Kryptoszene.de

Polkadot Staking Test 2021 – Einfach Staking Rewards in Polkadot (DOT) verdienen

Raphael Adrian

Polkadot PrognosePolkadot Staking ist eines der heißesten aktuellen Themen im Krypto Markt. Die Kryptowährung setzt auf einen sogenannten NPoS-Algorithmus (Nominated Proof of Stake).

Damit sind User dazu aufgefordert, selbst am Netzwerk teilzunehmen. Jedoch gibt es im Vergleich zu anderen Staking-Coins einige Unterschiede, die es zu beachten gilt.

Auf dieser Seite haben wir uns mit den wichtigsten Kriterien beim Staking mit Polkadot auseinandergesetzt und wollen zusätzlich auf vorhandene Angebote blicken. Hierzu zählen sowohl Krypto-Plattformen als auch Polkadot Staking Pools.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

5
logo-etoro
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • eToro unterstützt Cardano, Ethereum und TRON Staking
  • Apps für Android & iOS
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features

Was ist Polkadot Staking?

Polkadot Wallet

Beim Nominated Proof of Stake Konsens handelt es sich um das Herzstück der DOT-Blockchain. Über das System können Nutzer der Kryptowährung am Netzwerk selbst teilnehmen.

Dieser Einsatz wird dann mit Belohnungen, die auch als Polkadot Staking Rewards bezeichnet werden können, entlohnt. In anderen Worten kann man seine digitalen Token auf diese Art und Weise sich selbst vermehren lassen.

Grundlegend bedeutet Proof of Stake, dass neue Blöcke, die für Transaktionen in der Blockchain erschaffen werden, über den Nutzer bestätigt werden.

Während beim Bitcoin der sogenannte Proof of Work Algorithmus zum Tragen kommt, der denjenigen User als Validator auswählt, der am schnellsten eine Rechenaufgabe lösen kann, erfolgt die Wahl in einem Staking-Netzwerk zufällig.

In diesem Zusammenhang erhöht man seine Wahrscheinlichkeiten, indem man möglichst viele Token der jeweiligen Coin besitzt.

Proof-of-Work vs Proof-of-Stake

Backup IconMittlerweile erfreuen sich Proof of Stake Systeme in der Branche steigender Beliebtheit.

Während Kryptowährungen früher vor allem auf Proof of Work angewiesen waren, da keine alternativen Konzepte entwickelt worden waren, sind heutige Bestätigungsmechanismen, die für eine Blockchain unerlässlich sind, etwas vielseitiger.

Ein anschauliches Beispiel für diese Entwicklung ist auch die Kryptowährung Ethereum. In dem ETH2 Update, welches aktuell vonstattengeht, erfolgt eine grundlegende Umstellung des gesamten Netzwerks.

Polkadot geht nun eben denselben Weg und belohnt seine User, wenn sie ihre Münzen im Netzwerk zur Bestätigung von Transaktionen zur Verfügung stellen.

Solche POS Systeme gelten grundlegend als sicherer und vor allem ressourcenschonender als die Blockchain herkömmlicher Kryptowährungen.

Vor allem der Bitcoin sah sich in der Vergangenheit in dieser Hinsicht hier großer Kritik der Energieverschwendung ausgesetzt.

Wie funktioniert Polkadot Staking

Polkadot Prognose LogoPolkadot setzt grundlegend auf ein Proof of Stake System. Allerdings handelt es sich in diesem Fall um eine spezialisierte Form des Konsensprotokolls.

So ist von einem Nominated Proof of Stake, kurz NPoS, die Rede. Anstelle also als Validator zu agieren, sollen sogenannte Nominatoren für eine weitere Sicherheitsstufe sorgen.

Ein Nominator kann dann 16 Validatoren unter sich vereinen. Er gilt sozusagen als Kontrolleur und Sicherheitsgarant für die Validation Kandidaten. Somit kann man am Polkadot Staking auf zweierlei Arten teilnehmen.

Entsprechend legen sowohl Validatoren als auch Nominatoren ihre DOT-Token bereit, sodass das Netzwerk hierauf zugreifen kann. In beiden Fällen winken dann Polkadot Staking Rewards.

Wer als Validator ausgewählt wird, der erhält immer die gleiche Belohnung. So macht es gar keinen Unterschied, ob man über viele oder wenige Münzen verfügt. Jedoch ist an die Wahrscheinlichkeit zu denken.

