EOS: Auf starken Anstieg folgt der starke Einbruch

Höhen und Tiefen haben die Anleger von EOS in den vergangenen Wochen durchlebt. So zeigte der Trend von EOS im Mai zunächst stark nach oben. Von 4,7 Dollar stieg der Kurs bis Ende Mai auf 8,6 Dollar an. Das entspricht einem Ausbruch von 83 Prozent innerhalb nur eines Monats.

20 Prozent Verlust binnen Tagen

Doch mit dem Ablauf des Monats verschwand auch die Euphorie der Anleger. So hat EOS binnen weniger Tage wieder über 20 Prozent an Wert eingebüßt und ist auf einen Stand von 6,3 Dollar gefallen. Auch bei der Marktkapitalisierung muss EOS einen Teil seiner Gewinne wieder abgeben. Allein in den letzten 24 Stunden ging Kapital in Höhe von 280 Millionen Dollar verloren.

Die Kursverluste von EOS folgen damit dem allgemeinen Stimmungseinbruch am Kryptomarkt in den vergangenen Tagen. Allerdings verlor neben Tezos (-23 Prozent) keine Kryptowährung in den Top 20 so stark wie EOS.

Werbung

Die direkten Konkurrenzen von EOS beim Kampf um Platz vier im Krypto-Ranking, Bitcoin Cash und Litecoin, gaben deutlich weniger nach. Das hat zur Folge, dass EOS weiter an Boden auf Bitcoin Cash auf Rang vier verliert. Aktuell bringt es BCH auf eine Marktkapitalisierung von 7,2 Milliarden Dollar. EOS ist hingegen auf 6,6 Milliarden Dollar zurückgefallen und liegt damit 600 Millionen Dollar hinter Bitcoin Cash. Dabei hatte EOS lange Zeit vor BCH gelegen.

Litecoin ist EOS auf den Fersen

Gleichzeitig schmilzt das Polster auf Litecoin auf Rang sechs. LTC verlor in den vergangenen sieben Tagen rund zehn Prozent und ist aktuell 6,4 Milliarden Dollar wert. Der Rückstand auf EOS beträgt damit lediglich 200 Millionen Dollar. In den Maßstäben der wertvollsten Kryptowährungen nicht mehr als ein Wimpernschlag.

Doch es gibt auch Grund zur Freude für die EOS-Anleger. Das derzeitige Kursniveau hatte EOS zuletzt im September 2018 erreicht. Die historische Bestmarke datiert auf den 29. April 2018. Damals kletterte der EOS-Kurs auf 22,71 Dollar.

_______________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von agullalee


Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.