Kryptoszene.de

Die besten Krypto- und Bitcoin Broker 2021

Alex Kanz

BITCOIN

Wer sich an den Handel mit den virtuellen Währungen heranwagt, der benötigt eine entsprechende Plattform, um den Plan in die Tat umzusetzen. Schließlich gibt es die Kryptowährungen nicht bei den Banken. Also orientieren sich die Krypto-Fans an dem breit gefächerten Angebot an Krypto und Bitcoin Broker. Das Angebot ist hier allerdings unüberschaubar groß.

Hat man noch keinerlei Erfahrung mit den verschiedenen Bitcoin Brokern gesammelt, kann die Wahl passenden Anbieters durchaus schwerfallen.

Deswegen haben wir einen Bitcoin Broker Vergleich gestartet und für die vielversprechendsten Anbieter einen Bitcoin Broker Test durchgeführt. Dabei ging es uns um die Benutzerfreundlichkeit, das Angebot an unterschiedlichen virtuellen Währungen, die Gebühren und die Handelstools.

Was sind die besten Krypto und Bitcoin Broker 2021?

Die recht beachtliche Anzahl an Krypto und Bitcoin Broker macht es zu einer Mammutaufgabe das passende Angebot zu finden. Deswegen hat Kryptoszene.de sich die vielversprechendsten Krypto und Bitcoin Broker herausgesucht und die Angebote im Detail unter die Lupe genommen. Mittlerweile ist der Krypto-Markt fest etabliert und hat einige namenhafte Krypto-Börsen hervorgebracht.

Dadurch, dass die Krypto Broker sich gegenseitig Konkurrenz machen, profitieren die Kunden von sinkenden Gebühren, verbesserten Trading-Optionen, benutzerfreundlichen Plattformen und einem stetig wachsenden Angebot an Coins. Die vielen Krypto und Bitcoin Broker gestalten ihr Angebot zusehends attraktiv, was die Auswahl nicht unbedingt leichter macht. Bei unserem Bitcoin Broker Vergleich sehen wir uns die Vor- und Nachteile der jeweiligen Anbieter an.

Schritt für Schritt zum Bitcoin Broker – Wie eröffne ich ein Krypto Konto?

Schritt 1: Auswahl eines Krypto Brokers oder eines Bitcoin Brokers

Etoro Testsieger

Die Wahl des passenden Krypto Brokers ist eine komplexe Angelegenheit. Nicht nur, dass die Auswahl mittlerweile unendlich scheint, auch bestehen zwischen den einzelnen Anbietern qualitativ große Unterschiede. Entsprechend ist es aufgrund der immensen Auswahl und der Komplexität des Marktes gar nicht so leicht die passende Wahl zu treffen. Dadurch, dass große Teile dieser Branche noch unreguliert sind, sollte man sich hier nur auf seriöse, also lizenzierte und regulierte Anbieter einlassen.

Hinzu kommt, dass man das Angebot sehr genau testen sollte. Dazu helfen einem die Leitfaktoren:

Kundenservice, Lizenz, Coin-Angebot, Gebühren, Trading-Tools, Benutzerfreundlichkeit, User Interface, mobile Trading Apps und die Nutzererfahrungen anderer Kunden.

Erst, wenn wirklich alle Bereiche ein positives Gesamtbild ergeben, sollte man den Geldbeutel zücken und ein Konto eröffnen.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 2: Die Anmeldung

etoro Anmeldung

Die Registrierung ist in den meisten Fällen eine Angelegenheit von wenigen Minuten. Das dafür notwendige Anmeldeformular ist meist recht präsent auf der Startseite zu finden. Andernfalls ist dort ein Link zum Formular vorhanden. Dort angekommen, trägt man seine persönlichen Daten wie Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ein. Je nach Anbieter werden hier mal mehr oder mal weniger Daten abgefragt. Anschließend geht es darum sich ein sicheres Passwort zu vergeben und auf die Bestätigungsmail der Betreiber zu warten. Denn in dieser steckt der Link zum ersten Login.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Schritt 3: Die Verifizierung

