Welche Auto Aktie macht 2019 das Rennen? Daimler, BMW, VW, Toyota oder Tesla?

Obwohl die Zukunft der Automobilindustrie ungewiss zu sein scheint, wollen viele Anleger nach wie vor Auto Aktien kaufen. Nicht grundlos: Es gibt zahlreiche Unternehmen in dieser Branche, die als hervorragend gelten. Die deutschen Autobauer haben ohne jeden Zweifel weltweit einen hervorragenden Ruf. Und dennoch sollten auch hiesige Anleger einen Blick über den Tellerrand wagen und ein Auto Aktien Investment anderer Unternehmen in Erwägung ziehen. In dieser Analyse geht Kryptoszene.de der Frage nach, welche Auto Aktie aktuell die Nase vorn hat: Tesla, BMW, Daimler, VW oder Toyota? Soll man diese Aktien heute kaufen oder verkaufen? Wie hoch ist das Potential der Aktien dieser Unternehmen? Lohnt es sich 2019 noch in Auto Aktien zu investieren?

Neben der Analyse dieser fünf spezifischen Unternehmen werfen wir außerdem einen Blick auf die Gesamtheit der Automobilbranche. Wir ermitteln sowohl Chancen als auch Risiken eines Investments in Aktien von Autobauern.

Weshalb ein Auto Aktien Investment 2019 aussichtsreich ist

Ungewissheiten in der Autoindustrie haben einigen Experten zufolge die Auto Aktien nahezu spottbillig gemacht. Dabei sei der Gewinn einiger Unternehmen immer noch enorm – Handelskriegen und Abgasskandalen zum Trotz. Es besteht für Anleger die Chance, derzeit preisgünstig Auto Aktien kaufen zu können. Wenn sich die Weltwirtschaftslage und vor allem die politische Situation schon bald entspannen sollte, dann könnten Autobauer schon rasch davon profitieren. Zudem sei 2018 für viele Unternehmen dieser Branche sogar ein regelrechtes Rekordjahr gewesen.

Werbung

Darum ist bei Auto Aktien Vorsicht angebracht

Die Autoindustrie befindet sich derzeit im Umbruch. Es wird zunehmend in Frage gestellt, ob Verbrenner überhaupt noch eine Zukunft haben. Doch auch die Alternativen sind noch ungewiss: Werden Elektroautos in Zukunft die erste Geige spielen, oder doch eher Wasserstoffautos? Oder werden bereits in wenigen Jahrzehnten Autos generell überholt sein und uns stattdessen Flugtaxis von A nach B transportieren? Wer Auto Aktien kaufen Tipps sucht, dem wird an zahlreichen Stellen empfohlen, sich über die Zukunft der Branche Gedanken zu machen.

Schon gewusst?

Wilhelm der Zweite sah die Zukunft der Autos seinerzeit alles andere als rosig: „Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung“. Mit diesem Ausspruch hat er im wahrsten Sinne des Wortes auf das falsche Pferd gesetzt. Oder hat er zumindest im Hinblick auf Autos Recht bewiesen und war nur seiner Zeit voraus?  

Einerseits ist es zwar denkbar, dass sich die Automobilbranche in den nächsten Jahrzehnten regelrecht revolutionieren wird. Andererseits ist es äußerst unwahrscheinlich, dass das Auto schon bald Geschichte sein wird. Zudem gilt es als gut möglich, dass hervorragend aufgestellte Autobauer das Potential und das Knowhow haben, adäquat auf Veränderungen zu reagieren. Die Frage ist allerdings, welche Unternehmen und wessen Aktienkurs zukünftig zu den Gewinnern zählt.

Aktien des Dividendenkönigs Daimler lukrativ?

