Bitcoin-Kurs sinkt deutlich: 10.000-Dollar-Marke in Gefahr

Die Bullen sind weg und überlassen dem Bärenmarkt den Platz – darauf deuten die akuellen Zahlen von Bitcoin und diversen Altcoins hin. So fiel der Kurs der marktführenden Kryptowährung in den vergangenen sieben Tagen um rund zehn Prozent. Mehr als vier Prozent des Rückgangs entfallen allein auf die vergangenen 24 Stunden.

Für den Bitcoin-Kurs hat das zur Folge, dass schon bald die wichtige Marke von 10.000 Dollar unterschritten werden könnte. Zumindest dann, wenn sich nicht bald ein Trendwechsel abzeichnet und die Bullen zurückkehren. Derzeit sieht es aber nicht danach aus. So notiert der BTC-Kurs aktuell bei 10.370 US-Dollar. Noch am 9. August, also vor 5 Tagen, hatte Bitcoin ein Niveau von 12.000 Dollar erreicht. Doch insbesondere in den letzten Tagen ist der erhebliche Sog nach unten zu spüren.

Bitcoin 2019 um 200 Prozent gestiegen

Dennoch steht Bitcoin aktuell etwas besser da also noch vor 30 Tagen. Damals notierte BTC bei rund 10.700 Dollar und fiel kurze Zeit später auf ein Monatstief von nur noch gut 9.200 Dollar. In der Folge konnte sich der BTC-Kurs aber schnell wieder erholen und die 12.000-Dollar-Marke sogar kurzzeitig übertreffen. Nun bleibt abzuwarten, ob sich diese Entwicklung wiederholt und sich Bitcoin nur eine Verschnaufpause gönnt oder ob es sich um einen längerfristigen Abschwung handelt.

Werbung

Für das Gesamtjahr steht immer noch eine hervorragende Entwicklung für Anleger von Bitcoin zu Buche. Ein Anstieg von rund 200 Prozent machen BTC sicher zu einem der besten Investments 2019. Wer schon zu Jahresbeginn bei einem Kurs von unter 3.500 Dollar Bitcoin in seine Wallet gelegt hat, darf sich über eine starke Rendite freuen.

Sein Jahreshoch erreichte BTC am 26. Juni als der Kurs fast bis hinauf auf 13.000 Dollar stieg. Damals hatte unter anderem die Ankündigung der Facebook-Kryptowährung Libra den gesamten Markt befeuert und für steile Kursanstiege gesorgt. Nun warten Marktbeobachter auf neue gute Nachrichten wie etwa den Einstieg weiterer instutioneller Anleger. Auch vom Bitcoin-Halving 2020 erwarten viele eine Signalwirkung.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________________________

Photo by MichaelWuensch (Pixabay)

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.