Update: Laut Epic Games-CEO war Akzeptanz von Monero als Zahlungsmittel ein Fehler

Update: Laut Epic Games-CEO war Akzeptanz von Monero als Zahlungsmittel ein Fehler
Update: Laut Epic Games-CEO war Akzeptanz von Monero als Zahlungsmittel ein Fehler
4 (80%) 1 vote

Wie Anfang Januar berichtet wurde, hat Fortnites Merchandise-Store die Kryptowährung Monero (XMR) als Zahlungsmittel akzeptiert. Dieses Wochende traf Monero (XMR) jedoch ein kleiner Kursrückgang, nachdem der CEO von Epic Games, Tim Sweeney, am 5. Januar auf Twitter verkündete, dass “der kurze Vorstoß von Fortnite in Krypto ein Versehen” war.

Das Softwareunternehmen Epic Games, das hinter dem beliebten Videospiel Fortnite steckt, hatte im Dezember einen offiziellen Merchandise-Store namens Retail Row eröffnet. Laut Sweeney wurde die Kryptowährung “im Laufe der Entwicklung des Stores” zufällig als Zahlungsmittel akzeptiert, dies wurde jedoch am Wochenende von Mitarbeitern des Spieleentwicklers berichtigt.

“Wir haben mit einem Partner zusammengearbeitet, um einen Merchandise-Store zu eröffnen. Irgendwo entlang der Entwicklung wurde aber Monero als Zahlungsoption aktiviert”, schrieb er am Samstag auf Twitter:

“Viele von uns bei Epic sind große Fans der dezentralisierten Computertechnologie, die der Kryptowährung zugrunde liegt. Allerdings muss noch viel Arbeit in Bezug auf Volatilität und Betrugssicherheit gemacht werden, bevor Kryptos einem so breiten Publikum zugänglich gemacht werden, das vor allem jüngere Spieler einschließt.”

Fans und Führungskräfte von Monero wie Co-Entwickler Riccardo Spagni hatten die Neuigkeit zunächst sehr begrüßt. Später weiste Spagni jedoch darauf hin, dass der Spieleentwickler Zahlungen in Bitcoin (BTC) aufgrund der vergleichsweise mangelnden Privatspähre der Kryptowährung ebenfalls abgelehnt hatte.

Monero ist in den letzten 24 Stunden um 2,94 Prozent gestiegen und wird derzeit bei einem Preis von 52,30 US-Dollar gehandelt.


Möchtest du Monero kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Please follow and like us:

Über Dragan

> 320 Artikels
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

1 Trackback / Pingback

  1. Update: Laut Epic Games-CEO war Akzeptanz von Monero als Zahlungsmittel ein Fehler – Kryptoszene.de – Krypto Log

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.