Zwei US-Abgeordnete stellen Gesetzesvorlagen gegen Manipulation von Kryptowährungen vor

Regulierung
Zwei US-Abgeordnete stellen Gesetzesvorlagen gegen Manipulation von Kryptowährungen vor
Rate this post

Zwei neue Gesetzesvorlagen, die sich auf die Manipulation im Kryptohandel konzentrieren, zielen darauf ab, “die Vereinigten Staaten so zu positionieren, dass sie in der Kryptowährungsbranche führend sind”, behaupteten die beiden Kongressabgeordneten Darren Soto und Ted Budd in einer offiziellen Ankündigung vom 6. Dezember.

Die Gesetzesvorlagen mit dem Namen “The Virtual Currency Consumer Protection Act von 2018” und “The US Virtual Currency Market und Regulatory Competitiveness Act von 2018” werden voraussichtlich vor der Zusammenstellung des Repräsentantenhauses Mitte November in Kraft gehen.

“Digitale Währungen und die zugrunde liegende Blockchain-Technologie haben ein großes Potenzial, um das Wirtschaftswachstum voranzutreiben”, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung:

“Deshalb müssen wir sicherstellen, dass die Vereinigten Staaten an vorderster Front stehen, um das finanzielle Wohlergehen sowohl von Konsumenten als auch Krypto-Investoren zu schützen, und gleichzeitig ein Innovationsumfeld zu fördern, um das Potenzial dieser technologischen Fortschritte zu maximieren.”

Laut Ankündigung werden die Pläne so bald wie möglich umgesetzt, da in den USA die Bemühungen um die Regulierung der Kryptowährungsmärkte weiter zunehmen. Dementsprechend versuchen Soto und Budd, die Grundlage für die innerstaatliche Regulierung zu erweitern, indem sie grenzübergreifend denken, da sie die USA als weltweiten ´Big Player` in der Kryptowährungsbranche etablieren möchten.

In ihrem zweiten Gesetzentwurf wird eine „vergleichende Studie zur Regulierung von Kryptowährungen in anderen Ländern“ befürwortet, um „Empfehlungen für regulatorische Änderungen zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit zu geben“.

Please follow and like us:
About Dragan M. 124 Articles
Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe mich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit Kryptowährungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*