Dax 30 – Top 3 der Woche: SAP, Wirecard, Fresenius

Platz 1: SAP

Der Softwarehersteller SAP bleibt das Aushängeschild unter den Dax-30-Konzernen. Mit einer Marktkapitalisierung von nun über 141 Milliarden Euro dominiert SAP die wertvollsten Konzerne mit weitem Abstand. Der Versicherer Allianz auf Platz 2 ist 50 Milliarden Euro weniger wert.  Thyssenkrupp am Ende des Feldes bringt es mit 8,1 Milliarden Euro nur auf knapp sechs Prozent des SAP-Börsenwertes. Die jüngste Prognose des Softwareunternehmens zu den Geschäftsaussichten im weiteren Jahresverlauf stimmt die Anleger zusätzlich optimistisch. Die Aktie stieg in dieser Handelswoche steil an – das Plus liegt bei 13,79 Prozent. Wer frühzeitig in SAP-Aktien investiert hat, darf sich über eine satte Rendite freuen. Von leichten Schwankungen abgesehen, zeigte die Entwicklung über die vergangenen Jahre immer nach oben.


Platz 2: Wirecard

Keine Aktie im Dax erlebte in diesem Jahr ein solches auf und ab wie das Papier des Zahlungsdienstleisters Wirecard. In der vergangenen Woche ging es nun wieder deutlich nach oben. Das Wochenplus beträgt 11,37 Prozent. Dabei gab es gleich mehrere Faktoren, die für Anleger in dieser Woche wichtig waren und den Kursverlauf beeinflussten. So beendete die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zunächst ihr Short-Verbot für Wirecard-Aktien, dass im Zuge der aufgekommenen Berichte um wirtschaftliche Unregelmäßigkeiten im Konzern erhoben wurde. Dann vermeldete Wirecard die Nachricht, dass die Softbank als Partner und Investor gewonnen werden konnte. Und nicht zuletzt präsentierte Wirecard seine Geschäftszahlen, die aus Anlegersicht erfreulich ausfielen.


Platz 3: Fresenius SE

In der Vorwoche zählte Fresenius SE noch zu den großen Verlieren im Dax. Das Wochenminus lag bei knapp fünf Prozent. In der aktuellen Handelswoche konnte das Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen nun wieder einen Großteil der Verluste aufholen. Die Aktie von Fresenius SE stieg um 3,92 Prozent. Unter dem Strich kann der Konzern damit seine gute Entwicklung seit Mitte Dezember vergangenen Jahres fortsetzen. In den letzten fünf Monaten stieg der Wert der Aktie von knapp 39 Euro auf nun über 50 Euro. Das entspricht einem Anstieg von über 28 Prozent.


_____________________________________________________________________________________________________________________________________

SAM_2821 by Web Summit on 2018-11-07 17:03:41

Please follow and like us:

Über Steffen

> 161 Artikels
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.