Bitcoin lässt viele Altcoins alt aussehen

Alle Welt redet über den Bitcoin. Das liegt einerseits an seiner Bekanntheit. Bitcoin wird häufig als Synonym für Kryptowährungen benutzt. Während Bitcoin inzwischen selbst Laien ein Begriff ist, die sich noch nie mit den Anlagechancen von Kryptowährungen beschäftigt haben, sind XRP, EOS & Co. deutlich weniger bekannt.

Macht von Bitcoin wächst

Andererseits ist Bitcoin derzeit aber auch in aller Munde, weil die Kryptowährung eine deutlich bessere Kursentwicklung als viele Altcoins zeigt. Während der Trend bei Bitcoin trotz des gestrigen Einbruchs insgesamt klar nach oben zeigt und die wichtige 10.000-Dollar-Marke locker überwunden wurde, gelingt es vielen Altcoins kaum in Fahrt zu kommen. Manche Beobachter und so genannte Experten sehen sogar schon das Ende für viele Altcoins kommen und erwarten eine noch stärkere Dominanz des Bitcoin.

Zahlen stützen die steigende Macht des Bitcoin. So macht BTC mit einer Marktkapitalisierung von derzeit 211 Milliarden Dollar 62 Prozent des gesamten Marktes aus. Vor ein paar Monaten lag der Anteil von Bitcoin noch bei Mitte 50 Prozent. Ethereum, immerhin erster Verfolger von Bitcoin, kommt hingegen „nur“ auf eine Kapitalisierung von 33 Milliarden Dollar und zehn Prozent Marktanteil. Alle weiteren Altcoins haben prozentual einstellige Marktanteile. Und das gilt auch nur für die Top-8-Coins. Die Kryptowährungen dahinter liegen deutlich unter einem Prozent Marktanteil.

Werbung

BTC wächst schneller als Ethereum

Das Momentum spricht dafür, dass Bitcoins Dominanz weiter steigen könnte. So stieg der Kurs von Bitcoin in der vergangenen Woche um rund 25 Prozent. Ethereum stieg im selben Zeitraum nur halb so stark. Bitcoin Cash schafft es auf gut fünf Prozent. Dagegen müssten viele andere Altcoins sogar deutliche Verluste hinnehmen. Bei XRP sind es nur ein paar Prozent. Litecoin und EOS rutschen sogar zweistellig ins Minus.

Nun wird es interessant, ob sich dieser Trend fortsetzt und viele Altcoins weiter ins Abseits geraten oder ob sie wieder den Aufschwung schaffen.

_____________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von orgalpari

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.