Es passiert: der Bitcoin ersetzt den Bolívar in Venezuela

Venezuela steht bis zum Hals in einer der schlimmsten Hyperinflationen der Weltgeschichte. Eine Situation, die sowohl das wirtschaftliche als auch das gesellschaftliche Leben auf den Kopf stellt. Während die Ökonomie zusammenbricht und das Bargeld nicht mehr für die einfachste Versorgung mit Lebensmitteln ausreicht, suchen die Bürger des Landes nach Möglichkeiten der Krise zu entfliehen. Der venezolanische Journalist Carlos Hernández setzt nicht mehr auf die krisengebeutelte Fiatwährung Bolívar, sondern lässt sich mit Bitcoins bezahlen.

Wenn die Fiatwährung versagt

Bankautomaten funktionieren nicht, in den Geschäften werden keine kleinen Scheine mehr angenommen und die höchste Banknote hat lediglich noch einen Wert von 15 US-Cent. Der Journalist Hernández begab sich auf die Suche nach Alternativen, um sich wirtschaftlich zu versorgen. Zunächst nutzte er ein PayPal Kontos eines in den USA sesshaften Freundes, später den Finanzdienstleister Payoneer. Das Umwechseln der US Beträge in die venezolanische Währung Bolívar ist jedoch ein Verlustgeschäft. So griff Hernández schließlich auf die Verwendung von Bitcoin zurück. Er berichtet in einem E-Mail-Interview mit dem Heise Magazin vom 1. April 2019 über seine Entscheidung: „Am einfachsten ist es, wenn ich einen Arbeitgeber davon überzeugen kann, mich in Bitcoin – oder jeder anderen Kryptowährung – zu bezahlen“.

Das emanzipatorische Potenzial des Bitcoins

Um den Schwankungen der Fiatwährung auszuweichen, setzen immer mehr Venezolaner, die mit dem Krypto-System  zuvor nicht vertraut waren, auf verschiedene Kryptowährungen. Der Umgang mit der Krypto Technologie verbreitet sich und bietet in der Zeit der Krise die einfachste Möglichkeit zur Selbstversorgung. Die Volkswirtschaft wird somit dezentral an der politischen Führung vorbei organisiert. Hier besteht jetzt die Chance für die verschiedenen Währungen sich durch Benutzerfreundlichkeit hervorzutun und sich nachhaltig in Venezuela zu etablieren.

Die Krypto Technologie könnte in einem von Krisen erschütterten Land zu einem Hoffnungsspender und einer hilfreichen Währungsalternative werden. Besteht BTC also genau hier den Charaktertest und beweist, dass eine intensive Nutzung von Kryptowährungen möglich ist? Es bleibt abzuwarten, ob nun mehr Venezolaner dem Beispiel von Carlos Hernández folgen werden.

 

 

 

Photo by typographyimages (Pixabay)

Please follow and like us:

Über Alex Kons

> 96 Artikels
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.