Nachdem es sich um ein Zufallsprinzip handelt, wird man viel eher ausgewählt, wenn man mehrere Coins im Netzwerk eingespeist hat.

Das Staking von Polkadot erfolgt dann in vier grundlegenden Schritten.

  1. Definieren der Rolle. Freilich ist es von entscheidender Bedeutung, ob man als Nominator oder als Validator agiert. Je nach Rolle obliegen dem User in dieser Hinsicht verschiedene Aufgaben. Einfacher ist sicherlich zunächst das Staking als Validator.
  2. Auswahl der Validatoren. Nachdem man sich auf die jeweilige Rolle bewerben muss, ist ein gewisser Bewerbungszeitraum einzukalkulieren. Hier spielt die Interaktivität im Netzwerk eine gehobene Rolle, da sämtliche Kandidaten öffentlich vorgeschlagen werden. Nominatoren können dann ihre favorisierten Kandidaten benennen. Der Mechanismus erklärt dann gewisse User zu den nächsten Validation.
  3. Polkadot Staking Rewards Verteilung. Der Verteilungsschlüssel bei den DOT Staking Belohnungen ist von verschiedenen Faktoren abhängig, auf die wir an dieser Stelle nicht im Einzelnen eingehen wollen. Es handelt sich um teils komplexe Mechanismen, die vor allem für Nominatoren von Bedeutung sind. Wer sich also für diese gehobene Rolle interessiert, der sollte noch ein wenig mehr zu dem Thema recherchieren.
  4. Auszahlung der Polkadot Staking Rewards. Für Anfänger sind die Belohnungen aus dem Netzwerk natürlich von großer Wichtigkeit. Je nachdem, ob man sich einem Polkadot Staking Pool angeschlossen hat oder eigenständig agiert, erhält man eine unterschiedliche Anzahl an Token.

Polkadot (DOT) selbst staken

Wer sich im Markt der Kryptowährungen auskennt, der kann theoretisch Polkadot selbst staken. Allerdings muss man schon Fachkenntnisse im Bereich Krypto und Blockchain einbringen, um hier profitabel wirtschaften zu können.

Außerdem sollte man sich bewusst sein, dass durch das Slashing Fehler beim Verfahren abgestraft werden können. So kann man sich schon mal den ganzen Prozess ruinieren.

Für den einfachen Anleger sollte diese Methode beim Staking mit Polkadot also eher nicht infrage kommen.

Wie funktioniert Staking

Polkadot in einem Staking Pool

Viel zugänglicher als die Jagd nach den Krypto-Token als Einzelgänger ist die Arbeit in einem Polkadot Staking Pool.

Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass man auf diese Weise in eine Gruppe agiert. Belohnungen werden also aufgeteilt. Wie genau dieser Mechanismus dann greift, wird auf dieser Seite noch expliziter dargelegt.

Wo kann man Polkadot staken? Broker und Wallet Vergleich

Blicken wir nun auf die besten Anbieter der Polkadot Staking Branche. Es zeigt sich, dass der NPoS-Konsens-Coin noch längst nicht überall Einzug gehalten hat, jedoch finden sich durchaus renommierte Plattformen.

Polkadot Staking Kraken

12 % an jährlicher Rendite verspricht das Angebot von Kraken beim Polkadot Staking. Die Plattform hat sich in Sachen Staking gegenüber der breiten Konkurrenz tatsächlich einen Vorteil erspielt.

Kraken Staking

Schließlich lassen sich hier unterschiedlichste Münzen mit PoS Konsens nutzen.

Das Ganze funktioniert darüber hinaus sehr simpel, was der Plattform an sich zu einer hohen Nutzerfreundlichkeit verhilft. So werden auch Anfänger angesprochen, die sich vom Staking bei Kraken überzeugen können. Hier geht es zum Kraken Test.

Polkadot Staking KuCoin

Pool-X ist Angebot der Krypto Börse KuCoin. Hier gibt es DOT ebenfalls, wenn auch der Renditesatz lediglich bei 5 % liegt. Trotzdem beweist der Anbieter, dass er seine Daseinsberechtigung hat.

So wird ganz transparent angegeben, mit welchen Polkadot Staking Rewards man täglich zu rechnen hat, wenn man einen bestimmten Betrag hinterlegt.

