Coinbase stellt Coinbase Pro vor

Mit Coinbase Pro stellt Coinbase eine professionelle Handelsplattform vor, die zukünftig Gdax ablösen wird.

Neben der normalen Plattform Coinbase, die sich vor allem an Einsteiger richtet, hat das Unternehmen auch noch eine professionelle Handelsplattform. Diese wurde bisher unter dem Namen GDAX geführt.

Gestern hat Coinbase allerdings mitgeteilt, dass GDAX von Coinbase Pro abgelöst wird. Bei Coinbase Pro handelt es sich um eine Weiterentwicklung von GDAX. Bisher unterscheiden sich beide Plattformen aber vor allem im Design. Darüber hinaus sollen Ein- und Auszahlungen einfacher geworden sein, die Chart Darstellung wurde verbessert und die Guthaben in den Wallets sind einfacher gestaltet.

Coinbase Pro Ansicht

Alles zusammengenommen also keine Revolution. Die größte Änderung dürfte also der Name sein, der gleich klarmacht, dass die Plattform zu Coinbase gehört und an wen sie sich richtet. Derzeit ist sowohl GDAX als auch Coinbase Pro für Coinbase Kunden verfügbar. Ab 29. Juni 2018 wird GDAX aber eingestellt werden und nur noch Coinbase Pro wird verfügbar sein. Bis dahin laufen beide Plattformen parallel.

Eure GDAX Guthaben sind ab sofort auch bei Coinbase Pro verfügbar. Was die Übertragung von Guthaben zwischen Coinbase und Coinbase Pro angeht, so ist das nach wie vor kostenfrei und ohne Zeitverzögerung möglich.

Auch für Einsteiger lohnt es sich einen Blick auf Coinbase Pro zu werfen. Ihr könnt euch dafür ganz normal mit euren Coinbase Daten einloggen. Im Vergleich zu Coinbase liegen die Gebühren auf Coinbase Pro nur zwischen 0% – 0.3% je Trade.


Wer noch kein Coinbase Konto hat kann sich hier eins einrichten. (10$ Gratis für Neukunden).

Kryptoszene Admin

1 Trackback / Pingback

  1. Coinbase strebt nach Börsenlizenz - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.