Jetzt möchte man am liebsten direkt in den Handel mit den Coins einsteigen. Allerdings gilt es vorher ein paar Minuten in die Bestätigung der eigenen Daten zu investieren. Denn die Unternehmen sind alle dazu verpflichtet im Rahmen des internationalen Anti-Geldwäsche und Anti-Terrorismusfinanzierungsgesetztes eine Verifizierung durchzuführen. Eine seriöse Plattform erkennt man daran, dass diese auch tatsächlich eine Authentifizierung vorsehen. Dabei muss man als Kunde diverse Dokumente hochladen. Zumeist handelt es sich dabei um die Kopie eines Ausweisdokuments und eines Adressnachweises. Einige Unternehmen möchten auch wissen, wie es um deine Trading-Fähigkeiten und deine finanzielle Situation steht, um dir eventuell Zugang zu erweiterten Handelsfunktionen zu bieten.

Schritt 4: Einzahlen, um Kryptowährungen kaufen zu können

etoro Einzahlung

Sobald das Konto verifiziert ist, geht es um die Einzahlung. Die jeweiligen Bitcoin Broker bieten ganz verschiedene Zahlungswege an. Zur Grundausstattung in diesem Bereich gehören PayPal, Kreditkartenzahlung, Sofortüberweisung und diverse digitale Zahlungsanbieter. Über den entsprechenden Menüpunkt gelangt man schnell zur Einzahlungsebene.

Bevor man nun sein gesamtes Erspartes an den Bitcoin Broker weiterleitet, sollte man sich gut überlegen, wie viel Geld man investieren kann und möchte. Denn es kann jederzeit zu einem Totalverlust kommen. Ferner fallen möglicherweise Gebühren für die Einzahlung an und/oder die Betreiber sehen eine Mindesteinzahlsumme vor.

Schritt 5: Kryptowährungen kaufen und handeln

Bitcoin Kaufen

Klar, jetzt ist die Grundlage geschaffen und der interessante Teil des Vorhabens kann losgehen. Jetzt hat man die Möglichkeit sich das Angebot an Kryptowährungen genau anzusehen und sich für die vielversprechendsten Coins zu entscheiden. Beim Kauf leiten einen die Plattformen ganz intuitiv durch den Prozess, sodass hier auch Einsteiger schnell zur ersten virtuellen Münze im Portfolio kommen sollten.

Ihr Kapital ist im Risiko.

Was macht einen guten Bitcoin Broker aus?

Bevor wir unseren großen Bitcoin Broker Vergleich starten, sehen wir uns doch erst einmal an, welche Faktoren im Bitcoin Broker Test entscheidend sind. Zu den Bewertungsfaktoren gehören unter anderem der Kundenservice, die Benutzerfreundlichkeit, das Angebot, die Bezahlmethoden und die Sicherheit.

Der Kundenservice

Egal, wie benutzerfreundlich, übersichtlich und informativ eine Plattform aufgebaut ist, früher oder später wird jeder Trader eine nicht im Alleingang zu klärende Frage haben. Und da macht sich ein zuverlässiger und fachkundiger Kundenservice besonders gut. Bei unserem Bitcoin Broker Test hat uns interessiert, wie lang die Reaktionszeit der Kundenbetreuung ist und auf welchem Wege die Kunden den Kontakt aufnehmen können.

Bei unseren Testsiegern können die Kunden auf verschiedenste Weise Kontakt zu Kundenberatern aufnehmen. Sehr beliebt sind der Live Chat, E-Mail und Hotline. Aber zunehmend interessant wird es auch, dass sich einige Plattformen auf Facebook und WhatsApp präsentieren, um dort für die Nutzer effektiv erreichbar zu sein. Ferner sollte die Kundenberatung kompetent und freundlich ausfallen, damit hier ein echter Mehrwert für die Kunden entsteht.