Die Aktien des schwäbischen Autobauers Daimler mit Sitz in Stuttgart erfreuen sich seit eh und je großer Beliebtheit. Nach Umsatz zählt das Unternehmen zu den bedeutendsten in Deutschland und Europa. Wer Daimler Aktien kaufen möchte, der setzt auf ein Traditionsunternehmen mit einer langen Vergangenheit. Doch damit nicht genug: Das Daimler Aktien Potential gilt ebenfalls als sehr groß. Zuletzt mussten Daimler Aktien Anleger jedoch mitunter erhebliche Einbußen bei der Kursentwicklung in Kauf nehmen. Der derzeitige Preis einer Aktie des Autobauers beträgt knapp 55 Euro und hat damit eine Marktkapitalisierung von 58,08 Milliarden Euro. Das 52 Wochen Hoch wurde am 06.04.2018 erreicht, bei einem Aktienkurs von 69,70 Euro.

Wer vor der Frage steht ob er Daimler Aktien heute kaufen oder verkaufen soll, dem empfehle wir einen Blick auf weitere Kennzahlen des Unternehmens. Mit einem KGV von 6,75 gilt dieses als äußerst günstig. Viele Anleger ziehen deshalb momentan einen Kauf in Erwägung. Wer ein Dividenden Aktien Portfolio aufbauen möchte, der ist mit einem Daimler Aktien Investment ebenfalls gut beraten. Die Dividendenrendite für 2018 beträgt 6,2 Prozent. Allerdings lag dieser Wert sogar unter den Erwartungen – trotz eines Umsatzes, der die Schätzungen sogar übertraf.

Erfolgreiches Investieren ist vor allem dann möglich, wenn die Aktien Prognosen sich nicht nur aus vergangenen Entwicklungen ableiten. Im Gegenteil. Ein Blick nach vorne ist essentiell. Wie steht es um die Zukunftspläne von Daimler? Unlängst hat der schwäbische Autokonzern das Vorhaben eines Sparkurses veröffentlicht. Die Daimler Aktien haben daraufhin an Wert zugelegt. Es sollen bestehende Kosten verringert werden. Mit diesen Einsparungen wiederum verfolge das Unternehmen das Ziel, in Zukunftstechnologien zu investieren. Unter anderem soll damit der Umbau hin zur Elektromobilität gewährleistet werden. Konkret will Daimler bei Beratern, Reisen und höherer Effizienz Einsparungen vornehmen.

BMW Aktien Analyse – lohnt es sich aktuell?

BMW mit Sitz in München zählte in der Vergangenheit zu den klassischen Wettbewerbern von Daimler. Auch wenn sich dies in den Grundpfeilern nicht verändert hat – jüngst machten vor allem Daimler und BMW Nachrichten die Runde, dass die beiden Autobauer in Zukunft verstärkt miteinander kooperieren wollen. Der bayerische Konzern ist für über 130.000 Mitarbeiter verantwortlich. BMW wiederum stellt zwar eine wichtige Marke des Unternehmens dar, jedoch bei weitem nicht die einzige. Weitere sind beispielsweise Mini und Rolls-Royce.

Der BMW Börsenkurs notiert derzeit bei einem Wert von etwa 71,40 Euro. Auch die BMW Aktien sind noch weit von ihrem Allzeithoch entfernt. Die letzten Jahre waren von Höhen und Tiefen geprägt, Anleger mussten zahlreiche Schwankungen miterleben. Derzeit befindet sich der Wert sogar auf einem 5-Jahres-Tief. Viele haben die Gunst der Stunde genutzt und sich in Korrekturphasen dazu entschieden, BMW Aktien zu kaufen.
Ein Blick auf Unternehmenszahlen verdeutlicht, dass dieses Aktien Investment trotz des negativen Trends durchaus sinnvoll ist: Ein KGV von 6,64 zeigt an, dass die BMW Wertpapiere ebenfalls überaus günstig sind. Vor allem dann, wenn sich die positiven BMW Prognosen bewahrheiten sollten. BMW gilt als hervorragender Dividendenzahler. Die Dividendenrendite im Jahr 2017 betrug 4,96 Prozent.

