Burn Kenny Presale

In den kommenden Tagen wird der Kryptomarkt um einen Presale reicher. Denn der Burn Kenny Token Verkauf startet ab dem 20. Juli. Mit der Kryptowährung soll nicht nur ein neuer Meme Coin veröffentlicht werden, sondern auch eine Münze, die den Fokus auf einen besonderen Burn-Mechanismus legt. Wie dieser funktionieren soll und wie Trader die Münzen kaufen können, erfahren interessierte Händler in diesem Artikel.

Vorverkauf startet bereits morgen

Die Veröffentlichung des Community-Tokens KENNY steht kurz bevor. Am morgigen Donnerstag um 20 Uhr (MEZ) soll der Presale beginnen. Ab diesem Zeitpunkt können Investoren die Münzen auf der Website kaufen. Die Kryptowährung könnte besonders für Trader interessant werden, die bereits Erfahrung im Handel mit Meme Coins haben und gerne in diese Art von Asset investieren.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Denn der KENNY Coin soll eine Kryptowährung werden, die ausschließlich von der Community angetrieben werden soll. Des Weiteren soll sie bewusst keinerlei Anwendungsfall besitzen und den Investoren innerhalb und auch außerhalb der Blockchain dementsprechend keinen Mehrwert bieten.

Die Entwickler konzentrierten sich bei ihrer Arbeit zunächst auf den lustigen Auftritt ihres Projektes. Sie machen sich dafür die bekannte Serie South Park zunutze. Sie ist bekannt für schwarzen Humor, eine schroffe Wortwahl und lustigen Memes.

Das Team beschreibt ihre Kryptowährung auf der Website selbst wie folgt:

„Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie Ihre digitalen Assets auf unterhaltsame und potenziell profitable Weise in Brand setzen können? Willkommen bei Burn Kenny, einem Token, das so urkomisch volatil ist, dass Sie denken werden, dass Sie in einer Episode von South Park sind!“

Die Gründer hatten zunächst also den Grundgedanken, durch die Serie auf sich aufmerksam zu machen. Das könnte sich bald aus Vorteil herausstellen. Da South Park bereits vor knapp fünfzehn Jahren bekannt wurde, gehört die Generation, die sie kennt, nun zu einer Altersgruppe, die möglicherweise lieber in Kryptowährungen investiert als andere.

Tokenomics: KENNY setzt auf einen Burn-Mechanismus

Doch sie verbinden den Coin nicht nur mit der Serie selbst. Sie möchten in Zukunft einen Burn-Mechanismus nutzen, um den Wert der Kryptowährung nachhaltig zu erhöhen. Dafür nutzen sie Kenny, eine bekannte Figur aus South Park, die regelmäßig in Brand gerät. Somit entstand also der Name Burn Kenny.

Ein Burn Programm wird in der Regel genutzt, um die Anzahl an Token, die zurzeit zur Verfügung stehen, zu verringern. Dabei werden die Münzen an eine Adresse geschickt, die ausschließlich empfangen und nicht versenden kann. Sie werden also von der öffentlichen Blockchain vernichtet. Sollte zu diesem Zeitpunkt eine solide oder steigende Nachfrage entstehen, kann der Wert der Kryptowährung dadurch grundsätzlich ansteigen.

Auf ihrer Website beschreiben die Gründer, wie der Burn-Mechanismus in Zukunft funktionieren soll:

„Im Falle von $KENNY planen wir, 30% des Gesamtangebots im Laufe der Zeit zu verbrennen, beginnend 24 Stunden nach der Token-Auflistung.“

Mit diesem frühen Zeitpunkt der Token-Verbrennung gehen die Gründer ein Risiko ein. In der Regel wartet man mit diesem Prozess einige Wochen oder Monate nach dem Presale, um besser einschätzen zu können, wie sich die Nachfrage entwickelt. Da das Team jedoch von dem Burning der Coins überzeugt zu sein scheint, möchte man damit nicht lange warten.

