BaFin warnt vor Krypto-Fonds-Anbieter Aduno Capital

Die BaFin warnt jetzt vor einem angeblichen Krypto Fonds Anbieter aus Österreich. Das Unternehmen Aduno Capital scheint keine ehrlichen Absichten zu haben. Wer steckt hinter dem Krypto Scam und was haben die User zu befürchten?

Ein weiterer Krypto Scam auf dem Markt?

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 19. Juni eine Warnung vor Aduno Capital veröffentlicht. In dem Bericht führt die BaFin aus: „Die Aduno Capital Group ltd. bietet unter der anonym registrierten Domain adunocapital.com in deutscher Sprache angebliche Handelskonten an, um „mit über 50.000 Finanzprodukten“ zu handeln. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als Broker und Investmentgesellschaft. Es behauptet wahrheitswidrig, über verschiedene „europäische Lizenzen“ zu verfügen.“ Das österreichische Unternehmen agiert unter der anonym registrierten Domain adunocapital.com. Dort können User angeblich Handelskonten einrichten und in fünfzehn verschiedene Kryptowährungen, wie Bitcoin, Monero oder Ripple investieren.

Die BaFin sieht den angeblich lizenzierten Anbieter höchst kritisch: „Die BaFin weist darauf hin, dass sie der Aduno Capital Group ltd. mit dem angeblichen Sitz in Österreich keine Erlaubnis gemäß §32 Kreditwesengesetzes zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen erteilt hat. Das Unternehmen untersteht nicht der Aufsicht der BaFin. Es ist auch nicht befugt, grenzüberschreitend im Inland gegenüber deutschen Kunden tätig zu werden.“

Werbung

Die BaFin warnt nicht nur vor Aduno Capital

Neben dem österreichischen Unternehmen hat die BaFin die Krypto Fans bereits vor Unternehmen wie StellaMarkets, Kleinwort Consulting und Crypto Code gewarnt. Mit zunehmendem Wachstum der Krypto Branche sollten die Trader verstärkt auf ihre Sicherheit achten und nur bei vertrauenswürdigen Anbietern investieren. Auch hinter angeblichen Lizenzen von Unternehmen kann sich ein Scam verbergen, wie die BaFin im Beispiel von Aduno Capital deutlich macht: „Die von der Aduno Capital Group ltd. genannten Lizenzen wurden nicht ihr, sondern dem zugelassenen Finanzdienstleistungsinstitut XNT LTD., St. Julians, Republik Malta, erteilt. Nach Auskunft der XNT LTD. ist die Aduno Capital Group ltd. nie ein Kooperationspartner der XNT LTD. gewesen und steht auch sonst in keinem Verhältnis zur XNT LTD.“

Wer in Kryptowährungen investieren möchte, sollte sich ausschließlich an offiziellen Vergleichen lizenzierter Broker und Exchanges orientieren.

 

Photo by Vitabello (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Alex
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.