Ethereum Classic Hard Fork durchgeführt

Bei Ethereum Classic kam es zu einer Hard Fork, bei der die sogenannte „difficulty bomb“ entfernt wurde. Diese war noch ein Bestandteil des ursprünglichen Ethereum Codes.

Mit Block 5.900.000 wurde ein neuer Code auf den Ethereum Classic Nodes aktiviert und es kam zu einer Hard Fork. Da sich die Miner und Node Betreiber einig waren und mehrheitlich das Upgrade implementiert haben (99%) entstand dabei keine neue Kryptowährung.

Ziel der Hard Fork war es die „difficulty bomb“ zu entfernen. Diese ist noch Bestandteil des ursprünglichen Ethereum Codes. Die „difficulty bomb“ soll die Mining Schwierigkeit so stark erhöhen, dass Ethereum gezwungen ist vom Proof-of-Work Algorithmus zum Proof-of-Stake Algoritmus zu wechseln.

Werbung

Bei Ethereum macht das auch Sinn, denn die Ethereum Community ist sich einig darüber, dass Ethereum zu Proof-of-Stake (PoS) wechseln will. Anders sieht es allerdings bei Ethereum Classic aus. Hier möchte die Community lieber beim energiereichen Proof-of-Work Algorithmus bleiben. Die Gründe dafür sind vor allem ideologisch geprägt, denn laut der Ethereum Classic Community ist Proof-of-Work der beste Ansatz, um eine Dezentralisierung der Kryptowährung zu gewährleisten. Dementsprechend war auch die „difficulty bomb“ überflüssig.

Ethereum Classic entfernt sich dadurch immer mehr von Ethereum. Die beiden Kryptowährungen haben sich im Jahr 2016 geteilt. Vorausgegangen war ein Streit über den DAO Hack. Die Community war sich uneinig darüber, ob die gestohlenen Ether für ungültig erklärt werden sollten. Letztendlich wurden sie bei dem heutigen Ethereum für ungültig erklärt und bei Ethereum Classic blieben sie weiter bestehen. Zu erkennen ist dies auch schon daran, dass die Anzahl Tokens im Umlauf bei Ethereum Classic etwas größer sind als bei Ethereum.

Ethereum ist heutzutage die zweitgrößte Kryptowährung der Welt mit einer Marktkapitalisierung von 56 Milliarden US Dollar. Aber auch die Entwicklung bei Ethereum Classic wird weiter vorangetrieben, auch wenn sich die beiden Kryptowährungen jetzt immer weiter unterscheiden. Ethereum Classic ist derzeit die 17 größte Kryptowährung der Welt mit einer Marktkapitalisierung von 1,5 Milliarden US Dollar. Unterstützt wird Ethereum Classic unter anderem von Charles Hoskinson, dem Mitgründer von Ethereum und Cardano und der Digital Currency Group.


Ethereum Classic könnt ihr gegen BTC bei Binance kaufen. Wenn ihr Ethereum Classic gegen Euro kaufen wollt könnt ihr das bei eToro machen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kryptoszene Admin

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.