Deutschland: Bayern hat nun seinen eigenen Blockchain-Verein

Ein neuer Blockchain-Verein namens Blockchain Bayern e.V. ist kürzlich gegründet worden, wie aus einem Tweet vom 5. September hervorgeht.

Initiiert wurde der neue Verein von Prof. Dr. Florian Matthes, ein Informatiker und Softwareexperte, der an der Technischen Universität München lehrt. Zudem übernimmt Matthes als Vorstand auch die Leitung des Blockchain-Fördervereins.

Für den 25. September wurde eine Gründungsfeier der Blockchain Bayern e.V. angekündigt, bei der mehrere Gäste aus Politik und Wirtschaft geladen sind. Unter anderem sind Dr. Eberhard Sasse, Präsident der IHK für München und Oberbayern; Prof. Dr. Florian Matthes von der Technischen Universität München; die Bayerische Staatsministerin für Digitales Judith Gerlach sowie Prof. Dr. Philipp Sandner von dem Frankfurt School Blockchain Center als Redner eingeladen.

Werbung

Laut seiner Satzung verfolgt der Verein hauptsächlich gemeinnützige Zwecke:

“Zwecke des Vereins sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung und die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe auf dem Gebiet der Distributed-Ledger- und Blockchain-Technologien sowie ihrer Einsatzfelder und Rahmenbedingungen, insbesondere ökonomischer, gesellschaftlicher, rechtlicher und ökologischer Art sowie die Förderung des Wissenstransfers zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Bevölkerung sowie Bildungs- und Informationsarbeit.”

Der Verein heißt neue Mitglieder willkommen und bietet für Angestellte, Privatpersonen, Studenten, Kleinunternehmen sowie Startpus verschiedene Mitgliedsgebühren an.

 

Photo by TheDigitalArtist (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.