Business.Club Token & Active Wallet im Test

Letztes Update:

Der Business.Club war einer der größten Sponsoren des AI Blockchain Malta Summit und Hauptsponsor der Compliance & Regulations-Konferenz.Weitere Werbemaßnahmen sind bereits geplant. Auch viele Medien haben bereits über den Start des Business Club berichtet. Zeit, sich das Wallet des Anbieters einmal genauer anzusehen.

Das Angebot an Kryptowährungen und digitalen Brieftaschen (Wallets) zur Aufbewahrung von Coins ist groß und für Anleger oft unübersichtlich. Besonders Neueinsteiger am Kryptomarkt benötigen Unterstützung bei der Suche nach einem für sie passenden Anbieter. Kryptoszene.de stellt regelmäßig die interessantesten Angebote am Markt vor. Dieser Überblick zeigt, was Anleger beim Business Club Token und der zugehörige Active Wallet erwartet, wie Transaktionen über das Ökosystem funktionieren und wie sich mit einem Investment Geld verdienen lässt.

Inhalt

    Was ist der Business.Club?

    Der Business Club ist nach Unternehmensangaben ein umfassendes, stetig wachsendes und stabiles Ökosystem, das von zahlreichen Dienstleistungen und Produkten unterstützt wird. Kunden wird ein umfangreiches und sehr ausgereiftes Gesamtpaket versprochen. Zum Beispiel bietet der Business Club eine eigene Kryptowährung, eine dazu passenden Kryptowährungs-Brieftasche, eine Social-Media-Plattform und die Möglichkeit, Geld zwischen Nutzern zu überweisen.

    Alle mit der Kryptowährung durchgeführten Transaktionen, auch die kleinsten, können mit der unternehmenseigenen Business Club Blockchain überprüft werden. In Kürze soll der Service für die Kunden um Debitkarten erweitert werden. Die Macher hinter dem Business Club versprechen, dass alle aktuellen und zukünftigen Projekte termingerecht abgeschlossen sein werden und den Kunden pünktlich zur Verfügung stehen. Das Unternehmen hat dazu eine Roadmap angelegt mit der Kunden jederzeit alle aktuellen Projekte im Blick behalten.

    Wer steckt hinter dem Business Club?

    Der Business Club gehört und wird von Blockchain Business Solutions betrieben, eine Umternehmen, das in der Republik Malta registriert ist. Seine Büros befinden sich in Valetta (Malta) und Zürich (Schweiz). Derzeit sind rund 40 Mitarbeiter für das Unternehmen tätig, das sich im Wachstum befinden.

    Vor- und Nachteile des Business Club im Überblick

    Pro Business Club

    1. Als erster Anbieter auf dem Markt bietet der Business Club seinen Kunden ein Komplettpaket aus eigener Kryptowährung, eigener Wallet, sozialem Netzwerk und Kreditkarte (VISA) an.
    2. Die kostenfreie VISA-Karte lässt sich unabhängig vom Kryptomarkt als weltweites Zahlungsmittel im Online- und stationären Handel nutzen.
    3. Benutzer können nach Unternehmensangaben mit ihren in der Active Wallet verwalteten Business Club Token (BCT) 8 bis 12 Prozent Rendite pro Monat erwarten.
    4. Über das eigene Ökosystem des Business Club lassen sich nicht nur Transaktionen tätigen, sondern über die Social Media Plattform auch neue Geschäftskontakte für das eigene Business knüpfen.

    Contra Business Club

    1. Der Business Club wurde erst 2018 gegründet und befindet sich noch in der Aufbauphase. Die Markenbekanntheit ist ebenfalls noch in der Entwicklung. Ob die prognostizierten Ziele des Krypto-Ökosystems alle im Zeitplan eingehalten werden können, bleibt abzuwarten.
    2. Die Renditemöglichkeiten sind Prognosen des Unternehmens. Investoren können sich nicht sicher sein, dass diese erreicht werden. Das trifft im Allgemeinen aber auf alle Kryptowährungen zu. Selbst bei einem Bitcoin-Investment lässt sich kein seriöses Renditeversprechen abgeben.

    Wie kann ich die Kryptowährung nutzen?

