EOS erfreut Anleger: 15 Prozent Kursanstieg in einer Woche, 250 Prozent seit Dezember

Nicht nur der Bitcoin ist in diesen Tagen im Aufwind. Deutliche Kursgewinne verzeichnet etwa auch die sechstgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. So stieg der Kurs von EOS in den vergangenen sieben Handelstagen um knapp 15 Prozent. Damit liegt der EOS-Kurs nun über sieben Dollar und die Marktkapitalisierung beziffert sich auf mehr als 7,35 Milliarden Dollar.

70 Millionen Dollar Kapitalanstieg an diesem Handelstag

Einen besonderen Kursschub gab es seit dem 14. Juni. In kurzer Zeit legte EOS rund zehn Prozent zu. Auch in den vergangenen 24 Stunden bewegt sich der Altcoin im grünen Bereich, wenn auch nur moderat. So legte der Kurs an diesem Handelstag um ein knappes Prozent zu und die Marktkapitalisierung wuchs um 70 Millionen Dollar.

Vor ein paar Wochen lief es für die EOS-Anleger im Kryptomarkt allerdings noch besser. So erreichte EOS Anfang Juni seinen 30-Tage-Höchststand von 8,59 US-Dollar. Dieses Niveau hatte EOS zuletzt im Juli 2018 verzeichnet. Betrachtet man den Kursverlauf von EOS über ein ganzes Jahr ist ab Juni des vergangenen Jahres ein deutlicher Trend nach unten zu beobachten. Bis Mitte Dezember zeigte die Kurve nach unten und erreichte ihren Tiefpunkt bei einem Kurs von unter zwei Dollar.

Werbung

Die Talsohle hat EOS nun durchschritten und konnte in den vergangenen sieben Monaten ein enormes Wachstum von 250 Prozent verbuchen. Wer EOS-Coins schon im Dezember in seiner Wallet verwaltet hat, darf sich nun über eine starke Rendite seiner Anlage freuen.

220 Prozent vom Rekord entfernt

Seine historische Bestmarke erreichte der EOS-Kurs Ende April 2018. Am 29. des Monats kletterte die Kryptowährung auf 22,71 Dollar. Um diese Marke zu knacken, müsste EOS von seinem aktuellen Niveau noch einen weiteren Anstieg von mehr als 220 Prozent verbuchen. Geht es im Tempo des letzten halben Jahres weiter, ist dieses Kursziel durchaus realistisch.

Auch dürften EOS-Anleger darauf hoffen, dass EOS im Krypto-Ranking wieder Boden gut macht und die davor platzierten Litecoin und Bitcoin Cash überholt. Vor einiger Zeit stand EOS nämlich bereits auf dem 4. Platz.


 ________________________________________________________________

Photo by geralt (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.