Für DOT wird so eine Rendite von rund 1,41 $ angegeben, wenn man DOT-Token im Wert von rund 10.000 $ bereitstellt.

Kucoin Mining Pool Pool-X

Neben Polkadot gibt es 17 PoS Kryptowährungen, die für das Staking infrage kommen. 

Polkadot Staking bei eToro

Bei Betrachtung des Marktes wird schnell klar, dass man nicht überall Polkadot Staking vollziehen kann. Die Wahl der Plattform ist somit von entscheidender Bedeutung.

Im Normalfall empfehlen wir das Angebot von eToro für unterschiedlichste Wertanlagen. Dadurch, dass man offiziell von EU-Behörden auf Zypern reguliert wird, herrscht eine ganz andere Sicherheit als bei herkömmlichen Krypto-Plattformen.

etoro Staking

Staking ist hier zwar möglich, allerdings nur in begrenztem Umfang. So gibt es lediglich den Zugang zu Cardano und Tron.

Ob zukünftig auch andere digitale Währungen mit PoS-Konsens angeboten werden, ist bislang noch nicht klar, wenn auch wahrscheinlich. Noch bleibt aber abzuwarten, ob Polkadot denn Teil der neuen Staking-Coins bei eToro sein wird.

Polkadot Staking Binance

Binance ist die größte Kryptowährungsbörse der Welt. Eine offizielle Lizenz darf man hier aber nicht erwarten, trotzdem ist die Plattform sehr beliebt, da sie einen breiten Zugang zu allerlei digitalen Token ermöglicht.

Staking hat auch hier längst Einzug gehalten, wenn auch in einem vergleichsweise begrenzten Umfang. Darüber hinaus müssen User die englische Sprache nutzen, um hier überhaupt erfolgreich anlegen zu können.

Binance Staking

Leider ist das Staking von Polkadot hier bislang noch nicht möglich.

DOT Staking mit Coinbase

Auch Coinbase zählt zu den ganz großen Anbietern der Branche. So könnte man durchaus erwarten, dass hier ein Polkadot Staking Pool vorzufinden wäre. Die Realität sieht aber anders aus.

Zwar gibt es Staking Angebote zu den Münzen von Algorand, Cosmos, Ethereum und Tezos, jedoch vermissen wir ein Angebot zu DOT.

Jedoch muss man auch hier sagen, dass sich der Anbieter gerne auf Neuerungen einlässt und somit für neue Token zumindest offensteht. Bislang sind aber keine Pläne beziehen bezüglich eines Polkadot Staking Angebots bekannt gegeben worden.

 

Coinbase Staking

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

5
logo-etoro
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • eToro unterstützt Cardano, Ethereum und TRON Staking
  • Apps für Android & iOS
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features

Was ist ein Polkadot Staking-Pool?

In einem Polkadot Staking Pool geht es um eine Erhöhung der Wahrscheinlichkeit. Staking-Protokolle setzten schließlich auf das Zufallsprinzip, um die nächsten Validatoren für einen Block in der Blockchain auszuwählen.

Kryptoszene Icon 18

Diese werden dann mit den Polkadot Staking Rewards entlohnt.

Nachdem man sich in einem solchen Pool mit anderen Teilnehmern zusammenschließt, wird man dank Wahrscheinlichkeitsrechnung deutlich häufiger mit neuen Token belohnt, als wenn man als einsamer Wolf sein Glück im Netzwerk versucht.

Im Vergleich zu anderen Kryptowährungen mit Proof of Stake-Konsens gibt es allerdings noch den Unterschied der angesprochenen Nominatoren, die sozusagen als Kontrolleure und Back-Ups für die einzelnen Validatoren dienen.

Ein Polkadot Staking Pool ist somit für DOT-Staking-Teilnehmer ein wichtiger Zugangspunkt.

Die Rewards können sich insbesondere bei Nominatoren auch daher unterscheiden, da Teilnehmer, die noch nicht lange als Validator tätig sind und somit weniger vertrauenswürdig im Netzwerk erscheinen, höhere Renditen abwerfen. Die Nominatoren müssen schließlich bei solchen Usern mehr Risiko auf sich nehmen.