    Der Business Club Token (BCT) ermöglicht wie bei anderen Kryptowährungen auch den schnellen Geldtransfer zwischen einzelnen Nutzern. Zudem können innerhalb des Business Clubs Einkäufe getätigt werden. Dazu zählen der Erwerb von Datenspeicherplatz und Übertragungsbandbreite. Auch ist es möglich, mit dem Einsatz von BCT Werbung auf der Plattform zu schalten, verschiedene Funktionen für die Social Media-Plattform zu kaufen und das Video-Streaming zu nutzen.

    Kann ich Bitcoin oder Ethereum in BCT tauschen?

    Mit dem Active Wallet Converter lassen sich BCT  ganz einfach in Bitcoin in Ethereum und zurück konvertieren. Dafür arbeitet Business Club mit ShapeShift und Coinpayments zusammen. Kunden müssen nur ein Kryptowährungspaar auswählen und der Austausch erfolgt sofort. Die Konvertierung aller Paare, die BCT enthalten, sind kostenlos. Bei Konvertierungen mit anderen Kryptowährungen wird eine Gebühr von 3 Prozent des konvertierten Betrags erhoben.

    Was bietet die Business Club Blockchain (BCB)?

    Über die Business Club Blockchain (BCB) kann jeder Benutzer alle BCT-Transaktionen einsehen. Jede – auch die kleinste – Transaktion wird erfasst und steht für Analysen zur Verfügung. So behalten Kunden die Entwicklung der Kryptowährung immer im Blick. Die vollständige Liste der Transaktionen ist über den Business Club einsehbar.

    Wie lassen sich Gewinne erzielen?

    Der Gewinn von Active Wallet und BCT hängt von der Anzahl und dem Betrag aller innerhalb des Business Club Blockchain (BCB) getätigten Transaktionen ab, da für jede Transaktion eine symbolische Provision in Höhe von 0,25 Prozent des überwiesenen Betrags erhoben wird. Darüber hinaus hängt der Gewinn auch von der Anzahl der an den Business Club zurückgegebenen BCTs in Bezug auf Dienstleistungen, Produkte, Verkaufsprovisionen, Abonnements usw. ab, die von den Benutzern innerhalb des Ökosystems erworben wurden. Der erwirtschaftete Gewinn ist nicht konstant und liegt nach Unternehmensangaben zwischen 0,3 und 0,4 Prozent pro Tag, was einem Durchschnitt von 10 Prozent pro Monat der eingezahlten Mittel entspricht. Der Gewinn wird einmal pro Tag berechnet und basiert auf dem aktuellen Brieftaschenguthaben.

    Je mehr Geld eine Person in BCT hält, desto größer ist ihr Gewinn. Es ist nicht anders, als wenn die Aktionäre eines Unternehmens eine Dividende erhalten. Je mehr Aktien sie haben, desto höher ist die Dividende, die ihnen das Unternehmen auszahlt.

    Welche Transferlimits und Gebühren gibt es?

    Die BCT-Überweisungen des Fonds zwischen den Nutzern der Plattform sind unbegrenzt. Für jede Transaktion wird eine Gebühr in Höhe von 0,25% des überwiesenen Betrags erhoben (mindestens jedoch 1 BCT). Für jede in BCT durchgeführte Transaktion wird derselbe Betrag berechnet. Sobald die Lieferung des Tokens eingestellt ist, wird die Transaktionsgebühr von 0,25% auf 0,005% gesenkt.

    Wie komme ich an die kostenlose VISA-Zahlungskarte?

    Kunden des Business Club, die ihre BCT nach dem Kauf mindestens 6 Monate auf ihrer BCT Active Wallet ohne Verkauf verwalten, erhalten eine von 5 Business-Club-Zahlungskarten. Dazu zählt unter anderem die VISA Leaf Green Debit Card. Sie ist kostenlos und kann ohne BCT-Einsatz genutzt werden. Die Karten sind verfügbar, nachdem die Lizenz der Malta Financial Services Authority von Blockchain Business Solutions LLC erteilt wurde.

    Wie ist der Wechselkurs zum Dollar?

