USA: Telekomanbieter meldet Patent für Blockchain-fähiges Social Media „Mapping“ System an

AT&T

Der US-amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T meldet ein Patent für eine Blockchain-„Karte“, das auf einer Social Media-Historie basiert, an. Dies geht aus einer vom 13. Dezember vom US-amerikanischen Patent- und Markenamt (USPTO) veröffentlichten Patentanmeldung hervor.

Werbung

In der Anmeldung wird ein Blockchain-betriebenes System beschrieben, das einen Transaktionsprotokollcontroller zum Speichern von Abonnentendaten enthalten kann, der für verschiedene Zwecke verwendet werden kann, wie z. B. das Erstellen und Teilen von Informationen, Ideen und beruflichen Interessen über virtuelle Communities und Netzwerke.

Durch das Bereitstellen des Systems wären Benutzer in der Lage, „Mikrokulturtransaktionen“ nachzuverfolgen, wie etwa die Ermittlung der aktuellen Trends zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw. an einem bestimmten Ort oder das Verhalten ihrer Freunde.

Diese Funktion kann, laut Patentanmeldung, „im E-Commerce, Marketing und der gezielten Werbung einen enormen Wert haben“:

„Die hier beschriebenen Social Media-Verlaufsplattformen können die unveränderliche und dauerhafte Natur von Blockchain-Datensätzen nutzen, um Daten zu speichern, die Online-Transaktionen repräsentieren, die in mehreren Social Media-Anwendungen vorkommen.“

Des Weiteren würden die Benutzer das Eigentumsrecht ihrer Daten auf der Mapping-Plattform behalten. Dies beinhaltet auch das Sichtbarkeitsrecht, was den Nutzer dazu befähigt, frei entscheiden zu können, welche Details er von seinem Social Media-Profil bzw. von seiner Historie mit anderen Nutzern teilen möchte.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan Marinkanovic

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs − 6 =

Was du als nächstes lesen solltest

Bitcoin, Krypto 2 Stunden Ago

Bitcoin in El Salvador: Jetzt rückt p...

Bitcoin findet in El Salvador nicht ganz den erhofften Anklang: Gerade haben protestierende Bürger einen Bitcoin-Automaten in...

Cosmos Coin (ATOM) Ist die neue Kryptowährung wirklich das „wichtigste Krypto-Projekt“ überhaupt?
Krypto 1 Tag Ago

Cosmos Coin (ATOM): Ist die neue Kryptowährung wirkl...

Eine neue Kryptowährung könnte bald parabolisch...

Analyse, Beiträge, Krypto 2 Tagen Ago

Neue Kryptowährungen im September 2021: Was taugen d...

Anleger am Kryptomarkt haben weit mehr...

Krypto 2 Tagen Ago

Xenon Pay Coin (X2P): neue Kryptowährung steigt um m...

Xenon Pay Coin (X2P) hat es...

Online Shopping Kreditkarte
Beiträge 2 Tagen Ago

Nicht mehr nur Investitionen. Bitcoin & Kryptow...

Das Interesse an Kryptowährung wächst und...

Cannabis und Wasserstoff Aktien
Analyse, Beiträge, Tilray 3 Tagen Ago

Cannabis Aktien: Welche Marihuana Aktien man noch 20...

Der Kauf von Cannabis-Aktien galt in...

Beiträge, Krypto 3 Tagen Ago

Das 2-Welten-Prinzip: Die vielfältigen Chancen von d...

Staatliche Währungen wie Euro oder US-Dollar...