Im Laufe der Zeit möchte Polkadot nach eigenen Aussagen sämtliche Polkadot Staking Pools so ausbalancieren, dass sie gleichermaßen zum Netzwerk beitragen können. Dies sollte allgemein der Sicherheit zugutekommen.

Es zeigt sich also, dass die Idee eines Pools bei Polkadot deutlich essenzieller ist als bei anderen PoS-Netzwerken. Durch die Zusammenarbeit von Nominatoren und Validatoren ist schlichtweg mehr Teamplay erforderlich als bei den Kryptowährungen von ETH2 oder auch ADA.

Welche Polkadot Wallets werden für das Staking unterstützt?

Im Polkadot Wiki werden bestimmte DOT Wallets aufgelistet, die das Staking offiziell unterstützen.

Darunter sind sowohl Desktop-Lösungen, wie beispielsweise Polkadot-JS Desktop, Mobile Apps wie der Parity Signer oder auch Browsererweiterungen wie beispielsweise Polkadot-JS Extension.

All diese werden von dem Parity Team der Kryptowährung bereitgestellt. Andere Hersteller nennen sich Klever, Polkawallet, Fearless Wallet oder Stylo und sind allesamt für Smartphones wie iOS oder Android-Endgeräte entwickelt worden.

Polkadot Wallets für Staking

Bei diesen handelt es sich um Lösungen von Drittherstellern, die aber von Polkadot selbst unterstützt werden.

Es zeigt sich also, dass man bei der Wahl des Polkadot Wallets die Augen offenhalten muss. Schließlich ist nicht jede digitale Geldbörse, die Transaktionen mit dem Token unterstützt, auch für das Staking anzuwenden.

Besser ist es also, gleich auf einen Dienstleister zurückzugreifen, der kein extra Wallet erforderlich macht und das Staking direkt auf der Plattform erlaubt.

Polkadot Staking Ledger

Ledger ist in Sachen Hardware Wallets, das Maß aller Dinge. Dies beweist der Anbieter einmal mehr, da die digitalen Geldbörsen auch den Zugang zum Staking mit Polkadot und seinem Nominated Proof of Stake Protokoll ermöglichen.

Dabei kann man sowohl als Validator als auch Nominator tätig werden. 10 % abzüglich der Kommission des Validators verspricht Ledger für diesen Zugang.

Mit seinem Hardware Wallet setzt Ledger im DOT-Netzwerk also gewisse Maßstäbe.

Polkadot Staking Rewards – Wie kann man beim Polkadot Staking profitieren?

Aufgrund des Konsensprotokolls des Nominated Proof of Stake kann man auf zweierlei Arten vom Staking mit Polkadot profitieren. Durch die verschiedenen Rollen der User ergibt sich aber ein komplexeres Bild als bei anderen Blockchains.

Insofern ist es ratsam, zunächst einmal einen Polkadot Staking Rechner zu nutzen, um überhaupt zu verstehen, welche Renditen möglich werden. Diese Belohnungen unterscheiden sich auch von Anbieter zu Anbieter, hängen genauso aber auch an der ausgewählten Rolle.

Dadurch, dass Nominatoren mehrere Validatoren verwalten, erhalten Sie grundlegend höhere Belohnungen als die einzelnen Validatoren. Die Belohnung wird tatsächlich als DOT Reward minus die Kommission des Validators ausgedrückt.

Analyse Icon

Nominatoren sollen die Sicherheit im Netzwerk gewährleisten und stellen sich so sozusagen vor den jeweiligen User. Sie übernehmen schlichtweg Verantwortung.

Setzt ein Nominator auf Validatoren, die dem Netzwerk noch unbekannt sind und somit ein höheres Risiko bedeuten, können theoretisch höhere Renditen verdient werden. Auf der anderen Seite sind sichere Validatoren, die verlässliche Dienste leisten, mit kleineren Prozentsätzen versehen.

Sich nun blindlings auf die unsichersten Validatoren zu stürzen, wäre allerdings eine Fehlinterpretation der Sachlage. Sollte es schließlich zu Problemen oder gar Fehlern bei der Bestätigung von Transaktionen kommen, dann kommt es zum sogenannten Slashing.

Durch dieses Verfahren können User abgestraft werden und ganze Polkadot Staking Rewards verlieren. Wie immer bleibt es also eine Balance zwischen Risiko und Rendite.

