Alibaba reicht beim US-Patentamt Antrag für Blockchain-Domains ein

Am 15. August reichte der chinesische Online-Händler Alibaba einen Antrag beim US-amerikanischen Patentamt mit dem Titel “Domain Name Management Scheme for Cross-Chain Interactions in Blockchain Systems” ein. Demnach plant das Unternehmen die Patentierung eines Blockchain-Systems, dass einen “Unified Blockchain Domain Name” (UBCDN) verwendet, um Informationen zu teilen und zu kennzeichnen.

Laut dem Antrag soll eine UBCDN-Nachricht erzeugt werden, die einen Blockchain-Domainnamen sowie eine Kettenkennung erhält, die beide miteinander gekoppelt sind. Zudem soll die UBCDN-Nachricht eine UBCDN der jeweiligen Blockchain-Instanz, eine digitale Signatur des UBCDN-Inhabers der Blockchain-Instanz sowie ein dazugehöriges UBCDN-Zertifikat beinhalten.

In der Anmeldung erklärt Alibaba, dass das System als Medium zur Verwaltung von Domainnamen bei der Interaktionen mit diversen Blockchain-Systemen dient. Des weiteren beinhaltet das System eine Art Identifikator, der den Nutzern hilft, die entsprechende Blockchain-Instanz zu erreichen. Dadurch können Blockchain-Betreiber den Domainnamen anhand ihres Firnennamens auswählen, wodurch die Nutzer die jeweiligen Identifikatoren erschließen können und die Verwendung der Blockchain gefördert wird.

Alibaba sieht in dem System eine Verbesserung gegenüber bereits bestehenden interoperablen Blockchain-Netzwerken:

“Im Gegensatz zu bestehenden Cross-Chain-Implementierungen wie COSMOS, bei der jeder Blockchain eine ID-Kennung innerhalb des Relais-Netzwerks zugewiesen wird, kann die ID-Kennung aber nur einen lokalen Umfang abdecken und nicht in anderen Relais-Netzwerken wiederverwendet werden. Die UBCDN kann im beschriebenen Domain-Namensschema verwendet werden und ist global durch alle Blockchain-Instanzen im „Unified Blockchain Network“ erkennbar.”

Im März diesen Jahres unterzeichnete Alibaba einen Kooperationsvertrag mit dem Softwareentwicklungsunternehmen Aerospace Information Co., um Blockchain, Cloud Computing sowie andere technologische Dienstleistungen zu fördern.

 

Bildquelle: Photo von Andy_Mitchell_UK

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.