Die SAP Aktie erlebt einen Höhenflug – immer noch kaufen?

Der deutsche Software Riese SAP möchte in den kommenden fünf Jahren rund 12,7 Milliarden Euro zusätzlich erwirtschaften. Seit diese Information im Mai publik wurde ging es für den Konzern mit deutlich verbesserten Kursen in den Aktiendepots weiter. Doch ist die SAP Aktie immer noch ein Kauf?

Stolze Ambitionen für das Jahr 2023

Auf der SAP Entwicklerkonferenz Sphiere hat das Unternehmen die genauen Pläne zur Erreichung des Zieles näher erläutert. SAP möchte vor allem Qualtrics zukaufen und sein Produkt-Portfolio vergrößern. Zusätzlich soll auf kleinere Verkäufer gesetzt werden, sodass höhere Margen erreicht werden. Die Bruttomarken und die Aufwendungen im Back-Office  sollen von den positiven Skalierungseffekten profitieren. Zurzeit arbeitet SAP mit großen Cloud Anbietern wie Amazon und Google zusammen.

Bis zum Jahr 2023 sollen rund 50 Prozent der Cloud Erlöse über die Infrastruktur der verschiedenen Cloud Partner laufen. Durch die Verbesserung der organisatorischen Struktur könnte der Software-Konzern zusätzlich punkten. So könnten Ressourcen freigehalten werden, die dann ganz gezielt für den Wachstum anderer Bereiche eingesetzt werden können.

Werbung

Und die weiteren Entwicklungen?

Bereits im ersten Quartal erreichte SAP die gesetzten Ziele. Somit gehen die meisten Analysten davon aus, dass auch die hoch gesteckten Ziele für 2023 gut kalkuliert und daher realistisch sind. Von 34 Analysten der Consorsbank sprechen sich 20 für einen Kauf aus.

Kryptoszene meint : Die Zeichen stehen gut. Falls der SAP Konzern seine ambitionierten Ziele tatsächlich erreicht, dürfte die Aktie langfristig nachziehen. Momentan sind die Aktien des Software Anbieters noch verhältnismäßig günstig zu erstehen. Dies könnte Neuaktionären eine gute Chance geben, die Aktien zu kaufen. Womöglich ergibt sich so gar eines der besten Investments 2019.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.