Bei all dem Blockchain-Gerede um das Nominated Proof of Stake-Protokoll darf man natürlich nicht vergessen, dass die Kryptowährung selbst ebenfalls Profite schreiben kann.

Steigen die Preise, dann werden nicht nur die Belohnungen mehr Wert, sondern auch der Stake an sich. Allerdings ist in diesem Zusammenhang auch an die möglichen Verluste zu denken, die bei Kurseinbrüchen geschehen können.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

5
logo-etoro
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • eToro unterstützt Cardano, Ethereum und TRON Staking
  • Apps für Android & iOS
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features

Für wen eignet sich Polkadot Staking?

Polkadot Staking ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Das Netzwerk ist weitaus komplexer als andere Staking-Protokolle. Auch deswegen haben längst nicht alle Krypto-Plattformen DOT Staking im Angebot.

Analyse Icon

Trotzdem handelt es sich um eine vielversprechende Technologie, die Krypto-Liebhaber auf dem Schirm haben sollten. Im Vergleich zu anderen Blockchains sind aktuell deutlich höhere Renditen möglich.

Selbst Anfänger können über die Plattformen von beispielsweise Kraken oder KuCoin am Staking mit DOT teilnehmen. Große Hürden gibt es nicht zu überwinden.

Man muss sich trotzdem des Risikos bewusst sein. Wer sein Geldvermögen sicher anlegen möchte, der hat ohnehin im Bereich der Kryptowährungen wenig verloren.

Ist man auf der anderen Seite von der Entwicklung von Polkadot überzeugt und sagt der Münze eine glorreiche Zukunft voraus, dann dürfte sich diese langfristige Auslegung des Investments für einen Einstieg lohnen.

Analyse Icon

Und wer schon Polkadot Token in sein Wallet holt, der sollte eigentlich keinen Grund haben, nicht an den Belohnungen im Netzwerk teilzunehmen.

Wer also nicht gerade als Daytrader agiert, der vor allem von kurzfristigen Kursentwicklungen profitieren möchte, der kann Polkadot Staking als eine interessante Form der Portfolio Diversifizierung in seine Investments mit aufnehmen.

Anderenfalls kann man der immer noch mittels Derivaten an der Kursentwicklung teilnehmen.

Sicherlich lohnt es sich zunächst einen Polkadot Staking Rechner zu verwenden, um genauere Informationen zu möglichen Renditen einsehen zu können.

Vor- und Nachteile von Polkadot Staken

  • Hohe Renditen möglich
  • Proof of Stake immer beliebter
  • Vielversprechender Token
  • Staking mit Dividenden vergleichbar
  • Einfacher Zugang über Kraken
  • Risiken bleiben bestehen
  • NPoS Konsens komplexer als herkömmliche Staking-Blockchains
[/su_row]

Was ist ein Polkadot Staking Rechner?

Viel müssen wir zu dieser Begrifflichkeit eigentlich nicht erklären. Sie ist doch relativ selbsterklärend. Trotzdem sei noch mal explizit auf die Möglichkeit hingewiesen, mögliche Renditen im Voraus kalkulieren zu können.

Dies geschieht eben mit einem Polkadot Staking Rechner.

Um diesen auch mit realistischen Informationen zu füttern, werden bestimmte Einstellungen definiert. Grundlegend gibt man natürlich an, ob man als Nominator oder Validator auftritt und welche Bedingungen im jeweiligen Polkadot Staking Pool herrschen.

Besonders simple DOT Staking Rechner erlauben einem auch lediglich einen Anfangsbetrag in Euro oder Dollar anzugeben, um dann den potentiellen Gegenwert der Rendite einzusehen.

Polkadot Staking Rechner

Wer es genau wissen möchte, gibt seine vorhandenen Polkadot-Token an, wählt die Gebühr, die der jeweilige Anbieter ausruft und definiert sogar Wechselkurse, wenn man seine Ergebnisse in Fremdwährungen ausgedrückt haben möchte.

Selbst, wenn diverse Anbieter gewisse Prozentsätze vorgeben, die einen Überblick über etwa jährliche Renditen ermöglichen sollen, ist es sinnvoll, einen solchen Rechner vor dieser Form der Anlage zu verwenden.

So kann man Ergebnisse abgleichen und in dieser Hinsicht auf Nummer sicher gehen.