Die Benutzerfreundlichkeit

Zur Benutzerfreundlichkeit gehört, dass die Plattform informativ, aber gleichzeitig übersichtlich gestaltet ist. Die Kunden müssen die Möglichkeit haben mit wenigen Klicks zu den geforderten Informationen zu kommen, ohne von unnötiger Werbung aufgehalten zu werden. Des Weiteren sollten ein ausführlicher FAQ Bereich und Hintergrundinformationen genauso zur Grundausstattung gehören, wie ein ansprechendes Design.

Ein nicht zu unterschätzendes Extra sind Informationen zu den Kryptowährungen, zum Krypto-Markt und den unterschiedlichen Trading-Strategien. Manche Anbieter gehen noch einen Schritt weiter und bieten sogar Trading Akademien mit Videos, E-Books und mehr an. Den Krypto Brokern geht es schließlich darum eine möglichst vielversprechende Handelsumgebung anzubieten, weswegen das Angebot meist auch auf mehreren Sprachen verfügbar ist.

Ferner sollte die Trading Plattform nicht nur in der Desktopversion verfügbar sein. Schließlich ist das Trading längst im „to go“-Bereich angekommen. Eine Applikation für mobile Endgeräte sollte also genauso zum Standard gehören wie die Desktopversion. Optimal ist natürlich, wenn das Gesamtangebot in der App in vollem Umfang nutzbar ist.

Das Angebot

Beim Angebot gehen die Meinungen auseinander: Der eine Trader bevorzugt die großen Kryptowährungen, der nächste Händler hat es auf die weniger beachteten digitalen Währungen abgesehen. Eine empfehlenswerte Plattform sollte entsprechend ein breites Angebot an verschiedensten Coins haben. Die meisten Plattformen sind auch keine reinen Bitcoin- oder Krypto-Oasen, sondern Multi-Asset-Plattformen. Also können neugierige Trader hier zumeist auch auf andere Assets wie Rohstoffe, Indizes, Forex und mehr zugreifen.

Die Bezahlmethoden

Mittlerweile gibt es Bezahlmethoden wie Sand am Meer. Aber nicht jeder Krypto-Liebhaber setzt hier aufs selbe finanzielle Pferd, weswegen die meisten Kandidaten unseres Bitcoin Broker Tests hier gut ausgerüstet für etwaige Vorlieben sind. Neben Kreditkartenzahlung und Sofortüberweisung, finden wir hier auch Ein- und Auszahlungen per Wire Transfer, PayPal, Neteller und Skrill.

Je nach Zahlungsanbieter dauern die Ein- und Auszahlungen wenige Minuten oder einige Werktage. Ferner sind die Kosten auch abhängig von Methode und Anbieter – hier also Augen auf beim Bitcoin-Kauf!

Die Sicherheit

Günstiges Trading auf einer schönen Plattform reicht uns bei unserem Krypto und Bitcoin Broker Test nicht. Auch die Sicherheit wird bei uns großgeschrieben. Bei seriösen Plattformen ist kein Handel ohne Identitätsnachweis möglich. Also müssen die Händler eine Verifizierung über sich ergehen lassen. Zudem ist das wöchentliche Handelsvolumen meist begrenzt. Beim Trading kommt meist noch der Einsatz der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) hinzu, um das Konto doppelt zu schützen. Das mag zwar kompliziert anmuten, doch so macht man es Hackern eben auch doppelt schwer an die geliebten Coins heranzukommen.

Der Unterschied zwischen Krypto Brokern und Krypto Exchanges

Auch wenn die Begriffe Broker und Exchange meist synonym verwendet werden, gibt es doch einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden. Damit es nicht zu Verwirrung kommt, sehen wir uns die Differenz zwischen einem Bitcoin Broker und einer Bitcoin Exchange einmal genauer an.

