Verge Coin wird immer mehr zur Währung im Adult-Entertainment Bereich

Verge Coin wird immer mehr zur Währung im Adult-Entertainment Bereich
Rate this post

Nachdem letzten Monat schon bekannt wurde, dass Pornhub zukünftig Verge Coins als Zahlungsmittel für ihre Premiummitgliedschaft akzeptieren wird, zieht jetzt mit TrafficJunky, dass nächste Schwergewicht aus dem Adult-Entertainment Bereich nach.

Im April wurde viel darüber spekuliert wer der neue mysteriöse Partner ist, den Verge bereits seit Wochen angekündigt hat und der eine bisher noch nie dagewesene Partnerschaft im Kryptobereich darstellt, so waren jedenfalls die Worte von Verge. Als dann klar wurde, dass es Pornhub ist, waren viele Anleger zunächst einmal enttäuscht. Dabei hat die Seite im Monat mehr als 2,5 Milliarden Visits und stellt damit einen guten Anwendungsfall für Verge da. Denn Nutzer von Pornhub können ab sofort ihre Premiummitgliedschaft per Verge (XVG) bezahlen und vermeiden damit, dass die Mitgliedschaft auf ihrer Kreditkartenabrechnung auftaucht. Aufgrund der breiten Nutzerschaft von Pornhub könnte es also tatsächlich ein Anwendungsfall sein, der zu einer breiteren Adaption von Verge führt.

Jetzt kann Verge ein weiteres Schwergewicht präsentieren, dass den meisten Anwendern allerdings völlig unbekannt sein wird. TrafficJunky erlaubt seinen Kunden ab sofort auch Rechnungen per Verge (XVG) zu bezahlen. Für alle die TrafficJunky nicht kennen, der Anbieter ist ein Werbevermarkter, der sich auf Porno Webseiten wie Pornhub und vielen Tube Seiten spezialisiert hat. Da die Seiten sehr viel Traffic haben, vermarktet TrafficJunky dadurch etwa 12% des Internet Traffics. Täglich erreicht das Unternehmen etwa 150 Millionen Kunden und erziehlt damit im Schnitt 3 Milliarden Ad Impressionen täglich. Also auch hier ist ein Markt zu finden, in dem jährlich mehrere hundert Millionen Euro umgesetzt werden.

Auch wenn Adult-Entertainment Seiten häufig kritisch gesehen werden, bietet sich hier für Verge eine gute Chance. Denn der auf Privatsphäre spezialisierte Coin findet dort einen sehr passenden Anwendungsbereich. Nutzer können damit anonym ihre Mitgliedschaften bezahlen ohne, dass die Zahlung irgendwo auftaucht. Wenn das wirklich angenommen wird von den Nutzern der Plattform, dann kann das schnell dazu führen, dass Verge sich tatsächlich als Zahlungsmittel in dem Bereich etabliert. Damit wäre Verge, dass als Kryptowährung nicht unbeding als technisch fortschrittlich gilt, anderen Kryptowährungen deutlich voraus was die Nutzung angeht.

In den letzten Tagen ist der Kurs von Verge eher stabil geblieben und hat zwischen 7-8 US Cent geschwankt. Es scheint als haben Anleger bisher nicht viel Vertrauen in die Partnerschaft mit Pornhub und TrafficJunky.


Wer noch keine Verge (XVG) besitzt kann die Kryptowährung bei Binance kaufen.

Please follow and like us:

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*