Schon gewusst?
Die BMW-Erben Susanne Klatten und Stefan Quandt gehören zu den reichsten Menschen Deutschlands. Sie besitzen etwa 47 Prozent der Anteile an dem Autobauer BMW. Im Mai 2018 erhielten sie für diese Anteile etwa 1,1 Milliarden Euro an Dividende. Weil die Familie Quandt derart von den Dividendenausschüttungen profitiert, werten dies viele Anleger als positives Zeichen dafür, dass die Dividendenzahlungen auch in Zukunft relativ gesichert seien.

Dämpfen Skandale die Kursentwicklung?

Anleger stellen sich zu Recht die Frage, weshalb die Kursentwicklung von BMW zuletzt eine eher negative Performance an den Tag gelegt hat. Selbstverständlich gibt es hierfür unterschiedliche Erklärungsansätze. Nicht selten hört man die BMW Aktien Prognose, dass vor allem langfristig ein enormes Wachstumspotential besteht. Kursrückgänge seien zu großen Teilen auf die Verwicklung in den Dieselemissions-Skandal sowie auf die negative Presse hinsichtlich der Automobilindustrie zurückzuführen. Dies würde bedeuten, dass der Einbruch nur zu gewissen Teilen selbstverschuldet wäre. Viele Anleger wittern aktuell die Chance, die aussichtsreichen BMW Aktien preisgünstig zu erwerben. Wer damit liebäugelt in ein BMW Aktien Investment einzusteigen, sollte sich jedoch darüber im Klaren sein, dass das Management geäußert hat, dass das Konzernergebnis von 2019 voraussichtlich deutlich unter dem Vorjahr liegen werde. An der Börse kam es deshalb auch zu zahlreichen Aktienverkäufen.

Volkswagen Kursentwicklung bald wieder Aufwind?

Der Wolfsburger Konzern Volkswagen ist der größte Automobilhersteller in Europa. Nimmt man sowohl Umsatz als auch Gewinn zum Maßstab, so rangierte VW im Jahr 2017 weltweit auf dem sechzehnten Platz. Obwohl das Allzeithoch bei einem derzeitigen Kursstand von 146,30 Euro in weiter Ferne zu sein scheint, ist die Gesamtperformance überaus positiv. Am 17. März 2000 waren Volkswagen Aktien für 27 Euro zu kaufen. Anleger konnten ihr Kapital folglich um bis zu 441 Prozent erhöhen. Nichts desto trotz hat die VW Aktie seit März 2015 um etwa 42 Prozent an Wert verloren.

Viele Anleger fragen sich auch hier, weshalb die VW Aktien so stark gesunken sind. Branchenkenner begründen dies vor allem mit den zahlreichen Problemen und der negativen Presse. Unter anderem der Abgas-Skandal habe dem Unternehmen stark zugesetzt. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Verkaufszahlen in Europa nicht positiv entwickeln. Wer VW Aktien kaufen möchte, der wird sich allerdings darüber freuen, dass das Unternehmen in China bestens aufgestellt ist und die Verkäufe stetig erhöhen kann. Aus diesem Grund ist ein VW Aktien Investment gewissermaßen auch eine Wette auf China als aufstrebende Macht: Steigt dort die Kaufkraft stetig an, gilt es als wahrscheinlich, dass VW davon profitiert. Die jüngsten Nachrichten aus China haben das Potential, für positive Impulse zu sorgen. Die Konjunkturdaten gelten als überraschend stark. Sollte sich die politische Situation und der Handelskrieg jedoch weiter verschärfen, sind Umsatzeinbußen zu erwarten.

