Deutschland: Kommende Blockchain-Strategie muss Krypto-Handel berücksichtigen

Im Rahmen einer Öffentlichen Anhörung, die am 11. März stattfand, äußerten sich zwei Mitglieder des Deutschen Bundestages (MdB) über die kommende Blockchain-Strategie der Bundesregierung.

Dabei erklären Antje Tillmann, finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie ihr Fraktionskollege Matthias Hauer, dass die Strategie rechtliche Rahmenbedingungen für den Handel mit Kryptowährungen und Token beinhalten sollte, um die Blockchain-Technologie in Deutschland zu fördern.

Tillman und Hauer betonen die Wichtigkeit der Blockchain und sind der Meinung, dass die Technologie einen bedeutenden Einfluss auf die Zukunft der Digitalisierung haben werde. Daher müsse ein politischer Grundstein gelegt werden, damit ihr Potenzial vollkommen entfaltet werden kann.

Zudem heben sie die bisherigen Bemühungen der CDU-geführten Bundesregierung hervor, die bereits verschiedene Blockchain-Pilotprojekte in den Bereichen Elektromobilität, Stromhandel sowie im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Bewegung gebracht hat. Allerdings betonen die beiden Politiker, dass die Wettbewerbsfähigkeit in diesem Bereich noch weiter verstärkt werden müsse:

“…seit einiger Zeit ist eine zunehmende Abwanderung von vielversprechenden Startups ins europäische und außereuropäische Ausland festzustellen. Finanzierungsrunden auf Basis der Blockchain-Technologie (Initial Coin Offerings) finden mittlerweile fast ausschließlich im Ausland statt.”

As Lösung für dieses Problem schlagen Tillman und Hauer vor, dass die Blockchain-Strategie ein umfassendes Regelwerk für den Kryptowährungs- sowie Tokenhandel schaffen sollte. Denn nur so könne man den heimischen Blockchain-Sektor stärken:

„Das Potential der Blockchain-Technologie kann sich nur dann voll entfalten, wenn Rechtssicherheit existiert und mögliche Risiken reduziert werden. Ziel muss sein, die gesamte Wertschöpfung dieser vielversprechenden Technologie in Deutschland zu behalten und unser Land zu einem Vorreiter der Blockchain-Ökonomie zu entwickeln.“

Die oben genannte Blockchain-Strategie soll bis Mitte 2019 veröffentlicht werden.

Photo by moerschy (Pixabay)

Please follow and like us:

Über Dragan

> 389 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.