Coinbase will ADA, BAT, XLM, ZEC und ZRX hinzufügen

Wie die beliebte Handelsplattform Coinbase bekanntgegeben hat, prüft sie derzeit 5 weitere Tokens hinzuzufügen. Damit könnten dann bald schon 10 unterschiedliche Kryptowährungen auf Coinbase handelbar sein.

Coinbase ist die wohl weltweit beliebteste Plattform zum Handeln von Kryptowährungen. Das amerikanische Unternehmen hat mittlerweile schon über 20 Millionen Kunden und wird auch in Deutschland immer beliebter. Bisher sind auf Coinbase die Kryptowährungen Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und demnächst auch Ethereum Classic handelbar. Wie Coinbase jetzt verkündet hat, sollen demnächst auch Cardano (ADA), Basic Attention Token (BAT), Stellar Lumens (XLM), Zcash (ZEC) und 0x (ZRX) hinzukommen.

Bevor die neuen Kryptowährungen allerdings hinzukommen muss Coinbase erst einmal ausführlich prüfen, ob sie diese auch hinzufügen können. Coinbase hatte im Dezember 2017 Probleme bekommen als sie Bitcoin Cash hinzugefügt haben. Einzelnen Coinbase Mitarbeitern wurde dabei Insider Handel vorgeworfen. Der Bitcoin Cash Kurs ist stark gestiegen nachdem bekannt wurde, dass Coinbase Bitcoin Cash listen würde. Wer von der Listung im Vorfeld wusste konnte sich also ausreichend mit Bitcoin Cash eindecken und vom Kursanstieg profitieren. Anscheinend haben dies einige Coinbase Mitarbeiter gemacht.

Werbung

Seit dem Vorfall mit Bitcoin Cash hat sich Coinbase dazu verpflichtet immer frühzeitig zu verkünden, wenn sie die Aufnahme einer neuen Kryptowährung konkreter prüfen. Es ist also noch nicht 100% sicher ob die 5 neuen Kryptowährungen auch kommen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist aber sehr hoch.

Interessant ist vor allem, dass Stellar Lumens jetzt wahrscheinlich auf Coinbase gelistet wird. In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Gerüchte darüber, dass Ripple (XRP) auf Coinbase gelistet werden könntet. Mit Stellar Lumens wird jetzt eine Kryptowährung gelistet, die einen ähnlichen Anwendungsbereich hat wie Ripple und sogar den gleichen Mitgründer (Jed McCaleb). Ripple wird wohl so schnell nicht auf Coinbase zu finden sein was damit zusammenhängt, dass es viele Experten gibt die der Meinung sind, dass es sich bei Ripple um einen Security Token handelt.

Wissenswertes über die 5 neuen Kryptowährungen bei Coinbase:

Cardano (ADA)
Wurde von Charles Hoskinson, dem Mitgründer von Ethereum, gegründet. Aufmerksam erregte Cardano vor allem dadurch, dass sie einen funktionierenden Proof-of-Stake Algorithmus (Ouroboros) haben. Energieaufwendiges Mining ist damit nicht mehr notwendig. Darüber hinaus hat Cardano eine langfristige Roadmap und hat es in der Vergangenheit immer wieder geschafft zuverlässig die genannten Milestones zu erreichen. Die Kryptowährung bei Cardano heißt ADA.

Basic Attention Token (BAT)
So wird der eigene Token des Brave Browsers genannt. Der Browser hat mittlerweile schon über 3 Millionen monatliche Nutzer und ist in über 20 Ländern in den Top 10 des Google Play Stores. Die Idee von BAT ist, dass Nutzer BAT Tokens bekommen wenn sie sich Ads im Brave Browser anschauen. Darüber hinaus kann die Kryptowährung BAT aber auch dafür genutzt werden, um Transaktionen und Zahlungen mit einer Webseite durchzuführen. Über 18.000 Publisher nutzen bereits Brave auf über 4.500 Webseiten. Der CEO von Brave ist Brendan Eich, der auch Mozilla und Firefox mitgegründet hat und Javascript erschaffen hat.

Stellar Lumens (XLM)
Ist ein Open Source Protokoll zum Austausch von Guthaben. Um Konsens zu erreichen benötigt Stellar keinen Proof-of-Work Algorithmus (Mining), sondern nutzt ein System, dass auf sich vertrauenden Notes setzt (Quorum Slice). Die Kryptowährung bei Stellar wird XLM genannt.

Zcash (ZEC)
Dabei handelt es sich um eine Kryptowährung, welche die Privatsphäre der Nutzer schützen möchte (ähnlich Monero). Transaktion bei Zcash können daher “transparent” oder “shielded” stattfinden. Bereits seit 2016 ist Zcash live.

0x (ZRX)
Dabei handelt es sich um ein Protokoll, dass es erlaubt ERC 20 Token auf der Ethereum Blockchain zu handeln. Auf dieser Technologie basieren zum Beispiel einige dezentrale Exchanges. Der native Token von 0x wird ZRX genannt.

Nicht unbeachtet sollte bleiben, dass viele der neuen Kryptowährungen auf Coinbase von der Digital Currency Group unterstützt werden (ZEC, Ethereum Classic, BAT). Diese sind auch ein früher Investor in Coinbase gewesen.


Wer noch keinen Coinbase Account hat kann sich hier einen einrichten und 10 US Dollar Startguthaben gratis bekommen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Kryptoszene Admin

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Coinbase erwirbt Lizenz zum Handeln von Security Token - Kryptoszene.de
  2. Coinbase Pro listet ZRX (0X) - Kryptoszene.de
  3. Basic Attention Token (BAT) wird auf Coinbase gelistet - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.