Deutschland: VC-Investor beteiligt sich an FinTech-Startup mit Fokus auf tokenisierte Vermögenswerte

Wie aus einer Pressemitteilung vom 8. Mai hervorgeht, beteiligt sich die Berliner Risikokapitalgesellschaft German Startups Group mit einem 10%igen Anteil an der Gründung des auf tokenisierte Vermögenswerte ausgerichtete Startup German Crypto Tech.

Aktuell soll sich das Krypto-Startup noch in der Gründung befinden, sein Geschäft werde es künftig von Frankfurt aus betreiben. Das Geschäftsmodell von German Crypto Tech basiert auf der Tokenisierung von “Vermögenswerten aus dem Immobiliengeschäft wie etwa Mietüberschüsse“, die auf einer Blockchain dargestellt werden sollen.

Zu diesem Zweck will man ein digitales Tauschmittel unter der Bezeichnung “German Property Token” schaffen, womit die dadurch dargestellten Vermögenswerte öffentlich handelbar gemacht werden. Der offene Immobilienfonds German Property Berlin soll als Partner agieren, die private Platzierung des Token soll über die Plattform G|S Market der German Startups Group stattfinden.

Werbung

Über die Anlageobjekte des German Propery Token schreibt das Startup:

“Der erste von der German Crypto Tech geplante Token wird ein Berliner Zinshaus tokenisieren, sodass die Token-Inhaber fraktale Anteile an volltransparenten Mietüberschüssen und am Wertzuwachs der Immobilie besitzen, diese ohne nennenswerte Transaktionskosten handeln und digital an andere Nutzer übertragen können.”

Dieses Projekt ist allerdings nicht das erste seiner Art. Seit Anfang März diesen Jahres kann man in der Schweiz über die Immobilien-Transaktionsplattform Blockimmo tokenisierte Anteile einer Liegenschaft erwerben, wie Kryptoszene berichtete.

 

Photo by rawpixel (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.