Coinbase ermöglicht nun internationale Zahlungen

Wie die US-amerikanische Kryptobörse Coinbase am 28. März in einer offiziellen Mitteilung bekanntgab, bietet sie ab sofort auch grenzübergreifende Zahlungen an.

Nun sind Coinbase-Kunden in der Lage, von ihrem eigenen Konto auf ein anderes Coinbase-Konto weltweit Geld zu überweisen. Allerdings können nur Ripple (XRP) oder die firmeneigene Stablecoin USDCoin (USDC) zur Zahlungsabwicklung genutzt werden, wobei allerdings keinerlei Gebühren anfallen. Durch diese neue Funktion können Nutzer innerhalb weniger Sekunden die Kryptowährungen senden bzw. empfangen und diese anschließend in die jeweilige Fiatwährung wechseln.

Im Oktober vergangenen Jahres nahm Coinbase die USDC als erste Stablecoin in ihre Handelsplattform auf, wie Kryptoszene berichtete. Die Coin soll vollständig durch den US-Dollar abgesichert sein und wurde vom Zahlungsdienstleister Circe mitentwickelt und auf den Markt gebracht.

 

Bildquelle: Photo von trendingtopics

Please follow and like us:

Über Dragan

> 464 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.