    Jeder Benutzer besitzt seine BCT ein Leben lang oder bis er eine Auszahlung vornimmt, Dienstleistungen mit seinen BCT bezahlt, die BCT an einen anderen Benutzer überträgt oder seine BCT an der Börse verkauft. Bis der BCT in externe Märkte eintritt, beträgt der Wechselkurs der Business Club Tokens 1 BCT = 1 USD. Die Menge der im Umlauf befindlichen BCT wird zunehmen, bis 720.000.000 BCT erreicht sind. Neue Token werden nur generiert, wenn sie von den Benutzern über die Active Wallet gekauft werden. Wenn die Summe aller Token 720.000.000 BCT erreicht, schließt Business Club die BCT-Einkäufe auf der Plattform ab (die Lieferung wird beendet). Innerhalb von zwei Wochen nach Ablauf der Standardkaufmethode wird der Business Club Token für den Austausch auf internen und externen Märkten für Kryptowährungen zur Verfügung gestellt. Innerhalb dieser 14 Tage hat jeder Benutzer, der BCT in seiner aktiven Geldbörse hat, die Möglichkeit, diese zu behalten oder einen beliebigen Betrag seiner BCT zum Preis von 1 BCT = 1 USD an den Business Club zu verkaufen. Nach der Übergangszeit ist der BCT-Token teilbar und extern verfügbar.

    Das Unternehmen geht davon aus, dass der BCT-Wechselkurs in den nächsten 8-12 Monaten die Kapitalisierung des BCT um ein Vielfaches erhöhen wird. Infolgedessen soll der Token zu den 20 größten Kryptowährungen der Welt aufsteigen.

    Wie steht es um die Sicherheit und Privatsphäre?

    Der Business Club bietet nach Unternehmensangaben eine vollständig isolierte und sichere Laufzeitumgebung mit der Business Club Virtual Machine (BCVM). In BCVM ausgeführter Code hat keinen Zugriff auf externe Ressourcen, zum Beispiel Netzwerke oder Dateisysteme. Dies führt zu hoher Sicherheit und deterministischer Codeausführung.

    Der Business Club verspricht seinen Nutzern persönlichen Daten niemals an Drittunternehmen weiterzugeben oder zu verkaufen, die nicht mit Blockchain Business Solutions LLC verbunden sind. Nutzer die ein Active-Wallet-Konto erstellen, bekommen jedoch im sozialen Netzwerk des Business Club automatisch ein neues Profil angelegt, das sie für den Austausch mit anderen Geschäftskontakten nutzen können. Dieses Profil lässt sich jedoch auf Wunsch jederzeit deaktivieren oder löschen.

    Wie kann ich mich im Business Club anmelden?

    Eine Anmeldung im Business Club ist über die Website des Unternehmens möglich. Derzeit befindet sich die Plattform in der Pre-Launch-Phase! Um in diesem Zeitraum ein Konto zu erstellen, müssen Kunden über einen speziellen Empfehlungscode oder Link verfügen, um Mitglied zu werden. Die Anzahl der Pre-Launch-Konten ist auf 10.000 begrenzt. Der unbegrenzter und kostenloser Zugang ist unmittelbar nach dem offiziellen Start des Business Club verfügbar. Wer keine Nachrichten zum Business Club verpassen will, bleibt über Facebook, Instagram, Twitter und Telegramm auf dem neuesten Stand.

    Wie kann ich den Business Club auf meinem Smartphone oder Tablet nutzen?

    Nutzern von Android-Smartphones und -Tablets haben bereits die Möglichkeit, sich die App des Business Club kostenfrei herunterzuladen. Auch die App für Apple-Geräte wie iPhone und iPad soll in Kürze verfügbar sein. So sind die Services auch mobil und von unterwegs aus nutzbar.

    Fazit zum Business Club

    Das Konzept des Business Club wirkt durchaus vielversprechend. Die Kombination aus eigener Kryptowährung, Wallet, Blockchain und Zahlungskarte für Kunden gibt es in dieser Form noch nicht. Besonders die kostenfreie Visa-Karte ist ein echter Mehrwert. Sie bietet den Kunden auch außerhalb des Kryptomarktes ein weltweit einsetzbares Zahlungsmittel. Lobenswert ist auch die Roadmap. Sie schafft Transparenz zu den Projekten des Unternehmens. Die prognostizierten Renditeversprechen klingen sehr attraktiv. Ob diese jedoch der Realität entsprechen, wird sich erst nach dem regulären Start der Plattform in den nächsten Monaten zeigen.

    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
    Steffen
    Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.