Noch einmal sei darauf hingewiesen, dass auch ein Polkadot Staking Rechner keine Garantien für Gewinne geben kann. Mögliche Kursveränderungen führen schließlich direkt zu anderen Ergebnissen.

Nutzt man den Kalkulator ausschließlich in DOT als Währung, dann bleiben die Belohnungen unveränderlich. Ein guter Anbieter ist Staking Rewards, der die Belohnungen verschiedenster DoS Token kalkulieren lässt.

Polkadot Staking Steuer – Ist DOT Staking steuerpflichtig?

In diesem Absatz beweisen wir, dass wir dem Gesetzgeber das ein oder andere Mal einen Schritt voraus sind. Es ist wirklich fraglich, ob sich die offiziellen Behörden überhaupt schon mit dem Thema Staking befasst haben.

Bank icon

Noch ist der Krypto Markt im Allgemeinen eher unreguliert und nach und nach kommen die globalen Finanzbehörden überhaupt darauf, dass sich hier Geld verdienen lässt.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass man nicht mit Steuern rechnen muss. In Deutschland gilt etwa die Kapitalertragsteuer in Höhe von 25 % des Gewinns.

Somit geht es bei der Steuerfrage vorwiegend darum, ob man Einnahmen generieren kann. Ist dies der Fall, dann sollte man die Gewinne in seiner Steuererklärung angeben.

Inwiefern ein Unterschied zwischen den Polkadot Staking Rewards und den Gewinnen oder Verlusten aus der Kursentwicklung gemacht wird, ist unbekannt.

Bis dato empfiehlt es sich, die Bilanz im Wallet zu verrechnen. Hierbei handelt es sich allerdings lediglich um eine persönliche Meinung der Redaktion und keineswegs um eine verifizierten Steuerratschlag.

Setzen Sie sich im Zweifelsfall also mit ihrem Steuerberater hin und diskutieren die Thematik. Auch ein Anruf bei der Finanzbehörde kann mitunter weiterhelfen.

In keinem Fall darf man davon ausgehen, dass man die DOT-Gewinne, die ja im Wallet liegen, vor dem Finanzamt geheim halten sollte. So ist lieber zu mehr als zu weniger Transparenz zu raten, um etwaigen Konflikten mit dem Fiskus aus dem Weg zu gehen.

Trotzdem wünschen wir uns bei dieser Thematik, dass auch von offizieller Seite bald mehr Klarheit herrscht. Genaue Gesetze und direkte Versteuerungsmöglichkeiten über die Plattform würden in dieser Hinsicht sicherlich helfen.

Wie funktioniert Polkadot Staking? Schritt-für-Schritt-Anleitung

Staking mit Polkadot funktioniert besonders gut über die Plattform von Kraken. Allerdings muss man überhaupt erstmal an seine digitalen Münzen kommen. All dies kann man glücklicherweise auf der Plattform erledigen.

1. Anmeldung bei Kraken

Um das Angebot von Kraken in Anspruch nehmen zu können, ist zunächst einmal ein Konto erforderlich. Dieses kann man kostenlos eröffnen, indem man Mail-Adresse angibt und ein sicheres Passwort wählt.

Während die Plattform früher ausschließlich in englischer und japanischer Sprache zu nutzen war, hat sich das Angebot mittlerweile internationalisiert. Deutsch ist allerdings nach wie vor nicht dabei.

Wer sich die Dienste der Kryptobörse zunutze machen möchte, der sollte sich dieser Tatsache bewusst sein.

kraken registrierung

Abschließen der Registrierung

Nach der ersten Anmeldung gilt es die Bestätigungsmail zu bestätigen. Darüber hinaus kommt mittlerweile ebenfalls eine 2FA Authentifizierung zum Tragen.

 2. Polkadot Kaufen

Nach der erfolgreichen Anmeldung können wir uns dem DOT-Token widmen. Hierzu wählen wir zunächst das entsprechende Währungspaar.

Definieren Sie nun, wie viele Coins erworben werden soll. Kraken gibt sich an dieser Stelle ganz transparent und zeigt, welche Gebühren für den Kauf entstehen.

Kryptowährungen kaufen bei Kraken

Für den Kauf der Coins stehen dem Nutzer verschiedene Wegen offen. So ist es ganz Ihre Entscheidung, ob Sie lieber mit Euro oder mit anderen virtuellen Währungen ihre Polkadot Token erwerben.

