davon profitieren, seine Coins erst einmal zu halten. Sollten sich die Zeichen für eine abgeschlossene Trendwende verdichten, so kann man immer noch damit beginnen, sein Ethereum Wallet neu zu füllen.

Beitragsbildquelle: ethereum.org

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Sebastian Schuster
Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.