Einsparpotential bei Volkswagen in Sicht

Ähnlich wie andere Autobauer, strebt auch der Volkswagen Konzern Einsparungen an. Unlängst wurde unter anderem bekannt, dass Siemens dem Cloud-Bündnis von Volkswagen und Amazon beitrete. Mittels Cloud-Technologie sollen Abläufe bei Volkswagen zukünftig besser gesteuert werden. Zudem sollen Maschinen und Anlagen besser miteinander vernetzt werden.

Kursentwicklung der 5 Auto Aktien im Überblick


Größter Autobauer Toyota aktuell ein Kauf?

Der Autobauer Toyota blickt ebenfalls schon auf eine lange und erfolgreiche Historie zurück. Das Unternehmen mit Sitz in Toyata, Japan, wurde 1937 gegründet. Im Geschäftsjahr 2018 wurde ein Umsatz von 236 Milliarden Euro erwirtschaftet. Toyota gilt vielen Branchenkennern zufolge als wertvollste Automobilmarke – und beschäftigt zudem eine stolze Anzahl von 369.124 Mitarbeitern.

Aktuell beträgt die Marktkapitalisierung des Unternehmens 173,49 Milliarden Euro. Der Toyota Aktien Wert beläuft sich auf 53,57 Euro. Von den Höchstkursen aus dem Jahr 2015 ist das Wertpapier knapp 19 Prozent entfernt. Bei einem Blick auf die Kursentwicklung zeigt sich ein ähnliches Bild, wie bei der Konkurrenz. Allerdings ist der Toyota Aktien Preis weniger stark gesunken als beispielsweise bei Daimler oder BMW. Ob man Toyota Aktien heute kaufen oder verkaufen soll, hängt natürlich auch maßgeblich von der allgemeinen Entwicklung des automobilen Sektors ab. Nichts desto trotz ist es notwendig, die Toyota Aktien zu analysieren: Wie ist es um das Toyota Aktien Potential bestellt? Sind die Aktien derzeit eher günstig? Lohnt es sich 2019 in Toyota Aktien zu investieren?

Mit einem KGV von 8,18 gilt die Aktie als relativ preiswert – wenngleich die deutschen Autobauer hier etwas besser wegkommen. Allerdings ist besser hier relativ. Ob ein niedriges KGV immer positiv ist, wird in der Finanzwelt sehr kritisch diskutiert. Im Jahr 2018 haben Toyota Aktien Anleger eine Dividendenrendite von 3,19 Prozent erzielt. Analysten sehen die Aktie derzeit leicht unterbewertet, wenngleich die Toyota Gewinn Prognose eher negativ ausfällt.

Schon gewusst?
Die Autobauer sind sich uneinig darin, ob sich Autos mit Brennstoffzellen oder Elektroautos durchsetzen werden. Der deutsche Marktführer Volkswagen setze verstärkt auf Elektroautos, Toyota hingegen favorisiert die Implementierung von Brennstoffzellen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Toyota sich gegen den Elektroantrieb positioniere – vielmehr ist das Management davon überzeugt, dass man beides brauche.

Tesla Aktien Aublick – Spekulation oder sinnvoll?

Anleger, die sich frühzeitig für ein Tesla Aktien Investment entschieden haben, konnten erstaunliche Gewinne einfahren. Am 9. Juli betrug der Preis einer Tesla Aktie 14,20 Euro. Inzwischen können Trader und Investoren zu einem Kurs von 275,48 Euro Tesla Aktien kaufen. Dies bedeutet eine Zunahme von 1840 Prozent!

Tesla ist zwar einerseits ein absolut aussichtsreiches Unternehmen. Andererseits gibt es aktuell wohl keinen Autobauer, der mehr polarisiert. Während die eine Hälfte an Investoren das Tesla Potential überaus hoch einschätzen, warnt die andere geradezu von einem Totalausfall. Für ausgesprochen konservative Anleger eignen sich diese Wertpapiere nicht.
Der Tesla Roadster war weltweit das erste elektrische Serienfahrzeug. Seither wurden auch andere PKWs entwickelt, wie beispielsweise die Limousine Tesla S und der VAN Model X.