  Burn Kenny Token

Ob und wie stark sich die Nachfrage bei KENNY nach der Veröffentlichung zeigen wird, ist bisher unklar. Meme Coins erlebten in den zurückliegenden Monaten einen echten Hype. Einige Trader nutzen sie gerne für den Tageshandel und sehen sie als willkommene Abwechslung zu den „echten“ Kryptowährungen.

Die Kurse der lustigen Coins bewegen sich teilweise sehr volatil, was zu hohen Verlusten führen kann. Mit Glück und der richtigen Taktik sind jedoch auch Renditen möglich. Trader, die Meme Coins kaufen möchten, sollte jedoch bewusst sein, dass sie ein hohes Risiko bergen.

Eine andere Art von Kryptowährungen kann man mit sogenannten Shitcoins kaufen. Auch ihre Kurse bewegen sich in der Regel sehr volatil. Sie werden als solcher „Mist Token“ bezeichnet, da sie ihren Anwendern nach dem Kauf keinen Mehrwert bieten. Dennoch gilt auch hier: zum richtigen Zeitpunkt können auch mit ihnen Gewinne erzielt werden.

Der KENNY Vorverkauf: Alles, was Trader wissen müssen

Der KENNY Presale ist im Vergleich zu anderen ICOs einfach gestaltet. Dabei stehen den Investoren 40 Prozent (2,6 Milliarden) der Coins zur Verfügung. Der Verkaufspreis soll bei 0,0001875 USD liegen. Der Vorverkauf soll bereits nach einer Phase beendet sein. Der Coin Launch könnte bereits im August stattfinden.

Für den Fall, dass alle Münzen verkauft werden, würde das Projekt durch den Presale 500.000 USD eingenommen haben. Die Gesamtversorgung soll bei 6,6 Milliarden Token liegen. Davon sind jeweils 30 Prozent für die Liquidität und die Verbrennung reserviert.

Burn Kenny Presale kaufen

Wie bei allen anderen Presale Projekten gilt – Investoren, die früh in ein Projekt investieren, erhöhen damit die eigenen Chancen auf einen Gewinn. Dennoch sei gesagt, dass Renditen sowohl bei klassischen als auch bei Fun Kryptowährungen nicht sicher sind. Eine Investition in einen ICO Token kann grundsätzlich auch in einem Totalverlust enden.

Das KENNY Gründer-Team wünscht sich, dass ihre Kryptowährung dazu führt, dass der Markt in Zukunft von einer anderen Seite gesehen wird. Sie möchten eine gewisse Lockerheit in den Handel bringen. Sie beschreiben ihr Konzept als Cartman Temperament: „Machen Sie sich bereit, die wildeste, urkomischste Kryptofahrt auf dieser Seite von Colorado zu fahren. Mit Burn Kenny, je mehr wir verbrennen, desto heißer können Ihre Token werden. Es ist eine Komödie und ein Finanzfestival, alles in einem!“

Der Fun-Faktor und der lustige Internetauftritt scheinen im Fokus zu liegen, doch die Entwickler möchten auch gewisse Grundregeln der Blockchain integrieren. Sie möchten ihr Ökosystem absolut transparent gestalten. Ihre Smart Contracts sind öffentlich und sie geben an, immer offen für Fragen zu sein. Sie wünschen sich, eine Community schaffen zu können, die künftig gemeinsam Geld verdient „und dabei lacht“.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Sofortiger Airdrop, bei dem man $SOL in $SLOTH umwandeln kann.
  • 500.000 $ wurden innerhalb weniger Stunden nach dem Start gesammelt.
  • Der Slothana $SLOTH nutzt das virale Potenzial der Meme Coin Kultur.
  • Fixer Presale-Preis und Airdrop für SLOTH Token
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Weltweit erste GameFi Token
  • Token basierend auf der SOL Blockchain mit Potenzial
  • Krypto Casino im Hintergrund mit über 50.000 aktiven Nutzern
  • Innovatives Belohnungssystem mit 2.250.000 USD Airdrops in 3 Saisons verteilt
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.