Werbung
Luckyblock Banner

Der Kryptomarkt hat in den vergangenen Monaten massiv an Wert verloren. Käufer von Kryptowährungen, die ihre Anlagen gehalten haben, müssen enorme Gewinnrückgänge bzw. Verluste verzeichnen, je nach dem Zeitpunkt des Kaufs auf einer Kryptobörse.

Krypto-Marktkapitalisierung hat sich halbiert

Belief sich die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen zusammengerechnet im vergangenen Jahr in der Spitze auf eine Summe von mehr als 3 Billionen Dollar, ist dieser Wert inzwischen auf nur noch rund 1,6 Billionen Dollar gefallen. Das entspricht beinahe einer Halbierung gegenüber den Höchstständen, wie dieses Chart zeigt.

Tradingview

Jedoch ist die Korrektur nicht bei allen Kryptowährungen gleich stark ausgefallen. Betrachtet man allein die zurückliegenden 3 Monate seit dem Peak im November, haben Bitcoin und Ethereum jeweils rund 40 Prozent an Wert verloren. Eine enorme Zahl, die jedoch unter dem Gesamtdurchschnitt liegt.

Etwa im Durchschnitt der Marktverluste liegen die Top 10 Kryptowährungen Cardano und XRP, die jeweils knapp 50 Prozent eingebüßt haben. Überdurchschnittliche Korrekturen der Kurse von beinahe rund 55 bis 60 Prozent mussten hingegen die Käufer von Solana (SOL) und Polkadot (DOT) hinnehmen.

Binance Coin verliert weniger als der Gesamtmarkt

Unterdurchschnittliche Verluste und damit einen stärkeren Trend als der Gesamtmarkt weisen unter den Top-Coins nach Marktkapitalisierung hingegen der Binance Coin (BNB) mit einem Minus von 20 Prozent auf und Avalanche (AVAX). Dieser Coin notiert sogar fast auf dem gleichen Niveau von vor 3 Monaten. Allerdings startete die letzte große Rallye bei AVAX/USD erst später als bei vielen anderen Token, so dass das Bild verzerrt ist. Nimmt man den Hochpunkt des letzten Jahres, hat AVAX/USD ebenfalls mehr als die Hälfte an Wert verloren.

Interessant ist ein Blick auf die beiden Meme-Token Dogecoin (DOGE) und Shiba Inu (SHIB). Diese haben seit ihren Allzeitrekorden aus 2021 enorm an Wert verloren und die Kursrückgänge fallen klar höher aus als im Marktdurchschnitt.

Krasse Korrektur: Dogecoin mehr als 80 Prozent im Minus

So hat der Dogecoin heftige 81 Prozent verloren. Im Mai 2021 während der ersten Hochphase des Kryptomarktes in 2021 notierte DOGE/USD noch in der Spitze auf knapp 0,74 Dollar. Aktuell gibt es den Token hingegen im Vergleich dazu zum Schnäppchenpreis von knapp 0,14 Dollar.

Doch auch die Käufer des von DOGE-Fans gerne als Klon bezeichneten Meme-Token Shiba Inu (SHIB) ist enorm und beläuft sich ebenfalls fast auf 80 Prozent.

Bemerkenswert ist jedoch, dass die Verkaufswelle bei DOGE/USD bereits abzuflachen scheint, während sie bei SHIB/USD anscheinend unvermindert anhält. So hat der Doge-Kurs im Januar 2022 bislang rund 25 Prozent eingebüßt. Bei SHIB steht hingegen allein für diesen Monat eine Korrektur von fast 45 Prozent zu Buche. Das hat zur Folge, dass sich im Krypto-Ranking der wertvollsten Coins die „Machtverhältnisse“ aktuell wieder klar zugunsten des Dogecoin entwickelt haben.

SHIB droht Top 15 Platz zu verlieren

So zählt DOGE mit einer Marktkapitalisierung von rund 18,5 Milliarden Dollar derzeit wieder zu den Top 10 der wertvollsten Kryptowährungen der Welt. SHIB, der zeitweise in der Marktbewertung vor DOGE lag ist nun auf weniger als 11,5 Milliarden Dollar abgestürzt. Damit droht SHIB bald aus den Top 15 zu fallen.

