Bitcoin, Ethereum, Ripple & Co steigen kräftig – ein guter Tag für Kryptowährungen

Die marktführende Kryptowährung Bitcoin ist heute zeitweise um rund 20 Prozent gestiegen und hat sich Richtung der 5.000-Dollar Marke bewegt. Innerhalb kürzester Zeit legte die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung kräftig zu und stieg für einen Moment auf 4.919 Dollar an.

An dieser Schwelle kam es dann aber zu einem Widerstand, so dass der Bitcoin auf rund 4.700 Dollar je Coin zurückgefallen ist. Ein echter Bull Run war das also noch nicht. Eher ein kurzer Impuls nach oben, aus dem nun ein Bull Run erwachsen könnte. Oder es setzt sich doch die Seitwärtsbewegung der vergangenen Monate fort. Experte diskutierten darüber seit heute wieder eifrig.

Bekanntes Phänomen: Bitcoin steigt und zieht Altcoins mit nach oben

Dennoch bleibt ein deutlicher Bitcoin-Trend nach oben, der Anleger auf weitere Rendite hoffen lässt. In der Sieben-Tage-Rückschau beträgt das Plus derzeit knapp über 20 Prozent. Mit einer Marktkapitalisierung von nun über 80 Milliarden Dollar ist Bitcoin unangefochten die wertvollste Kryptowährung der Welt. Ethereum auf Platz zwei kommt auf eine Marktkapitalisierung von 16,4 Milliarden Dollar, Ripple folgt relativ knapp dahinter mit 14,1 Milliarden Dollar.


Der Kapitalwert von Bitcoin stieg allein in den vergangenen 24 Stunden um fast zehn Milliarden Dollar bzw. über 13 Prozent. Das Transaktionsvolumen liegt aktuell bei über 18 Milliarden Dollar. Den derzeitigen Marktwert erreichte der Bitcoin letztmals im November 2018, also vor fast fünf Monaten.

Steigerung um weitere 300 Prozent nötig um Rekordhoch zu erreichen

Nicht nur der Bitcoin-Kurs befindet sich auf dem aufsteigenden Ast, auch die anderen Kryptowährungen profitierten von der Phase des Aufschwungs. Deutlich Zugewinne verzeichneten unter anderem EOS, Litceoin, Bitcoin Cash und Monero.

Allerdings sind Bitcoin und Co. von ihren alten Rekordmarken immer noch weit entfernt. Das Allzeithoch des Bitcoin datiert auf den 16. Dezember 2017. Damals ging es rauf bis auf knapp 20.000 Dollar. So gesehen müsste Bitcoin seinen derzeitigen Wert noch etwa vervierfachen, um wieder in diese Sphären vorzustoßen. Anders formuliert, könnte für Anleger jetzt immer noch ein guter Zeitpunkt sein um in Bitcoin zu investieren und beim nächsten Bull Run dabei zu sein.

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Photo by WorldSpectrum (Pixabay)

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.