EOS-Kurs steigt um zehn Prozent: Doch wo steht der Altcoin wirklich?

Es ist gerade eine gute Zeit für Anleger der Kryptowährung EOS. Der Trend des Altcoins zeigt deutlich nach oben, was sich in einem Zehn-Prozent-Anstieg des EOS-Kurses binnen einer Woche widerspiegelt. Wer also jüngst EOS an den Kryptobörsen gekauft hat, darf sich nun über eine ordentliche Rendite freuen.

Derzeit notiert der EOS-Kurs bei 3,08 Dollar. Das ist der zweithöchste Stand der Woche. Am 1. Oktober lag EOS nur unwesentlich höher bei 3,09 Dollar. Gegenüber dem Wochentiefpunkt von 2,87 Dollar am 3. Oktober hat der Altcoin bis dato um rund 6,3 Prozent zugelegt. Auch das Momentum ist überaus vielversprechend. Drei Prozent legte der EOS-Kurs in den zurückliegenden 24 Stunden zu. Und in der letzten Stunden waren es starke 1,5 Prozent.

Die Marktkapitalisierung ist auf 3,144 Milliarden Dollar angestiegen. Allein in den zurückliegenden 24 Stunden sind rund 100 Millionen Dollar hinzugekommen. Damit liegt EOS deutlich vor dem Binance Coin auf Platz 7 im Krypto-Ranking.

25 Prozent unter Rekord des Vormonats

Weniger Euphorie kommt bei einer längerfristigen Analyse es EOS-Kurses auf. So lag das 30-Tage-Hoch bei 4,19 Dollar. Demgegenüber hat der Altcoin um rund 25 Prozent nachgegeben. Die Halbjahresanalyse weist sogar ein noch schwächeres Ergebnis aus. Von 5,68 Dollar am 8. April ist der EOS-Kurs bis heute um 45 Prozent eingebrochen. Zeitweise erreichte EOS in der Spitze am 1. Juni 2019 sogar ein Niveau von 8,59 Dollar.

Besser sieht es für Anleger aus, die schon zum Jahresstart bei EOS eingestiegen sind. Im Vergleich zum 1. Januar hat der Kurs von 2,52 Dollar um 19 Prozent zugelegt. Das ist allerdings noch relativ wenig, etwa im Vergleich zur Bitcoin-Steigerung in 2019, die mehr als 100 Prozent beträgt.

Dennoch sollten Anleger sich jetzt über das Momentum freuen und darauf hoffen, dass EOS vielleicht doch noch eines der besten Investments 2019 wird.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

_______________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von agullalee

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.