Die Exchange im Visier

Mittlerweile sind die Übergänge zwischen Bitcoin Brokern und Bitcoin Exchanges fließend. Bei einer Krypto Exchange handelt es sich um eine Plattform, auf der die Kunden digitale Münzen, Token und meist noch einige weitere digitale Assets kaufen und handeln können. Dabei sind sie nicht darauf angewiesen, dass eine weitere Person genau diese Assets zum Kauf anbietet, denn der Kauf und Verkauf läuft direkt über die Krypto Börse. Diese möchte für ihren Service natürlich einen Ausgleich in Form von Gebühren sehen. Dafür ist das Angebot an unterschiedlichsten Trading-Optionen, Assets und Features meist einladend groß.

Hier können sich die Händler meist zwischen vielen verschiedenen Währungspaaren entscheiden, die nicht nur den Krypto-Bereich umfassen. Denn meist warten hier auch Fiat-Krypto-Währungspaare auf die Händler, was das Trading natürlich um einiges interessanter macht. Eine Krypto Börse gleicht die anfallenden Trades über ein internationales Netz in Echtzeit aus. Meist sind die Preise für diese Transaktionen übersichtlich aufgelistet und gleichem dem aktuellen Kurspreis.

Was ist nun ein Krypto Broker?

Ein Broker handelt die Gelder über Händlernetz. Also im weitesten Sinne ein Over-the-Counter (OTC) Markt für Fans der virtuellen Währungen. Hier gilt es zwischen individuellen und plattformbasierten Angeboten zu unterscheiden, die aber beide das gleiche Ziel haben: Käufer und Verkäufer zusammenbringen. Oftmals klappt die Transaktion zwischen den Käufern und Verkäufern dann besonders schnell, wenn die Liquidität dieser Plattform hoch ist. Das bedeutet, dass sich hier nicht nur viele Trader mit unterschiedlichen Interessen tummeln, sondern auch die ein oder andere hohe Summe über den Ladentisch geht.

Praktisch ist, dass man hier die Coins auch recht günstig erstehen kann. Beispielsweise dann, wenn ein Verkäufer seine digitalen Münzen aus persönlichen Gründen besonders günstig loswerden möchte. Hier sind – wenn man schnell ist – auch ein paar Schnäppchen unter den Angeboten. Dafür ist hier nie garantiert, dass es tatsächlich die Kryptowährungen in dem Umfang gibt, den man sich als Trader vielleicht wünscht.

Wie steht es um die Krypto CFD Broker?

Klar, auch diesen Bereich möchten wir euch nicht vorenthalten. Aber zunächst einmal: Was genau versteckt sich nochmal hinter diesen drei unscheinbaren Buchstaben? CFD bedeutet Contracts for Difference oder Differenzkontrakte. Hier geht es also um ein risikoreiches Investment, bei dem man mit der Hebelwirkung und geringem Kapitaleinsatz haushoch gewinnen oder kellertief verlieren kann. Mit den erhöhten Chancen holen sich die Trader mit den CFDs auch erhöhte Risiken, weswegen der CFD Handel eigentlich nur etwas für fortgeschrittene Händler ist.

Allerdings ist eine geeignete CFD Trading Strategie längst nicht alles. Denn auch ein seriöser Krypto CFD Broker trägt seinen Teil zum Erfolg bei. Die Testsieger unseres Bitcoin Broker Vergleichs bieten größtenteils nicht nur den „normalen“ Handel mit den Kryptowährungen an, sondern eben auch CFDs. Dabei wetten die Anleger auf den möglichen Kursverlauf einer bestimmten digitalen Währung. Der Hebel vervielfacht den Einsatz, sodass in kürzester Zeit hohe Gewinne (und hohe Verluste…) möglich sind.