Anders als die anderen vier analysierten Aktien schüttet Tesla keine Dividende aus. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich: Das Unternehmen Tesla hat bisher erst selten einen Nettogewinn vermeldet. Für 2019 strebt Tesla an, auf eine wöchentliche Produktion von 10.000 Einheiten des Model 3 zu kommen. Dies soll unter anderem möglich sein, da die Produktionsstätte in Shanghai das Stammwerk in Kalifornien unterstütze. Zudem seien weitere Modelle geplant. In Aussicht gestellt wurde ein Pick-Up sowie ein sportlicher Geländewagen. Weil staatliche US-Förderprämien gekürzt werden, erwarte Tesla jedoch einen sinkenden Rückgang bei den Auslieferungen. Wer sein Geld in Tesla Aktien anlegen möchte, der könnte von dem Elektroauto Potential profitieren. Allerdings nehmen Trader und Investoren auch erhebliche Risiken in Kauf.

Die 5 Auto Aktien im Schnellcheck

Daimler

Eigenkapital: 22,96 %
KGV: 6,75
Dividendenrendite 2018: 6,2 %
Marktkapitalisierung: 58,08 Milliarden Euro

 

 

BMW

Eigenkapital: 27,54 %
KGV: 6,64
Dividendenrendite 2018: 4,96
Marktkapitalisierung: 45,47 Milliarden Euro

 

 

VW

Eigenkapital: 21,87 % 
KGV: 7,35
Dividendenrendite 2018: 3,56
Marktkapitalisierung: 73,81 Milliarden Euro

 

 

Toyota

Eigenkapital: 37,24 %
KGV: 10,03
Dividendenrendite 2018: 3,19
Marktkapitalisierung: 173,49 Milliarden Euro

 

 

 

Tesla

Eigenkapital: 16,55 %
KGV: -36,57
Dividendenrendite 2018: 0
Marktkapitalisierung: 44,20 Milliarden Euro

 

 

Aktien Prognose: Welche Auto Aktie macht das Rennen?

Zweifellos ist der Auto Markt heiß umkämpft. Alle fünf präsentierten Auto Aktien haben das Potential, schon bald wieder durch die Decke zu gehen. Es spricht vieles dafür, dass der negative Trend in der Automobilbranche schon bald nachhaltig überwunden wird. Wer diese Aktien erwerben möchte, der kann über gut bewertete Social Trader in Erfahrung bringen, wie andere Anleger aktuell die Performance und die Chancen von Auto Aktien einschätzen.

Das größte Risiko sehen wir derzeit mit Abstand bei Tesla. Wer verhältnismäßig sichere Aktien kaufen Tipps sucht, dem empfehlen wir eher, Daimler, BMW, Volkswagen oder Toyota Aktien zu kaufen. Anhand dieser Aktien Analyse ist schwierig, einen klaren Favoriten auszumachen. Auf der Habenseite des Daimler Konzerns sehen wir jedoch die weitaus überdurchschnittliche Dividendenrendite gepaart mit dem aussichtsreichen Einstiegspreis – weswegen die Daimler Aktien eventuell ganz leicht die Nase vorn haben könnten. Nichts desto trotz sehen wir bei allen vorgestellten Unternehmen derzeit ein sinnvolles Investment. Anlegern empfehlen wir, den Markt und die Kursentwicklung der Auto Aktien weiter zu beobachten.

 

Photo by Tama66 (Pixabay)

 

Möchten auch Sie jetzt Geld in Aktien anlegen? Jetzt von der Sicherheit und den günstigen Konditionen beim Testsieger eToro profitieren.
  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • Echte Aktien & CFDs
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Raphael L.

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für tiefgehende Analysen und Anlagetipps. Aussichtsreichste Aktien, Krypto Potentiale und vielfältige Branchen, Raphael liefert ganz besonders spannende Themen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.