3. Polkadot (DOT) Staken

Man könnte die gerade gekauften Polkadot Münzen nun auf ein Wallet auszahlen, das das DOT-Staking unterstützt. Allerdings geht es über die Plattform selbst deutlich einfacher Coins in das Netzwerk einzubinden.

Kraken Polkadot Staking

Hierfür nutzt man einfach die Staking-Kategorie auf der Webseite. Hier finden sich verschiedene PoS-Kryptos und Polkadot ist ein prominentes Beispiel.

Staking Polkadot Fazit - unsere Erfahrungen

JaPolkadot Staking ist durch das Zusammenspiel von Nominatoren und Validatoren etwas komplexer als andere PoS Blockchains. Trotzdem kann man dank diverser Anbieter problemlos an dem Netzwerk teilnehmen.

So winken DOT Staking Rewards in unterschiedlicher Höhe. Bei der Wahl des persönlichen Anbieters sollte man dabei genauer hinblicken. Die jährlichen Renditen können sich doch erheblich unterscheiden.

In der Regel sollte man es dann mit einem Polkadot Staking Pool zu tun bekommen. Es ist allerdings schon auffällig, dass die Kryptowährung längst nicht bei allen prominenten Plattformen vertreten ist. Das könnte auch eine Chance für interessierte Krypto-User darstellen.

Wir empfehlen zum Staking von Polkadot Kraken. Die Kryptobörse erlaubt nicht nur besonders einfachen Zugang zum NPoS, sondern verspricht darüber hinaus noch vergleichsweise hohe Erträge. Zum Staken von Cardano und Ethereum empfehlen wir das Crypto Staking auf eToro. Fügen sie Ihre Kryptowährungen in Ihrem eToro Money Krypto-Wallet ein und genießen sie ein sicheren Wachstum Ihrer langfristigen Krypto Investition.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

5
logo-etoro
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • eToro unterstützt Cardano, Ethereum und TRON Staking
  • Apps für Android & iOS
  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features

Polkadot Staking FAQs

Was ist Polkadot Staking

Polkadot Staking wird durch das Nominated Proof of Staking, kurz NPoS, Protokoll ermöglicht. Nominatoren haben die Verantwortung für eine Handvoll von Validatoren, die ihrerseites Transaktionen im Netzwerk bestätigen. Nutzer, die auf diese Weise an der Blockchain tielnehmen, können Belohnungen kassieren.

Was ist ein Polkadot Staking Pool?

Durch den Aufbau der DOT-Blockchain kommt den Polkadot Staking Pools eine besondere Bedeutung zu. Hier agieren mehrere Validatoren gemeinsam, um die nächste Belohnung im Netzwerk einstreichen zu können. Doch auch Nominatoren können sich in einem Pool zusammenfinden. Entsprechend gilt bei der Wahl des jeweiligen Anbieters auf die genaue Gestaltung des Staking-Systems achtzugeben.

Kann ich meinen Polkadot Anteil an einen anderen Pool übertragen?

Im Großen und Ganzen bleibt man zu jeder Zeit Inhaber seiner Token. Inwiefern man diese für das Staking einsetzen möchte, bleibt einem also selbst überlassen. Vor allem, wenn man Dienstleistungen dritter Anbieter verwendet, kann es allerdings zu bestimmten Bedingungen kommen, die die Token für einen bestimmten Zeitraum sperren.

Lohnt sich Staking mit Polkadot?

Haben Sie bereits einen Polkadot Staking Rechner zu Rate gezogen? Wenn nicht, dann empfehlen wir der Nutzung eines solchen Tools. Hier kann man schließlich detailliert einsehen, welche Gewinne zu erwarten sind. Darüber hinaus ist allerdings auch der Kursverlauf der Kryptowährung zu berücksichtigen, der über Erfolg und Misserfolg entscheiden wird.

Wo am besten Polkadot Staking?

Noch ist die Zahl der verfügbaren Staking Möglichkeiten für Polkadot begrenzt. Allerdings gibt es mit Kraken einen starken Anbieter, der DOT im Repertoire hat.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro

16+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Kryptowährungen Staken mit eToro

Jetzt Staken

75 % der privaten CFD Kon ...

Unsere Empfehlung: Crypto Staken bei eToro
Jetzt Staken

75 % der privaten CFD Kon ...