Ein seriöser Krypto CFD Broker bietet eben nicht nur das Trading an sich an, sondern auch Service drum herum. Deswegen gibt es bei unseren Krypto CFD Broker Favoriten ausreichen Informationen zu dieser komplexen Trading-Sparte. In Verbindung mit Realtime-Kursen und aktuellen Meldungen aus dem Finanzbereich sollte man also für dieses Abenteuer bestens gewappnet sein.

Die besten Bitcoin Broker 2021: Welche Kosten und Gebühren fallen an?

Natürlich fallen bei einem solch spannendem Investment auch Kosten und Gebühren an. Jetzt möchten wir wissen, mit welchen Extrakosten die Kunden eigentlich zu rechnen haben. Dazu sehen wir uns drei Bereiche besonders intensiv an: Die Trading Fees, die Einzahlungsgebühren und die Inaktivitätsgebühren. Zu beachten gilt hier, dass diese sich von Anbieter zu Anbieter unterscheiden können. Im Endeffekt wird es also einen tatsächlichen finanziellen Unterschied machen, auf welcher Plattform man sich als Trader austobt und welche Dienste man in Anspruch nimmt.

1. Einzahlungsgebühr

Die ersten Bitcoin Broker Gebühren, mit denen man in Kontakt kommt, sind die Einzahlungsgebühren. Diese fallen längst nicht bei jedem Anbieter an. Was allerdings immer anfällt, sind die Netzwerkgebühren. Schließlich möchten die Miner für die Abwicklung der Transaktionen auf der Blockchain auch entlohnt werden. Bewegt man also Kryptowährungen von A nach B, entstehen zwangsläufig Kosten. Diese fallen unabhängig von der Wahl des Bitcoin Brokers an.

Ferner sind die unterschiedlichen Ein- und Auszahlungsmethoden mit verschiedenen Bitcoin Broker Gebühren verknüpft. Während eine Sofortüberweisung 1 Prozent Kosten verursachen kann, sind es bei der Zahlung mit Kreditkarte möglicherweise schon 4 Prozent. An dieser Stelle sollte man als Händler sehr genau darauf achten, wie schnell die Ein- und Auszahlung gehen soll und welches die bevorzugte Zahlungsmethode ist. Entsprechend der eigenen Präferenzen findet sich sicherlich ein Krypto Broker, der das passende Zahlungsmodell parat hat.

2. Handelsgebühren

Sobald das Konto aufgeladen ist, geht es natürlich ums Trading. Allerdings können auch beim Trading Bitcoin Broker Gebühren in Form von Trading Fees auf die Händler zukommen. In der Regel sind diese Zahlungen gestaffelt, also vom Transaktionsvolumen selbst abhängig. Je mehr auf einmal von einer Wallet in die andere wandert, desto geringer sind meist auch die damit zusammenhängenden Gebühren. Bis zu einem bestimmten Transaktionsvolumen sind die meisten Transfers sogar gebührenfrei. Unglaublich kostenintensive Abzüge muss man im Bereich der Trading Fees allerdings nicht befürchten, denn zumeist liegen die Kosten hier zwischen 0,1 und 0,25 Prozent.

3. Inaktivitätsgebühren

Nicht jede Plattform sieht Inaktivitätsgebühren vor. Um herauszufinden, ob ein Krypto Broker eine Inaktivitätsgebühren vorsieht, sollte man einen Blick ins Kleingedruckte werfen. Dort findet man dann die Angabe, ob gemütliche Trader mit einer Inaktivitätsgebühren zu rechnen haben. Meist fällt die erste Inaktivitätsgebühr nach drei Monaten ohne Transaktionen an und liegt im zweistelligen Bereich.

Krypto Bitcoin Broker Gebühren Vergleich

Nehmen wir folgendes Beispiel an, um die Gebühren beim Kauf von Bitcoin zu vergleichen:

  • Wir kaufen Bitcoin für 1.000€
  • Wir behalten unser Bitcoin 30 Tage lang und verkaufen es dann wieder
  • Wir nehmen an, dass sich der Kurs in den 30 Tagen nicht ändert.