Ist damit zu rechnen, dass der Ausverkauf von SHIB weitergeht und ist der Dogecoin-Klon womöglich am Ende? Wird sich doch Elon Musks Lieblings-Kryptowährung DOGE als wertvollster Meme-Token der Welt durchsetzen? Oder feiert SHIB vielleicht bald ein grandioses Comeback und kann mit einer explosive Rallye wieder zu DOGE aufholen?

Die Chartanalyse zeigt mögliche kurzfristige Kursszenarien für den Klon und das Original Meme-Token mit dem japanischen Hundekopf. Zudem lohnt sich für mittel- bis langfristig orientierte Anleger ein Blick auf die Prognosen der Analysten, ob sich der Kauf von DOGE oder SHIB über die nächsten Jahre rechnen könnte.

Tradingview

DOGE: Große Korrektur oder Ausbruch am Wochenende?

Die Analyse des 1-Stunden-Charts von DOGE/USD zeigt, dass sich der Altcoin in einem aufsteigenden parallelen Kanal handelt. Dabei könnte es sich jedoch um eine bärische Flagge handeln, da der Kurs aus einer Abwärtsbewegung heraus in diesem Muster ansteigt.

Zudem ist ein potenziell bärisches Kopf-Schulter-Muster zu erkennen. Die untere Linie des parallelen Kanals ist zugleich die Nackenlinie dieser zweiten Formation. Sollte DOGE/USD den Support verlieren, könnte der Altcoin bis auf ein technisches Preisziel von weniger als 0,12 Dollar fallen. Ein neues tieferes Tief als am 22. Januar wäre damit möglich, was ein klar bärisches Signal für DOGE wäre.

Gelingt es DOGE/USD hingegen nach einem zunächst notwenigen deutlichen Kursanstieg die Widerstandslinie des parallelen Kanals im Bereich von 0,16 Dollar zu knacken, könnte DOGE auch einen doppelten Boden formen. Dann ist eine Rallye bis auf das technische Preisziel von mehr als 0,18 Dollar möglich.

Von der aktuellen Notierung bei rund 0,138 Dollar könnten sich für Trader somit kurzfristig zwei interessante Optionen mit guten Renditechancen bieten.

DOGE/USD: Marke von 1 Dollar möglich?

Selbst beim bullischen Szenario auf den Stundenkerzen, könnte DOGE spätestens bei 0,18 Dollar wieder in eine Korrektur kommen. Denn hier befindet sich die Widerstandslinie des großen absteigenden Dreiecks in dem sich der Altcoins bereits seit Mai 2021 befindet. Eine kurzfristige Rallye ändert somit noch nicht am bärischen Trend auf den größeren Zeitrahmen, solange der Kurs nicht auch die Widerstandslinie des absteigenden Dreiecks überspringt und bestenfalls mit einem Retest als neuen Support bestätigt.

Die Analysten von Wallet Investor sind jedoch überzeugt, dass DOGE schon bald einen Boden finden wird und dann zur nächsten längerfristigen Rallye aufbricht. In den kommenden 12 Monaten erwarten sie bereits einen Anstieg von rund 140 Prozent. Bis 2027 liegt die Prognose sogar bei einem Wachstum von mehr als 680 Prozent. Damit könnte DOGE die Marke von 1 Dollar je Token überspringen.

Tradingview

SHIB/USD: 1.000 Prozent Rallye möglich?

Auf den Stundenkerzen von SHIB/USD hat die Bewegung aus einer großen Formation hingegen bereits stattgefunden. Vor wenigen Stunden ist der Altcoin-Kurs aus einem symmetrischen Dreieck nach unten korrigiert und hat die Widerstandslinie mit einem Retest bestätigt.

Bestätigt sich der Abwärtstrend, liegt das technische Preisziel bei nur noch 0,000014 Dollar. Das wäre vom aktuellen Kursniveau eine weitere Korrektur von enormen 47 Prozent. So tief notierte SHIB zuletzt im Oktober 2021.

Allerdings bleibt die Chance für Anleger, dass es sich nur um einen Fakeout handelt und der Altcoin bald zu einer Gegenbewegung ansetzt. Gelingt es SHIB in die Formation zurückzukehren und nach oben auszubrechen, besteht die Chance, dass der Kurs auf ein Preisziel von 0,29 Dollar steigt.

Die mittel- bis langfristige Prognose für Shiba Inu fällt hingegen noch bullischer aus als für DOGE. Die Analysten trauen SHIB/USD in den nächsten 5 Jahren eine Rallye von fast 1.000 Prozent zu.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.