So stellen sich folgende Gebühren bei eToro, Coinbase und Plus500 zusammen:

Anbieter etoro coinbase Plus500
Einzahlung kostenlos 3,99% kostenlos
Kaufgebühren 0,75% 1,49% 3,08%*
Haltegebühren kostenlos kostenlos 0,05%*
Verkaufsgebühren 0,74% 1,49% 3,08%*
Auszahlung 5 USD 0,15 USD 1,9%
Gebühren Total 19,20€ 68,24€ 92,32€

Ihr Kapital ist im Risiko.

Die besten Krypto und Bitcoin Broker– Fazit

Bei unserer Recherche zu den besten Krypto und Bitcoin Broker haben wir allerlei Angebote kennengelernt. Die besten Krypto- und Bitcoin Broker 2021 stechen allerdings aus der Masse der herkömmlichen Online Broker deutlich heraus. Denn hier erwartet die Kunden hohe Benutzerfreundlichkeit, unkomplizierten Zahlungsmethoden und ein breit gefächertes Angebot an verschiedensten Kryptowährungen.

Generell sollte man als Trader zunächst festlegen, in welche Richtung der Handel gehen soll. Ist man eher an den großen, bekannten Kryptowährungen interessiert, ist man nicht auf ein ausladendes Coin-Angebot angewiesen und kann sich mehr auf optimierte Finanzstrukturen konzentrieren.

Möchte man sich seltene digitale Münzen in das Wallet legen, gilt es nach einem entsprechend aufgestellten Anbieter Ausschau zu halten. Auch unterscheiden sich die verschiedenen Krypto und Bitcoin-Broker bezüglich ihres Spektrums an Handelstools. Hat man das passende Angebot gefunden, steht dem erfolgreichen Handel nichts mehr im Wege. Dabei sollte man das Risiko, was mit dem Investment in die gefragten virtuellen Währungen einhergeht, nicht ignorieren.

Empfohlener Broker

Unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

5
eToro Logo
  • Inkl. Wallet
  • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
  • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
  • Regulierter Anbieter
  • Echte Kryptos oder CFD Trades
eToro Logo
Jetzt Krypto handeln
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.

Krypto Broker 2021 – FAQs

🕋 Was ist sind Bitcoin und Krypto Broker?

Bitcoin und Krypto Broker sind Finanzdienstleister, die sich gänzlich auf die Durchführung von Krypto-Order spezialisiert haben. Auf den Plattformen können die Kunden die verschiedenen Kryptowährungen erstehen.

💾 Welcher Bitcoin und Krypto Broker passt zu mir?

Unsere Testsieger bieten ein breites Spektrum an Handelsmöglichkeiten, Kostenmodellen und Tradingoptionen. Hier sollten also die unterschiedlichsten Trading-Fantasien in Erfüllung gehen.

💱 Eignet sich der Bitcoin nur für ein kurzzeitiges Investment?

Das kommt ganz darauf an, wie man die Zukunft des Bitcoins einschätzt. Da der Bitcoin sich mittlerweile fest im Finanzsystem etabliert hat, ist hier weitaus mehr drin als ein kurzzeitiges Investment.

📱 Immer mehr Bitcoin und Krypto Broker drängen auf den Markt. Werden die etablierten Bitcoin und Krypto Broker an Bedeutung verlieren?

Die neuen, kleineren Anbieter sind sicherlich keine Bedrohung für die alteingesessenen Bitcoin und Krypto Broker. Entsprechend kann man hier auf unsere Empfehlungen setzen.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

Testsieger im Bereich Kryptobörsen

16+ Kryptowährungen inklusive eigenem Wallet! Jetzt Coins mit PayPal, Kreditkarte, SOFORT uvm. kaufen.

Jetzt handeln

75 % der privaten CFD Kon ...

Testsieger im Bereich Kryptobörsen
Jetzt handeln

75 % der privaten CFD Kon ...